UNOLD Eismaschine Polar Modell 48840 im Test

Eiskalter Genuss

26. Juli 2010

Dank eines Kompressors kann die vollautomatische Eismaschine Polar Modell 48840 der UNOLD AG mancherlei deliziöse Eiscreme zaubern, ohne dass sich die Verbraucherin bzw. der Verbraucher dazu wirklich mühen muss.

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle Eisliebhaber und diejenigen, die sich vor allem bei sommerlichen Temperaturen an selbst produzierter Eiscreme laben wollen.
Interessant: Binnen 30 bis 60 Minuten können Sie Eiscreme individuell nach Ihrem Gusto zubereiten.
Vorsicht: Vor dem Gebrauch sind die Eismaschine sowie alle zu derselben zählenden Komponenten penibel zu säubern.

Kurzbewertung

Eisergebnis
Handhabung
Zubereitungsdauer
Zubereitungsmenge

 

Nach dem Einschalten der Polar Modell 48840 via ovaler Ein- bzw. Ausschalttaste erleuchtet zu allererst der zierliche Bildschirm derselben in einem erquicklich milden Blau. Der alphanumerische Bildschirm, der wechselweise die zum jeweiligen Moment in der Eismaschine herrschende Temperatur und die noch verbleibende Dauer des Eisproduktionsprozesses darstellt, lässt sich zu jeder Zeit problemlos ablesen. Über die Zeitwahltaste kann die Betriebszeit mehr oder minder präzise (wahlweise sind 10, 30, 40 oder 50 Minuten wählbar) justiert werden. Die Dauer lässt sich jedoch auch noch, insoweit dies nötig sein sollte, während des Betriebes verändern. Wie die Polar Modell 48840 zu ebendiesem Zweck zu handhaben ist, wird in der beiliegenden Bedienungsanleitung in allen Details expliziert.

Nach einem Druck der Start- bzw. Stopptaste beginnt die Eismaschine von UNOLD schließlich schon einmal mit dem Rühren. Circa zwei Minuten danach wird auch der integrierte Kompressor und damit die Kühlung aktiv. Ein Liter Eiscreme lässt sich übrigens, je nachdem, um welchen Typ von Eiscreme es sich handelt, binnen circa 60 Minuten produzieren. Die Polar Modell 48840 signalisiert das Ende des Eisproduktionsprozesses rein akustisch. Da der Eisbehälter antihaft-beschichtet ist, lässt sich die Reinigung desselben ziemlich bequem vollziehen. Besonders angenehm ist überdies die niedrige Betriebslautstärke der Polar Modell 48840. Wir haben aus einem Meter Distanz zu ebendieser einen Schalldruckpegel von nur circa 56 dB(A) messen können. D. h., dass die Eismaschine zwar durchaus als Geräuschquell wahrnehmbar und als solcher auch zu lokalisieren, dabei jedoch noch immer ziemlich leise ist.

Als Manko erwies sich die mühselige Montage des Deckels, des Rührwerks und des Antriebsteils. Da die Einfüllöffnung der Polar 48840 ziemlich klein ist, muss man als  Verbraucherin bzw.  Verbraucher zuweilen auch motorische Finesse beweisen, um mit den jeweiligen Ingredienzien nicht zu „kleckern“.

Gutes Preis- / Leistungsverhältnis
Pro: leise Arbeitsweise, Signalton
Contra:
kleine Einfüllöffnung

Bewertung

Modell Eismaschine Polar Modell 48840
Anbieter UNOLD
Eisergebnis 50% 85,0
Handhabung 10% 89,0
Montage 81,0
Bedienung 91,0
Reinigung 5% 95,0
Betriebslautstärke 5% 84,0
Zubereitungsdauer 25% 85,0
Zubereitungsmenge 5% 83,0
Bedienungsanleitung 5% 89,0
UVP in Euro 199,99
Marktpreis in Euro 179,00
Preis-/Leistungsverhältnis 2,34
Testurteil 85,5 („gut“)

Testurteil: GUT

Herstellernachweis

UNOLD AG
Vertrieb und Service für elektronische Produkte
Mannheimer Strasse 4
D-68766 Hockenheim
Telefon: +49 (0)6205 941827
Telefax: +49 (0)6205 941822
Internet: www.unold.de

Getestete Produkte

  • Unold Eismaschine Polar Modell 48840
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de