Standmixer mit Koch-Funktion im Test

Das Salz in der Suppe

25. August 2016

Nicht nur Mixen, Pürieren und Zerkleinern können die praktischen Standmixer mit Koch-Funktion, sondern kochen die Speisen auch gleich. So lassen sich Suppen, Sauce, Babybreis, Marmeladen und andere Desserts schnell und einfach zubereiten. Insgesamt neun Modelle haben ihr Können unter Beweis gestellt.

Vielseitig einsetzbar

Ein Standmixer mit Koch-Funktion ist besonders vielseitig einsetzbar. Allein im Kaltbetrieb kann er wie jeder andere Standmixer auch zum Häckseln, Mahlen, Mixen, Pürieren, Zerkleinern und Zerstoßen genutzt werden. So lassen sich problemlos und zügig harte Zutaten wie Getreide, Nüsse oder Mandeln klein häckseln oder gar mahlen. Zutaten lassen sich zu Dips, Shakes oder sogar zu flüssigem Teig mixen, Obst kann zu gesunden Smoothies püriert werden und selbst Eiswürfel lassen sich zu feinem Crushed Ice zerstoßen. Neben dem umfangreichen Kaltbetrieb verfügen die Standmixer zudem über die Vielfalt der Koch-Funktion.

Manueller und automatischer Heißbetrieb

Die meisten der getesteten Standmixer mit Koch-Funktion verfügen vor allem über automatische Kochprogramme, sodass sich mindestens einstellen lässt, ob ein fein püriertes Ergebnis beispielsweise für Suppen, Mus oder Babybrei oder ein grob püriertes Ergebnis beispielsweise für Kompott stückige Saucen oder Eintöpfe gewünscht ist. Einige Modelle sind zudem sogar mit weiteren Programmen für Kompott und Marmelade oder für Saucen ausgestattet. In einigen Fällen bietet sich auch die Möglichkeit, dass die Kochprogramme manuell einprogrammiert werden können, um so den individuellen Anforderungen an die Gerichte zu genügen. Einzig ein Standmixer mit Koch-Funktion kann nur mit manuellem Heißbetrieb genutzt werden.

Umständliche Reinigung

An sich lassen sich alle getesteten Standmixer mit Koch-Funktion dadurch gründlich reinigen, dass sie mit Wasser und Spülmittel gefüllt betrieben werden. Durch einen Mixvorgang können leichte Verschmutzungen und Speisereste aus dem Mixbehälter entfernt werden. Die meisten Mixbehältnisse der im Test vertretenen Standmixer mit Koch-Funktion sind mit Elektrokontakten ausgestattet, sodass die Behältnisse nicht in Spülwasser eingetaucht oder in der Spülmaschine gereinigt werden können. Dadurch erschwert sich die Reinigung gerade bei anhaftenden oder angebrannten Speiserückständen, die sich durch eine Mixvorgang mit Wasser nicht lösen wollen. Nur bei drei Modellen im Test ließ sich der Mixbehälter in seine Einzelteile zerlegen, sodass beispielsweise das Messer mühelos gründlich gereinigt und die Einzelteile sogar im Geschirrspüler gesäubert werden können. Bei anderen Modellen lassen sich solche Verkrustungen nur mit einer Spülbürste entfernen.

Getestete Produkte

  • Caso Germany Standmixer mit Kochfunktion CB2200
  • Gastroback Cook & Mix Plus 41020
  • Klarstein Soup-Chef
  • Korona Soup Maker 24210
  • Morphy Richards Suppenbereiter 501014EE
  • Moulinex Koch- und Mix-Automat Soup & Co LM9031
  • Philips Avance Collection Hochleistungsstandmixer mit Kochfunktion HR2199/00
  • Rosenstein & Söhne 6in1-Kochmixer mit 300 Watt, 1,7 Liter NC3624
  • Russell Hobbs Standmixer mit Kochfunktion Soup & Blend 21480-56

,

  • CASO Germany Standmixer mit Kochfunktion CB2200
  • Gastroback Cook & Mix Plus 41020
  • Klarstein Soup-Chef
  • Korona Soup Maker 24210
  • Morphy Richards Suppenbereiter 501014EE
  • Moulinex Koch- und Mix-Automat Soup & Co LM9031
  • Philips Avance Collection Hochleistungsstandmixer mit Kochfunktion HR2199/00
  • Rosenstein & Söhne 6in1-Kochmixer mit 300 Watt, 1,7 Liter NC3624
  • Russell Hobbs Standmixer mit Kochfunktion Soup & Blend 21480-56

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb