Heft 09/2022 – Nr. 205

26. August 2022

Liebe Leserin, lieber Leser

7 Fleischmesser | S. 6–21

Messer sind in den Häusern wohl aller Verbraucherinnen & Verbraucher Deutschlands in Massen vorhanden – denn auch die simpelsten Genüsse der Kulinarik ließen sich ohne sie nur schwer verwirklichen. Doch können Messer vollkommen verschieden sein – vor allem den Maßen und Materialien der ihnen verliehenen Schneiden nach: So sind all die Messer, die man ohne Widerstand durch Rind, Schwein & Co. schieben kann, mit sehr schlanken Schneiden versehen. Diese Schneiden will man schließlich ohne Anpressdruck durchs Fleisch manövrieren, ohne den an Aromen prallvollen Jus aus den Fasern des Fleisches zu pressen. Wer ein solches Messer mehrmals pro Woche verwenden sollte, der sollte auch sicherstellen, dass sich das Handteil voll in die Hand einpassen und sicheren Grip während des Schneidens vermitteln kann. Mit welchen Fleischmessern sich Fleisch – vor wie nach dem Garen – schneiden lässt und welche Modelle während des Schneidens den Händen schmeicheln können, lesen Sie ab S. 6.

10 Kontaktgrills | S. 24–47

Gerade während des wundervoll-warmen Sommers haben viele Verbraucherinnen & Verbraucher Freude am Grillen mit Freunden & Familie. Doch auch wenn das klassisch-konventionelle Grillen mit Temperaturen von mehr als 700 °C erreichender Holzkohle noch immer augesprochen populär ist – angesichts der vielgestaltigen Gesundheitsrisiken, die hier gegeben sein können, nehmen immer mehr Menschen mit Alternativen wie bspw. einem modernen E-Grill vorlieb. Doch auch wenn man die Gesundheit einmal außen vor ließe, ist ein solcher E-Grill mit verschiedenerlei Vorteilen verbunden: Wenn die Temperaturen wieder winterlich werden, kann man schließlich auch drinnen in den Genuss einer Grillsession kommen – einerlei ob man dem Gaumen nun mit einem an Aromen reichen Steak, Alternativen aus Soja & Co. oder aber auch einem Grilled Cheese Sandwich schmeicheln will. Viele E-Grills erlauben es auch, den zu erreichenden Grad des Garens (rare, medium usw.) vorab einzuprogrammieren. Wir haben dieses Mal die Qualität von 10 verschiedenen Grills ermittelt und verraten ab S. 24, wo sich wirklich ansprechende Grillaromen erreichen lassen – und in welchem Tempo.

Philips AquaTrio Cordless XW9383/01| S. 48–61

Wer das regelmäßige Doppel der Nass- & Trockenreinigung von Fußböden leid ist, dem wird ein Nass- & Trockenreiniger eine wahre Freude sein. Dank der in einem solchen vorhandenen Technik kann man all die den Fußboden verschandelnden Grob- & Feinpartikel in schneller wie simpler Weise verschwinden lassen, ohne dass man verschiedenes Equipment in die Hände nehmen muss – wertvoll ist die variable Verwendbarkeit bspw. in Appartements, in denen man meistens nur einen Teil des Wohnraums dem Abstellen von den der Fußbodenreinigung dienenden Utensilien widmen will. Wir haben uns nun den vollkommen neuen Aqua Trio Cordless XW9383/01 des Traditionsherstellers Philips – ein vermeintliches Wunderwerk der Fußbodenreinigung – vornehmen können und veranschaulichen ab S. 48, wie es sich mit der Ausdauer des Akkumulators, der Fußbodenreinigungsleistung über Fußböden aus verschiedenen Materialien, dem Schallausstoß und vielem mehr verhält.

KRUPS Evidence ECOdesign EA897B | S. 62–79

Soll es ein schneller und simpler Espresso oder doch lieber ein dem Aroma nach milderes Schmankerl wie bspw. ein Cappuccino sein? Mit klassisch-konventioneller Milch oder doch mit einer süßlichen Milchalternative aus Mandel, Reis oder Soja? All diese Genüsse und noch viele mehr lassen sich mit einem modernen Vollautomaten zubereiten – und das schon durch einen einzelnen Tastendruck! Wir hatten dieses Mal den Evidence ECOdesign EA897B von KRUPS im Test, der sich nicht nur durch die Qualität der in ihm vorhandenen Technik abheben will, sondern bei dessen Konzeption die Damen & Herren von KRUPS auch Aspekte der Sustainability in den Mittelpunkt stellten, was sich bspw. anhand des Anteils der recycelten und recycelbaren Materialien im Modell erkennen lässt. Alles Wesentliche – auch über die vielen Variationen, die man hier verwirklichen kann – lesen Sie ab S. 62.

KRUPS Grind Aroma KM8328 | S. 80–93

Für all die Verbraucherinnen & Verbraucher wiederum, die allein oder innerhalb ihrer Familie mehr als eine Handvoll Tassen zu sich nehmen, stellen wir dieses Mal auch die Qualitäten einer neuen Filtermaschine von KRUPS vor: Der Grind Aroma KM8328. Warum dieses Modell so besonders ist? Weil ihr schon von Werk aus ein solides Mahlwerk verliehen wurde, durch das sie Bohnen unmittelbar vor dem Brühen mahlen und dadurch deren volles – nicht bereits durch Oxidationsprozesse verblasstes – Aroma in der Tasse abbilden kann. Alles über die wesentlichen Merkmale (Dauer des Mahlens & Brühens, Schallausstoß, Stromverbrauch usw.) lesen Sie ab S. 80.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre ETM TESTMAGAZIN-Redaktion

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

4,95  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de