Gerade im westlichen Kulturkreis stellt Brot eines der Grundnahrungsmitteln der Menschen dar: Mittlerweile wird es wohl in jedem Land der Welt genossen; auch wenn die Brotvorlieben natürlich stark landesabhängig sind. Die Anzahl der unterschiedlichen Brotsorten und all der verschiedenen Arten, in denen sie sich herstellen lassen, kann man wohl nur noch als passionierte/r Bäckermeister/-in überblicken; allein das Deutsche Brotinstitut e. V. verzeichnet schon über 3.000 einzelne Brotsorten! Gerade daher ist es so erstaunlich, dass sich manch spezielle Methoden des Brotherstellens schon seit Tausenden von Jahren halten: So hat man Brotlaibe bereits im Nahen Osten der Antike ausdörren lassen, indem man sie über ein maßvoll vor sich hin brennendes Feuer hielt. Nach ein paar Minuten des gleichmäßigen Hin- und Herdrehens war es auch schon verzehrbereit: Wir sprechen hier natürlich vom allseits beliebten Toastbrot, das durch kurzes Anrösten ein großartiges Aroma und eine knusprig-krosse Konsistenz erhält.

Glücklicherweise braucht’s heute keine heiß lodernde Feuerstelle mehr, um herrlich-aromatisches Toastbrot zuzubereiten: Seit dem 20. Jahrhundert ist der elektrische Toaster schließlich zum wesentlichen Equipment eines jeden Hausstandes in der westlichen Welt avanciert. Verständlicherweise: Toasts sind nun einmal bei allen Generationen beliebt – mittlerweile sind sie auch in allen nur vorstellbaren Variationen zu haben, beispielsweise aus Mineralien- und Vitamin-reicherem Weizenvollkornmehl. Mit einem Toaster ist’s sehr leicht, Brot schnell und vor allem sicher zu rösten. Moderne Geräte bieten außerdem ein großangelegtes Spektrum weiterer Funktionen: So lässt sich etwa die Röstintensität präzise bestimmen; darüber hinaus können nicht nur Brotscheiben, sondern auch Brötchen in einem Toaster zubereitet werden. Wer also einen Toaster erwirbt, holt sich mit ihm ein wahres Wunderwerk in die Küche, das den Frühstückstisch in unterschiedlichster Art und Weise anreichern kann. Dieses Mal haben wir 14 aktuelle Toaster getestet. Im Testbericht lesen Sie, welches Modell sich am leichtesten bedienen lässt, welches am schnellsten arbeitet und welches ein jedes Mal wieder gleichmäßig goldbraun geröstete Toastscheiben hervorzubringen pflegt.

Toaster – Technik im Detail

Das Gehäuse A eines Toasters ähnelt seiner Form nach einem Quader; es besteht bei den meisten Toastern aus massivem Edelstahl oder speziellem Kunstmaterial. Wichtig ist, dass die Wände eines Toasters so konstruiert sind, dass sie sich während des Toastvorgangs nicht in erheblichem Maße erhitzen; man sollte sich an ihnen also idealerweise nicht verbrennen können (Tmax ≤ 65,0 °C). An der Oberseite des Gehäuses sind, abhängig von der Toastergestaltung, ein bis zwei schmale Schlitze gegeben; in jedem von ihnen ist jeweils ein Gitterkorb B enthalten. Hier stellt man die zu röstenden Brotscheiben hinein, ehe man sie anschließend nach unten ins Toasterinnere schiebt: Hierzu ist nur der seitlich installierte Hebel C herabzudrücken. Manche Modelle sind aber nicht einmal mehr mit einer solch simplen Hebelmechanik versehen; stattdessen schieben sich die Körbe per Tastendruck herab. Wieder andere Toaster erkennen die Brotscheiben schon anhand ihres Gewichts und stoßen den Toastvorgang anschließend vollautomatisch an.

Allen Modellen gemein ist allerdings, dass während des Toastvorgangs die Heizdrähte D im Toasterinneren erhitzt werden, um die Brotscheiben gleichmäßig von beiden Seiten zu rösten. Wie ausgeprägt die Röstung sein soll, lässt sich entweder vor oder kurz nach dem Beginn des Toastvorgangs einstellen. Zu diesem Zweck bieten alle Modelle einen weiteren Hebel oder einen Drehschalter E, über den sich die Röstintensität meistens sehr minutiös anpassen lässt. Die aktuelle Röstgradeinstellung wird angezeigt F, entweder analog oder digital. Manche Modelle stellen während des Toastvorgangs außerdem dar, wie viel Zeit sie voraussichtlich noch brauchen werden. Sobald die Brotscheiben gemäß der Röstgradeinstellung erhitzt worden sind, endet der Toastvorgang automatisch: Die Körbe springen anschließend nach oben, sodass die Brotscheiben von Hand entnommen werden können. Damit vom Brot herab purzelnde Krümel nicht im Modell verbleiben und dieses verschmutzen, sammeln sie sich in einer Krümelschublade G, die unten am Toaster herausgezogen, entleert und anschließend wieder hineingeschoben werden kann.

Moderne Toaster können aber auch noch eine Handvoll weiterer Funktionen vorweisen: So ist bei nahezu allen Modellen ein Brötchenhalter H vorhanden, der vereinzelt schon von Werk aus starr mit dem Toasteräußeren verbunden ist und sich daher hoch und wieder herab klappen lässt; ansonsten ist er als separates Zubehörelement zu haben, sodass man ihn vor dem Toastvorgang noch hervorholen und über den Toasterschlitzen abstellen muss. Der Brötchenhalter dient dazu, Brötchen in einem gleichmäßigen Abstand von ein paar Zentimetern über den Toasterschlitzen zu halten, um sie so durch die aus dem Toaster nach oben wabernde Hitze zu erwärmen. Darüber hinaus sind bei allen im Test vertretenen Modellen weitere Schalter I vorhanden, die mit verschiedenen Funktionen verbunden sind. Wesentlich ist, dass sich hierüber beispielsweise der Toastvorgang jederzeit abbrechen lässt, bspw. wenn man erkennen sollte, dass man sich in puncto Röstgradeinstellung vertan hat. Obendrein kann man sich auch noch so manch spezieller Funktionen bedienen, wie einer Auftau- oder Aufwärmfunktion. Mit manchen Modellen können auch Bagels großartig geröstet werden: Werden sie in den Toasterschlitzen positioniert, kann man wahlweise nur ihre Innenseite rösten lassen.

Freilich werden alle Toaster elektrisch betrieben. Daher ist auch an jedem Modell ein Stromanschluss bzw. -kabel gegeben. Dessen Maße bestimmen darüber, ob und wie man den Toaster an verschiedenen Stellen im Haushalt verwenden kann.

Getestete Produkte

  • AEG AT7750
  • Braun HT 5010
  • De’Longhi Distinta X CTI2103.M
  • Gastroback Design Toaster Pro 2 S
  • KitchenAid 5KMT2204
  • KOENIC KTO 2210 W
  • KORONA 21666
  • Philips Daily Collection Toaster HD2581/90
  • Princess Black Steel Toaster 01.142396. 01.001
  • Sage the Smart Toast – STA825
  • SEVERIN AT 2509
  • Steba TO 20 Inox
  • Team Kalorik TKG TO 1220 BU
  • WMF KÜCHENminis Langschlitz-Toaster

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

2,00  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de