Grundig Multi-Zyklon Bodenstaubsauger VCC 7070 im Test

Multi-Zyklonpower

03. Dezember 2011

Richtig wohl fühlt man sich nur in einem sauberen Zuhause ohne Schmutz, Staub oder Krümel und für viele Bereiche kommt der Staubsauger zum Einsatz. Das ETM TESTMAGAZIN hat den beutellosen Grundig Multi-Zyklon Bodenstaubsauger VCC 7070 unter die Lupe genommen und getestet, wie gut er mit dem Schmutz fertig wird.

Ein Zyklonstaubsauger filtert die angesaugte Luft nicht über einen Staubbeutel, sondern macht sich die Fliehkraft zunutze. Das Staub-Luft-Gemisch wird in der Zykloneinheit in eine Drehung versetzt, sodass die Schmutzpartikel durch die Fliehkraft aus dem Luftstrom heraus an die Wände der kegelförmigen Zykloneinheit gedrückt werden und in den darunter liegenden Behälter fallen. Sehr feine Partikel können nach diesem Prinzip nicht restlos ausgefiltert werden, weswegen die Abluft zusätzlich noch durch einen Abluftfilter geleitet wird. Bei dem getesteten Gerät handelt es sich dabei um einen HEPA-Schwebstofffilter (High Efficiency Particulate Airfilter), welcher in der Lage ist, 99,9% aller Staubpartikel größer als 0,1 bis 0,3 Mikrometer (0,001 – 0,003 mm) aus der Luft zu filtern.

 

produkt

Das Wichtigste

Geeignet für:

  • Für alle, die einen leistungsstarken Staubsauger für den privaten Haushalt suchen und kein Geld mehr für Staubbeutel ausgeben möchten.

Die wichtigsten Merkmale:

  • Multizyklon-Technologie
  • Air Clean HEPA
  • Kein Staubsaugerbeutel

5 gute Gründe für den Grundig Multi-Zyklon Bodenstaubsauger VCC 7070

  1. 14 Saugstufen
  2. Keine Folgekosten durch Staubsaugerbeutel
  3. Kompakte Abmessungen
  4. Kleiner Wendekreis
  5. Gute Handhabung

 

Kurzbewertung

Ausstattung voll•••–
Leistung ••••–
Handhabung •••––

 

Ausstattung

grundig-teleskopstange

Der Grundig VCC 7070 ist mit einem rund 1,40 m langen und flexiblen Saugschlauch sowie einem Teleskoprohr ausgestattet, welches voll ausgefahren knapp 95 cm misst.

Mit dem 6,50 m langen Zuleitungskabel, welches auf Knopfdruck im Gerät verschwindet, und Handgriff lassen sich insgesamt über 10 m Aktionsradius erzielen. Eine umschaltbare Bodenbürste gehört ebenso zum weiteren Zubehör wie eine Fugendüse mit Bürstenaufsatz für Möbel und eine Polsterdüse.

 

grundig-duesenfach

Letztgenannte können platzsparend in dafür vorgesehenen Halterungen am Gerät untergebracht werden.

 

Der Sauger verfügt über 14 Saugstufen und einen Luftregler im Handgriff, über welchen sich die Saugkraft bei Bedarf zusätzlich noch regulieren lässt. Das Gehäuse besteht aus sehr hartem Kunststoff und der Abschluss des Teleskoprohrs ist ohne Aufsatz scharfkantig.

 

Leistung

grundig-saugkraftregulierung

 

Dank der hohen Saugkraft werden Hartböden wie Fliesen, Laminat oder PVC schon beim ersten Saugen gründlich sauber. Tipp: Reduzieren Sie die Saugleistung auf glatten Böden, da sich die Bürste sonst festsaugt und den Schmutz vor sich herschiebt.

 

 grundig-laminat

 

Die unter der Bodenbürste angebrachten Borsten und die Gummilippe kehren und halten den Schmutz zusammen, bis er aufgesaugt wird. Verwenden Sie zum Saugen in Ecken immer das entsprechende Zubehör (Fugendüse), was sich griffbereit am Staubsauger befindet, da das scharfkantige Rohr sonst Holz- und Laminatböden zerkratzen könnte. Ecken und Fußleisten konnten im Test mit der Fugendüse ebenfalls gut gereinigt werden.

 

grundig-teppich

 

Teppichböden und Teppiche mit kurzem oder mittlerem Flor sind bei voller Saugkraft ebenfalls nach der ersten Saugbewegung schon sauber. Langflorige Auslegeware erfordert mehrmaliges Drübersaugen, bis der Schmutz größtenteils beseitigt ist. Durch die regulierbare Saugkraft eignet sich dieser Sauger auch für leichte Stoffe, da die niedrigste Stufe gerade mal 227 W leistet. Dadurch lassen sich leichte Verschmutzungen wie Staub z.B. von Vorhängen entfernen, ohne dass der Stoff mit eingesaugt wird. Bei vollem Behälter werden Fusseln nicht mehr so gründlich aus Langflorteppichen aufgenommen, ansonsten ist die Saugkraft und Aufnahmeleistung nach unseren Messungen bei vollem und leerem Behälter konstant.

 

Handhabung

grundig-fussschalter

Die Inbetriebnahme des Geräts ist einfach und benutzerfreundlich. Der Saugschlauch wird in das Gerät eingeklickt und Teleskoprohr, Handgriff sowie Düsen werden ineinander gesteckt. Der rutschfest beschichtete Griff liegt gut in der Hand und alle Bedienelemente in Bodennähe lassen sich, mit Ausnahme des Drehreglers für die Saugkraftregulierung, bequem mit dem Fuß bedienen.

 

grundig-tragbar

 

Das angenehme Arbeiten mit dem individuell einstellbaren Teleskoprohr, dem flexiblen Saugschlauch und der leichtgängigen Rolle an der Bodenbürste wird durch ein weniger gutes und starres Laufverhalten des Saugers selbst beeinträchtigt. Durch die hinteren Lenkrollen ist er zwar wendig, doch sorgen diese Rollen auch dafür, dass der Sauger beim Nachziehen aus der Spur gerät und umkippen kann. Mit einem Betriebsgeräusch von 83,5 dB(A) (gemessen aus 1 m Entfernung) liegt der Staubsauger durchaus im normalen Bereich.

 

INFO

infobox staub
Hausstaub

Hausstaub ist eine Mischung unterschiedlichster anorganischer und organischer Stoffe, welche auch von den jeweiligen Lebensbedingungen (z.B. Haustiere) abhängig ist. Enthalten sind unter anderem Hautschuppen, Haare, Fasern, Pflanzenteilchen, Schadstoffe und Bakterien. Neben Mensch und Haustier als Staubquelle ist der Staub auch natürlicher Bestandteil der Luft, sodass er schon beim Lüften aus der Umwelt herein kommt.

Reinigung

grundig-knopf

Der Staubbehälter wird per Knopfdruck aus der Halterung gelöst und ebenso einfach geleert. Die Reinigung des Behälters und der herausnehmbaren Zykloneinheit kann mit einem feuchten Tuch oder einem Pinsel vorgenommen werden.

 

grundig-offen

Die Zykloneinheit selbst kann nicht weiter zerlegt und darf nicht in Wasser getaucht werden. Dadurch wird eine gründliche Reinigung erschwert und das Entfernen aller Schmutzpartikel aus dem Inneren ist so nicht möglich. HEPA- und Motorschutzfilter lassen sich leicht herausnehmen und sind abwaschbar.

 

 

FAZIT

 

Der Grundig Multi-Zyklon Bodenstaubsauger VCC 7070 überzeugt mit guten Leistungen und hat sich im Gesamtergebnis die Note „gut“ erarbeitet. Der Sauger eignet sich für alle Bereiche des privaten Haushalts und die einzige wirkliche Herausforderung für das Gerät sind langflorige Teppiche, welche jedoch mit etwas Anstrengung zufriedenstellend gemeistert werden. Weil ein rundum angenehmes Arbeiten durch das Laufverhalten beeinträchtigt wird, wurden einige Punkte abgezogen. Weitere Unannehmlichkeiten bringt der Sauger in Bezug auf eine gründliche Reinigung mit sich. Nichtsdestotrotz ist der Sauger mit 149 Euro nicht wesentlich teurer als ein vergleichbarer Beutelstaubsauger und ein leistungsstarker Helfer. Er ist Schmutz und Staub in jedem Haushalt gewachsen und verursacht keine laufenden Kosten durch Staubsaugerbeutel.

bar_fazitbox-ende

 

 

PRO

• hohe Saugkraft
• 14 Saugstufen + Luftregulierung
• kein Saugkraftverlust

CONTRA

• Laufverhalten

 

So haben wir getestet

Ausstattung 25%
Zu den Bewertungskriterien in diesem Punkt zählen das Zubehör und die damit verbundenen Einsatzmöglichkeiten, der Aktionsradius sowie das verwendete Material und dessen Verarbeitung.

 

Leistung 40%
Die Saugleistung wurde auf den verschiedenen Untergründen PVC, Laminat, Holz und Fliesen sowie auf Teppichböden mit kurzem, mittlerem und langem Flor getestet. Als Schmutz diente im Test ein Haferflocken-Knäckebrotkrümel-Mix (grober Schmutz), ein Gemisch aus Schwarztee (Broken-Mischung) und Zucker (mittlerer Schmutz) sowie Mehl als feinster Schmutz. Des Weiteren kamen noch Tierhaare auf Textilien zum Einsatz. Beim Leistungstest wurden auch die Strommessungen durchgeführt.

 

Handhabung 35%
Neben der Dokumentation zur Inbetriebnahme wurde besonders darauf geachtet, wie flexibel und wendig dieser Staubsauger ist und wie sich der generelle Umgang mit dem Gerät gestaltet (Bedienung / Position der Schalter etc.). Da es bei diesen Geräten zwingend nötig ist, floss auch die Reinigung mit in die Bewertung ein. Die Lautstärke wurde mit einem Pegelmessgerät von fünf Seiten aus je einem Meter Entfernung zum Gerät ermittelt.

 

 

Technische Daten

Herstellerangaben

Anbieter Grundig
Modell

Multi-Zyklon
Bodenstaubsauger VCC 7070

Betriebsspannung in V 230 – 240
Netzfrequenz in Hz 50 / 60 Hz
Leistungsaufnahme max. in Watt
(nominal, laut Hersteller)
2300 (1900)
Leistungsaufnahme max. in Watt
(gemessen bei voller Saugkraft)
1633
Betriebsgeräusch in dB(A)
(gemessen aus 1 m Entfernung)
83,5
Inhalt Staubbehälter in l ca. 2,7
Länge Kabel in m 6,5
Abmessungen (L x B x H) in mm 480 x 280 x 460
Schutzklasse II

 

Bewertung

Anbieter Grundig
Modell Multi-Zyklon
Bodenstaubsauger VCC 7070
Ausstattung 25% 82,0
• Zubehör 30% 81,0
• Aktionsradius 30% 83,0
• Vielseitigkeit 25% 83,0
• Material/Verarbeitung 15% 80,0
Leistung 40% 85,5
• Hartböden 45% 88,0
• Teppich 45% 83,0
• Gesamteindruck 10% 85,0
Handhabung 35% 81,8
• Dokumentation 5% 85,0
• Bedienung 35% 84,0
• Wendigkeit/Flexibilität 45% 82,0
• Reinigung 15% 75,0
Bonus / Malus  
Bonus 0,5
Saugkraftregulierung
Malus -0,5
Verarbeitung
-0,5
Laufverhalten
UVP in € 169,00
Durchschnittlicher Marktpreis in € 149,00
Preis/Leistungsverhältnis 1,8
Testurteil 82,8 („gut“)

 

 


Herstellernachweis

Grundig Intermedia GmbH
Beuthener Straße 41
D-90471, Nürnberg
Telefon +49 (0)911 7030
Telefax +49 (0)911 7039657207
E-Mail: info@grundig.com
Web: www.grundig.de

Getestete Produkte

  • Grundig Multi-Zyklon Bodenstaubsauger VCC 7070

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de