Der Philips Airfryer XXL HD9652/90 im Test

Fettarmes Frittieren, Garen, Grillen und Backen in der XXL-Variante

28. September 2017

Philips stellt mit dem Airfryer XXL HD9652/90 ein neues Fritteusen-Modell vor, das beim Frittieren, Garen und Grillen nur mit zirkulierender Heißluft arbeitet und so bis zu 90 % an Fett einsparen soll. Mit der innovativen Twin TurboStar-Technik lassen sich auch anspruchsvollere Speisen aus Gemüse, Fleisch und/oder Fisch in einheitlicher, schonender Art und Weise zubereiten; außerdem schöpft das Modell durch den im Garraum wirbelnden, heißen Wind noch dasjenige Fett ab, das während des Garens aus den Zutaten tropft – und zwar ohne dass man hierdurch an Geschmack einbüßen müsste. Die stattlichen Maße erlauben es außerdem, bis zu sechs Personen zur selben Zeit zu bewirten. Wie sich das Modell handhaben lässt, wie es verschiedene Speisen in den einzelnen Modi zubereitet und wie es sich schließlich säubern lässt, lesen Sie in diesem Test.

xxl produktbildPhilips Airfryer XXL HD9652/90

Dem auch in Deutschland wachsenden Gesundheitsbewusstsein ist es zu verdanken, dass moderne Heißluft-Fritteusen immer beliebter werden: Schließlich können sie die allermeisten Speisen schon mit einem Minimum an Öl zubereiten; hierdurch kann man – bei circa 8,8 Kilokalorien pro Gramm Öl – in erheblichem Maße Kalorien einsparen. Gerade das hier geprüfte Modell soll dank der Twin TurboStar-Technik außerdem noch dasjenige Fett, das während des Garens, Grillens usw. aus Fleisch- und Fischspeisen quillt, abschöpfen können; dieses tropft anschließend in ein spezielles Fach, das man ohne Mühe entleeren kann. Da die vorbestimmte Temperatur in Sekunden erreicht wird, muss man das Modell auch nicht ein jedes Mal vorheizen. Des Weiteren verdampft bei der Arbeit mit diesem Modell auch nur ein Mindestmaß an Öl; es kommt also nicht zu einem das Mobiliar verhüllenden Film aus Öl, den man nur mühsam wieder loswird.

Die wichtigsten Merkmale

  • Fassungsvermögen: 1.400 g
  • Timer: 1 bis 60 Minuten
  • Programme: Warmhalten, Pommes, Hähnchen, Fisch, Fleisch, Kuchen

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die schnell und simpel verschiedene Vor-, Haupt- und Nachspeisen mit nur einem Gerät zubereiten wollen und auch einmal mehrere Personen zu bewirten haben.

Interessant: Dank der Twin TurboStar-Technologie werden die Lebensmittel nicht nur gleichmäßig gegart; das Modell schöpft so auch noch dasjenige Fett ab, das während des Frittierens austritt.

Aufgefallen: Mit der zum Zubehör zählenden Trennwand lässt sich der Frittierkorb leicht in zwei Teile spalten; so können verschiedene Zutaten zur selben Zeit zubereitet werden, ohne sich miteinander zu vermischen.


Technik – im Detail

philips airfryer xxl hd9652 90 test

An der Vorderseite des Modells ist ein kleines Display A (LCD) auszumachen, das neben der Temperatur in °C und der jeweils noch verbleibenden Zeit in Min. auch den jeweiligen Garmodus darstellt. Um das Display sind die Bedientasten B platziert, mit denen man das Modell ein- bzw. ausschalten, die Temperatur und die Zeitdauer einstellen, den Warmhaltemodus ein- resp. ausschalten und einen der verschiedenen Kochmodi auswählen kann. Die Auswahl vom Temperatur und Co. ist anschließend mit dem QuickControl-Drehrad C vorzunehmen. Mit einer Schiene lässt sich die Schublade D des Innenraums herausziehen. In der Schublade sitzt ein weiteres Behältnis E, das sich leicht herausnehmen (und einzeln säubern) lässt. In dieses Behältnis kommt ein spezieller, in sich verwirbelter Einsatz F aus Metall, der dazu dient, herabtropfendes Fett zu sammeln. Darüber schließlich ist der QuickClean-Frittierkorb G einzusetzen. Dieser lässt sich bis zur maximalen Füllhöhe (markiert) mit Lebensmitteln beschicken. Ein herausnehmbares, metallisches Netz hält die Zutaten immer in ausreichendem Abstand zum Heizelement, lässt herab tropfendes Fett aber problemlos durch. Der isolierte Griff H ist mit dem Frittierkorb verbunden; so lassen sich die Schublade mitsamt des Behältnisses jederzeit sicher aus dem Garraum herausziehen. Im Garraum arbeiten neben einem Heizelement auch spezielle Ventilatoren daran, die Hitze einheitlich zu verteilen. Während der Lufteinlass I an der Geräteoberseite dezent von einem schwarzen Deckel versteckt wird, lässt sich der Luftauslass deutlich an der Geräterückseite erkennen. Direkt darunter ist ein kleines Fach, in dem sich das Kabel verstauen lässt.

Fettarm dank Twin TurboStar

Heiße Luft statt Öl

philips airfryer xxl hd9652 90 technologie

Das Modell besticht mit dem innovativen Twin TurboStar-Prinzip: Hier verwirbeln mehrere Ventilatoren die Heißluft in einer solchen Art und Weise, dass sie die Zutaten im Garraum von allen Seiten erreicht; hierdurch aber werden die Zutaten nicht nur einheitlich erhitzt. Der Heißluftwirbel schöpft vielmehr auch das aus Fleisch und Co. austretende Fett ab: Dieses kann sodann durch das Netz herabrinnen und in das Behältnis darunter tropfen, was eine erneute Verwirbelung der Fettpartikel verhindert.


Handhabung

Die Heißluft-Fritteuse Philips Airfryer XXL HD9652/90 ist mit seinen ausladenden Maßen von 32,2 x 43,4 x 31,6 cm (B x T x H) zwar alles andere als kompakt; dies ist bei einem Modell, das schon in seinem Namen an seine stattliche Größe anknüpft (XXL), natürlich nicht verwunderlich. Äußerlich hüllt sich das Modell ausschließlich in Schwarz; nur vorne hebt sich das Handteil des Korbes mit seinem hellen Grau sichtlich ab. Die Materialien sind allesamt ordentlich verarbeitet; nur an manchen Stellen (Handteil, Gehäuseseiten) lassen sich kleine Grate spüren. In einem kompakten Fach an der Rückseite des Modells lässt sich das Stromkabel ordentlich verstauen; dieses misst i. Ü. nur 104 cm und vermittelt daher nicht sonderlich viel Flexibilität bei der Wahl des Standortes.

Dank seines hohen Gewichts (6.700 g) und seiner zehn, zum Teil mit rauem Gummi versehenen Füßen steht das Modell allzeit stabil; auch ein versehentlicher Stoß macht ihm nichts aus.

philips airfryer xxl hd9652 90 schale

Die Schublade lässt sich mitsamt des Korbes leicht aus dem Garraum hinausziehen und wieder in denselben hineinschieben; dank einer ordentlich verarbeiteten, metallischen Schiene am Boden des Garraums kann man die Schublade ohne nennenswerten Widerstand verschieben. Das Handteil selbst bietet mit seiner leicht rauen Struktur einen ordentlichen Grip; so lässt sich auch ein voll beladener Korb noch sicher handhaben. Der Korb misst 22,5 x 9 x 22,5 cm (B x H x T) und weist den maximalen Füllstand (MAX) circa 1,5 cm unter dem Rand aus. Das Behältnis, in dem der Korb sitzt, ist mit 26,5 x 10,5 x 26,5 cm (B x H x T) etwas ausladender. Am Boden des Behältnisses ist ein spezieller metallischer Einsatz, der in sich verwirbelt ist und dazu dient, herab tropfendes Fett zu sammeln; dieses lässt sich nach dem Betrieb leicht ausschütten. Der Korb lässt sich mit einem zum Zubehör zählenden Trenner in zwei Teile spalten; dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn man zur selben Zeit mehrere Zutaten zubereiten will, diese sich aber nicht miteinander vermischen sollen. Der Trenner bietet je Seite jeweils zwei Gummielemente und lässt sich so individuell im Korb positionieren.

philips airfryer xxl hd9652 90 display

An der Vorderseite bietet das Modell ein kleines Display (LCD), das neben der vorbestimmten Temperatur in °C auch die verbleibende Garzeit in Min. und den jeweiligen Modus darstellt. Die hellroten Zahlen lassen sich bei allen Lichtverhältnissen problemlos vom Display ablesen. Neben dem Display sind 5 runde, sich jeweils leicht nach außen wölbende Tasten zu verorten: Eine Taste zum Ein-/Ausschalten, eine, mit der sich der Timer einstellen lässt, eine, mit der man den Modus auswählen kann (links), eine zum Einstellen der Temperatur und schließlich eine letzte zum Ein-/Ausschalten des Warmhaltemodus (rechts). Darunter ist das QuickControl-Drehrad, mit dem sich die einzelnen Parameter (Temperatur und Co.) auswählen lassen. Dieses lässt sich ohne erheblichen Widerstand hin- und herdrehen. Nach dem Einschalten stellt das Modell eine Temperatur von 180 °C ein; diese lässt sich durch das Drehrad von 40 bis 200 °C in 5er-Schritten anpassen.

philips airfryer xxl hd9652 90 drehknopf

Daran anschließend ist die Garzeit zu bestimmen; auch hier bedient man sich wieder des Drehrades und wählt eine Zeit von 1 bis 60 Minuten in 1er-Schritten aus. Nach einem weiteren Druck des Drehrades startet der Betrieb.

philips airfryer xxl hd9652 90 buttons

Durch Druck der Speicher-Taste lässt sich zwischen den einzelnen Modi (Pommes, Hähnchen, Fisch, Fleisch und Kuchen) wechseln. Nach Anwahl eines solchen Modus stellt das Display direkt die empfohlene Temperatur dar; es muss also nur noch die Garzeit manuell bestimmt werden. Hier reicht schon ein Blick in die Garzeiten-Tabelle in der Dokumentation; hier empfiehlt Philips jeweils zu verschiedenen Zutaten passende Garzeiten. Im Test hat sich erwiesen, dass man diese Garzeiten nur als Richtmaß heranziehen und den Garzustand lieber zwischenzeitlich manuell prüfen sollte.

Im manuellen Modus lassen sich Temperatur und Zeit jeweils individuell einstellen. Doch auch in den anderen Modi können Temperatur und Zeit noch während des Betriebs verändert werden; hierzu muss man nur die Temperatur- oder Timer-Taste drücken und anschließend den jeweiligen Wert mit dem QuickControl-Drehrad verändern.

Wer die Speisen nicht ohne weiteres servieren will, kann sie mit dem Warmhaltemodus noch bis zu 30 Minuten warm halten; hierzu muss man nur die Warmhalte-Taste drücken. Im Test haben wir ermittelt, dass der Warmhaltemodus die Temperatur ordentlich hält: Nach 30 Minuten nahm sie nur um durchschnittlich 5 % ab (je nach Wasseranteil der einzelnen Zutaten). Der Warmhaltemodus empfiehlt sich aber nicht dazu, schon erkaltete Speisen noch einmal zu erwärmen.

philips airfryer xxl hd9652 90 sieb

Das Behältnis, der Korb (einschließlich des metallischen Netzes) und der Trenner sind allesamt antihaftbeschichtet; sie lassen sich daher ohne weiteres von Hand oder in der Spülmaschine säubern. Das metallische Netz am Boden des Korbes lässt sich auch leicht herausnehmen und anschließend einzeln spülen; zwei Metallklemmen halten es im Korb an Ort und Stelle. Das Äußere der Fritteuse sollte man am besten nur mit einem weichen, mit einem Hauch Wasser besprenkelten Tuch abwischen. Das Heizelement kann man aber bedenkenlos mit einer Bürste abschrubben; so lösen sich auch Fettspritzer ohne viel Mühe. Der restliche Garraum wiederum sollte nur mit einem weichen Schwamm und heißem Wasser behandelt werden.

Das Modell kommt mit einem quadratischen Rezeptbüchlein, das über 58 Seiten in Farbe 32 verschiedene Rezepte abhandelt und außerdem den ein oder anderen Hinweis zum HD9652/90 enthält. Leider muss man die einzelnen Zutaten aus dem Text der Rezepte herauslesen; übersichtliche Zutatenlisten sind nicht vorhanden.
Des Weiteren ist auch ein Faltblatt mit verschiedenen (Sicherheits-)Hinweisen und eine knappe, ausschließlich mit Bildern versehene Kurzdokumentation dabei; Letzterer lässt sich in aller Kürze entnehmen, wie man das Modell handhaben sollte. Eine wirklich detaillierte, in sich verständliche Dokumentation kann man nur online von der Webseite von Philips herunterladen (als PDF-Datei).

Funktionalität

Gemüse lässt sich problemlos im Korb stapeln; hier sollte man aber den Korb zur Halbzeit lieber einmal herausnehmen und schütteln, um das Gemüse neu zu verteilen und so einheitlich zu bräunen. Fleisch- und Fischwaren sind immer in solch einem Abstand zueinander anzuordnen, dass sie von allen Seiten von der Hitze erreicht werden; ansonsten muss man sie zwischenzeitlich von Hand wenden.

Während des Betriebs zählt das Display die verbleibende Garzeit in 1-Minuten-Schritten herab (als Countdown); erst ab der letzten Minute wechselt das Display zu Sekunden und zählt anschließend nur noch in 1-Sekunden-Schritten. Das Garende wird durch einen bis zu 56,7 dB(A) lauten Ton markiert; anschließend schaltet sich das Modell zur Sicherheit automatisch ab.

philips airfryer xxl hd9652 90 essen2

Mit dem Modell haben wir eine Vielzahl verschiedener Speisen mit Gemüse, Fisch, Fleisch und Co. zubereitet und uns hierbei vor allem an denjenigen Rezepten orientiert, die in der Dokumentation und in der entsprechenden App enthalten sind. Doch allem anderen voran, der Klassiker: Pommes (TK). Diese erhielten auch ohne zusätzliches Fett eine wundervoll einheitliche Farbe (Gold) und wurden von allen Seiten kross.

philips airfryer xxl hd9652 90 essen3

Mit dem optional erhältlichen Zubehör (Formen und Förmchen) lässt sich das Modell auch ohne weiteres verwenden, um Cookies, Scones und andere Backwaren herzustellen. Wir haben während des Tests unter anderem verschiedene Kuchen zubereitet und waren ein jedes Mal erstaunt darüber, wie leicht und locker die jeweilige Konsistenz wurde.

Obst und Gemüse lassen sich ebenso mühelos zubereiten. Gefüllte Paprika-Schoten werden in kürzester Zeit gegart, wobei sowohl die Füllung als auch die Paprika-Schoten selbst gelangen – und zwar ohne auszudörren. Auch Schokoladenbananen sind zügig gegart, während die Schokolade wunderbar in der angeschnittenen Schale schmolz.

vogel

Mit dem Modell lassen sich auch Fisch, Fleisch und Hähnchen in ihrer Gesamtheit grillen. Das von uns zubereitete Hähnchen bestach mit einer krossen, von allen Seiten einheitlich braunen Haut und zartem Fleisch. Selbst Patties (Rind) sind zügig gegrillt, wobei das Hackfleisch gleichmäßig gebräunt und nicht zu trocken wird. Dabei können auch die Hamburger-Brötchen (halbiert) gleichzeitig geröstet werden. Ebenso waren selbst zubereitete Fisch-Frikadellen kein Problem. Die Außenseite wurde knusprig und goldbraun, der Fisch innen blieb zart und saftig.

Die Temperatur all derjenigen Elemente, die während des Betriebs oder direkt nach demselben typischerweise berührt werden, wurde unmittelbar nach dem Ende des Garens (Gartemperatur: 200 °C, Garzeit: 30 Minuten) ermittelt. Dabei erreichte der Griff eine Temperatur von 28,8°C. Der QuickControl-Regler maß eine Temperatur von 33,6 °C. Das Display und die Bedientasten hingegen erreichten Temperaturen von jeweils maximal 38,2 °C. Das Gehäuse wurde an der Seite höchstens 56,4 °C warm; beim Deckel waren es 33,7 °C.

Im Standby war ein Stromverbrauch von nur 2,5 Watt zu ermitteln; er erreichte bei höchster Temperatureinstellung von 200 °C maximal 2.121 Watt. Die Lautstärke des Heißluft-Gebläses maß maximal 57,5 dB(A).


Praxisbeispiele

praxisbeispiel chips
Gesunde Alternative
Wer eine Alternative zu klassischen Chips sucht, kann sich solche aus Süßkartoffeln selbst zubereiten: Mit weitaus mehr Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien und einen minimalen Fettanteil!

praxisbeispiel brathaenchenGefülltes Brathähnchen
Ein ganzes Brathähnchen passt ohne Schwierigkeiten in den Frittierkorb; im Test wurde die Haut wunderbar knusprig, während das Fleisch saftig blieb.praxisbild paprikaEin Klassiker
Gefüllte Paprikaschoten sind ebenso schnell zubereitet wie anschließend gegart; das Hackfleisch und die Paprika blieben ein jedes Mal saftig.

praxisbeispiel kuchenSelbstgemachter Kuchen
Auch Kuchen lässt sich (mit einer passenden Form) problemlos backen und gelingt mit erstaunlich lockerer Konsistenz.

Aufgefallen im Test

aufgafallen 1 trennwand

Das Trennelement ist leicht zu montieren, sodass sich Speisen voneinander abtrennen lassen.

aufgefallen 2 schublade

Die Schiene hält die Schublade auch in der Endposition sicher an Ort und Stelle.

aufgefallen 3 abtropfschale

Dank der Twin TurboStar-Technologie sammelt sich herab tropfendes Fett in der Abtropfschale; diese lässt sich nach Betriebsende leicht entleeren.


Moderne Features

xxl airfryer app

Erst am 31.08.2017 erschienen ist die neue NutriU-App von Philips. Diese lässt sich über den Play Store und über den iTunes Store herunterladen und ist mit Smartphones und Tablet Computern mit Android OS (ab 4.4) bzw. iOS (ab 9.0) kompatibel. Im Moment lässt sich zwar nur das Modell Viva HD922X in der App auswählen; sehr bald soll man sie aber auch mit der hier geprüften XXL HD9652/90 verknüpfen können. Im Menü Tipps und Tricks wird (auch mit Filmen) erläutert, wie sich die Fritteuse handhaben lässt und wie die einzelnen Elemente jeweils zu säubern sind. Des Weiteren stellt die App immer die neuesten Rezepte dar und empfiehlt auch solche, die zu den bisher betrachteten passen. Zur Zeit bietet die App mit 204 Rezepten ein mehr als stattliches Archiv; dieses lässt sich auch leicht nach verschiedenen Kriterien durchsuchen: Über die Suche lassen sich insgesamt 204 Rezepte anwählen. Diese lassen sich beispielsweise nach verschiedenen Kriterien filtern: Nach optionalem Zubehör von Philips, Speisen (Beilagen, Eis, Frühstück, Getränke, Hauptgerichte, Nachspeisen / Backwaren, Vorspeisen / Snacks), Anlässen (Frühling, Fasching, Geburtstag, Halloween, Herbst, Muttertag, Nikolaustag, Ostern, Party, Ramadan, Silvester, Sommer, Thanksgiving, Valentinstag, Vatertag, Weihnachten, Winter), Ernährung (glutenfrei, laktosefrei, milchfrei, ohne Nüsse, vegetarisch), Zubereitungsdauer (< 20 Min., 20 – 30 Min., 30 – 60 Min., 60 – 90 Min., 90+ Min.) und Küche (Amerikanisch, Asiatisch, Deutsch, Englisch, Europäisch, Französisch, Griechisch, Indisch, Irisch, Italienisch, Mediterran, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch).

Kurzbewertung

Betrieb:
5,0 von 5,0
Handhabung:
5,0 von 5,0
Sicherheit:
4,5 von 5,0
Ausstattung:
5,0 von 5,0

Pro/Contra

  • kurze Garzeit(en)
  • Garen ohne zusätzliches Fett
  • Twin TurboStar-Technologie (schöpft mehr Fett ab)
  • fünf automatische Programme
  • Korbboden entnehmbar
  • leicht zu handhabender Korbtrenner
  • detaillierte Dokumentation nur online (als PDF) erhältlich

Technische Daten

Hersteller/Modell Philips
Airfryer XXL HD9652/90
Gesamtmaße (B x T x H) in cm 32,2 x 43,4 x 31,6
Gewicht in kg 6,7
Kabellänge in cm 104,0
Leistung laut Hersteller in W 2.225
Stromverbrauch in W
Gemessen bei höchster Temperatur
xxl watt
Maximaler Stromverbrauch
gemessen in W
2.121
Lautstärke in dB(A)
Lautstärke in dB(A) gemessen aus
1 m Distanz bei höchster Temperatur
xxl dba
Lautstärke max.
gemessen aus 1 m Distanz
bei höchster Temperatur
57,5
Zubehörteile spülmaschinengeeignet ja
Fassungsvermögen in kg 1,4
Maße der Pfanne (L x B x H) in cm 26,5 x 26,5 x 10,5
Maße des Korbs (L x B x H) in cm 22,5 x 22,5 x 9,0
Timer in Min. 1 – 60
Temperatur in °C 40 – 200
Betrieb Manuell,
5 Automatikprogramme,
Warmhaltemodus
Automatikprogramme Pommes,
Hähnchen,
Fleisch,
Fisch,
Kuchen
Besonderheit Twin TurboStar
-Technologie
Ausstattung Display,
5 Tasten,
Drehregler,
Kabelfach,
Schienenauszug,
Pfanne (herausnehmbar),
Korb (herausnehmbar),
Korbboden (herausnehmbar)
Zubehör Korbtrenner
Rezepte Buch / App

Bewertung

Hersteller/Modell % Philips
Airfryer XXL HD9652/90
Betrieb 50 97,8
Frittieren 40 98,0
Garen 30 98,0
Grillen 25  98,0
Warmhalten 94,0
Handhabung 25 96,4
Bedienung 40 98,0
Einfüllen / Entleeren 30 96,5
Reinigung 30  94,0
Sicherheit 15 89,1
Stabilität 50 96,8
Temperatur (Außenelemente) 50 81,3
Ausstattung 10 95,2
Timer 20 98,0
Füllvolumen 30 95,0
Dokumentation 10  91,0
Materialqualität 40  95,0
Bonus/Malus  
Bonus + 0,5 Korbtrenner,
+ 0,5 Philips NutriU-App
Malus
UVP in Euro 339,99
Marktpreis in Euro 339,99
Preis-/Leistungsindex 3,51
Gesamtbewertung 96,9 („sehr gut“)

So haben wir getestet

Betrieb (50%)

Unser Testteam bewertete die Leistung der Heißluft-Fritteuse in den Disziplinen Frittieren, Garen, Grillen und Warmhalten. Dabei wurden in dem Modell sowohl Frisch- als auch TK-Speisen zubereitet. Auch die Automatikprogramme wurden dabei mit Pommes, Hähnchen, Fisch und Fleisch ausgeschöpft. Für den Warmhaltemodus wurde die Temperatur von verschiedenen Speisen unmittelbar nach dem Garen mit der Temperatur derselben nach 30 Minuten im Warmhaltemodus abgeglichen. Bei jedem Durchgang wurde die zur Erzielung eines vollständig gegarten und zumindest leicht gebräunten Ergebnisses notwendige Garzeit gemessen und bewertet.

Handhabung (25%)

Bei der Handhabung wurde die Bedienung in ihrer Gesamtheit, von der Einstellung des Garvorgangs bis hin zum automatischen Programmende, beurteilt. Auch das Befüllen und Entleeren des Frittierkorbs floss mit in die Bewertung ein. Des Weiteren wurde der zur sorgfältigen Reinigung notwendige Aufwand beurteilt; geprüft wurde insbesondere, ob einzelne, reinigungsbedürftige Elemente nur schwer erreichbar waren.

Sicherheit (15%)

In Bezug auf die Sicherheit wurde die Außentemperatur des Gerätes, insbesondere die der Griffe und anderer für die Bedienung relevanter Bauteile, überprüft sowie die Stand- und Rutschfestigkeit des Modells getestet.

Ausstattung (10%)

Neben dem Timer und seiner Genauigkeit wurde auch das Fassungsvermögen des Frittierkorbes berücksichtigt. Bei der Ausstattung der Heißluft-Fritteuse wurde vor allem die Vollständigkeit und Verständlichkeit der Bedienungsanleitung von unserem Testteam bewertet. Übersichtstabellen mit der Gardauer und benötigten Temperatur für verschiedene Lebensmittel wurden positiv aufgenommen. Auch Rezeptvorschläge wurden positiv bewertet. Des Weiteren wurde die Materialqualität und Verarbeitung der Heißluft-Fritteuse geprüft.


Fazit

Der Philips Airfryer XXL HD9652/90 erschließt mit seinen stattlichen Maßen ein erhebliches Funktionsspektrum: Backen, Garen, Grillen und Frittieren lässt sich zwar auch mit anderen Modellen; keines aber kann solch beachtliche Portionen in einem Mal zubereiten. Die innovative Twin TurboStar-Technik erlaubt es nicht nur, mit einem Mindestmaß an zusätzlichem Fett zu arbeiten; nein, sie schöpft auch noch das während des Garens, Grillens usw. herausquellende Fett ab.

Dieser Technik ist es auch zu verdanken, dass die Zutaten immer von allen Seiten einheitlich erhitzt werden; während des Tests entwickelten selbst Fleisch- und Fischspeisen ein jedes Mal charakteristische Aromen (Röstaromen), ohne von innen auszudörren. Außerdem muss man das Modell so nicht erst vorheizen – das spart in erheblichem Maße Zeit.

Das Modell lässt sich dank der ordentlich verarbeiteten Tasten und des widerstandslos drehenden QuickControl-Drehrades leicht handhaben; dazu stellt das Display alle wesentlichen Daten (Temperatur, Zeit und Co.) in leserlicher Art und Weise dar. Mit 5 verschiedenen Modi lässt sich die zu der jeweiligen Zutat passende Temperatur voreinstellen; bei den Garzeiten kann man sich an den Tabellen in der Dokumentation orientieren – hier muss man aber ab und an eine Korrektur vornehmen. Schließlich erlaubt ein Warmhaltemodus das Servieren zu einem späteren Zeitpunkt (+ 30 Min.).

Eine hohe Materialqualität, verbunden mit einer exzellenten Stabilität und einer wirksamen (Wärme-)Isolation machen das Garen, Grillen und Co. mit dem Modell auch sehr sicher.

Der Philips Airfryer XXL HD9652/90 ist mit einem UVP von 339,99 Euro natürlich recht hochpreisig; durch das ordentliche Funktionsspektrum, die beachtlichen Leistungen beim Backen, Frittieren, Grillen und Garen erreicht er mit 96,9 % die Testnote „sehr gut“.

Weitere Modelle des Philips Airfryer XXL

Die von uns geprüfte Heißluft-Fritteuse Philips Airfryer XXL HD9652/90 ist in verschiedenen Versionen im Handel erhältlich; hier stellen wir die einzelnen Modelle kurz vor:

alternativ Philips Airfryer XXL HD965090

Philips Airfryer XXL HD9650/90

alternativ Philips Airfryer XXL HD965090

Philips Airfryer XXL HD9651/90

aufgefallen 3

Philips Airfryer XXL HD9630/20

aufgefallen 3

Philips Airfryer XXL HD9630/90

 

Der Philips Airfryer XXL HD9650/90 ist vollkommen identisch sowohl äußerlich als auch innerlich (in puncto Technik). Die beiden Modelle unterscheiden sich nur hinsichtlich des Zubehörs: So kommt der XXL HD9650/90 ohne Trenner, mit dem der Frittierkorb leicht teilen lässt. Daher erhielt der XXL HD9650/90 auch nicht den insoweit verliehenen Bonus in Höhe von 0,5 % und musste mit 96,4 % und der Testnote „sehr gut“ vorliebnehmen. Der einzige Unterschied zwischen diesen beiden Modellen ist das Zubehör. So wird der Philips Airfryer XXL HD9650/90 ohne den praktischen Korbtrenner, mit dem zwei Gerichte gleichzeitig im Frittierkorb zubereitet werden können, geliefert. Daher wurde kein Bonus für das Zubehör vergeben. Somit erzielt das Modell mit 96,4% die Testnote „sehr gut“.

Auch der Philips Airfryer XXL HD9651/90 unterscheidet sich nur hinsichtlich des Zubehörs: Anstelle des Trenners zählt hier ein stabiles Grillrost zum Zubehörpaket, mit dem sich über zwei Ebenen Speisen zubereiten lassen. Dies wurde mit einem Bonus in Höhe von 0,5 % honoriert, sodass das Modell letzten Endes 96,9 % und die Testnote „sehr gut“ erhielt.

Bei den beiden Modellen Philips Airfryer XXL HD9630/20 in Weiß und Philips Airfryer XXL HD9630/90 in Schwarz büßt man sowohl das Display als auch die Tasten ein; an deren Stelle bietet das Modell zwei Drehelemente. Mit dem oberen lässt sich die Temperatur von 80 bis 200 °C in 20er-Schritten einstellen – hier kann man also nicht vollkommen exakt arbeiten. Ebenso verhält es sich mit dem Timer: Dieser ist mit dem unteren Drehelement von 0 bis 60 Minuten in 2er-Schritten einzustellen. Das Modell kommt außerdem ohne Warmhaltemodus und auch ohne Automatikprogramme aus; immerhin ist der Deckel mit einer kleinen Liste versehen, der sich eine Handvoll Temperatur- und Zeitempfehlungen entnehmen lassen. Daher erhielten der Philips Airfryer XXL HD9630/20 in Weiß und Philips Airfryer XXL HD9630/90 in Schwarz jeweils nur 88,7 % und damit die Testnote „gut“.

Der Drehregler an der Gerätefront dient der Timereinstellung und lässt sich wie bei einer Küchenuhr einstellen. Der Timer reicht von 0 bis 60 Minuten. Dabei sind in 10er Schritten die Minuten in Ziffern markiert. Zwischen den Ziffern sind jeweils vier Punkte angebracht, welche auch eine Zeiteinstellung in 2er-Schritten ermöglichen. Allerdings ist die Auswahl der Gardauer bei weitem nicht so exakt wie bei der Programmierung über das Display. Automatische Programme oder eine Warmhaltefunktion sind hier nicht gegeben. Dafür ist eine kleine Übersicht auf dem Gerätedeckel abgedruckt, bei welchen Temperaturen und Garzeiten sechs beliebte Speisen am besten zubereitet werden.

Aufgrund dieser Abweichungen wurde die Bewertung in den Punkten Warmhalten, Bedienung und Timer angepasst. Die beiden Modelle Philips Airfryer XXL HD9630/20 in Weiß und Philips Airfryer XXL HD9630/90 in Schwarz erzielten mit 88,7 % die Testnote „gut“.

Bewertung

Hersteller/Modell % Philips Airfryer XXL HD9650/90 Philips Airfryer XXL HD9651/90 Philips Airfryer XXL HD9630/20 Philips Airfryer XXL HD9630/90
Betrieb 50 97,8 97,8 93,1 93,1
Frittieren 40 98,0 98,0 98,0 98,0
Garen 30 98,0 98,0 98,0 98,0
Grillen 25 98,0 98,0 98,0 98,0
Warmhalten 5 94,0 94,0 0,0 0,0
Handhabung 25 96,4 96,4 77,2 77,2
Bedienung 40 98,0 98,0 50,0 50,0
Einfüllen / Entleeren 30 96,5 96,5 96,5 96,5
Reinigung 30 94,0 94,0 94,0 94,0
Sicherheit 15 89,1 89,1 89,1 89,1
Stabilität 50 96,8 96,8 96,8 96,8
Temperatur (Außenelemente) 50 81,3 81,3 81,3 81,3
Ausstattung 10 95,2 95,2 89,6 89,6
Timer 20 98,0 98,0 70,0 70,0
Füllvolumen 30 95,0 95,0 95,0 95,0
Dokumentation 10 91,0 91,0 91,0 91,0
Materialqualität 40 95,0 95,0 95,0 95,0
Bonus/Malus +0,5 +1,0 +0,5 +0,5
Bonus 0,5 Philips NutriU-App 0,5 Grillrost, 0,5 Philips NutriU-App 0,5 Philips NutriU-App 0,5 Philips NutriU-App
Malus
Preis in Euro (UVP) 329,99 339,99 299,99 299,99
Marktpreis in Euro 329,99 339,99 299,99 299,99
Preis-/Leistungsindex 3,42 3,51 3,38 3,38
Gesamtbewertung 96,4 %
(„sehr gut“)
96,9 %
(„sehr gut“)
88,7 % („gut“) 88,7 % („gut“)

Technische Daten

Hersteller/Modell Airfryer XXL HD9650/90 Airfryer XXL HD9651/90 Airfryer XXL HD9630/20 Airfryer XXL HD9630/90
Modell Airfryer XXL HD9650/90 Airfryer XXL HD9651/90 Airfryer XXL HD9630/20 Airfryer XXL HD9630/90
Gesamtmaße (L x B x H) in cm 42,0 x 30,0 x 31,0 42,0 x 30,0 x 31,0 42,0 x 30,0 x 31,0 42,0 x 30,0 x 31,0
Gewicht in kg 6,7 6,7 6,7 6,7
Kabellänge in cm 104,0 104,0 104,0 104,0
Leistung laut Hersteller in W 2.225 2.225 2.225 2.225
Maximaler Stromverbrauch gemessen in W bei höchster Temperatur 2.107 2.119 2.126 2.092
Maximale Lautstärke gemessen in dB(A) aus 1 m Distanz 56,3 56,5 56,4 56,7
spülmaschinengeeignet ja ja ja ja
Maximales Volumen (Frittierkorb) in l 1,4 1,4 1,4 1,4
Maße der Pfanne (L x B x H) in cm 26,5 x 26,5 x 10,5 26,5 x 26,5 x 10,5 26,5 x 26,5 x 10,5 26,5 x 26,5 x 10,5
Maße des Korbs (L x B x H) in cm 22,5 x 22,5 x 9,0 22,5 x 22,5 x 9,0 22,5 x 22,5 x 9,0 22,5 x 22,5 x 9,0
Timer in Min. 1 – 60 1 – 60 0 – 60 0 – 60
Temperatur in °C 40 – 200 40 – 200 80 – 200 80 – 200
Betrieb Manuell, Automatik, Warmhaltung Manuell, Automatik, Warmhaltung Manuell Manuell
Automatikprogramme Pommes, Hähnchen, Fleisch, Fisch, Kuchen Pommes, Hähnchen, Fleisch, Fisch, Kuchen / /
Besonderheit Twin TurboStar-Technologie Twin TurboStar-Technologie Twin TurboStar-Technologie Twin TurboStar-Technologie
Ausstattung Display, 5 Tasten, Drehregler, Kabelfach, Schienenauszug, Pfanne herausnehmbar, Korb herausnehmbar, Korbboden herausnehmbar Display, 5 Tasten, Drehregler, Kabelfach, Schienenauszug, Pfanne herausnehmbar, Korb herausnehmbar, Korbboden herausnehmbar 2 Drehregler, Kabelfach, Schienenauszug, Pfanne herausnehmbar, Korb herausnehmbar, Korbboden herausnehmbar 2 Drehregler, Kabelfach, Schienenauszug, Pfanne herausnehmbar, Korb herausnehmbar, Korbboden herausnehmbar
Zubehör Grillrost
Rezepte Buch / App Buch / App Buch / App Buch / App

Den günstigsten Preis bei Amazon vergleichen

Getestete Produkte

  • Philips Airfryer XXL HD9652/90
  • Philips Airfryer XXL HD9650/90
  • Philips Airfryer XXL HD9651/90
  • Philips Airfryer XXL HD9630/20
  • Philips Airfryer XXL HD9630/90

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de