Kaffeepad- und Kaffeekapselmaschinen im Test

Espresso, Café Crema oder Cappuccino

21. Februar 2013

Ob Espresso, Café Crema oder auch Cappuccino – aktuelle Portionskaffeemaschinen sind dank des großen Angebotes an Kaffeepads und -kapseln zu wahren Allroundern geworden. Mit simpler Handhabung und kurzen Zubereitungszeiten konnten die meisten Kaffeepadmaschinen sowie Kaffeekapselmaschinen im Test glänzen.

Das Besondere der Kaffeepadmaschinen

In unserem Vergleichstest sind sieben aktuelle Kaffeepadmaschinen vertreten. Da Kaffeepads von zahlreichen Kaffeemarken hergestellt werden, gibt es hier eine große Auswahl und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch Tee- und Kakaopads runden das Getränkesortiment ab. Grundsätzlich waren bei allen Kaffeepadmaschinen in unserem Test die Brühzeiten recht kurz, obwohl das Wasser mit maximal 2 bar Druck den Kaffee aufbrüht. Zudem zeichnen sich die Padmaschinen dadurch aus, dass zwei Tassen gleichzeitig zubereitet werden können.

Die Schnelligkeit der Kaffeekapselmaschine

Auch zehn Kaffeekapselmaschinen wurden getestet. Die Kaffeekapseln werden meist nur von jeweils einem Hersteller angeboten, wodurch die Kaffeesorten vom jeweiligen Herstellerangebot abhängig sind. Dafür erweitern viele Hersteller ständig das Getränkekapselsortiment, sodass auch Tee, Kakao und Kaffeespezialitäten mit Milch dazugehören. Da die Getränke mit einem Druck von mindestens 15 bar zubereitet werden, sind die Brühzeiten besonders kurz. Anders als bei einer Padmaschine kann bei einer Kapselmaschine stets nur eine Tasse gebrüht werden, niemals zwei Tassen gleichzeitig.

Nur Kaffee oder doch mit Milchschaum?

Insgesamt fünf der getesteten Portionskaffeemaschinen sind mit einem Milchaufschäumer ausgestattet. Mit Milchschaumdüsen, integriertenn Milchtank oder gar einem separaten Milchaufschäumkännchen lässt sich lockerer Milchschaum in kurzer Zeit für Cappuccino, Latte Macchiato oder Café Latte zubereiten. Aber auch mit den meisten anderen Modellen kann Milchschaum mit entsprechenden Milchpads oder -kapseln erzeugt werden. Gerade mal bei drei Modellen in unserem Vergleichstest konnte kein Milchschaum erzeugt werden, da weder eine Vorrichtung zum Milchaufschäumen noch Milchkapseln der jeweiligen Hersteller existieren.

Der Kaffee ist fertig

Egal ob Kaffeepad- oder Kaffeekapselmaschine, bei den getesteten Modellen wurde stets nach dem Brühen die Crema des Kaffees beurteilt. Einige Modelle können mit einer besonders hohen und reichhaltigen Crema glänzen. Grundsätzlich kann sich aber bei fast allen Testgeräten die Crema sehen lassen. Die Modelle MD 14020 und MD 12000 von Medion erzeugen eine dichte Crema, die allerdings aus feinen und groben Bläschen besteht und somit keine hohe Konsistenz aufweist. Nur bei einer Kaffeekapselmaschine war die Crema meist löchrig und nicht besonders dicht.

Getestete Produkte

  • Bosch Tassimo Joy TAS 4301 Passion Purple
  • De’Longhi Nespresso Latissima+ EN 520.W
  • De’Longhi Nespresso U EN 110.0
  • Illy X 7
  • Inventum HK20 Café Invento
  • Krups Dolce Gusto Circolo KP 5010
  • Krups Dolce Gusto Melody 3 KP 2309
  • Krups Nespresso Citiz U XN 720T
  • Krups Nespresso Gran Maestria XN 8105
  • Medion MD 12000
  • Medion MD 14020
  • Petra Electric KM 34
  • Philips Senseo Latte Select HD 7854
  • Philips Senseo VivaCafé HD7828
  • Tchibo Cafissimo Classic
  • Tchibo Cafissimo Duo
  • WMF 5 black

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb