Gasgrills im Test

Sauber grillen mit Gas

25. April 2013

Immer mehr Leute greifen auf einen Gasgrill zurück, da dieser im Wesentlichen die Vorteile eines Holzkohlegrills mit denen eines Elektrogrills vereint. Das ETM TESTMAGAZIN hat 12 Gasgrills mit jeweils drei bis vier Hauptbrennern für Sie getestet. Erfahren Sie im Test alles zum Umgang und zum Leistungsvermögen solcher Geräte.

Schnell einsatzbereit

Bei einem Gasgrill entfällt im Gegensatz zu einem mit Holzkohlefeuerung eine langwierige Anzünd-Prozedur sowie ein ebenfalls viel Zeit in Anspruch nehmendes Durchglühen der Kohle. Die Brenner des Gasgrills werden stattdessen einfach elektronisch auf Knopfdruck gezündet und der Grillrost heizt sich binnen weniger Minuten auf.

Direktes und indirektes Grillen

Die von uns getesteten Geräte verfügen alle über Abdeckhaube, wodurch sie sich sowohl zum direkten, als auch zum indirekten Grillen eignen. Somit eignen sie sich für die Zubereitung von einer Vielzahl von Gerichten und sorgen so für reichlich Abwechslung in der sommerlichen Küche. Für den ganz besonderen Grillgenuss und zur Warmhaltung von Saucen und Speisen aller Art sind fast alle Geräte mit einem Seitenkocher ausgerüstet und bei Zweien befindet sich noch ein Drehspieß inkl. Motor im Lieferumfang.

Grillen ohne Rauch und Asche

Beim Grillen mit Holzkohle ziehen zwangsläufig dicke Rauchschwaden durch die umliegenden Gärten, was den einen oder anderen Nachbarn verärgert. Das Grillen mit Gas ist hingegen nahezu rauchfrei und führt zu keinerlei Geruchsbelästigung. Weiterhin muss im Nachgang keine Asche entsorgt werden, was mitunter nicht ohne eine erhebliche Staubentwicklung vonstatten geht.

Überall einsetzbar

Elektrogrills sind an eine in unmittelbarer Nähe befindliche Steckdose gebunden, Holzkohlegrills dürfen in der Regel nicht überall aufgestellt und angezündet werden (z.B. Balkon). Ein Gasgrill ist durch handliche und gut transportierbare Gasflaschen mobil einsetzbar und kann zudem auch an Plätzen aufgestellt werden, an denen das Grillen mit Holzkohle untersagt ist.

Exakte Temperaturregulierung

Die Brenner der von uns getesteten Gasgrills lassen sich separat regulieren, wodurch einerseits die Hitze genau dosiert werden kann und sich andererseits die Grillfläche auch in mehrere Temperaturzonen einteilen lässt. So können gleichzeitig empfindliche Lebensmittel (Fisch, Gemüse) schonend zubereitet und Fleisch scharf angebraten werden.

Getestete Produkte

  • Activa Grillküche Gasgrillwagen Las Vegas
  • Barbecook Brahma 5.2 Ceram
  • Broil King Signet 90
  • Burny SIGNUM 380
  • Cadac Meridian 4 SB
  • Campingaz genesco Classic 4L
  • grandhall GTI4S
  • Landmann Avalon 12792
  • Napoleon LEX485 RSIBPSS
  • Outdoorchef Australian Barbecue Perth
  • Tepro Miami
  • Weber-Stephen Genesis S-330

,

  • Activa Grillküche Gasgrillwagen Las Vegas
  • barbecook Brahma 5.2 Ceram
  • Broil King Signet 90
  • Burny SIGNUM 380
  • CADAC Meridian 4 SB
  • CAMPINGAZ genesco Classic 4L
  • grandhall GTI4S
  • Landmann Avalon 12792
  • Napoleon LEX485 RSIBPSS
  • Outdoorchef Australian Barbecue Perth
  • tepro Miami
  • Weber-Stephen Genesis S-330

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de