FlexiSpot E5 – höhenverstellbarer Schreibtisch im Test 2021

Für eine ideale Arbeitsposition – auch im Homeoffice

17. Februar 2021

Die Arbeitswelt ist in einem andauernden Wandel, der schon seit vielen Jahren durch den sich immer weiter abzeichnenden Trend hin zur Digitalisierung vieler Arbeits- und Lebensbereiche geprägt wird: Dieser Wandel erschließt viele neue Arbeitsplätze und verheißt Arbeiten, die größtenteils sitzend vor einem Computer verrichtet werden müssen. Wer allerdings viele Stunden pro Tag in ein und derselben Position an seinem Arbeitsplatz sitzt, kann dadurch seine Gesundheit riskieren: So kann langwieriges Sitzen bspw. eine erhebliche Steigerung des Risikos, an Diabetes mellitus Typ 2 zu erkranken sowie Krebs und koronare Herzkrankheiten auszubilden, nach sich ziehen.1 Man nimmt mittlerweile an, dass mehr als vier Millionen Menschen pro Jahr an einem Mangel an regelmäßiger Bewegung sterben und dass viele dieser Tode sehr leicht vermeidbar wären: Schließlich muss man auch nicht vollkommen starr am Arbeitsplatz verweilen, sondern kann immer wieder zwischen verschiedenen Sitz- und Stehpositionen hin und her wechseln. So ist in einer aktuellen Studie der Universität Leicester erhoben worden, dass ein solches Wechselspiel zwischen verschiedenen Sitz- und Stehpositionen am Arbeitsplatz nicht nur der physischen, sondern auch der psychischen Gesundheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dienlich sein kann.2 Ein solcher Wechsel lässt sich vor allem mit einem per Motor in der Höhe verstellbaren Tisch wunderbar verwirklichen: Hier braucht‘s schließlich nur einen Tastendruck, um die Tischplatte bis zur idealen Höhe anheben oder absenken zu lassen. Man kann die Höhe des Arbeitsplatzes also innerhalb von ein paar Momenten an den individuellen Ansprüchen, vor allem an der Größe der Arbeitnehmerin bzw. des Arbeitnehmers ausrichten: Das eine Mal im Sitzen und das andere Mal im Stehen. Derweil sind schon viele solcher Tische im Handel erhältlich, von vollkommen verschiedenen Herstellern aus Amerika, Asien und Europa: Die Marktpreise reichen von circa 400 bis über 1.000 €. Welches Modell aber sollte man sich nun ins Haus holen?

Wir hatten zuletzt das E5 des Herstellers FlexiSpot im Test und haben mit zehn verschiedenen Testerinnen und Testern ermittelt, wie sich das Modell in der Arbeitswirklichkeit verwenden lässt, wie verlässlich die hier vorhandenen Motoren werkeln und wie es sich mit dem Stromverbrauch und dem Schallausstoß des Modells verhält. Alles Wesentliche rund um das E5, das in einer von drei modernen Farben ab einem Herstellerpreis von 399,99 € zu haben ist (s. hier), lesen Sie in unserem Test!

Das Spezielle am FlexiSpot E5: Dieses Modell stellt noch keinen vollen Tisch, sondern nur das mit mehreren Motoren versehene Gestell aus massivem Metall plus Tastenpanel dar: Eine zum Stil des Arbeitsplatzes passende Tischplatte lässt sich aber, wenn man sie nicht anderswoher holen will, bspw. auch im Onlineshop des Herstellers ordern (s. hier, €min – €max: 89,99 – 169,99 €): Das Modell ist von Werk aus so verstellbar, dass man es mit allen Tischplatten mit Maßen von 120 bis 200 × 60 bis 80 Zentimetern (Bmin bis Bmax × Tmin bis Tmax) verbinden kann.

Die wesentlichen Merkmale

  • Maße des Gestells: 110,0 – 180,0 × 65,0 × 62,0 – 125,0 Zentimeter (Bmin – Bmax × Tmax × Hmin – Hmax)
  • Gewicht des Gestells: 27,4 Kilogramm
  • Höhenverstellbarkeit des Gestells: 62 – 125 Zentimeter (Hmin – Hmax)
  • Maximale Traglast des Gestells: 125 Kilogramm
  • Maße einer geeigneten Tischplatte: 120,0 – 200,0 × 60,0 – 80,0 Zentimeter (Bmin – Bmax × Tmin – Tmax)

 

Das Wesentliche

Für wen ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch geeignet?

Für all diejenigen, die viele Stunden pro Tag an ihrem Arbeitsplatz verweilen müssen und sich einen Tisch wünschen, den sie nicht nur individuell an ihre Größe anpassen können, sondern der auch noch einen schnellen, simplen Wechsel zwischen mehreren, einzeln einprogrammierbaren Sitz- und/oder Stehpositionen erlaubt – all das innerhalb von nur ein paar Momenten, per Tastendruck.

Welche Funktion ist bei dem FlexiSpot E5 hervorzuheben?

Herauszustellen ist die Qualität des hier vorhandenen Motorenpaars, das die Tischplatte (mmax im Test: 35,4 Kilogramm) mit einem wirklich ansehnlichen Tempo von 35,5 Millimetern pro Sekunde (vØ im Test) anheben und absenken kann, ohne währenddessen auch nur einmal anzuhalten. Bis zum Abschluss unseres vier Wochen dauernden Tests, in dem die Motoren die Tischplatte mehr als 1.000 Mal von der Minimal- bis zur Maximalposition anheben und anschließend wieder von der Maximal- bis zur Minimalposition absenken mussten, kam es zu keinem wahrnehmbaren Materialverschleiß.

Was ist an dem FlexiSpot E5 weiter interessant?

Es lässt sich eine wunderbar zum Stil des Arbeitsplatzes passende Tischplatte wählen: Hier kann man Maße von 120 bis 200 × 60 bis 80 Zentimetern (Bmin bis Bmax × Tmin bis Tmax) verwirklichen. An sich sind alle nur vorstellbaren Materialien, die man mit dem Modell verschrauben kann, verwendbar: Wer aber an wirklich schwerem Material, wie bspw. Marmor, interessiert ist, sollte sich immer an die maximale Last, die das Modell zu händeln weiß, halten (mmax: 125 Kilogramm).

 

Der Test im Überblick

Mit seinem neuen E5 bietet FlexiSpot ein ideal an die individuellen Ansprüche der Verbraucherinnen und Verbraucher anpassbares Gestell, das nicht nur eine eindrucksvolle Materialqualität vorweisen, sondern sich auch noch durch ein außerordentlich starkes, hinsichtlich des Stromverbrauchs und der Schallemissionen aber sehr maßvolles Motorenpaar auszuzeichnen weiß. Für alle, die den Test nur einmal querlesen wollen, stellen wir hier schon einmal alle von uns erhobenen Eindrücke in kurzer, knapper Form dar:

Wirklich imponierend ist das Höhenspektrum, das von dem Modell verwirklicht werden kann (Hmin – Hmax: 62 – 125 Zentimeter): Daher lässt es sich auch wunderbar verwenden, um während des Arbeitens wiederholt zwischen einer sitzenden und einer stehenden Arbeitsposition hin und her zu wechseln. Dies wird außerdem dadurch erleichtert, dass das Modell einen internen Speicher mit drei Speicherplätzen in petto hat: So kann man drei verschiedene Arbeitshöhen einspeichern, was bspw. auch in Mehrpersonenhaushalten, in denen mehrere Menschen verschiedener Größe wechselweise an ein und demselben Arbeitsplatz werkeln, von immensem Wert ist. Diese Arbeitshöhen lassen sich anschließend, nachdem sie einmal eingespeichert worden sind, mit einem einzelnen Tastendruck einstellen. Dank eines implementierten Timers kann man sich außerdem in individuell einprogrammierbaren Intervallen von 1 bis 99 Minuten (Tmin – Tmax) immer wieder daran erinnern lassen, die Arbeitsposition zu ändern: Das Modell stößt hier mehrmals hintereinander eine je 10 Sekunden andauernde, 64,2 dB(A) (LP Ø aus d: 0,5 Metern) laute Melodie aus. Alle zehn Testerinnen und Tester, die in den vier Wochen dauernden Test involviert waren und das Modell als Arbeitsplatz verwendet haben, konnten eine Muskeln, Wirbel usw. schonende Arbeitshöhe einstellen – und das, obschon sie ihren Größen nach stark auseinander wichen (Hmin – Hmax der Testerinnen und Tester: 1,60 – 2,00 Meter). Dadurch, dass man mit dem Modell Höhen von 62 bis 125 Zentimetern abdecken kann, macht sich FlexiSpots neues E5 aber nicht nur im Arbeitszimmer wunderbar. Schließlich können auch Kinder exzellent mit dem Modell arbeiten, bspw. um sich ihrer Hausarbeiten anzunehmen, zu lesen o. ä. Das Schöne: Man kann das Modell per Tastendruck an die Größe der Kinder anpassen, auch wenn sie in einem Mal sehr schnell wachsen sollten. Das ist ökonomischer – und des Weiteren auch noch ressourcenschonender –, als wenn man immer wieder neues Mobiliar erwürbe.

Auch an die Qualität der von Werk aus installierten Motoren ließ sich keine Kritik knüpfen: Die während des Tests verwendete, vollmassive Tischplatte plus Arbeitsplatzaccessoires (mmax: 35,4 Kilogramm) konnte das Modell innerhalb von nur 18:25 Sekunden von der minimalen bis zur maximalen Höhe anheben bzw. binnen 17:50 Sekunden von der maximalen bis zur minimalen Höhe absenken (TØ im Test, vØ: 34,5 bzw. 36,0 Millimeter pro Sekunde), ohne währenddessen auch nur einmal zu ruckeln o. ä. Die Stabilität ist süperb, auch wenn man sich, bspw. aus einer stehenden Arbeitsposition heraus, an die Tischplatte lehnt: Hier kann die Tischplatte nur bei maximaler Höhe um den ein oder anderen Millimeter nach vorne bzw. nach hinten wanken. Sicherheitsrisiken ließen sich während des Tests aber nicht ermitteln.

Das Tastenpanel, über das sich bspw. die Höhe des Modells einstellen lässt, ist aus allen Arbeitspositionen heraus leicht zu erreichen: Dies ist auch der Tatsache zu verdanken, dass man es vollkommen individuell positionieren kann, bspw. also am linken oder am rechten Ende der Tischplatte: Das ist ideal, einerlei ob man Rechts- oder Linkshänder:in ist. Die einzelnen Tasten sprechen innerhalb von maximal 0,5 Sekunden (Tmax im Test) nach einem Tastendruck an; während des Tests wurden alle der in summa mehr als 1.000 Tastendrücke erkannt.

Der Stromverbrauch des Modells ist mit 0,4 W (PØ während des Standbys) resp. 125,2 / 50,1 W (PØ während des Anhebens / Absenkens der Tischplatte) maßvoll. Auch der Schall, den die Motoren ausstoßen, ist mit 43,8 dB(A) vollkommen annehmbar (LP Ø während des Anhebens und Absenkens der Tischplatte aus d: 0,5 Metern): Wir maßen hier nur vereinzelt Schalldruckpeaks in Höhe von 49,2 dB(A) (LP max aus d: 0,5 Metern).

Da das Modell in allen wesentlichen Tests, bspw. zur Stabilität, zur Qualität der Motoren und zum Stromverbrauch sowie zu den Schallemissionen, „gute“ bis „sehr gute“ Werte zu erreichen vermochte, wird FlexiSpots neuem E5 das Testurteil „sehr gut“ (93,5%) verliehen.

ETM 2021 02 FlexiSpot E5 RGB DE

Pro

  • exzellentes Motorenpaar, das die Tischplatte mit einheitlichem Tempo anhebt und absenkt (vØ im Test: 35,5 Millimeter pro Sekunde)
  • maßvoller Schalldruckpegel (LP Ø aus d: 0,5 Metern: 43,8 dB(A))
  • minimaler Stromverbrauch (PØ während des Standbys: 0,4 W, PØ während des Anhebens / Absenkens der Tischplatte: 125,2 / 50,1 W)
  • drei individuelle Höhenpositionen einspeicher- und mit nur einem Tastendruck einstellbar

Contra

  • Tischplatte büßt bei maximaler Höhenposition (Hmax: 125 Zentimeter) leicht an Stabilität ein

Größe, Gewicht und Co.

Die Testerinnen und Tester haben das Modell aus allen Winkeln inspiziert und keinerlei Makel hinsichtlich der Materialqualität ausmachen können: Das Metall ist von Werk aus vollkommen ordentlich verarbeitet worden, die Farbe ist an allen Flächen des Modellkörpers einheitlich und die einzelnen Teile des Modells ließen sich während des Tests wunderbar ineinander schieben und auch wieder auseinander ziehen, ohne währenddessen wirklich erheblichen Materialwiderstand wahrzunehmen. 

Die Teleskop-Füße des Modells lassen sich außerdem an vier verschiedenen Stellen, an den vorderen und an den hinteren Ende beider Füße, an die Linie des Fußbodens anpassen: Man kann an diesen vier Stellen durch simples Hin- und Herdrehen der hier vorhandenen Stellschrauben die Höhe um bis zu 10 Millimeter (Hmax) verändern. Gerade in älteren Häusern, in denen die Fußböden nicht immer vollkommen eben sind, lässt sich die Stabilität des Modells so schnell verbessern. Die Füße des Modells berühren den Fußboden auch nur über diese vier 60 Millimeter (Ømax) messenden Stellschrauben: Trotz deren schwarzer Farbe kann man das E5 ohne Weiteres verschieben, ohne sich Gedanken um eventuellen Farbabrieb am Fußboden machen zu müssen. Dies haben wir während des Tests über mehreren Fußböden – aus Holz, Stein und Vinyl – ermittelt.

Wie viel Fläche das E5 im Arbeitszimmer vereinnahmt, orientiert sich vor allem an der Größe der mit ihm verschraubten Tischplatte. Das Modell allein ist mit Maßen von 110 bis 180 × 65 × 62 bis 125 Zentimetern (Bmin – Bmax × Tmax × Hmin – Hmax) und einem Gewicht von 27,4 Kilogramm (mmax ohne Tischplatte) alles andere als ausladend: Das Flächenmaß reicht also von circa 0,72 bis 1,17 Quadratmetern (Amin – Amax), wobei derjenige Teil des Fußbodens, der zwischen den beiden Füßen des Modells besteht, natürlich noch immer voll verwendbar ist, bspw. um einen so immer schnell erreichbaren Bürocontainer o. ä. abzustellen.

Das Tastenpanel

Dem Winkel des Tastenpanels (∡: circa 30°) ist es zu verdanken, dass man die Tasten immer schnell erreichen kann, ohne dass erheblich wäre, ob man nun vor dem Tisch sitzt oder steht. Auch die Größe der einzelnen Tasten ist stattlich: Wir maßen hier 1,2 × 1,2 Zentimeter (Bmax × Hmax) pro Taste. Des Weiteren ist mit 4 Millimetern (dmax) auch ein vollkommen ausreichender Abstand zwischen den einzelnen Tasten vorhanden, sodass man sich hier nur schwerlich verdrücken kann.

Das aus mehreren lichtemittierenden Dioden (LEDs) bestehende Display schließt das Tastenpanel nach links hin ab: Die Displayinhalte, bei denen es sich bspw. um die aktuelle Höhe des Modells (Hmin – Hmax: 62 – 125 Zentimeter) handelt, lassen sich aus allen Winkeln (∡min – ∡max im Test: 0 – 90°) leicht ablesen, ohne dass hier die vor Ort herrschenden Lichtverhältnisse allzu sehr einspielen würden. Der Grund: Die LEDs strahlen in einem hellen Grün-Gelb, das sich wunderbar vom Schwarz des restlichen Displays absetzt. Auch Lichtspiegelungen waren während des Tests nicht zu verzeichnen.

Die Funktionen

Wie viele verschiedene Funktionen das Modell von Werk aus wirklich in petto hat, wie sich die einzelnen Funktionen verwenden lassen und als wie verlässlich sie sich während des Tests erwiesen haben, wurde von den Testerinnen und Testern auch erhoben. FlexiSpots neues E5 kann schließlich so mancherlei mehr, als nur die mit ihm verbundene Tischplatte in der Höhe zu verschieben.

Wir haben die von uns während des Tests verwendete Tischplatte, ihrerseits 160 × 80 × 2,5 Zentimeter (Bmax × Tmax × Hmax) messend und 21 Kilogramm schwer, mit einem 27-Zoll-iMac (m: 8,9 Kilogramm), einem 16-Zoll-MacBook Pro (m: 2,0 Kilogramm), einem 10,2-Zoll-iPad (m: 495 Gramm) und noch verschiedenen Arbeitsplatzaccessoires (m: 3 Kilogramm) vorbereitet, sodass das Modell in summa 35,4 Kilogramm (mmax) anheben und absenken musste. Die Motoren haben ein eindrucksvolles, einheitliches Tempo von 35,5 Millimetern pro Sekunde (vØ) verwirklichen können: Das Anheben von der Minimal- bis zur Maximalposition nahm nur 18:25 Sekunden, das Absenken von der Maximal- bis zur Minimalposition wiederum 17:50 Sekunden (je TØ im Test) in Anspruch. Ab und an, wenn auch nur selten, kann es passieren, dass die Motoren während des Anhebens oder Absenkens mal einen Moment innehalten.

Die einzelnen Höhenpositionen ließen sich während des Tests ausgesprochen leicht einspeichern: Man muss vorher nur eine Höhenposition mit den ▲- resp.▼-Tasten einstellen und anschließend, nachdem sie erreicht worden ist, die 1-, 2– oder 3-Taste drücken, je nachdem, ob die Höhenposition nun mit dem 1., 2. oder 3. Speicherplatz des Modells verbunden werden soll. Dass die Höhe eingespeichert worden ist, lassen die LEDs anschließend anhand eines kurzen, knappen Codes erkennen: Sie stellen S-1S-2 oder S-3 dar, abhängig davon, ob der 1., 2. oder 3. Speicherplatz vereinnahmt worden ist.

Nachdem das Timerintervall verstrichen ist, stößt das Modell einen akustischen Alarm in Gestalt einer 10 Sekunden andauernden Melodie aus (LP Ø aus d: 0,5 Metern: 64,2dB(A)), die sich durch einen Tastendruck ausstellen lässt und sich ansonsten nach 5 Minuten noch ein weiteres Mal wiederholt. Wenn man aber auch dann keinen Tastendruck vornimmt, um die Tischplatte anzuheben oder abzusenken, schaltet sich der Timer schließlich wieder aus. Während des Tests arbeitete der Timer immer anstandslos: Dank der Schallemissionen, die das Modell mit dieser Melodie zu verwirklichen weiß, lässt sich der Alarm ohne Weiteres hören, auch wenn man im Moment einmal nicht am Arbeitsplatz stehen oder sitzen sollte.

Der Stromverbrauch

Die Schallemissionen

Die Bedienungsanleitung

Technische Daten

Hersteller/Modell FlexiSpot E5
Maße des Modells 
(Hmin – Hmax × Bmin – Bmax × Tmax, ohne Tischplatte)
62 – 125 × 110 – 180 × 65 cm
Gewicht des Modells 
(mmax, ohne Tischplatte)
27,4 kg
Farben des Modells Grau (RAL 7045), Schwarz (RAL 9005), Weiß (RAL 9016)
Maximale Last des Modells 125 kg
Art des Tastenpanels mechanisch (7 Tasten)
Maße des Tastenpanels 
(Hmax × Bmax)
3,6 × 15,6 cm
Art des Displays LED
Maße des Displays
(Hmax × Bmax)
0,5 × 2,0 cm
Maße verwendbarer Tischplatten 
(Bmin – Bmax × Tmin – Tmax)
120 – 200 × 60 – 80 cm, bspw. im Onlineshop des Herstellers zu erwerben (s. hier)
Anzahl vorhandener Hubsäulen 3
Anzahl vorhandener Motoren 2
Anzahl vorhandener Speicherplätze 3
Höhenspektrum
(Hmin – Hmax)
62 – 125 cm
Tempo des Anhebens / Absenkens
(vØ, lt. Hersteller)
38 mm/s
Tempo des Anhebens / Absenkens
(vØ, gemessen*)
34,5 mm/s (TØ von Hmin – Hmax: 18:25 s) / 36,0 mm/s (TØ von Hmin – Hmax: 17:50 s)
Stromverbrauch während des Standbys / während des Anhebens der Tischplatte / während des Absenkens der Tischplatte
(PØ)
0,4 / 125,2 / 50,1 W
Schallemissionen während des Anhebens / Absenkens der Tischplatte
(LP Ø aus d: 0,5 m)
43,8 dB(A)
Schallemissionen des Alarms
(LP Ø aus d: 0,5 m)
64,2 dB(A)

* Die hier zu lesenden Werte wurden mit einer 160 × 80 × 2,5 Zentimeter (Bmax × Tmax × Hmax) messenden Tischplatte aus Holz sowie einem über ihr positionierten iMac, iPad, MacBook Pro und verschiedenen Arbeitsplatzaccessoires (mmax: 35,4 kg) ermittelt.

Bewertung

Hersteller/Modell % FlexiSpot E5
Funktionalität 50 92,9
Höhenspektrum 45 93,2
Tempo des Anhebens und Absenkens 25 92,2
Materialqualität 20 95,0
Dokumentation 10 89,3
Handhabung 25 93,3
Tastenpanel 60 93,5
Display 40 92,0
Sicherheit 15 93,5
Stabilität in verschiedenen Höhen 50 95,0
Maximale Last 50 92,0
Betrieb 10 94,3
Stromverbrauch 50 94,8
Schallemissionen 50 92,7
Bonus / Malus 0,25 (3 Nutzer:innen-Speicherplätze) 
Preis in Euro (UVP) 399,99
Durchschnittlicher Marktpreis in Euro 389,99
Preis-/Leistungsindex 4,17
Gesamtbewertung 93,5 % („sehr gut“)

ETM 2021 02 FlexiSpot E5 RGB DE

Wie haben wir geprüft?

bewertung

Funktionalität (50 %)

Die Testerinnen und Tester nahmen sich hier der essentiellen Funktionen des Modells an: Sie erhoben, wie viele verschiedene Höhen sich einstellen lassen (45 %), wie schnell das Modell diese Höhen zu verwirklichen weiß (25 %), wie es sich mit der Qualität der von Werk aus verwendeten Materialien verhält, ob hier also äußer- und/oder innerlich Makel in Gestalt bspw. von erheblichen Spalt- und/oder Schweißmaßen, nach außen hin erhabenen Materiallinien o. ä. auszumachen sind (20 %), und wie es mit der von Werk aus enthaltenen Dokumentation aussieht, ob sie also alle wesentlichen Themenkreise rund um das Modell mit intuitiv verständlichen Texten und/oder das Textverständnis arrondierenden Graphiken abhandelt und durchschnittliche Verbraucherinnen und Verbraucher in den Stand versetzen kann, das Modell einschließlich all seiner Funktionen souverän zu verwenden (10 %).

Handhabung (25 %)

Hier haben die zehn in den Test involvierten Testerinnen und Tester, die ihrem Alter (18 – 60+), ihrem Gewicht (mmin – mmax: 60 – 110 Kilogramm) und ihrer Größe (Hmin – Hmax: 1,60 – 2,00 Meter) nach vollkommen verschiedene Gruppen von Verbraucherinnen und Verbrauchern abbilden, erhoben, wie sich das Modell verwenden lässt: Hier wurden all diejenigen Teile des Modells inspiziert, über die sich die Kommunikation zwischen dem Modell und den Verbraucherinnen und Verbrauchern abspielt, also das Tastenpanel zum einen (60 %) und der Bildschirm zum anderen (40 %). Wesentlich waren hierbei vor allem die Art, die Größe und die Position der einzelnen Tasten sowie die Ablesbarkeit von Zeichen, also insbesondere den hier zu sehenden Zahlen usw., aus verschiedenen Winkeln und bei verschiedenen im Haushalt herrschenden Lichtverhältnissen.

Sicherheit (15 %)

Wie sicher sich das Modell verwenden lässt, wurde von den Testerinnen und Testern im Lichte der Stabilität des Modells zum einen (50 %) und der maximalen Last, die das Modell auszuhalten weiß, zum anderen (50 %) ermittelt. So haben die Testerinnen und Tester erhoben, wie es sich mit der Stabilität in all den verschiedenen, individuell einstellbaren Höhen verhält (scil. 65, 75, 85, 95, 105, 115 und 125 Zentimeter), ob und in welchem Maße das Modell also hin und her wanken kann. Die Testerinnen und Tester haben hier auch wiederholt Stöße verschiedenen Ausmaßes, zu denen es auch am Arbeitsplatz in praxi kommen kann, simuliert. Schließlich wurde das Modell auch noch mit vielen, einheitlich über ihm verteilten Gewichten beladen, ehe es 100 Mal eine Last von summa summarum 125 Kilogramm von der minimalen bis zur maximalen Höhenposition anheben und von der maximalen bis zur minimalen Höhenposition absenken musste.

Betrieb (10 %)

Die Testerinnen und Tester maßen des Weiteren, wie viel Strom das Modell verbraucht (75 %) und wie es sich mit den Schallemissionen verhält, die dessen Motoren ausstoßen (25 %): Der Stromverbrauch wurde während des Anschlusses des Modells ans Stromnetzwerk, während des Anhebens der Tischplatte und während des Absenkens der Tischplatte (je PØ) ermittelt. Die während des Anhebens der Tischplatte und während des Absenkens der Tischplatte wahrzunehmenden Schallemissionen wurden von ihnen erhoben, nachdem sie das Modell vorab in einer mit schallabsorbierendem Melaminharzschaum versehenen Schallmesskammer positioniert hatten (LP Ø aus d: 0,5 Metern).

Fußnoten

1 Vgl. Thorp, A. A. et al.: Sedentary behaviors and subsequent health outcomes in adults a systematic review of longitudinal studies, 1996 – 2011“. In: American Journal of Preventive Medicine, 2011, 41:2, S. 207 – 215 (hier).

2 Vgl. Edwardson, C. L. et al.: Effectiveness of the Stand More AT (SMArT) Work intervention: cluster randomised controlled trial“. In: British Medical Journal, 2018, 363, S. 1 – 15 (hier).

3 Dies entspricht dem durchschnittlichen Strompreis pro kWh, den ein Haushalt in der Bundesrepublik Deutschland bei einem jährlichen Stromverbrauch in Höhe von 3.500 Kilowattstunden im Jahr 2020 bezahlt hat, vgl. BDEW: „Strompreisanalyse, Juli 2020“ (Stand vom 30.07.2020).

4 Hierbei handelt es sich um die Sprachen Englisch (vgl. S. 1 – 8 der Bedienungsanleitung), Deutsch (vgl. S. 9 – 16 der Bedienungsanleitung), Französisch (vgl. S. 17 – 24 der Bedienungsanleitung), Spanisch (vgl. S. 25 – 32 der Bedienungsanleitung) und Italienisch (vgl. S. 33 – 40 der Bedienungsanleitung).

Getestete Produkte