Allesschneider im Test

Jeden Tag leckeren Aufschnitt genießen

24. September 2015

Gleichmäßig geschnittene Scheiben Käse, Schinken und Co., die auch noch die ideale Dicke besitzen – wer wünscht sich so etwas nicht zum Frühstück? Mit den Allesschneidern aus unserem Test kann das bald Realität werden, denn die besten Geräte zaubern aus sämtlichen Zutaten im Nu optimale Scheiben.

Das kann ein Allesschneider alles schneiden

Obgleich der Name Allesschneider es nahe legt, können die praktischen Geräte natürlich nicht buchstäblich alles in Scheiben schneiden. Zu harte Lebensmittel wie etwa Fleisch mit Knochen oder hart Gefrorenes stellen Messer und Motor vor eine nicht zu bewältigende Aufgabe. Nichtsdestotrotz gelingt es den getesteten Geräten, eine beträchtliche Anzahl Lebensmittel zu verarbeiten. Von weichen Stuten über schmierenden Hart- und Weichkäse bis hin zu härteren Schinken und Krustenbrot können die meisten Allesschneider auch wirklich alles schneiden.

Gleichmäßige Scheiben schnell geschnitten

Dass die getesteten Geräte alle geprüften Lebensmittel schneiden konnten, sagt allein noch nichts über die Qualität des jeweiligen Ergebnisses aus. Hier waren während des Testverfahrens große Unterschiede zu erkennen. Insbesondere was die Gleichmäßigkeit und die jeweilige Minimaldicke Dicke der Scheiben anbelangt, konnten einige Geräte weitaus mehr überzeugen als andere. Insbesondere Schinken galt in diesem Bereich als Härtetest, da dieser bei sehr dünner Einstellung häufig zerfleddert. Nur wenigen Allesschneidern gelang es, ihn hauchdünn zu schneiden.

Viel Wert auf Sicherheit

Um ein besseres Ergebnis zu erzielen, verfügen alle Geräte über einen Fingerschutz. Dieser ist nicht nur nützlich, um die Lebensmittel gleichmäßiger an die Anschlagplatte zu pressen, sondern bietet auch einen besseren Schutz vor Verletzungen. Zu diesem Zweck verfügen auch einige Allesschneider über eine Schlittenfeststellung und eine Messerabdeckung. Die sichersten Geräte besitzen sogar einen Doppelschalter, sodass das Gerät nicht aus Versehen in den Moment- oder Dauerbetrieb geschaltet werden kann.

Im Handumdrehen wieder sauber

Um die Allesschneider im Anschluss problemlos reinigen zu können, lassen sich bei den meisten Geräten die Messer leicht entfernen. Auch der Schlitten kann im Idealfall komplett entnommen oder zumindest nach vorne geklappt werden. So fällt die Reinigung der Allesschneider leichter und sämtliche Lebensmittelrückstände können restlos entfernt werden.

Getestete Produkte

  • Bartscher Aufschnittmaschine 220
  • Bomann MA 451 CB
  • Clatronic AS 2958
  • Domo DO522S
  • Graef Evo E 90
  • Graef Master M 80
  • Jupiter 853 001
  • Ritter MultiSchneider serano7
  • Ritter MultiSchneider icaro7
  • Severin AS 3915

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de