10 Rührmaschinen im Vergleichstest

Backen wie die Profis

26. Oktober 2017

Gerade in der herannahenden Weihnachtszeit pflegt man in den meisten Haushalten noch zu backen: Plätzchen, Stollen und andere Leckereien lassen nicht nur Kinder-, sondern auch Erwachsenenherzen strahlen. Doch auch zu anderen Anlässen kann man sich einer Rührmaschine bedienen: Mit einer solchen lassen sich alle Arten von Teig zubereiten – und zwar ohne erschöpfend-mühsame Handarbeit; außerdem arbeitet eine Rührmaschine auch noch weitaus schneller. Zu späterem Zeitpunkt lassen sich auch noch weitere Zutaten einfüllen. Der Spritzschutz verhindert dabei, dass die Zutatenmixtur herausspritzt. Wir haben 10 aktuelle Rührmaschinen geprüft und miteinander verglichen.

Wer einmal mit einer Rührmaschine gearbeitet hat, möchte sie anschließend nicht mehr missen. Denn das Kneten von unterschiedlichen Teigen, darunter auch schweren Vollkornteigen mit Schrot und Körnern, gelingt ohne jegliche Kraftanstrengung. Mit dem normalen Handmixer wären derartige Teige nicht zu vermengen, sodass anderenfalls nur das Kneten von Hand bliebe.

Doch nicht nur Kraft, sondern auch Zeit lässt sich mit einer Rührmaschine einsparen. Denn das Vermengen geht nicht nur schneller, sondern manch Zwischenschritt, wie bspw. das Wiegen der jeweiligen Zutaten, kann während des automatischen Rührens erfolgen. Auch größere Mengen lassen sich mit den meisten Rührmaschinen problemlos zubereiten. Manche der Modelle bieten darüber hinaus noch weiteres Zubehör (bspw. ein Reibe- oder Wolfaufsatz), welches sich an weiteren Geräteanschlüssen betreiben lässt und die Einsatzvielfalt damit weiter erhöht.

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die sich eine Maschine zum Rühren, Schlagen und Kneten wünschen.

Interessant: Manche Modelle verfügen über weitere Geräteanschlüsse, sodass sich weiteres, zum Teil optional erhältliches Zubehör daran betreiben lässt.

Aufgefallen: Manche Modelle verfügen über weitere Geräteanschlüsse, sodass sich weiteres, zum Teil optional erhältliches Zubehör verwenden lässt.


Funktionsweise, Aufbau

ruermaschiene on white

Die im Test vertretenen Rührmaschinen sind alle mit einem Planetenrührwerk versehen. Bei diesem Rührsystem imitiert die Rührmaschine die Planetenbewegung des Sonnensystems. Das Rührelement dreht sich also um die eigene Achse, während es in versetzten Elipsen durch die Form geführt wird. Durch diese gegenläufige Drehbewegung wird eine hohe Abdeckung der Rührschüssel erreicht, sodass die Zutaten gleichmäßig vermengt werden können.

Für unterschiedliche Teigarten eignen sich jeweils andere Formen des Rührelements. Bei allen Modellen sind mindestens 3 Rührelemnete im Lieferumfang enthalten. Dabei handelt es sich je um einen Schneebesen zum Aufschlagen und Verrühren flüssiger Zutaten, einen Flachrührer für weiche Teige (bspw. Kuchen- und Waffelteig) und einen Knethaken für feste bzw. schwere Teige (bspw. Brot- und Hefeteig).

schutz teller

Neben dem standardmäßig mitgelieferten Zubehör bieten manche Modelle eine Erweiterung an. Dazu sind sie mit einem oder gar zwei weiteren Geräteanschlüssen versehen. Meist handelt es sich dabei um einen Niedrig- und einen Hochgeschwindigkeitsanschluss. Der Niedriggeschwindigkeitsanschluss befindet sich typischerweise an der Front des Rührarms. Hier kann optional erhältliches Zubehör (bspw. ein Pasta-, Reibe- oder Wolfaufsatz) betrieben werden. Der Hochgeschwindigkeitssanschluss befindet sich hingegen in der Regel auf dem Rührarm. Hier ist ein Mixaufsatz oder anderes, sich ebenfalls schnell drehendes Zubehör anzuschließen.

Der Anwender sollte sich also bereits vor dem Kauf einer Rührmaschine darüber im Klaren sein, ob er eine Rührmaschine nur zum Zubereiten unterschiedlicher Teige verwenden möchte oder ob er damit eine Vielzahl anderer Küchenmaschinen ersetzen möchte. Letzteres erhöht die Einsatzvielfalt immens und macht die Rühr- zur allround-Küchenmaschine.


Anwendung

side ruer aufsaetze 2

Der Schneebesen zählt zur Grundausstattung und eignet sich zum Verrühren flüssiger Zutaten. Wird er auf hoher Geschwindigkeitseinstellung verwendet, so wird vermehrt Luft unter die Zutaten geschlagen, wodurch Sahne oder auch Eischnee eine festere Konsistenz erhalten.

Der Knethaken ist ein massives Rührelement, welches sich besonders für schwere und feste Teige eignet. Durch die geschwungene Form werden die Zutaten miteinander vermengt und kräftig geknetet. Mit diesem Zubehör sollte jedoch nur eine maßvolle Geschwindigkeitsstufe gewählt werden.

Der Flachrührer zählt ebenfalls zur Grundausstattung und eignet sich zum Vermengen dickflüssiger Teige. Feste Teige sollten hiermit jedoch nicht gerührt werden, da sich sonst Zutaten am Schüsselrand absetzen können, die vom Flachrührer nicht erreicht werden.

Als Sonderzubehör ist ein Flachrührer mit Gummilippe empfehlenswert: Dieser ist mit einer weichen Gummierung am Rand versehen, mit deren Hilfe Zutaten vom Schüsselrand gelöst und unter die übrige Masse gerührt werden können. Wer einen solchen Rührer nicht besitzt, kann alternativ anhaftende Zutaten von Zeit zu Zeit mit einem Spatel vom Schüsselrand lösen.

Ebenfalls als Sonderzbehör gibt es Unterheb-Rührelemente . Diese sind so geformt, dass aufgeschlagene Massen wie z. B. Eischnee sanft untergehoben werden können. Durch das langsame, sanfte Rühren bleiben die Luftblasen im Eischnee weitestgehend unversehrt, was dem Teig eine lockere, luftige Beschaffenheit verleiht.

Getestete Produkte

  • Gastroback Design Küchenmaschine Advanced Pro Duo
  • Kenwood KVC7320S
  • Krups KA402D
  • Caso Design KM 1200 Chef
  • WMF Küchenminis One for All
  • AEG KM3200
  • Syntrox Küchen-Chef KM-6.5L De Luxe
  • Klarstein Bella Rossa
  • Clatronic KM 3663
  • ProfiCook PC-KM 1096

,

  • Gastroback Design Küchenmaschine Advanced Pro Duo
  • Kenwood KVC7320S
  • Krups KA402D
  • CASO Design KM 1200 Chef
  • WMF Küchenminis One for All
  • AEG KM3200
  • Syntrox Küchen-Chef KM-6.5L De Luxe
  • Klarstein Bella Rossa
  • Clatronic KM 3663
  • Proficook PC-KM 1096

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb