Stabmixer und Stabmixer-Sets im Vergleichstest

Schnell, handlich und vielseitig einsetzbar

26. Oktober 2017

Wenn die Kürbissaison langsam in die Vorweihnachtszeit übergeht, ist jede Unterstützung in der Küche willkommen. Wer Suppen und Soßen pürieren, einen gesunden Smoothie oder Babynahrung selbst zubereiten möchte, findet in einem Stabmixer einen schnellen und einfach zu handhabenden Helfer. Seit seiner Markteinführung in Deutschland im Jahr 1955 ist der kleine Küchenhelfer weltweit erfolgreich und in den meisten Haushalten zu finden. Schließlich ist er nicht nur leistungsstark, sondern immer schnell zur Hand, mühelos zu nutzen und ebenso rasch wieder verstaut. Viele Modelle bieten heute zudem ein Zubehör, mit dem sich zusätzlich hacken, rühren und emulgieren lässt und ersetzen so – zumindest bis zu einem bestimmten Grad – auch große Küchenmaschinen. Das ETM TESTMAGAZIN hat 6 Stabmixer und 9 Stabmixer-Sets für Sie getestet.

Der Schweizer Roger Perrinjaquet meldete im Jahr 1950 ein Patent auf ein „tragbares Küchengerät“ an und erkannte bereits damals den entscheidenden Vorteil seiner Erfindung: Im Gegensatz zu großen Küchenmaschinen und Standmixern müssen Lebensmittel und Gerichte nicht umständlich in das Gerät eingefüllt werden. Denn ein Stabmixer ist mobil und flexibel in Töpfen und Schüsseln einsetzbar und püriert so Gemüse, Dips und Co. ohne großen Aufwand. Die einzigen Voraussetzungen: eine Steckdose in der Nähe und ein gewisser Anteil an Flüssigkeit in den zu verarbeitenden Lebensmitteln; dann sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. 6 der von uns getesteten Modelle werden ohne Zubehör (bzw. nur mit Mixbechern) geliefert und wurden entsprechend auf ihre Hauptfunktion getestet: das Pürieren unterschiedlichster Lebensmittel. 9 Modelle unseres Tests sind Sets, die mit ergänzendem Zubehör ausgestattet sind. Dabei handelt es sich zumeist um einen Zerkleinerer und einen Schneebesen-Aufsatz, aber teils auch um Kartoffelstampfer- und Milchaufschäumer-Aufsätze. Das Zubehör wurde von uns zusätzlich getestet und bewertet. Wir urteilten dabei hinsichtlich des Ergebnisses, der Handhabung, der Sicherheit der Stabmixer, ihrer Verarbeitung und ihrer Lautstärke.

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die ein handliches Küchengerät suchen, mit dem sich viele verschiedene Zutaten vor- und Speisen zubereiten lassen.

Interessant: Ein paar der geprüften Modelle bieten spezielles Zubehör, mit dem sich klassische (Küchen-)Geräte ersetzen lassen. Damit lässt sich besonders in kleinen Haushalten viel Platz sparen.

Aufgefallen: Die Leistungen der Stabmixer unterscheiden sich vor allem beim Pürieren harter Lebensmittel erheblich.


Funktionsweise, Aufbau

staubmixer boost mode

Der Motor befindet sich im Mixstab. Je nach Modell pflegt die Motorleistung zu variieren; in unserem Test schwankt sie zwischen 180 und 1.000 Watt. Eine höhere Watt-Zahl bedeutet jedoch nicht zwingend eine bessere Mixleistung, denn es kommt insofern auch auf die Drehgeschwindigkeit des Messers und die Beschaffenheit der Klingen an. Bei den meisten Stabmixern mit regulierbarer Drehgeschwindigkeit erfolgt deren Einstellung über ein Bedienelement am oberen Ende des Mixstabes . Die Bedientasten  sollten bequem mit den Fingern (sowohl von Rechts- als auch von Linkshändern) erreichbar sein und sich mit einem angemessenen Druck betätigen lassen. Oft findet sich neben der Betriebsstufe auch eine Turbo-Stufe, die mit der höchsten Geschwindigkeit läuft. Der Pürierfuß wird bei manchen Modellen auf den Mixstab aufgesteckt, bei manchen Modellen mit einer Drehung befestigt und gelöst. Bei Steckverbindungen sind spezielle Tasten gegeben, mit denen sich die Verbindung wieder lösen lässt. Der Motor treibt ein sich drehendes Gewinde an. Wird der Pürierfuß aufgesetzt, werden die Drehbewegungen auf das bzw. die Messer übertragen. Der Pürierfuß besteht teils aus Edelstahl, teils aus (stabilem) Kunststoff und ist je nach Modell verschiedentlich lang. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine Flüssigkeiten in die Verbindungsstelle zwischen Pürierfuß und Motor gelangen. Auch die Glocke  kann ganz unterschiedlich geformt sein; dabei neigen teilweise oder komplett offene Glocken eher zu Spritzern im Betrieb als geschlossene.

staubmixer turbo button

Einige Stabmixer-Sets sind mit einer Küchenmaschine ausgestattet . Die Behälter haben ein recht großes Fassungsvermögen (je nach Modell um die 1.500 ml); auch lassen sich verschiedene Messer, Reiben und Knetwerkzeuge einsetzen. So kann Gemüse zügig zu Scheiben, Raspeln und Julienne-Streifen zerkleinert, Käse gerieben und Teige geknetet werden. Häufiger sind die Stabmixer-Sets mit einem Zerkleinerer  versehen, der wie ein Multi-Zerkleinerer funktioniert.

staubmixer salat hexeln

Sie sind mit einem Flügelmesser ausgestattet und ideal geeignet, um Zwiebeln, Kräuter und Hartkäse zu zerkleinern. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Zerkleinerer nur bis zur maximalen Füllhöhe bestückt werden. Außerdem dürfen sie nicht mit zu harten Lebensmitteln (bspw. Eis und Nüsse) befüllt werden, da die Messer anderenfalls Schaden nehmen können.

staubmixer sahne schlagen

Die Zutaten werden vor der Zugabe in den Zerkleinerer bestenfalls in grobe Stücke zerteilt. Ein Schneebesen-Aufsatz ersetzt nicht unbedingt ein klassisches Rührgerät, ist aber ideal geeignet, um Sahne und Eiweiß in kurzer Zeit aufzuschlagen. Auch leichte Teige (bspw. Pfannkuchenteig) können mit einem solchen homogen verrührt werden.


Stabmixer ohne Zubehör im Vergleich

Wie bei jedem Küchengerät ist auch bei Stabmixern mit Zubehör die Gefahr groß, dass nicht genutzte Zubehörteile eher Stauraum in den Küchenschränken belegen, statt ihrer eigentlichen Aufgabe nachzugehen. Wer bereits Küchenmaschine, Handmixer und Co. in seinem Küchengeräte-Repertoire vorweisen kann, ist daher mit einem Stabmixer ohne Zubehör (bzw. nur mit einem praktischen Mixbecher) gut beraten.

zubehoer

Denn sie sind platzsparend verstaut, schnell wieder hervorgezaubert und erfüllen ihren eigentlichen Zweck genauso gut wie ihre Kollegen mit großer Ausstattung. Statt verschiedener Aufsätze für Kartoffelpüree, Schlagsahne oder zerkleinerte Zwiebeln liegt den Mixstäben nur ein Pürieraufsatz bei. Bei einem Gerät unseres Tests ist der Pürierfuß fest mit dem Motor verbunden. Der Aufbau und das Funktionsprinzip sind natürlich identisch; die Messer unter der Glocke werden von dem Motor im Mixstab angetrieben und pürieren so Suppen cremig, gesunde Smoothies und leckere Dips. Wir haben 6 Stabmixer ohne Zubehör für Sie getestet und bewertet.

Getestete Produkte

  • Braun Multi Quick 9 MQ 9087X
  • WMF LINEO Edelstab 4-in-1
  • Gastroback Stabmixer 40976
  • ESGE M 200 BEEF!
  • Philips Viva Collection Stabmixer HR2632/90
  • Grundig BL 8680
  • Russell Hobbs EasyPrep 3 in 1 (Artikelnr. 22980-56)
  • Morphy Richards Total Control Stabmixer Work Center Set (Artikelnr. 402054)
  • AEG STM3400

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb