Panasonic Dampfbügeleisen NI-W920ALXA im Test

Dampfbügeln leicht gemacht

16. November 2012

Bügeln ist wohl eines der häufigsten Streitthemen in vielerlei Haushalten. Den wenigsten macht diese Arbeit wirklich Spaß, dennoch führt kein Weg an ihr vorbei. Da ist es nur ratsam, diese Arbeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Einen Großteil der Arbeitserleichterung macht das Bügeleisen aus.

Produkt: Panasonic NI-W920ALXA

Die Wahl des richtigen Bügeleisens ist schon die halbe Arbeit. Mit herkömmlichen Bügeleisen kann es unter Umständen recht lange dauern, bis tiefe Falten im Gewebe entfernt werden können. Deutlich besser ist da ein Dampfbügeleisen. Durch den austretenden Dampf quellen die Fasern auf und lassen sich somit deutlich einfacher in Form bringen. Das spart Zeit, Kraft und Nerven.

Das Dampfbügeleisen NI-W920ALXA von Panasonic macht es dem Anwender mit der Zwei-Wege-Bügelsohle besonders einfach. Dank der einzigartigen Form kann der Anwender sowohl in der Vor- als auch in der Rückwärtsbewegung verschiedenste Textilien glätten. Die leicht gewölbte Bügelsohle sorgt dabei für ein perfektes Gleitverhalten. Zudem wird der Alumite-Beschichtung der Sohle vom Hersteller eine besondere Widerstandsfähigkeit zugeschrieben. Mit den 116 Dampfauslässen kann eine gute Dampfverteilung gewährleistet werden. Dank des verhältnismäßig großen Zwischenraums von der Bügelsohle zum Gehäuse lassen sich selbst kniffelige Stellen problemlos erreichen.

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die ohne großen Kraftaufwand beste Ergebnisse erzielen möchten.

Aufgefallen: Mit der Zwei-Wege-Bügelsohle lassen sich sowohl in der Vor- als auch in der Rückbewegung Textilien glätten.

Interessant: Dampfgebügelte Textilien lassen sich leichter glätten, da der Dampf die Fasern aufquellen lässt. Somit können Sie leichter in Form gebracht werden.

Die wichtigsten Merkmale

  • Zwei-Wege-Bügelsohle
  • 1 Minute Aufheizzeit
  • 310 ml Wasserbehälter

Kurzbewertung

Bügelergebnis:
4,5 von 5
Handhabung:
4,5 von 5
Ausstattung:
4,5 von 5
Sicherheit:
4,0 von 5

Ausstattung

Bild: Drehrad

Knapp eine Minute nach dem Anschluss an das Stromnetz erlischt die rote Kontrolllampe und signalisiert somit die Einsatzbereitschaft des Dampfbügeleisens. Die Temperatur wird über ein Drehrad unterhalb des Griffs gewählt und reicht von Acryl (120–140 ºC) über Seide (130–160 ºC), Wolle (160–180 ºC), Baumwolle (180–200 ºC) bis hin zu Leinen (200–220 ºC ) und zeigt die maximale Dampfeinstellung an. Textilien wie Seide und Acryl werden ohne Dampf geglättet. Auch über diese empfindlichen Stoffe gleitet die Bügelsohle leicht.

Bild: Kippschalter für Dampfkraft

Bei (Baum)-Wolle und Leinen kann der Anwender anhand eines Kippschalters an der Vorderseite des Dampfbügeleisens wählen, ob er zum Glätten normalen, kräftigen oder keinen Dampfausstoß verwenden möchte.

Bild: Wassertank befüllen

Der Wassertank fasst 310 ml und lässt sich aufgrund der 19 mm großen Einfüllöffnung, gut befüllen. Dank eines integrierten Wasserfilters kann das Gerät mit Leitungswasser befüllt werden. Allerdings reicht diese Wassermenge, je nach gewählter Dampfintensität, nicht sonderlich lange, sodass bei größeren Mengen Bügelwäsche der Wassertank mehrmals nachgefüllt werden muss. Auch gibt es leider keine Anzeige, die darauf hindeutet, dass der Wassertank leer ist. Lediglich der ausbleibende Dampf lässt den Anwender erkennen, dass er Wasser nachfüllen muss. Auch die Sicht nach dem aktuellen Wasserstand ist nicht ganz einfach, da der Tank im Betrieb von innen beschlägt.

Bild: Self Cleaning Taste

Das Gerät verfügt über ein System zur Selbstreinigung. Dazu wird das Dampfbügeleisen mit Wasser befüllt und aufgeheizt. Anschließend wird es vom Stromnetz getrennt, über ein Spülbecken gehalten und die Taste zur Selbstreinigung betätigt.

Bild: Reinigungsvorgang

Das Wasser läuft durch die Dampföffnungen und spült dabei etwaige Rückstände aus dem Tank heraus. Danach befüllt man das Dampfbügeleisen erneut mit Wasser und betätigt so lange den Dampfknopf, bis der Tank vollständig getrocknet ist. Zu guter Letzt kann man mit der Sohle über ein weiches Tuch fahren, um diese zu säubern.

Bild: Kugelgelenk des Stromkabels

Das Stromkabel lässt dem Anwender den nötigen Freiraum. Dank des Kugelgelenks ist es beweglich und behindert den Anwender nicht beim Bügeln. Mit einer Länge von drei Metern hat man einen gewissen Spielraum bei der Wahl einer geeigneten Steckdose; eine Verlängerung ist meist nicht nötig.

Handhabung

Bild: Handhabung

Die Dampfstoß- sowie die Sprühtaste können betätigt werden, wenn die Falten besonders tief oder hartnäckig sind. Im Gegensatz zu der konstanten Dampfleistung können diese Tasten auch bei empfindlicheren Stoffen wie Acryl oder auch Seide eingesetzt werden.

Der Dampf kann über die Stufen Trockenbügeln zu Dampf und kräftigem Dampf reguliert werden. Leider fehlt es an verfeinerten Einstellungsmöglichkeiten wie zum Beispiel einer feineren Abstufung der Dampfintensität. Hat man eine der Dampfstufen ausgewählt, so beginnt das Dampfbügeleisen von Panasonic in waagerechter Position automatisch mit einer konstanten Dampfleistung von bis zu 40 g/min. zu dampfen.

Bild: Handhabung

Das unbefüllt 1,5 kg schwere Eisen liegt gut in der Hand und lässt sich ohne festes Umfassen gut führen. Die Bügelsohle ist mit Alumite beschichtet, einem Material, das unter anderem in Fahrzeugmotoren Verwendung findet.

Mit der leicht gewölbten Bügelsohle gleitet es leicht über verschiedenste Textilien von der leichten Seidenbluse bis hin zur Jeans. Das Risiko, Falten in die Textilien hineinzubügeln, wird durch diese Technik stark reduziert.

Bild: Zwei-Wege-Bügelsohle

Dank der Zwei-Wege-Bügelsohle können Stoffbahnen sowohl bei der Vor- als auch bei der Rückwärtsbewegung geglättet werden. Die drei Standfüße an der Hinterseite des Dampfbügeleisens gewähren dabei gute Sicht auf die hintere Spitze. Zudem eignet sich die doppelte Spitze besonders gut, um Rundungen, Bundfalten und Nähte präzise zu glätten.

Bild: Dampfausstoß

Sollten die Falten hartnäckig sein, so kann die Dampfstrahltaste am Griff betätigt werden, um diese zu glätten. Die Dampfstrahltaste ist, ebenso wie die Sprühtaste nebenan, mit dem Daumen gut erreichbar. Um einen perfekten Dampfausstoß von 140 g zu erreichen, muss die Temperatur maximal eingestellt werden. Andernfalls kann das Dampfbügeleisen tropfen.

Bild: Abdampfen hängender Textilien

Die Sprühtaste funktioniert gut und befeuchtet präzise die anvisierten Stellen. Auch ein senkrechtes Aufdämpfen hängender Textilien wie Sakkos oder auch Gardinen ist mit dem NI-W920ALXA von Panasonic gut möglich.

Bügelergebnis

Bild: Bügelergebnis

Auf maximaler Temperatur- sowie Dampfstufe sind selbst tiefe Falten in dicken Stoffen im Nu geglättet. Die spitz zulaufenden Enden der Bügelsohle ermöglichen dem Anwender eine exakte Führung des Dampfbügeleisens. Da die Dampföffnungen ringsum der Sohle angebracht sind, ist ein besonders großflächiges Dampfen möglich.

Bild: besonders dünne, überstehende Sohle

Dank der nur zwei Millimeter dünnen, leicht überstehenden Bügelsohle stellen Manschetten, Knopfleisten und auch Spitzen oder Biesen keine Herausforderung dar. Besonders praktisch ist dabei der recht große Abstand zwischen der Sohle und dem Gehäuse. Damit lassen sich auch kleinste Vorsprünge hervorragend erreichen.

Bild: Seidenstoff bügeln

Da sich die Dampffunktion ausstellen lässt, können auch empfindlichere Textilien wie Acryl, Nylon oder Acetat gebügelt werden ohne Schaden zu nehmen. Dabei gleitet die Bügelsohle ohne Dampf ebenso gut wie mit.

Kleinere Fältchen lassen sich mit der Dampfstrahltaste auch hängend entfernen, indem man das Dampfbügeleisen aus kurzer Entfernung an das Gewebe hält und dieses abdämpft. Das ist besonders praktisch, wenn man schnell ein paar Kleidungsstücke auffrischen möchte.

Sicherheit

Bild: Sicherer Stand

Das Dampfbügeleisen von Panasonic steht sehr sicher. Die Abstellfläche besteht aus drei Füßen, die gut ausbalanciert sind. Ohne einen kräftigen Ruck wird das Gerät kaum zum Fall kommen. Ein großes Manko ist die fehlende Abschaltautomatik. Zudem dampft das Bügeleisen im Betrieb nach. Ein weiteres Manko ist die Dampfbereitschaft außerhalb des Betriebs. Nachdem die Stromzufuhr getrennt wurde, kann der Dampfstoßknopf weiterhin betätigt werden und zum Teil kräftig dampfen. Daher sollte das Bügeleisen erst vollständig auskühlen, bevor man es beiseite räumt.

Unsere Meinung

Das Dampfbügeleisen NI-W920ALXA von Panasonic liefert gute Ergebnisse. Dabei gleitet es mit Dampf ebenso gut wie ohne über verschiedene Textilien wie Leinen, Baumwolle, Acryl als auch Seide. Durch die Zwei-Wege-Bügelsohle glättet die Alumite-beschichtete Bügelsohle sowohl bei der Vor- als auch bei der Rückbewegung zuverlässig. Die Einstellungsmöglichkeiten bieten die wichtigsten Funktionen, könnten jedoch etwas feiner abgestuft sein. So hat der Anwender hier die Möglichkeit, zwischen nur zwei Dampfstufen zu wählen. Je nach Menge der Bügelwäsche und gewählter Dampfintensität muss der Wassertank mehrmals nachgefüllt werden, was jedoch problemlos möglich ist. Insgesamt bietet das Gerät gute Leistungen und gute Ergebnisse in kurzer Zeit.

Fazit

Das Dampfbügeleisen NI-W920ALXA von Panasonic konnte im Test durch gute Ergebnisse punkten. Durch die einzigartige Zwei-Wege-Bügelsohle kann der Anwender nicht nur in der Vor-, sondern auch in der Rückbewegung präzise arbeiten und somit schnell gute Ergebnisse erzielen. Zudem können dank der flach überstehenden Bügelsohle auch schwer zu erreichende Stellen wie Kragen, Knopfleisten und Manschetten gut geglättet werden.

Die Aufheizzeit von knapp einer Minute ist im Vergleich zu anderen Modellen sehr kurz. Das Design des Dampfbügeleisens ist recht ansprechend und bietet eine gute Standfestigkeit, allerdings ist durch den beschlagenen Wasserbehälter der Wasserstand schlecht ablesbar.

Die Kapazität des Wassertanks liegt bei 310 Millilitern. Je nach Einstellung muss der Wassertank in größeren (ca. 70 Minuten) bzw. kleineren (ca. 25 Minuten) Intervallen nachgefüllt werden. Dieser Vorgang ist dank der runden Einfüllöffnung und des zugehörigen Einfüllbechers jedoch schnell und problemlos erledigt.

Mit einem Marktpreis von 69,90 Euro liegt der Preis-/Leistungsindex im oberen Mittelfeld. Das verwendete Material sowie die Verarbeitung wirken hochwertig und machen einen soliden Eindruck. Die Garantie beträgt standardmäßig zwei Jahre. Punktabzüge bekam das Dampfbügeleisen vor allem für Sicherheitsmängel wie die fehlende Abschaltautomatik als auch für den beschlagenen, nicht mehr einsehbaren Wassertank. Aufgrund der guten Bügelergebnisse erreichte das Dampfbügeleisen von Panasonic insgesamt 90,0 % und somit die Testnote „gut“.

Pro + Contra

Pro:
  • Alumite-beschichtete Bügelsohle
  • Zwei-Wege-Bügelsohle
  • dampft konstant und kräftig
Contra:
  • keine Abschaltautomatik
  • Wasserstand lässt sich schlecht ablesen
  • Dampffunktion lässt sich nach Abschalten immer noch betätigen

So haben wir getestet

Bügelergebnis 40%

Um das Bügelergebnis zu beurteilen, haben unterschiedliche Tester und Testerinnen verschiedenste Gewebearten gebügelt. Dabei wurden die verschiedenen Temperatur- sowie Dampfeinstellungen genutzt. Anschließend wurden die erzielten Ergebnisse begutachtet und bewertet.

Handhabung 30%

Unter diesem Punkt wurde der Umgang mit dem Dampfbügeleisen dokumentiert. Aspekte wie die Temperatureinstellung und die Einfachheit der Bedienung flossen in diesen Punkt ebenso ein wie die Führung des Bügeleisens über verschiedene Gewebearten. Auch die Erreichbarkeit verschiedener Bedienelemente wurde hier berücksichtigt.

Ausstattung 15%

Unter dem Punkt der Ausstattung wurde unter anderem das Volumen das Wassertanks bewertet. Weiterhin wurde die Aufheizzeit gemessen und anschließend beurteilt. Auch die Länge des Stromkabels und Anzeigen auf dem Gerät flossen in die Bewertung mit ein.

Sicherheit 10%

Hier wurden sicherheitsrelevante Aspekte wie zum Beispiel die Standsicherheit überprüft.

Dokumentation 5%

Die Dokumentation ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Elektrogerätes. Daher wurde diese auch hier genau betrachtet. Bewertet wurde unter anderem die allgemeine Verständlichkeit, die Nutzung von Bildern zur Veranschaulichung sowie eine Auflistung mit den häufigsten Fehlern und den dazugehörigen Lösungsansätzen.

Technische Daten

Anbieter Panasonic
Modell NI-W920ALXA

NI-W920ALXA

Farbe / Design Silber, Schwarz
Gewicht (gemessen) in kg 1,5
Gesamtmaße (H×B×T)
gemessen in cm
31 × 14 × 16
Kabellänge in cm 300
Durchmesser Einfüllöffnung
gemessen in mm
19
Sohle Alumite
Max. Temperatur Sohle
gemessen in °C
Waermebild
206
Min. Temperatur Sohle
gemessen in °C
101
Leistung laut Hersteller
in Watt
2400
Maximaler Stromverbrauch
gemessen in Watt
strommessung-panasonic-920c
2038
Aufheizzeit laut Hersteller
in Minuten
00:01:00
Aufheizzeit gemessen
in Minuten
00:01:03
Wassertankkapazität in ml 310
Dampfausstoß 140g
Konstante Dampfleistung 40 g/min
Tropfstop ja
Anti-Kalk-System Ja, 3-fach Kalkentferung
Anzeige bügelbereit Ja
Anzeige Wasser nachfüllen Nein
360° Kabeldrehgelenk Ja
Sprayfunktion Ja
leitungswassergeeignet Ja
Selbstreinigungsfunktion Ja
Zubehör Einfüllbecher

Bewertung

Anbieter/Modell % Panasonic
NI-W920ALXA
Bügelergebnis 40 92,3
Leinen 25 92,0
Baumwolle 25 94,0
Synthetik 25 91,0
Seide 25 92,0
Handhabung 30 91,1
Einstellung 20 86,0
Gleitverhalten 15 92,0
Wassertank be-/nachfüllen 15 94,0
Bügeleisenspitzen 15 94,0
Dampftaste 15 91,0
Spraydüse 10 91,0
Griff 10 91,0
Ausstattung 15 87,8
Wassertank 25 86,0
Stromkabel 25 93,0
Aufheizzeit 25 94,0
Anzeigen 25 78,0
Sicherheit 10 94,0
Dokumentation 5 85,0
Bonus / Malus   
Bonus  zwei-Wege-
Bügelsohle (+1,0)
Malus  dampft nach (-0,5)
Wasserstand
schlecht lesbar (-0,5)
keine Abschalt-
automatik (-1,0)
UVP in €  79,99
Durchschnittlicher
Marktpreis in € 
69,90
Preis/Leistungsverhältnis  0,78
Testurteil  90,0 („gut“)

Testlogo

Herstellernachweis

Panasonic Deutschland
eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Winsbergring 15
22525 Hamburg
Telefon: 040 – 85 49 0
Web: www.panasonic.de

Getestete Produkte

  • Panasonic NI-W920ALXA
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de