Küchenmaschine Ladymaxx GOURMET LM1000 im Test

Eine billige Alternative zum Thermomix von Vorwerk?

01. April 2013

Im Aktionszeitraum ab dem 25.03.2013 ist bei ALDI Nord die Küchenmaschine Ladymaxx Gourmet LM1000 für einen Preis von 199,00 Euro erhältlich.

Produkt:  Küchenmaschine  'Ladymaxx  Gourmet'  LM1000

In einer Zeit, in der der Alltag oftmals stressig ist, sind wir für jede Hilfe dankbar. Besonders beim Kochen geht viel unserer wertvollen Zeit verloren, weshalb sich manch einer lieber vom Lieferservice oder von schnell zubereiteten Tiefkühlgerichten ernährt. Es geht aber auch anders. Mit modernsten Küchenmaschinen ist es möglich, frische Zutaten zu verwenden und täglich frisch zu kochen ohne die ganze Zeit am Herd zu stehen und in den Töpfen rühren zu müssen. Die Küchenmaschine vereint mehrere Arbeitsschritte, die normalerweise per Hand oder mit vielen anderen Küchenmaschinen bewerkstelligt werden, in einem Gerät. Das spart nicht nur eine Menge Platz in der Küche, sondern auch viel Zeit. Denn der Ladymaxx GOURMET kann kochen, rühren, zerkleinern und pürieren – dadurch wird eine Vielzahl herkömmlicher Küchengeräte überflüssig. Wie sich das Gerät bewährt hat lesen Sie im Test.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die sich verschiedene Arbeitsschritte beim Kochen abnehmen lassen und schneller anderen Tätigkeiten widmen möchten.

Interessant: Durch den Einsatz dieser Küchenmaschine werden viele Küchengeräte überflüssig.

Aufgefallen: Besonders bei Gerichten, die unter stetigem Rühren zubereitet werden, ist dieses Gerät eine immense Arbeitserleichterung.

Die wichtigsten Merkmale

  • 60 Minuten Timer
  • 1,5 Liter Kochkapazität
  • Sicherheitsverriegelung

Kurzbewertung

Handhabung:
 
Betrieb:
 
Zubehör:
 
Sicherheit:
 
Material:
 
Verarbeitung:
 
Dokumentation:
 

Handhabung

Bild:  Aufbau  der  Ladymaxx  GOURMET  Küchenmaschine

Die Küchenmaschine Ladymaxx GOURMET LM1000 ist mit einem Gewicht von 5,3 kg schnell aufgebaut. Da das Gerät rührt, mixt, zerkleinert und kocht, erspart es dem Anwender die Zuhilfenahme anderer Küchengeräte.

Bild:  Netzschalter  der  Ladymaxx  GOURMET

An der Unterseite des Gerätes ist neben den Saugfüßen ein Ein-/Ausschalter zu finden, der vor dem Starten betätigt werden muss.

Bild:  Bedienelemente

Um diverse Lebensmittel zu zerkleinern, stehen insgesamt drei Geschwindigkeitsstufen zur Auswahl. Die erste Stufe lässt den Messerblock im Innern des Mixbehälters mit ca. 1000 Umdrehungen pro Minute rotieren. Diese Geschwindigkeit eignet sich zum Beispiel zum Schaumigschlagen von Soßen.

Bild:  Rühreinsatz  für  die  Küchenmaschine

Dazu kann der im Lieferumfang als Zubehör enthaltene Rühreinsatz verwendet werden. Die zweite Stufe arbeitet mit ca. 3000 und die dritte Stufe mit ca. 6000 Umdrehungen pro Minute. Diese Stufen eignen sich nicht für die Verwendung des Rühreinsatzes, sondern sind zum Zerkleinern von Lebensmitteln.

Bild:  Turbo-Taste

Ferner ist eine sogenannte „Turbo“-Taste vorhanden. Bei Betätigung dieser Taste wird die Umdrehungsanzahl kurzfristig auf bis zu 6000 Umdrehungen pro Minute erhöht.

Die einzelnen Stufen werden mittels eines Drehreglers durch Drehen nach rechts ausgewählt. Durch Drehen nach links werden die Kochstufen ausgewählt. Die erste Stufe heizt auf bis zu 70 °C auf und rührt dabei mit ca. 200 Umdrehungen pro Minute. Die zweite Stufe kocht die Speisen mit 100 °C und rührt mit gleicher Umdrehungsanzahl. Die dritte Stufe kocht ebenfalls mit 100 °C, allerdings mit einer Umdrehungsanzahl von ca. 1000 Umdrehungen pro Minute. Ein Kochen ohne rotierendes Messer ist nicht möglich.

Bild:  Timer  einstellen

Der Timer kann durch das Drehen eines weiteren Drehreglers auf bis zu 60 Minuten eingestellt werden.

Bild:  Sicherheitsverriegelung

Oberhalb des Gerätes ist ein Verschlussknopf, welcher betätigt werden muss, um das Gerät zu starten. Anderenfalls ertönt nur ein Signalton und auf dem Display wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Bild:  Skala

Der Mixbehälter fasst insgesamt 1,5 Liter. Im Innern ist eine Skala mit 500-Milliliter-Schritten vorhanden. Der Deckel des Mixbehälters muss richtig montiert und verschlossen werden – anderenfalls kann der Betrieb nicht aufgenommen werden.

Bild:  Zutaten  zugeben

Inmitten des Deckels befindet sich ein kreisrunder Ausschnitt, durch den weitere Zutaten zugegeben werden können. Um diesen Ausschnitt zu verschließen, ist ein Deckeleinsatz im Lieferumfang enthalten. Um den Mixbehälter nach der Verwendung zu reinigen, wird zunächst der Verschlussknopf geöffnet und dann erst der Deckel abgenommen.

Bild:  Topf  abnehmen

Anschließend wird der gesamte Behälter von der Grundeinheit abgenommen und der sogenannte Unterdeckel, eine Vorrichtung, die den Messerblock im Behälter befestigt, demontiert. Die Einzelteile aus Kunststoff können im Geschirrspüler gereinigt werden, der Messerblock sowie der Mixbehälter müssen von Hand gespült werden. Bei der Entnahme sowie der Reinigung des Messerblocks sollte man unbedingt Vorsicht walten lassen da Verletzungsgefahr besteht.

Bild:  Die  Kabelaufwicklung  auf  der  Geräterückseite

Möchte man das Gerät nach Verwendung beiseite räumen, so findet das 100 cm lange Stromkabel an der Kabelaufwicklung hinten am Gerät Platz.

Betrieb

Bild:  Timer  einstellen

Um den Kochbetrieb zu starten muss zunächst die gewünschte Betriebszeit eingestellt werden. Anschließend wird der Drehregler auf die benötigte Temperatur sowie Rotationsgeschwindigkeit eingestellt. Um 1,5 Liter Wasser zum Kochen zu bringen, benötigt das Gerät 17 Minuten.

Bild:  Nudeln  kochen

Möchte man Nudeln im Behälter kochen, sollte man sich für eine kurze Form entscheiden, da Spaghetti durch die Rotation des Messers beim Einfüllen durch die Einfüllöffnung herausgeschleudert werden.

Bild:  Ergebnis  Risotto

Kochen ohne Bewegung des Messerblocks ist nicht möglich. Daher wird auch vorab in Scheiben geschnittenes Gemüse beim Kochen von Risotto teilweise stark zerkleinert. Ansonsten gelingt das Risotto jedoch gut.

Bild:  Off-Stellung  des  Schalters

Sobald die vorab eingestellte Zeit abgelaufen ist, ertönt ein Signalton, um das Ende des Kochvorgangs zu signalisieren. Der Signalton stoppt erst dann, wenn der Drehregler in die Position OFF gestellt wird.

Zur Zubereitung einer Bolognese wird zuvörderst eine Zwiebel im Behältner zerkleinert und anschließend angedünstet. Anschließend wird etwas Hack hinzugegeben und angebraten.

Bild:  Ergebnis  Hackfleisch

Das Fleisch bleibt allerdings eher hell und wird nicht richtig angebraten.

Bild:  Ergebnis  Bolognese

Nach dem insgesamt circa 60 Minuten dauernden Kochvorgang ist das Hack stark zerkleinert.

Bild:  Suppen  kochen

Suppe lässt sich recht gut im Ladymaxx GOURMET LM1000 kochen. Allerdings sollte bei Cremesuppen, die vor dem Servieren püriert werden müssen unbedingt die Füllmenge beachtet werden.

Bild:  Pürieren  unterhalb  der  maximal  angegebenen  Füllmenge

Selbst bei Einhaltung der herstellerseitig angegebenen maximalen Füllmenge von 1,5 Litern und der zweiten Geschwindigkeitsstufe zum Mixen kommt die Suppe – trotz ordnungsgemäß verschlossenen Deckels – aus der Einfüllöffnung herausgespritzt.

Bild:  Deckel  öffnen

Generell ist beim Öffnen sowie Entfernen des Deckels bei allen gekochten Gerichten Vorsicht geboten, da heißer Dampf und Kondenswasser austreten.

Bild:  Sahne  schlagen

Das Schlagen von Sahne erfordert viel Fingerspitzengefühl. Unter Verwendung des Rühraufsatzes und der ersten Geschwindigkeitsstufe wurde ein Liter Sahne in 50 Sekunden weich bis cremig geschlagen. Bereits nach weiteren fünf Sekunden sind einige Butterflocken zu erkennen.

Bild:  Ergebnis  Teig

Der Ladymaxx GOURMET LM1000 kann auch zur Teigherstellung genutzt werden. Um einen Pizzateig herzustellen, wird lediglich die entsprechende Menge der Zutaten in den Behälter gefüllt und anschließend der Mixvorgang für eine Minute auf zweiter Stufe gestartet.

Bild:  Ergebnis  Teig

Die Zutaten werden während des Betriebs zu kleinkörnigen Kugeln, die sich mit der Zeit an den Wänden des Behälters ansammeln, vermengt. Nach Ablauf der Zeit müssen die Kügelchen von Hand zu einem Teigklumpen weiterverarbeitet werden.

Bild:  Zerkleinern  von  Schokolade

Beim Zerkleinern von Blockschokolade ist es leider zu unerwarteten Komplikationen gekommen: Auf maximaler Geschwindigkeitsstufe brachte die Schokolade das rotierende Messer zum Stoppen; es ließ sich auch nicht nach erneuten Ein- und Ausschalten wieder in Bewegung setzen.

Bild:  Antriebswelle

Der Grund dafür liegt im Antrieb des Gerätes. Während die Antriebswelle aus Metall gefertigt ist, besteht die Antriebskupplung aus Kunststoff. Dadurch kam es zum Verschleiß des innenliegenden Gewindes. Die Antriebskraft konnte mithin nicht mehr übertragen werden.

Sicherheit

Bild:  Saugfüße

Mit den Saugfüßen steht das Gerät recht sicher, kommt jedoch schon beim Zerkleinern weicher Gemüsesorten wie Zwiebeln auf zweiter Geschwindigkeitsstufe stark ins Wanken. Die Sicherheitsverriegelung ist jedoch absolut zuverlässig; sowohl der Verschlussknopf als auch der Behälter samt Deckel müssen richtig montiert sein um den Betrieb zu starten. Ein Wermutstropfen ist jedoch das Ergebnis beim Pürieren der Suppe.

Unsere Meinung

Der Ladymaxx GOURMET LM1000 ist für die Verarbeitung weicher Gerichte wie Bolognese und Risotto durchaus geeignet. Auch können mit diesem Gerät einige Arbeitsschritte zusammengelegt werden, sodass sich bei der Zubereitung einiger Gerichte deutlich Zeit einsparen lässt. Wegen des stets rotierenden Messerblocks kann die ursprüngliche Konsistenz der meisten Zutaten nicht gewahrt werden.

Fazit

Der Ladymaxx GOURMET LM1000 kann kochen, rühren, zerkleinern und pürieren und damit alle wesentlichen Arbeitsschritte verrichten. Insgesamt konnten mit diesem Gerät gute Ergebnisse erzielt werden. Mit einem Preis von 199,00 Euro liegt der Ladymaxx GOURMET LM1000 im unteren Preissegment.

Das Zubehör, bestehend aus einem Rezeptbuch sowie einer DVD, einem Spatel, einem Deckeleinsatz sowie einem Rühreinsatz, deckt die nötigsten Gegenstände ab. Leider ist weiteres Zubehör wie zum Beispiel ein Dampfgaraufsatz nicht im Lieferumfang enthalten. Auch die Kochfunktion beschränkt sich auf die Auswahl einer Temperatur zwischen 70 und 100 °C sowie zwei verschiedenen Rotationsgeschwindigkeiten beim Kochen mit 100 °C. Damit können zwar verschiedene Gerichte gekocht werden; alternative Verwendungszwecke wie zum Beispiel das fachgerechte Schmelzen von Schokolade sind damit allerdings nicht zu realisieren. Auch sind die zwei Rührstufen im Kochbetieb teilweise zu schnell, sodass weiches Gemüse kaum seine Konsistenz beibehalten kann. Teilweise wäre eine sanftere Rührstufe angebracht. Gleiches gilt bei den Rührstufen ohne Kochfunktion. Mit drei Geschwindigkeitsstufen sowie einer Turbofunktion ist die Auswahl etwas größer als beim Kochen, dennoch fehlt es hier an einer etwas langsameren Rührstufe zum Beispiel für das Kneten von Hefeteig. Gerichte mit flüssiger oder cremiger Konsistenz gelingen überwiegend gut in diesem Gerät. Hierbei ist das konstante Rühren eine immense Arbeitserleichterung. Der Timer von 60 Minuten ist für viele Gerichte lang genug.

In der Handhabung ist der Ladymaxx GOURMET LM1000 übersichtlich. Durch die Sicherheitsverriegelung ist ein versehentliches Einschalten nahezu ausgeschlossen. Die Reinigung ist verhältnismäßig gut zu bewerkstelligen. Der Auf- sowie Abbau des Gerätes gestaltet sich recht gut. Damit das Netzkabel nicht zur Stolperfalle wird, kann es an der Rückseite des Gerätes aufgewickelt werden.

Generell ist die Standfestigkeit mit den Saugfüßen gut und beim Kochen absolut ausreichend, beim Mixen kann es jedoch ins Schwanken kommen. Während des Kochens werden der Topf und der Deckel heiß, die übrigen Teile bleiben jedoch kühl. Deutliche Abstriche mussten jedoch beim Pürieren von kochender Suppe gemacht werden. Obwohl das Rezept aus dem im Lieferumfang enthaltenen Rezeptbuch stammt und die Maximalmarkierung des Mixbehälters nicht überschritten wurde, spritzte die Suppe beim Versuch, sie zu pürieren, aus dem Deckel raus.

Weiterhin bekam der Ladymaxx GOURMET LM1000 Punktabzug für die Leistung beim Zerkleinern. Während die Zwiebel problemlos zerteilt wurde stockte der Messerblock beim Versuch Schokolade zu raspeln. Dabei wurde der Antrieb des Geräts derart beschädigt, dass es sich nicht mehr einschalten lässt.

Insgesamt ist der Ladymaxx GOURMET LM1000 eine günstige Alternative zu Koch-Küchenmaschinen anderer Hersteller. Allerdings muss dem Anwender bewusst sein, dass mit dem niedrigeren Preis auch eine Einschränkung der Anwendungsmöglichkeiten und der Qualität einhergeht. Daher erreicht der Ladymaxx GOURMET LM1000 mit 81,5 % die Note „gut“.

Der Ladymaxx Gourmet LM1000 erinnert optisch stark an Koch-Küchenmaschinen* anderer Hersteller. Allerdings geht mit dem deutlich günstigeren Preis auch eine Verschlechterung der Leistung sowie Qualität einher. Der Antrieb des Geräts ging bei dem Versuch Schokolade zu raspeln kaputt. Der Umtausch in der ALDI Nord Filiale ging jedoch problemlos vonstatten.

* » Koch-Küchenmaschinen im Vergleichstest · ETM TESTMAGAZIN 12/2012

Pro + Contra

Pro:
  • Preis
  • Sicherheitsverriegelung
  • Timer
  • Rezeptbuch & DVD
Contra:
  • Pürieren von Suppe bei maximaler Mengenangabe
  • Zerkleinern harter Lebensmittel
  • keine sanfte Rührstufe für weiche Lebensmittel
  • später zugefügte Zutaten können aus dem Behälter hüpfen

So haben wir getestet

Handhabung 25%

Unter der Handhabung wurde zunächst der Auf- und Abbau des Gerätes bewertet. Anschließend wurden die Inbetriebnahme sowie die Bedienung begutachtet. Auch die Reinigung des Gerätes floss in den Aspekt der Handhabung mit ein.

Betrieb 40%

Um den Betrieb, zu beurteilen wurden die verschiedenen Funktionen extensiv und praxisnah getestet. Dazu wurden verschiedene Lebensmittel zerkleinert, püriert, gekocht und verrührt. Verschiedene Speisen wie zum Beispiel Spaghetti Bolognese und Risotto wurden gekocht, Hefeteig geknetet, Sahne geschlagen und verschiedene Lebensmittel zerkleinert. Die Ergebnisse wurden dokumentiert und anschließend bewertet.

Zubehör 10%

Durch das im Lieferumfang enthaltene Zubehör können teilweise weitere Funktionen wie zum Beispiel das Dämpfen von Fisch, Gemüse oder auch Fleisch genutzt werden. Daher wurde das Zubehör in die Bewertung mit aufgenommen und anschließend bewertet.

Sicherheit 10%

Hier flossen sicherheitsrelevante Aspekte wie die Standfestigkeit und auch das Vorhandensein einer Sicherheitsverriegelung ein.

Material 5%

Hier wurde das verwendete Material bewertet. Dabei floss besonders der Verschleiß verwendeter Teile in die Bewertung ein.

Verarbeitung 5%

Unter diesem Punkt wurde die Verarbeitung des Geräts begutachtet und anschließend bewertet.

Dokumentation 5%

Die Dokumentation wurde begutachtet. Wie gut die allgemeine Verständlichkeit ist, ob Bilder zur Veranschaulichung genutzt wurden, ob FAQs vorhanden oder nützliche Tipps und Tricks gegeben sind, fand hier Berücksichtigung.

Technische Daten

Anbieter/Modell Ladymaxx GOURMET
LM1000
Abmessungen (H × B × T)
gemessen in cm
28 × 36 × 27
Gewicht Grundgerät in kg 5,3
Länge Stromkabel in cm 100
Maximale Leistungsaufnahme
laut Hersteller in Watt
1050
Maximale Füllmenge in Liter 1,5

Stromverbrauch beim Kochen
auf Stufe 2, gemessen in Watt

Ladymaxx  GOURMET  Strommessung  beim  Kochvorgang  auf  Stufe  2,  100  °C

Lautstärkemessung in dB(A)
während dem Mixen
(gemessen aus 50 cm Abstand)

lautstaerkemessung  mixen

Lautstärkemessung in dB(A)
während dem Kochvorgang
(gemessen aus 50 cm Abstand)

lautstaerkemessung  kochen-k

Maximale Lautstärke in dB(A)
während dem Mixen
(gemessen aus 50 cm Abstand)

86,3
Zubehör  spülmaschinenfest ja
Abschaltautomatik ja
Temperatureinstellung in °C 70/100
Timer 60 Minuten
Umdrehungen pro Minute
(Stufe 1/Stufe 2/Stufe 3)
1000/3000/6000
Umdrehungen pro Minute
Kochen (70 °C/100 °C/100 °C)
200/200/1000
Standby-Modus nein
Zubehör Spatel, Rühreinsatz, Rezeptbuch, DVD mit
Rezepten und Bedienungshinweisen

Bewertung

Anbieter/Modell % Ladymaxx GOURMET
LM1000
Handhabung 25 77,5
Auf-/Umbau 30 86,0
Bedienung 40 67,0
Reinigung 30 83,0
Betrieb 40 77,6
Kochen 20 89,0
Rühren 20 75,0
Braten 20 78,0
Pürieren 20 86,0
Zerkleinern 20 60,0
Zubehör 10 80,0
Sicherheit 10 85,0
Standfestigkeit 50 80,0
Sicherheitsverriegelung 50 90,0
Material 5 45,0
Verarbeitung 5 81,0
Dokumentation 5 88,0
Bonus/Malus   
Bonus   
Malus  -1,0
maximale Füllmenge nicht
zum Pürieren geeignet
-3,0
beim Zerkleinern von Schoko-
lade hat das Gerät den Betrieb
aufgegeben
UVP in €  199,00
Durchschnittlicher
Marktpreis in € 
199,00
Preis/Leistungsverhältnis  2,70
Testurteil  73,6 („befriedigend“)

Testlogo

Grafik: Testlogo Ladymaxx Gourmet LM1000 Küchenmaschine

Herstellernachweis

Helmut Hämmerle Maschinenhandel GmbH & Co KG
Raiffeisenstraße 24
A-6890, Lustenau
Österreich
Telefon +43 (0)5577-82720
Telefax +43 (0)5577-827206
Web: www.singer.ag

 

Getestete Produkte

  • Ladymaxx GOURMET LM1000
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de