Heißluftfritteusen im Test

Fettarm Frittieren mit Heißluft

26. März 2015

Frittierte Speisen enthalten stets viel Fett, wenn sie in einer Fettfritteuse zubereitet wurden. Dabei gibt es eine fettärmere Alternative, mit der sich Kalorien sparen lassen. Wir haben acht Heißluftfritteusen in unserem Vergleichstest auf knusprige und zuverlässige Frittierergebnisse hin untersucht.

Goldbraunes Frittierergebnis mit Heißluft?

In den getesteten Heißluftfritteusen wurden verschiedene Speisen zubereitet. So wurde unter anderem getestet, wie goldbraun Tiefkühl-Pommes aber auch selbst gemachte Pommes aus frischen Kartoffeln gelingen. Bei einigen Modellen zeigte sich, dass die Pommes erst bei einer längeren Gardauer goldbraun ausfielen. Bei Modellen wie dem Philips Airfryer XL 9240/90 und der Tefal ActiFry Express XL AH9500 beispielsweise waren die Pommes bereits nach 15 Minuten kross und gebräunt.

Ebenso wurden panierte Speisen wie Fischstäbchen, Tintenfischringe und Chicken Nuggets mit Heißluft frittiert. Hierbei zeigte sich, dass nicht bei allen Testmodellen die Panade intakt blieb und sich auch nicht immer knusprig bräunte.

Zudem wurde in allen Heißluftfritteusen Gemüse in Form von Ratatouille zubereitet, um zu prüfen wie gleichmäßig das Gemüse gegart wurde. Auch marinierte Hähnchenflügel wurden im Zuge des Vergleichstests gegrillt. Bei allen getesteten Heißluftfritteusen konnten die marinierten Hähnchenteile knusprig gegrillt werden.

Komfortable Handhabung

Nicht nur die Einstellung der Temperatur und der Garzeit wurden bei dem Bedienkomfort der Heißluftfritteusen berücksichtigt, auch das Einfüllen und Entleeren des Frittierraumes wurde dabei in unserem Vergleichstest beachtet. So ist beispielsweise das Füllen und Leeren des Frittierkäfigs bei dem Modell Klarstein VitAir Heißluftfritteuse 10021766 aufwendiger als bei den anderen Modellen, da der heiße Korb mit Ofenhandschuhen entnommen und geöffnet werden muss, um die fertigen Speisen zu entnehmen. Bei anderen Frittierkörben ist ein wärmeisolierter Griff angebracht und der Korb ist nicht verschlossen.

Sicherheit beim Frittieren

Alle getesteten Heißluftfritteusen wurden auch auf den Aspekt der Sicherheit hin geprüft. So wurde die Standfestigkeit der einzelnen Modelle berücksichtigt, besonders beim Öffnen und Schließen. Aber auch die Verletzungsgefahr floss in die Bewertung mit ein. So wurde von unserem Testteam vor allem geprüft, ob sich die Bedienelemente, die zwangsläufig bei dem Gebrauch der Heißluftfritteusen berührt werden, erhitzen. Bei keinem der Modelle aus unserem Vergleichstest erwärmten sich die Griffe oder Bedienregler, sondern blieben stets kühl, sodass sie gefahrlos angefasst werden konnten.

Getestete Produkte

  • Caso AF2000 Heißluftfritteuse
  • DS Produkte Gourmetmaxx Heißluft-Fritteuse 8-in-1 01940200100
  • Klarstein VitAir Heißluftfritteuse 10021766
  • Medion Heißluft-Fritteuse MD14461
  • Philips Airfryer XL HD 9240/90
  • Rosenstein & Söhne Heißluftfritteuse & Halogenofen NC 3598
  • Russell Hobbs Purifry Heißluft Fritteuse 20810-56
  • Tefal ActiFry Express XL AH9500

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb