Die WD2A164ADPS/DE von Gorenje im Test 2022

Waschen & Trocknen – ein starker Allrounder

28. Oktober 2022

Viele Maschinen aus der Welt der „Weißen Ware“ stellen mittlerweile unverzichtbare Teile eines modernen Haushalts dar – sie vermitteln uns Annehmlichkeiten, die so wertvoll sind, dass wir sie nie mehr missen wollen: So sind es bspw. schon 96,2 % aller Verbraucherinnen & Verbraucher in der Bundesrepublik, die eine Waschmaschine verwenden, um ihre Textilien in einer schnellen und simplen Weise zu waschen. Trockner wiederum sind nur in 42,7 % aller Haushalte vorhanden. Ein erhebliches Hindernis ist schließlich darin zu sehen, dass die Fläche in vielen Haushalten nicht ausreichend ist, um auch noch einen Trockner in sie hineinzustellen. Gerade solche Menschen, die bspw. in einem der Größe nach überschaubaren Appartement wohnen und die sich daher keine Massen an Maschinen ins Haus holen können, werden deshalb Allrounder willkommen heißen – also Maschinen, die mehrere Funktionen in einem einzelnen Modellkörper vereinen: Musterbeispiel einer solchen Maschine ist der Waschtrockner! Ein solches Modell kann das Waschen und das anschließende Trocknen von Textilien in ein und derselben Trommel verwirklichen, ohne so viel Fläche zu vereinnahmen wie ein Maschinenpaar aus Waschmaschine & Co. Vielen Modellen kann man auch vorschreiben, das Waschen und das Trocknen unmittelbar aneinander zu reihen, sodass man die Textilien zwischenzeitlich nicht einmal mehr hin und her räumen muss – dadurch kann immerhin ein Teil der öden Haushaltsarbeit sehr viel simpler werden.

Wovon sollten Verbraucherinnen & Verbraucher die Wahl einer solchen Maschine abhängig machen, wenn sie sich nun eine solche ins Haus holen wollen? Wesentlich ist – vor allem nun, wo die Strompreise immer weiter empor schießen – ein maßvoller Stromverbrauch: Gerade solchen Menschen, die sich dem Waschen und Trocknen mehrmals pro Woche widmen müssen, wird ein solcher Stromverbrauch sehr willkommen sein. Darüber hinaus muss man sich auch das Trommelvolumen ansehen – wer sich immer wieder Massen an Textilien vornehmen muss, der wird eine voluminöse Trommel vorziehen, in der er einen Großteil der Textilien in einem Mal verräumen kann: So werden Haushalte, in denen mehrere Menschen wohnen (bspw. also auch in WGs), ein Volumen von 6.000 Gramm oder mehr vorziehen. Wir haben uns nun volle vier Wochen dem Wäschetrockner WD2A164ADPS des Traditionsherstellers Gorenje widmen können – einem modernen, alles Wesentliche in petto habenden Modell, das aktuell ab nur 567,86 € erhältlich ist. Was dieses Modell alles kann, wie es sich also mit der Qualität des Waschens und des Trocknens von verschiedenen Textilien verhält, wie es sich verwenden lässt, ob der Schallausstoß und der Stromverbrauch annehmbar sind und vieles mehr lesen Sie im Weiteren.

Wesentliches

Für wen?
Für alle Verbraucherinnen & Verbraucher, die das Waschen und Trocknen von Textilien in der Trommel einer einzelnen Maschine verwirklichen wollen – wahlweise auch in einem schon von vornherein verbundenen Wasch- und Trocknungsprogramm.

Was ist besonders?
Das Modell kann neben vier einprogrammierbaren Trocknungsgraden auch noch spezielle Trocknungsprogramme vorweisen, die ein das Material schonendes Trocknen von Textilien aus Baumwolle und Synthetik erlauben.

Was ist hervorzuheben?
Dank des enormen Trommelvolumens kann man das Modell auch in solchen Haushalten wunderbar verwenden, in denen mehrere Verbraucherinnen & Verbraucher wohnen und in denen man daher viele Textilien waschen muss (bspw. in Familien).

Der Test im Überblick

Dieses Modell von Gorenje ist von wirklich erheblicher Größe: Die 595 × 845 × 610 Millimeter (Bmax × Hmax × ​Tmax) des Modellkörpers sind aber noch immer sehr viel anspruchsloser als die Maße eines klassischen Maschinenpaars aus Waschmaschine und Trockner. Willkommen wird vielen Menschen das Volumen der Trommel sein: Hier kann man schließlich 10.000 Gramm Textilien (100 % v. mmax d. Trommel – Waschen) in einem Mal waschen und dem Modell vorschreiben, sich im Weiteren dem Trocknen von 6.000 Gramm dieser Textilien (100 % v. mmax d. Trommel – Trocknen) zu widmen – das ist ein wirklich phänomenales Volumen.

Wie aber verhält es sich mit der Wirksamkeit des Modells in puncto Waschen und Trocknen? Darin erwies sich das Modell als wunderbar – Textilien aus verschiedenen Materialien ließen sich immer wirksam waschen. Ein Großteil aller Flecken (Erde, Gras, Marmelade usw.) verschwand während des Waschens vollkommen, ohne dass sich währenddessen die Fleckenpartikel übers volle Textil verteilten. Schön vor allem: Das Waschen war mit 10.000 Gramm Textilien ähnlich wirksam wie mit nur 5.000 Gramm, sodass man die Trommel auch problemlos vollladen kann. Allein Schokolade erwies sich als erhebliches Hindernis, welches das Modell nur nach einer Vorwäsche voll auswusch. Wer schließlich vor dem Trocknen den Grad Schranktrocken einstellt, der kann dadurch das volle Wasser aus den Textilien herausholen. Was außerdem wertvoll ist: Die Textilien haben nach dem Abschluss des Trocknens eine erstaunlich ebene Textur, sodass das anschließende Glätten nicht mehr sonderlich anspruchsvoll ist – das aber ist vom Material des Textils abhängig.

Die ansehnliche Qualität des Modells lässt sich auch daran erkennen, dass es sich schon von vornherein anspruchslos verwenden lässt – so kann man sich ohne Mühen durch die vielen verschiedenen Waschprogramme, Trocknungsprogramme usw. manövrieren. Dank des erheblichen, von Werk aus vorhandenen Spektrums an Optionen kann man die Arbeit des Modells während des Waschens und während des Trocknens spielerisch an die Ansprüche verschiedener Textilien anpassen – und in wahrnehmbarem Maße verbessern. Schön sind auch die situativ wertvollen Schmankerl wie bspw. eine Startzeitvorwahl, dank derer man den Start des Waschens oder Trocknens hinausschieben kann.

Als Manko ließe sich der Wasserverbrauch verstehen – schließlich wird das Wasser nicht nur während des Waschens, sondern auch während des Trocknens verwendet. Wir maßen bspw. während des Trocknens von 6.000 Gramm Textilien mit dem Grad Schranktrocken einen wirklich außerordentlichen Wasserverbrauch von 66,0 Litern (V∅ d. Trocknungsgangs), was mehr ist, als manche Waschmaschinen während des Waschens verbrauchen. Auch der Stromverbrauch ist nicht wirklich maßvoll, wandern während des Trocknens doch 2,48 kWh (P∅ d. Trocknungsgangs) ins Modell hinein. Trocken werden die Textilien in vollem Maße – doch ist der Stromverbrauch in Anbetracht der aktuellen Strompreissituation ein bisschen bedauerlich.

Während des Waschens verhält es sich ähnlich: Wir maßen bspw. im Waschprogramm Baumwolle (tmax d. Waschprogramms: 60 °C), als wir in der Trommel 10.000 Gramm Textilien wuschen, einen enormen Wasserverbrauch von 130,7 Litern (V∅ d. Waschgangs).

Alles in allem können sich Verbraucherinnen & Verbraucher mit dem Gorenje WD2A164ADPS/DE ein niedrigpreisiges Modell ins Haus holen, das sich durch eine „gute“ bis „sehr gute“ Waschleistung und eine „sehr gute“ Trocknungsleistung auszeichnen kann, sodass wir ihm das Testurteil „gut“ (90,8 %) verleihen.

Logo des Produkts

Die wesentlichen Merkmale

  • Maße des Modells (Bmax × Hmax × ​Tmax): 595 × 845 × 610 Millimeter
  • Wasch- & Schleuderprogramme: 6 (Details s. Tabelle – S. 94)
  • Schleuderdrehzahlen: 0; 400; 600; 800; 1.000; 1.200; 1.400 Rotationen pro Minute
  • Temperaturen: 0; 20; 30; 40; 60; 90 °C

Pro

  • „gute“ bis „sehr gute“ Waschleistung;
  • „sehr gute“ Trocknungsleistung;
  • erhebliches Spektrum an Wasch- & Trocknungsprogrammen;
  • enormes Trommelvolumen;
  • schnell und simpel zu verwenden

Contra

  • vereinzelt sehr hoher Strom- und Wasserverbrauch

Größe, Gewicht & Co.

Mit Maßen von 595 × 845 × 610 Millimetern (Bmax × Hmax × ​Tmax) wird man dieses Modell nicht in alle Teile des Hauses stellen können – man muss sich aber vorhalten, dass dieses Modell die Funktionen eines Maschinenpaars (Waschen & Trocknen) wahrnehmen kann und es auch mit diesen Maßen noch sehr viel kompakter ist als ein das Waschen und das Trocknen einzeln verwirklichendes Maschinendoppel. Der erheblichen Größe des Modellkörpers ist außerdem die ebenso erhebliche Größe der in ihm vorhandenen Trommel zu verdanken: So kann man in ihr 10.000 Gramm Textilien (100 % v. mmax d. Trommel– Waschen) an Textilien in einem Mal waschen. Trocknen wiederum kann man in ihr volle 6.000 Gramm (100 % v. mmax d. Trommel – Trocknen) – das ist ein wirklich ansehnliches Volumen, das auch in solchen Haushalten, in denen mehrere Menschen wohnen, voll ausreichen wird.

Das LCD (Bmax × Hmax: 70 × 31 Millimeter) lässt sich dank der Größe der Zahlen (Hmax: 17 Millimeter) aus wirklich allen Winkeln wunderbar ablesen – auch noch aus mehreren Metern. Die Größe der Graphiken wiederum (Hmax: 3 Millimeter), die sich um die verbleibende Dauer des Wasch- resp. Trocknungsprogramms anordnen, ist minimal. Sie kann man nur vor dem Modell problemlos erkennen. Außerdem schön: Dank des Tastenpanels (Bmax × Hmax: 25 × 9 Millimeter) am Fuße des LCDs kann man ein Verstellen der Wasch- resp. Schleuderparameter (Temperatur des Wassers, Schleuderdrehzahl usw.) unmittelbar übers LCD wahrnehmen. Hier ist auch eine Taste vorhanden, anhand derer sich Spezialoptionen wählen lassen. So kann man hier bspw. am Ende eines Waschprogramms weiteres Spülen anordnen, um so das Waschmittel in vollem Maße aus den Textilien heraus zu spülen. Auch eine Vorwäsche lässt sich verwirklichen.

Der mit 320 Millimetern (Ømax d. Trommeleinlasses) wirklich enorme Trommeleinlass des Modells erwies sich als sehr wertvoll: Schließlich haben die Testerinnen & Tester auch sehr ausladende Textilien (Decken, Kissen usw.) problemlos in die Trommel hinein manövrieren können. Dies ist aber auch der in einem erheblichen Winkel von 140° (∡max) ausschwenkbaren Tür zu verdanken.

Die Waschmittelschublade, die sich dank ihrer exzellenten Mechanik ohne Widerstand hervorziehen und wieder hineinschieben lässt, kann dreierlei Fächer vorweisen: Eines soll man mit Vorwaschmittel, eines mit dem während des Waschens zu verwendenden Waschmittel und eines mit Weichspüler versehen. Alle Fächer sind von Werk aus mit verständlichen Graphiken versehen worden, sodass man sie ohne Weiteres auseinanderhalten kann. Wertvoll auch: MAX-Marker, anhand derer sich ersehen lässt, wie viel Waschmittel maximal ins Modell soll. Ein weiterer Vorteil: Dank des hier vorhandenen Materials perlen Wasser und Waschmittel wirksam auch ab – auch wenn also viele Milliliter eines Waschmittels hier mehr als nur ein paar Minuten verweilen sollten, bspw. weil das Waschprogramm mit einer Verzögerung verbunden worden ist, muss man sich keinerlei Gedanken über porös werdendes Material machen.

Wunderbar außerdem: Die 171 Millimeter (Lmax) messende Mulde an dem vorderen Teil der Waschmittelschublade vermittelt der Hand einen sicheren Grip, sodass man sie prima packen und hervorziehen kann.

Die Handhabung

Die von Werk aus vorhandenen Waschprogramme sollten die Ansprüche eines Großteils aller Verbraucherinnen & Verbraucher voll abdecken: Neben klassischen Waschprogrammen wie bspw. Eco 40–60, Baumwolle und Schnell 15´ sind hier auch noch spezielle Teilprogramme wie bspw. Auffrischen vorhanden, die sich wahlweise mit oder ohne Wasser verwirklichen lassen, um den Textilien innerhalb von nur ein paar Minuten wieder einen vollkommen neutralen Geruch zu verleihen. Dies erwies sich vor allem bei solchen Textilien als sehr wirksam, die wir von den Testerinnen & Testern vorab mit Tabakrauch versehen ließen. Diese Teilprogramme sind aber nicht nur sehr viel schneller als all die anderen Waschprogramme resp. Trocknungsprogramme, sondern sollen auch sparsamer sein. Was sich als Nachteil verstehen ließe: Man kann die Trommel bspw. im Teilprogramm Auffrischen nur mit 2.000 Gramm (100 % v. mmax d. Teilprogramms) an Textilien beladen.

Dem Modell wurden aber nicht nur spezielle, sich den Ansprüchen verschiedener Materialien widmende Waschprogramme, sondern auch Trockenprogramme verliehen (Trocknen Baumwolle und Trocknen Synthetik): Dies ist vor allem aus dem Grunde clever, dass viele Textilien aus der Welt der Synthetik (Acryl, Amid, Viskose usw.) durchaus anspruchsvoll sein können und ein solches Trocknungsprogramm Materialschäden verhindern kann.

Menschen schließlich, die noch einen Spross im Haus haben, werden das Waschprogramm Extra Hygiene sehr willkommen heißen: Mit ihm sollen sich Mikroben in den Textilien innerhalb der Trommel wirksam eliminieren lassen, was bspw. bei Stramplern sehr dankbar sein kann.

Das Modell kann außerdem eine Startzeitvorwahl vorweisen: Eine solche ist vor allem dann wertvoll, wenn man das Waschen und Trocknen nachts verwirklichen will, um in den Genuss des bei vielen Anbietern niedrigerpreisigen Nachtstroms zu kommen. Das Verschieben eines Waschprogramms kann aber auch dann sinnvoll sein, wenn man in der Frühe ein noch wunderbar-warmes, wohlriechendes Textil aus der Trommel holen will – bspw. einen weichen Pullover, um sich anschließend voller Freude ans Home Office zu machen. Durch wiederholtes Drücken der entsprechenden Taste im Standby kann man die Startzeit eines Waschprogramms um 1 Stunde pro Tastendruck hinausschieben – wahlweise 1–24 Stunden in 1-Stunden-Sprüngen.

Fehler, die sich während des Verwendens des Modells stellen können, lassen sich in Gestalt von Fehlercodes (F plus Code) am LCD erkennen. Wie die verschiedenen Codes zu verstehen sind, stellt Gorenje in einer voll verständlichen Weise in der Dokumentation des Modells dar.

Waschen

Wird die Trommel des Modells mit 5.000 Gramm (50 % v. mmax d. Trommel – Waschen) oder mit 10.000 Gramm Textilien (100 % v. mmax d. Trommel – Waschen) beladen, so kann das Modell das Waschprogramm Baumwolle (tmax: 60 °C & fmax: 1.400 Rotationen pro Minute) in 3:39 Stunden (T∅ d. Waschgangs) abschließen. Die einheitliche Dauer des Waschprogramms muss verwundern, da das Modell anhand von smarten Sensoren erkennen soll, wie viele Textilien in der Trommel sind, um die Dauer an die Masse der Textilien anzupassen. Nach dem Abschluss des Waschprogramms verblieben in 10.000 Gramm Textilien noch 3,2 Liter Wasser. Der Wasserverbrauch des vollen Waschprogramms ist mit 130,7 Litern (V∅ d. Waschgangs) außerordentlich hoch. Während dieses Waschprogramms schossen 1,81 kWh (P∅ d. Waschgangs) Strom ins Modell. Auch der Stromverbrauch ist also erheblich: Wer einmal pro Woche in diesem Waschprogramm waschen sollte, der muss Stromkosten von 39,65 € pro Jahr hinnehmen. Sehr viel maßvoller werden der Strom- und der Wasserverbrauch auch durchs Waschen von nur 5.000 Gramm Textilien nicht: Wir maßen hier 69,8 Liter Wasser (V∅ d. Waschgangs) und 1,27 kWh Strom (P∅ d. Waschgangs).

Während des Schleuderns am Ende des Waschprogramms ermittelten wir schließlich Schallpegelspitzen von 71,6 Dezibel (LP max aus d: 1 Meter) – das Schleudern lässt sich aus anderen Teilen des Hauses also nur sehr schwach wahrnehmen.

Das Wesentliche: Mit dem Modell ließen sich alle Textilien wirksam waschen, ohne dass diese Wirksamkeit von der Masse an Textilien in der Trommel abhängig war. So ließ sich bspw. im Waschprogramm Baumwolle (tmax: 60 °C & fmax: 1.400 Rotationen pro Minute) ein Großteil aller von den Testerinnen & Testern vorbereiteten Flecken voll auswaschen. Wirklich erkennbar war am Ende nur noch das Braun der Schokolade. Wertvoll ist außerdem, dass sich auch anspruchsvollere Flecken wie bspw. solche von Gras auswaschen ließen, ohne währenddessen die Fleckenpartikel in anderen Teilen des Textils zu verteilen.

Trocknen

Einerlei ob die Trommel des Modells mit 3.000 Gramm (50 % v. mmax d. Trommel – Trocknen) oder mit 6.000 Gramm Textilien (100 % v. mmax d. Trommel – Trocknen) beladen wird – ein Trocknungsgang mit dem Trocknungsgrad Schranktrocken nimmt regelmäßig 3 : 00 Stunden (T∅ d. Trocknungsgangs) in Anspruch. Die Trocknungsleistung ist exzellent: 3.000 Gramm Textilien, die ursprünglich voller Wasser waren, wiesen am Ende nur noch 1.770 Gramm vor – das Wasser war in vollem Maße verschwunden und die Textilien schon von einer erstaunlich smoothen Textur, sodass sich anschließend nur ein paar Falten erkennen ließen. Woran man sich aber durchaus stoßen kann: An der Höhe des Wasserverbrauchs. Während des vollen Trocknungsgangs verließen das Modell 51,7 Liter (V∅ d. Trocknungsgangs) Wasser. Dies ist in Anbetracht der Tatsache, dass viele andere Modelle nicht einmal während eines vollen Waschgangs so viel Wasser verbrauchen, sehr verwunderlich. Wird die Trommel des Modells aber mit 6.000 Gramm Textilien versehen, so ist der Wasserverbrauch mit 66,0 Litern (V∅ d. Trocknungsgangs) im Verhältnis zu der Masse an Textilien in der Trommel schon maßvoller. Auch hier ist die Trocknungsleistung des Modells prima: Die 6.000 Gramm Textilien waren am Ende des Trocknungsgangs nur noch 3.391 Gramm schwer. Das ist so zu verstehen, dass die Textilien nach dem Trocknen noch einen Wasseranteil von 14,7 % – im Falle vom 3.000 Gramm in der Trommel – resp. 29,4 % – im Falle von 6.000 Gramm in der Trommel – vorwiesen. Hieran kann man noch einmal wunderbar ersehen, wie wirksam die Technik des Modells doch ist.

Genauso erheblich ist der Stromverbrauch des Modells: Wir maßen während eines vollen Trocknungsgangs mit dem Trocknungsgrad Schranktrocken einen Stromverbrauch von 2,9 kWh (100 % v. mmax d. Trommel – Trocknen) resp. 2,8 kWh (50 % v. mmax d. Trommel – Trocknen). Bei einem Trocknungsgang pro Woche muss man also Stromkosten von 54,41 € resp. 54,31 € pro Jahr hinnehmen – und das sind allein die Stromkosten des Trocknens, nicht indes des Waschens.

Das kann das Modell!

Wie wirksam die WD2A164ADPS aus dem Hause Gorenje waschen kann, veranschaulichen wir im Weiteren: Wir ließen die Testerinnen & Tester verschiedene Teile eines Textils mit Flecken (Gras, Marmelade, Schokolade, Spinat, Tomatensauce usw.) versehen und sie im Testlabor volle 30 Minuten ins Textil einwirken (t∅ d. Testlabors & φ∅ d. Testlabors: 20 °C & 70 %). Anschließend wurde die Trommel des Modells mit den Textilien beladen – einmal halb (50 % v. mmax d. Trommel: 5.000 Gramm) und einmal voll (100 % v. mmax d. Trommel: 10.000 Gramm) – und das Modell mit 25 Millilitern Waschmittel versehen. Nach dem Abschluss des Waschprogramms wurde erhoben, wie viel von den Farben der ursprünglichen Flecken sich noch erkennen ließ.

Technische Daten

Hersteller
Modell
Gorenje
WD2A164ADPS/DE
Größe, Gewicht usw.
Maße des Modells
(Bmax × Hmax × ​Tmax)
59,5 × 84,5 × 61,0 cm
Gewicht des Modells
(mmax)
70,0 kg
Maße des Trommeleinlasses
max)
320 mm
Kapazität des Modells – Waschen
(mmin – mmax)
1,0 – 10,0 kg
Kapazität des Modells – Trocknen
(mmin – mmax)
1,0 – 6,0 kg
Technik & Funktionalität
Energieeffizienzklasse – Waschen & Trocknen A & D
Waschwirkungsklasse B
Schleuderwirkungsklasse B
Schleuderdrehzahl 0; 400; 600; 800; 1.000; 1.200; 1.400 U/min
Startzeitvorwahl/td> ja (1:00 – 24:00 h)
Wasch- & Trocknungsdauer ersichtlich ja (in h:min)
Statushinweise ersichtlich ja
Waschprogramme Baumwolle; Eco 40-60; Schnell 15´; Synthetik; Waschen und Trocknen; Wolle
Teilprogramme 20°C; Extra Hygiene; Mix; Schleudern; Spülen&Schleudern; Trommelreinigung
Waschprogrammoptionen Kaltwäsche; Vorwäsche; Zusatzspülung
Trocknungsprogramme Auffrischen; Trocknen Baumwolle; Trocknen Synthetik
Trocknungsprogrammoptionen Bügeln; Extra-Trocknen; Schrank; Zeit-Trocknen
Techniken usw. AllergySteam; SterilTub
Schallausstoß
Schallausstoß
(LP max, lt. Hersteller während des Schleuderns im Eco 40–60-Programm)
72,0 dB(A)
Schallausstoß
(LP max aus d: 1,0 m, ermittelt während des Schleuderns im Eco 40–60-Programm – halbbeladen)
63,9 dB(A)
Schallausstoß
(LP max aus d: 1,0 m, ermittelt während des Schleuderns im Eco 40–60-Programm – vollbeladen)
71,6 dB(A)

Baumwolle

Hersteller
Modell
Gorenje
WD2A164ADPS/DE
Baumwolle m. 1.400 U/min vollbeladen halbbeladen
Stromverbrauch
(P, lt. Hersteller)
Stromverbrauch
(P , ermittelt)
1,81 kWh 1,27 kWh
Stromkosten
(per annum bei 0,42 € pro 1 kWh)
39,65 € 27,89 €
Wasserverbrauch
(V, ermittelt)
130,8 l 72,4 l
Wasserkosten
(1,70 € pro 1.000 l)
10,28 € 6,42 €
Dauer
(T, ermittelt)
3 : 39 h 3 : 39 h

Schranktrocken

Hersteller
Modell
Gorenje
WD2A164ADPS/DE
Baumwolle m. 1.400 U/min vollbeladen halbbeladen
Stromverbrauch
(P, lt. Hersteller)
Stromverbrauch
(P , ermittelt)
2,49 kWh 2,48 kWh
Stromkosten
(per annum bei 0,42 € pro 1 kWh)
54,41 € 54,31 €
Wasserverbrauch
(V, ermittelt)
51,7 l 66,0 l
Wasserkosten
(1,70 € pro 1.000 l)
4,58 € 5,85 €
Dauer
(T, ermittelt)
3: 00 h 3: 00 h

Bewertung

Hersteller
Modell
% Gorenje
WD2A164ADPS/DE
Trocknen 50 94,2
Trocknungsleistung 60 95,0
Trocknungsdauer 40 93,0
Waschen 30 91,6
Waschleistung 60 90,0
Waschdauer 40 94,0
Betrieb 15 84,5
Stromverbrauch – Waschen 20 83,5
Wasserverbrauch – Waschen 20 78,5
Stromverbrauch – Trocknen 20 73,8
Wasserverbrauch – Trocknen 20 96,5
Schallausstoß 20 90,4
Handhabung 15 93,7
Bedienung 55 94,0
Hinweise 40 93,0
Bedienungsanleitung 5 95,0
Ausstattung 10 88,8
Wasch- & Schleuderprogramme 60 88,0
Optionen 40 90,0
Bonus
Malus 0,5
(sehr hoher Wasser- & Stromverbrauch)
UVP des Herstellers 814,00 €
Durchschnittlicher Marktpreis
Stand v. 17.10.2022
567,86 €
Preis-Leistungsindex 6,25
Gesamtbewertung 90,8 % („gut“)

Logo des Produkts

Wie haben wir geprüft?

Trocknen | 30 %
Die Trocknungsleistung des Modells wurde nach dem Abschluss des vorangegangenen Waschprogramms im Trocknungsprogramm Baumwolle schranktrocken erhoben. Die Wäsche wurde vor dem ursprünglichen Waschprogramm sowie nach dem Abschluss des Trocknungsprogramms gewogen, um das Ausmaß des noch in ihr verbliebenen Wassers zu ermitteln. Des Weiteren maßen die Testerinnen & Tester auch die durchschnittlichen Zeitdauern des Trocknungsgangs in verschiedenen Trocknungsprogrammen.

Handhabung | 20 %
Die Waschleistung und die Schleuderleistung des Modells wurde in allen wesentlichen Waschprogrammen ermittelt. Die Testerinnen & Tester ließen bzgl. der Beurteilung der Waschleistung ihre Eindrücke aus 100 Waschgängen einspielen: Vor den einzelnen Waschgängen wurden verschiedene Textilien in einheitlicher Weise mit Flecken leichten, mittleren und schweren Ausmaßes versehen (i. e. aus Gras, Schokolade, Spinat, Tomaten usw.), ehe die Testerinnen & Tester sie in dem Baumwolle 60 °C-Waschprogramm des Modells wuschen. Nach dem Abschluss jedes einzelnen Waschgangs wurden die jeweiligen Textilien aus allen Winkeln inspiziert und erhoben, in welchem Maße sich die vorbereiteten Flecken wirklich aus den Textilien herauswaschen ließen. Die Testerinnen & Tester ließen bzgl. der Beurteilung der Waschleistung ihre Eindrücke aus 100 Schleudergängen mit maximaler Schleuderdrehzahl einspielen. Durch wiederholte Wägung der Textilien vor dem ursprünglichen Waschgang sowie nach dem Abschluss des Schleudergangs wurde ermittelt, wie viel des während des Waschens verwendeten Wassers durchschnittlich noch in der Wäsche verblieb.

Betrieb | 15 %
Der Wasserverbrauch und der Stromverbrauch des Modells wurde während verschiedener Wasch- und Trocknungsprogramme ermittelt und anschließend – auch unter Würdigung des Gewichts der während des Wasch- resp. Trocknungsprogramms in der Trommel vorhandenen Wäsche – ein Urteil verliehen. Hier wurde wiederholt das Baumwolle-Waschprogramm und das Baumwolle schranktrocken-Trocknungsprogramm verwendet, wechselweise mit halbleerer resp. -voller und mit voller Trommel. Der Schallausstoß in Gestalt des A-bewerteten Schalldruckpegels wurde während des Baumwolle-Waschprogramms und während des Baumwolle schranktrocken-Trocknungsprogramms aus einem Abstand von 1 Meter und aus einer Höhe von 1,73 Metern, also der durchschnittlichen Größe der in der Bundesrepublik Deutschland lebenden Verbraucherinnen & Verbraucher, erhoben.

Handhabung | 15 %
Wie sich das Modell verwenden lässt, wurde vor allem unter Würdigung der Qualität des Tastenpanels, der einzelnen Tasten usw. bewertet: Wesentlich war, ob sich die verschiedenen Tasten dank ihrer Maße, ihrer Mechanik und ihrer Position mit der einen wie mit der anderen Hand erreichen lassen, wie verlässlich sie nach einem Tastendruck ansprechen und ob die Mechanik auch mehr als 1.000 Tastendrücke aushält, ohne in wahrnehmbarem Maße zu verschleißen. Ob sich in einer von vornherein verständlichen Weise erkennen lässt, welche Funktionen mit den Tasten verbunden sind, wurde außerdem beurteilt. Weiterhin wurde erhoben, wie sich Textilien von verschiedenem Gewichts- und Größenmaß in die Trommel hinein- und wieder aus ihr herausräumen lassen und wie die Tür der Waschmaschine währenddessen zu handhaben ist. Weiters wurde die Güte des deutschsprachigen Teils der Bedienungsanleitung im Lichte ihres Inhalts und der Weise, in der dieser Inhalt durch Texte resp. Graphiken illustriert wird, beurteilt.

Ausstattung | 10 %
Das Funktionsspektrum des Modells wurde unter Würdigung des vollen, schon von Werk aus vorhandenen Spektrums an Wasch- und Trocknungsprogrammen sowie der Art und des Ausmaßes der veränderbaren Wasch- resp. Trocknungsparameter beurteilt. Wesentlich waren außerdem eventuell vorhandene Optionen, vermittels derer man die Arbeit des Modells anpassen kann.

Getestete Produkte

  • Gorenje WD2A164ADPS/DE
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de