Rowenta AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 im Einzeltest

Ein wahres All-in-One-Modell

28. Juni 2018

Seit vielen Jahren siedeln sich immer mehr Akku-Staubsauger in den Haushalten an. Das ist auch nicht weiter verwunderlich; schließlich haben sie ihr Stromreservoir immer mit dabei, müssen während der Arbeit also nicht mit dem Stromnetzwerk verknüpft werden und vermitteln so viel Freiheit im Haushalt. Dank moderner Technologien muss sich auch die Saugleistung nicht mehr vor derjenigen klassischer Modelle verstecken. Mit dem AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 knüpft Rowenta nun weiter an diesen Trend an und stellt einen wahren Allrounder mit üppigem Funktionsspektrum vor: Er soll sich durch ein Maximum an (Arbeits-)Flexibilität, eine hohe Saugleistung über Hart- und Weichböden (Teppichböden) und einen modernen Lithium-Ionen-Akkumulator auszeichnen. Dazu will er sich mit verschiedenen Details, wie bspw. einem speziellen Bürstenset, von der Konkurrenz abheben. In unserem Test lesen Sie alles Nähere zur Saugleistung über verschiedenen Hart- und Weichböden (Teppichböden), zu den jeweiligen Arbeits- und Ladezeiten, zum Schalldruckpegel und noch vieles mehr.

Rowenta AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253

Dem AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 ist ein wirklich üppiges Arsenal an Zubehör mitgegeben worden: Neben dem Bürstenset, das aus drei verschiedenen Bürstenmodulen mit verschiedenem Borstenhaar besteht (extra-hart, extra-weich, Textil) und die Funktionalität des Modells massiv erhöht, steht noch die innovative Möbelkantenbürste, ein Winkelelement aus stabilem (Hart-)Plastik, mit dem bspw. hohe Möbelstücke von oben abgesaugt werden können, ohne die jeweilige Arbeits-/Halteposition erheblich verändern zu müssen. Mit dabei sind auch zwei vorinstallierten Bürsten. Die mitgelieferten Fugen- und Polsterdüsen können praktisch an der Ladestation aufbewahrt werden. All das Zubehör vermittelt dem AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 ein immenses Funktionsspektrum; und das lässt sich nicht nur im Haus, sondern auch auch außerhalb desselben, wie bspw. im Auto, ausschöpfen. Ob sich das Modell aber auch in den wesentlichen Testdisziplinen, also insbesondere in der Saugleistung über Hart- und Weichböden (Teppichböden) und der Ausdauer des Akkumulators, behaupten kann, haben wir in den letzten Wochen sorgfältig geprüft.

Die wichtigsten Merkmale 

  • Art des Akkumulators: Lithium-Ionen
  • Spannung des Akkumulators in V: 21,9
  • Arbeitszeit in min:s: 25:56 (1. Stufe) / 13:48 (2. Stufe)
  • Ladezeit in h:min: 2:47
  • Behältervolumen in ml: 400

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für all diejenigen, die regelmäßig Hart- und Teppichböden sowie (Polster-)Mobiliar säubern müssen – und hierbei ein Maß an Flexibilität brauchen, das sich mit einem Stromkabel nicht erreichen ließe.

Interessant: Die Bodendüse ist mit weißen LEDs versehen, welche die Arbeit vor allem bei durchwachsenen Lichtverhältnissen erleichtern (POWER SLIM VISION™>); der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 lässt sich daher auch unter Mobiliar problemlos verwenden.

Aufgefallen: Die durchschnittliche Arbeitszeit mit dem AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 ist nicht nur von der jeweiligen Saugleistung, sondern auch davon abhängig, ob man ihn in seiner Gesamtheit, d. h. als Handteil mit Stiel, oder nur als Handteil nutzt.

Technik im Detail

Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 besteht aus mehreren Komponenten, die in ordentlicher Art und Weise verarbeitet worden sind und durch ein innovatives Klicksystem A miteinander verbunden werden: Die Hauptkomponenten sind das Handteil B und der Stiel C, dessen Ende wiederum mit einer Bürste/Düse D verknüpft ist. Das Handteil als solches enthält das Staubbehältnis E, in dem auch der leicht herauszuziehende und ebenso leicht wieder hinein zu schiebende (zylindrische) Filter F sitzt. Alle Komponenten saßen während unseres Tests vollkommen sicher; sie lösten sich auch bei simulierten Kollisionen mit Holz, Metall, Stein und Co. nicht ab. Will man die Komponenten auseinanderziehen, muss man hierzu nur eine der leicht erreichbaren, hellsilbernen Tasten drücken. So leicht und schnell stellt sich i. Ü. auch der Wechsel von Bürsten/Düsen dar.

Das Bürstenset

individuell kombinieren

Das Modell kommt mit einem Trio aus drei verschiedenen Bürsten, die sich leicht mit dem Handteil verbinden lassen. Jede Bürste bietet ein anderes Borstenhaar und empfiehlt sich daher nur zu bestimmten Zwecken: Die extra-weiche Bürste ist mit sehr weichem Borstenhaar versehen und zur Arbeit über allen empfindlichen Flächen zu verwenden. Das Borstenhaar der Textil-Bürste ist normal weich bzw. normal hart und schützt vor allem Polstermobiliar wirksam vor Schäden. Die extra-harte Bürste sticht durch ihr sehr hartes Borstenhaar hervor; mit diesem lassen sich die allermeisten Grob- und Feinpartikel abschrubben. Die einzelnen Bürsten lassen sich i. Ü. durch die Farbe des Borstenhaars auseinanderhalten (extra-weich: Weiß; Textil-Bürste: Gelb; extra-hart: Rot).

Allgemeines

Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 besteht aus stabilem Plastik und Metall (Aluminium). Die einzelnen Materialien sind in ordentlicher Art und Weise miteinander verbunden worden; insbesondere sind keine Makel in Gestalt erheblicher Spaltmaße o. ä. auszumachen. Farblich stellt er sich vollkommen minimalistisch dar: Hier herrschen Schwarz und Dynamik vermittelndes Scharlachrot vor, veredelt mit einzelnen Lackelementen.

Das Zubehörpaket ist eindrucksvoll: Neben den vier verschiedenen (Haupt-)Düsen (u.a. Deltadüse, Bodendüse mit Direktantrieb und Polsterdüse) sind auch das aus drei Elementen bestehende Bürstenset (extra-hart, extra-weich, Textil) und die Möbelkantenbürste mit dabei.

Dem AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 ist eine schwarze Wandhalterung beigelegt, in die nicht nur das Modell selbst, sondern auch zwei der verschiedenen Düsen eingehängt werden können; so lassen sich alle Teile immer leicht erreichbar zusammenhalten. Wir haben die Wandhalterung in unserem Test mit jedem Wandtyp verbinden können: Weder Holz- noch Steinwerk haben sich hier als problematisch erwiesen. Die geeigneten Schrauben und Co. sind übrigens im Zubehör enthalten.

Maximal zwei Düsen können gleichzeitig (mit-)eingehängt werden; sie sind so nicht nur ordentlich verstaut, sondern lassen sich auch jederzeit erreichen.

Akkumulator

Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 schöpft den Strom aus einem modernen Lithium-Ionen-Akkumulator (21,9 V). Dessen maximale Kapazität nahm während unseres Tests nicht in messbarem Maße ab.

Die durchschnittliche Arbeitszeit des AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 ist übrigens nicht nur von der jeweiligen Saugleistung abhängig: Wird das Modell in seiner Gesamtheit, d. h. das Handteil mit dem Stiel, verwendet, hält der Akku durchschnittlich 25:56 min (1. Stufe, NORMAL) bzw. 13:48 min (2. Stufe, BOOST) durch; arbeitet man aber nur mit dem Handteil, ist der Akku erst nach durchschnittlich 28:50 min (1. Stufe, NORMAL) bzw. 14:02 min (2. Stufe, BOOST) erschöpft.

Danach muss das Modell in die Ladestation eingehängt werden: Das Laden nimmt durchschnittlich 2:47 h in Anspruch. Während des Ladevorgangs leuchten zwei hellblaue LEDs am Ende des Handteils kontinuierlich; sie erlöschen wieder, sobald der Akku voll ist.

Das Kabel lässt sich auch direkt mit dem Handteil verknüpfen; das Modell muss also nicht immer in die Wandhalterung eingehängt werden.

Leider lässt sich der jeweilige Ladestand des Akkus nicht ablesen. Die zwei hellblauen LEDs am Ende des Handteils blinken allerdings, sobald der Akku größtenteils erschöpft ist (d. h. ab einem Ladestand von noch circa 2,5 %).

Handhabung

Das Modell bietet einen leichtgängigen, von Links- und Rechtshändern problemlos zu erreichenden Ein-/Ausschalter im Handteil; es reicht jeweils schon ein Druck aus, um den Motor ein- bzw. wieder auszuschalten. Anders als bei vielen anderen Modellen, die gegenwärtig erhältlich sind, muss man den Schalter also nicht andauernd drücken. Daher wurde die Arbeit mit dem AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 von unseren Testerinnen und Testern auch nicht als allzu erschöpfend empfunden.

Der Ein-/Aus-Taster lässt sich von Links- und Rechtshändern problemlos erreichen; man muss ihn jeweils nur einmal drücken.

Hier spielt aber selbstverständlich auch das maßvolle Gewicht1 und der gewichtsmäßige Schwerpunkt am Handteil mit ein: Selbst die Arbeit an höher gelegenen Stellen, bspw. in den oberen Ecken eines Raumes, war leicht zu verrichten. Mit der speziellen Möbelkantenbürste, einem stabilen Winkelrohr aus (Hart-)Plastik, das sich an das normale Saugrohr anschließen lässt, können auch Möbelstücke von oben abgesaugt werden – und zwar ohne die jeweilige Arbeits-/Halteposition verändern zu müssen.

Das Winkelelement (Möbelkantenbürste) lässt sich in das metallische Rohr einschieben; mit ihm kann man auch schwer erreichbare Stellen säubern, ohne seine normale Arbeits-/Halteposition ändern zu müssen.

Das Handteil am oberen Ende des Stiels schließt die Hand während der Arbeit ein; leider ist hier kein raues Material gegeben, das einen sichereren Halt vermitteln könnte. Immerhin lässt sich das Handteil gleichzeitig an zwei Stellen – sowohl vorne als auch hinten – halten und damit sicher stabilisieren. Manche Testerinnen und Tester mit einer Größe von über 1,80 m haben das Handteil allerdings als sehr eng empfunden.

Das Handteil bietet ausreichend Grip, aber nicht allzu viel Spielraum. Größere Testerinnen und Tester (> 1,80 m) haben es als sehr eng empfunden.

Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 bietet nur zwei verschiedene Saugleistungsstufen: Die erste Saugleistungsstufe (NORMAL) empfiehlt sich zur normalen Reinigung von Hart- und Weichböden (Teppichböden). Die Saugleistung ist hier nicht so stark, dass sich die Düse nicht oder nur noch mit viel Mühe von Teppichen ablösen ließe; sie reicht aber doch vollkommen aus, um den Großteil der in unserem Test ausgelegten Grob- und Feinpartikel einzuziehen. Die zweite Saugleistungsstufe (BOOST) lässt sich durch Betätigung einer rückseitig am Handteil gelegenen Taste ein- bzw. wieder ausschalten. Das Symbol wird währenddessen hellblau hinterleuchtet. Die Saugleistung ist hier immens; sie auszuschöpfen, hat sich in unserem Test aber nicht auch nur einmal als notwendig erwiesen.

Wer die volle Saugleistung ausschöpfen will, kann dies jederzeit durch kurzen Druck der BOOST-Taste an der Rückseite des Handteils.

Der Stiel kann um circa 90° nach hinten hin geneigt werden, um auch unter entsprechendem Mobiliar (High-/Sideboards usw.) zu arbeiten. So muss man die Möbelstücke nicht mühsam hin- und herschieben.

Der Stiel kann um bis zu 90° nach hinten hin geneigt werden. Dadurch lässt sich ohne weiteres auch unter niedrig gestaltetem Mobiliar arbeiten, wie bspw. unter High- bzw. Sideboards.

Die Bodendüse ist mit mehreren weißen LEDs versehen, die mit dem Einschalten des Modells erstrahlen und mit dem Ausschalten des Modells wieder erlöschen (POWER SLIM VISION™>); sie lassen sich also nicht selbständig ein- bzw. ausschalten. Die LEDs bieten eine außerordentlich hohe Lichtintensität und erlauben es daher, auch bei durchwachsenen Lichtverhältnissen präzise zu arbeiten.

Die LEDs strahlen sehr hell und erlauben es, auch bei durchwachsenen Lichtverhältnissen ordentlich zu arbeiten.

Die Bürste mit Direktantrieb stellt die normale (Boden-)Düse des AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 dar; mit Maßen von nur 25,0 × 10,5 cm (B × T) lässt sie sich leicht durch Räume manövrieren – auch zwischen Mobiliar hindurch. Mit ihr kann man auch solche Nischen erreichen, vor denen ausladende(re) Modelle stehen blieben.

Dank der kompakten Konstruktion der Bürste mit Direktantrieb lässt sich auch direkt an Wänden arbeiten.

Diese ordentliche Manövrierbarkeit ist auch den großzügig gestalteten, rückseitig gelegenen Rädern (Durchmesser: 5,5 cm) zu verdanken: Diese rollen ohne weiteres über alle von uns geprüften Hart- und Teppichböden und hakeln nur ab und an bei plötzlichen Wechseln des Fahrtwinkels. Mit der Bürste mit Direktantrieb können übrigens sowohl Hart- als auch Teppichböden gereinigt werden; ein Düsenwechsel ist nicht nötig.

Die massiven Räder rollen größtenteils leichtgängig über alle von uns geprüften Hart- und Weichböden (Teppichböden).

Das Modell lässt sich auch zwischen Mobiliar hindurch manövrieren, ohne sich zu diesem Zweck verrenken zu müssen.

Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 ist von Werk aus mit zwei gleichartigen Bürsten versehen: Eine am Ende des Handteils und eine am Ende des Stiels. Jede von ihnen lässt sich in einer gleichmäßigen Bewegung herab- und wieder hochschieben. Die weichen Borsten dienen dazu, Schäden zu vermeiden, die durch eine Berührung empfindlicher Flächen mit dem (Hart-)Plastik der jeweiligen Düse entstehen könnten. Im Test konnte selbst Mobiliar aus weichem Holz, wie bspw. Erle, Lärche und Linde, schadlos gereinigt werden.

Mit dabei sind auch noch drei weitere, leicht zu montierende Düsen: Die Fugendüse empfiehlt sich vor allem zur Reinigung von Spalten aller Art, wie bspw. an Fußleisten. Die andere Polsterdüse wiederum ist zur schonenden Reinigung von empfindlichen Polstermöbeln geeignet; in unserem Test ließ sich mit ihr auch ein Großteil der ausgelegten Tierhaare abheben. Hierzu waren aber mehrere Hübe vorzunehmen. Die letzte stellt die Deltadüse dar: Eine Düse in der Form eines Dreiecks, mit dem auch Ecken problemlos erreicht werden können; ihr stabiles Borstenhaar schützt empfindliche Böden, wie bspw. solche aus weichem Holz, vor einer direkten Berührung mit dem (Hart-)Plastik der Düse. Während unseres Tests kam es hierdurch zu keinerlei Schäden. Nachdem die normale (Boden-)Düse vom Saugrohr abgezogen wurde, lässt sich die jeweilige andere Düse in das Saugrohr einschieben; nach einem hörbaren Klicken hält sie schließlich vollkommen sicher. Das simple Klicksystem hat sich in unserem Tests bewährt: Die Düsen lösten sich auch bei erheblichen Stößen gegen Holz, Metall und Co. nicht ab.

Dank des Klicksystems lassen sich alle Komponenten leicht miteinander verbinden; man kann sie anschließend jederzeit wieder per Tastendruck lösen. Während unseres Tests hatten sie keinerlei Spiel und saßen vollkommen sicher.

Das Funktionsspektrum wird schließlich durch das oben schon beschriebene Dreierbündel aus verschiedenen Bürsten (Bürstenset mit der extra-weichen, der extra-harten und der Textil-Bürste) arrondiert. Eine jede von ihnen lässt sich spielerisch leicht mit dem Handteil verknüpfen.

Das Handteil des AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 lässt sich übrigens auch selbständig verwenden. Gerade an denjenigen Stellen, an denen nicht viel (Spiel-)Raum gegeben ist, wie bspw. in Autoinnenräumen, lässt sich mit ihm problemlos arbeiten. Hierzu ist vorab nur das metallische Saugrohr abzunehmen; dieses lässt sich per Tastendruck leichtgängig lösen und anschließend abziehen.

Dem AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 ist ein Staubbehälter mit einem Maximalvolumen von nur 400 ml mitgegeben worden. Das ist zwar nicht allzu großzügig, reicht aber vollkommen aus, um mehrere Räumlichkeiten in einem Mal zu säubern.

Das Staubbehältnis bietet ein Füllvolumen von 400 ml; der maximale Füllstand lässt sich ohne weiteres erkennen (MAX).

Das Staubbehältnis kann man per Tastendruck leicht aus dem Handteil ausklicken; späterhin lässt es sich ebenso leicht wieder einklicken.

Saugleistung

Für die Beurteilung der Saugleistung wurden verschiedene Hartböden2 und Weichböden3 mit Feinpartikeln (Sand, Salz usw.) und Grobpartikeln (Getreide, Reis usw.) sowie Tierhaar4 ausgelegt und mit dem Modell gereinigt; anschließend wurde ermittelt, wie viele der ausgelegten Partikel mit einer vorbestimmten Anzahl von Hüben (Vor- und Zurückbewegungen) jeweils eingesogen wurden.

Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 hat mit vier Hüben 97,0 % des Getreides, 98,0 % des Reises, 99,0 % des Sandes und 99,5 % des Salzes von Hartböden eingesogen; von Weichböden hat er mit vier Hüben 98,0 % des Getreides, 98,0 % des Reises, 97,0 % (niedriges Flor) bzw. 96,0 % (hohes Flor) des Sandes und 97,0 % (niedriges Flor) bzw. 96,5 % (hohes Flor) des Salzes eingesogen.

Damit kann sich die Saugleistung des Modells allemal sehen lassen; dank der AIR FORCE CYLONIC-Technologie nimmt die jeweilige Saugleistung auch mit zunehmendem Füllstand des Staubbehälters nicht in erheblichem Maße ab: Wir maßen bei maximalem Füllstand eine Saugleistungsbeeinträchtigung von nur circa 1,5 %.

Wer die Saugleistung voll ausschöpft (BOOST), wird die Arbeit über Teppichböden als erschöpfend empfinden, denn: Das Modell versucht selbst das Flor des Teppichs einzuziehen, sodass sich die Düse nur mit erheblicher Mühe weiter manövrieren lässt. In unserem Test stellte sich dieses Problem übrigens bei Teppichen mit hohem Flor (10 bis 25 mm) in größerem Maße als bei Teppichen mit niedrigem Flor (bis 5 mm). Daher empfiehlt es sich, Teppichböden nur mit der normalen Saugleistung zu bearbeiten. Auch Hartböden sollten normalerweise nicht mit der vollen Saugleistung (BOOST) gereinigt werden. Hierbei werden einzelne Fein- und Grobpartikel verwirbelt und zu den Seiten hin wieder ausgegeben. Daher sollte man auch hier mit der normalen Saugleistung vorliebnehmen.

Mit einem durchschnittlichen Schalldruckpegel von 74,5 dB(A) (1. Saugleistungsstufe, NORMAL) bzw. 80,8 dB(A) (2. Saugleistungsstufe, BOOST) arbeitet das Modell nicht wirklich leise;5 dies wurde von unseren Testerinnen und Testern aber nicht als sonderlich störend empfunden.

Reinigung

Glücklicherweise lässt sich der Staubbehälter schnell leeren: Man muss ihn nur aus dem Handteil ausklicken (CLEAN & CLICK-System) und den mittig gelegenen Filter herausziehen; danach lässt sich der Staub aus dem Behältnis kippen – bspw. direkt in einen Papierkorb. Während unseres Tests blieben hier ein jedes Mal nur ein paar Partikel an den Wänden zurück; sie ließen sich aber ohne weiteres mit einem weichen Tuch auswischen oder mit warmem Wasser ausspülen. Abschließend muss man den Filter nur wieder hineinschieben und den Staubbehälter in seine Ursprungsposition drücken. Nach einem hörbaren Klicken hält er dann sicher an Ort und Stelle. Der Filter lässt sich übrigens auch mit warmem Wasser auswaschen und ausdrücken; anschließend muss er noch circa 24 Stunden ruhen, bis jegliches Wasser verdampft ist.

Der Filter lässt sich ohne weiteres aus dem Staubbehältnis herausziehen und mit warmem Wasser ausspülen; danach muss er circa 24 Stunden ruhen.

Hervorzuheben ist außerdem, dass dem Modell von Werk aus zwei Filter beigelegt sind.

Die Bürstenrolle der Bodendüse mit Direktantrieb muss von Hand gereinigt werden: Ein spezielles Reinigungsprogramm, mit dem sich die Bürstenrolle halb-/vollautomatisch säubern ließe, ist leider nicht gegeben. Nach der Abnahme des Bodenelements kann die Bürstenrolle herausgezogen werden. Haare, die sich während der Arbeit um die Bürstenrolle spannen, muss man von Hand losschneiden.

Die Bürstenrolle der Bürste mit Direktantrieb ist manuell zu säubern; ein halb-/vollautomatisches Reinigungsprogramm ist nicht vorhanden. Sie lässt sich ohne weiteres aus dem Düsenkorpus herauslösen.

Die Bürste mit Direktantrieb stellt die normale Düse des AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 dar; sie ist sehr kompakt und daher leicht zu manövrieren. Die Bürstenrolle arbeitet i. Ü. mit bis zu 6.500 U/min.

Anmerkungen

1) 1.686 Gramm (Handteil) bzw. 2.842 Gramm (insg.).
2) Behandeltes/nicht-behandeltes Holz, behandelter/nicht-behandelter Stein, Hart-/Weichvinyl usw.
3) Teppichböden mit niedrigem (bis 5 mm) und hohem (10 bis 25 mm) Flor.
4) Wir haben in unserem Test Haare verschiedener Katzenrassen (u. a. Britisch Kurzhaar, Highlander und Maine Coon) ausgelegt.
5) Die Messungen sind jeweils mit montierter Bodendüse mit Direktantrieb über einem Hartvinylboden aus einem Meter Distanz erfolgt.

Einsatzvielfalt – Reinigungsleistung & Co.

Zubehör im Einsatz

Polsterdüse: Die Polsterdüse empfiehlt sich zur Reinigung von empfindlichen Polstermöbeln; auch Tierhaar kann sie mit einer Handvoll Hüben abziehen.

Möbelkantenbürste: Das Winkelelement hat sich in unserem Test als ideal erwiesen, um schwer erreichbare Stellen aus einer normalen Arbeits-/Halteposition heraus zu säubern. Das weiche Borstenhaar verhindert Schäden am Mobiliar.

Deltadüse: Dank ihrer Dreiecks-Form lässt sich die Düse in jede Ecke hinein manövrieren; durch den minimalen Abstand zum Einlass hin kann man mit ihr auch exzellent an Kanten (wie bspw. an Fußleisten) arbeiten.

Bürstenset im Einsatz

Extra-weiche Bürste: Die Bürste dient mit ihrem sehr weichen Borstenhaar dazu, empfindliche Objekte aller Art zu säubern (bspw. die Peripherie eines Computers).

Extra-harte Bürste: Die Bürste zeichnet sich durch ihr sehr hartes Borstenhaar aus; mit ihm lassen sich Grob- und Feinpartikel abschrubben.

Textil-Bürste: Mit ihrem normal weichen bzw. normal harten Borstenhaar kann die Bürste vor allem robuste(re) Textilien säubern. Gerade ledernes Mobiliar stellt mit ihr kein Problem mehr dar.

Aufgefallen im Praxistest

Mit dem innovativen Bürstenset hat man jederzeit die passende Bürste zur Hand.

Die metallischen Elemente am Handteil erlauben es, das Modell auch dann mit Strom zu speisen, wenn es in die Wandhalterung eingehängt worden ist.


Dadurch, dass sich das Handteil auch noch von vorne halten lässt, erweist sich die Arbeit an höheren Stellen nicht als (sehr) erschöpfend.

Kurzbewertung

Ausstattung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Saugleistung:
4,5 von 5,0
Betrieb:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • Funktionsspektrum (u. a. Bürstenset, Möbelkantenbürste)
  • LEDs
  • Ladezeit
  • lässt sich nicht an Ort und Stelle abstellen
  • durchschnittliche Arbeitszeit(en)
  • Staubbehältervolumen (400 ml)

Technische Daten

Hersteller/Modell Rowenta AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253
Spannung des Akkus in V 21,9
Typ des Akkus Lithium-Ionen
Gewicht des Geräts in g 2.842 (insg.) / 1.686 (Handteil)
Volumen des Staubbehälters in ml 400
Anzahl der Saugleistungsstufen 2 (1. Stufe: NORMAL, 2. Stufe: BOOST)
Saugleistung (Weichböden) in % 97,08
Saugleistung (Hartböden) in % 98,38

Messungen

Hersteller/Modell Rowenta AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253
Lautstärke in dB(A) (gemessen aus 1 m Distanz, durchschn.) 74,5 (1. Stufe: NORMAL>); 80,8 (2. Stufe: BOOST)
Lautstärke gemessen in dB(A): Saugleistung (durchschnittlich, ermittelt aus 1 m Distanz):
1. Stufe
2. Stufe
Ladezeit gemessen in h:min 02:47
Betriebszeit gemessen in h:min:s 0:25:56 (1. Stufe: NORMAL>);
0:13:48 (2. Stufe: BOOST)
Zubehör extra-harte Bürste, extra-weiche Bürste, Textil-Bürste, Deltadüse, Fugendüse, Polsterdüse, Ladestation (mit Stromkabel), Möbelkantenbürste

Bewertung

Hersteller/Modell % Rowenta AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253
Ausstattung 15 93,6
Funktionsspektrum (mit Zubehör) 80 94,0
Materialqualität 20 92,0
Handhabung 15 91,2
Flexibilität 45 92,0
Bedienung 35 94,0
Reinigung 15 86,5
Dokumentation 5 77,5
Saugleistung 50 94,9
Hartböden 40 96,8
Weichböden 40 95,8
Behältervolumen 15 89,3
(Polster-)Mobiliar 5 89,3
Betrieb 20 90,6
Betriebszeit 50 88,2
Ladezeit 30 94,8
Lautstärke 20 90,1
Bonus/Malus +0,25 (LEDs),
+0,25 (Möbelkantenbürste)
Preis in Euro (UVP) 439,99
Durchschschnittlicher Marktpreis in Euro 379,99
Preis-/Leistungsindex 4,05
Gesamtbewertung 93,8 % („sehr gut“)

So haben wir getestet

Ausstattung (15 %)

Bei der Bewertung prüften wir zunächst den Lieferumfang: Das enthaltene Zubehör wurde als Erstes rein quantitativ und anschließend – nachdem es in der Praxis erschöpfend verwendet worden ist – auch qualitativ beurteilt. Auch wurde bewertet, wie sich die verschiedenen Komponenten in den Nutzungsmöglichkeiten des Staubsaugers niedergeschlagen haben. Schließlich flossen auch die Qualität der Verarbeitung von Staubsauger und Zubehör in die Bewertung mit ein.

Handhabung (15 %)

Hilfreich für die richtige Handhabung ist eine gute Dokumentation. Daher bewerteten wir die Bedienungsanleitung vornehmlich anhand ihrer Informationsfülle, ihrer Strukturierung und der Verständlichkeit ihrer Darstellung. Danach nahmen wir den Staubsauger in Betrieb und prüften, wie sich dieser handhaben und manövrieren ließ. Dabei wurde unter anderem bewertet, wie sich der Staubsauger in Betrieb nehmen lässt, wie er sich in verschiedenen Szenarien handhaben lässt sowie ob und ggf. wie sich die jeweilige Saugleistung einstellen lässt. Schließlich wurde auch die Reinigung des Modells geprüft und benotet. Das Testteam beurteilte, wie sich der Staubsauger nach bestimmungsgemäßer Nutzung säubern und warten lässt.

Saugleistung (50 %)

Es wurden verschiedene Bodenarten (Hart- und Weichböden wie u. a. Holz-, Laminat-, Linoleum-, Stein- sowie Teppichböden mit niedrigem bzw. hohem Flor) mit verschiedenen Partikelarten (Getreide, Reis, Kristallzucker, Feinsand uvm.) präpariert und anschließend mit dem Modell bearbeitet: Durch Ermittlung des Gewichts des Staubbehälters vor und nach dem Testprozedere wurde bestimmt, wie viel Schmutz das Modell jeweils aufnahmen. Des Weiteren wurde beurteilt, wie sich verschiedene Arten von Mobiliar säubern lassen. Schließlich wurde geprüft und bewertet, ob und ggf. inwieweit die Düsen der Modelle auch den an Rändern (sei es von Mobiliar oder von Wänden) gelegenen Schmutz aufnehmen können. Dabei wurde stets die höchste (Leistungs-)Stufe verwendet.

Betrieb (20 %)

Während des Tests wurde der ausgehende Schalldruckpegel ermittelt. Des Weiteren wurden die Akkulauf- und Ladezeit ermittelt und anschließend bewertet.

Unsere Tester für Sie im Einsatz

Fazit

Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 weiß nicht nur mit seinem dynamischen Äußeren zu reizen; er lässt sich dank des maßvollen Gewichts, des gewichtsmäßigen Schwerpunkts am Handteil, der maximalen Neigungswinkel zu den Seiten hin und des leichtgängigen Räderwerks problemlos handhaben.

Die Düse ließ sich über alle von uns geprüften Hart- und Weichböden (Teppichböden) manövrieren; auch die Arbeit an Mobiliar hat sich nicht als problematisch erwiesen – vor allem dank der innovativen Möbelkantenbürste.

Mit der Polsterdüse ließ sich auch Tierhaar von empfindlichem (Polster-)Mobiliar abnehmen; hier kam es zu keinerlei Schäden. Das Dreierbündel an Bürsten erschließt außerdem ein enormes Funktionsspektrum – sowohl inner- als auch außerhäuslich, wie bspw. im Auto. Mit 400 ml ist das Volumen des leicht zu säubernden Staubbehälters zwar nicht exzellent, aber in praxi noch vollkommen ausreichend.

Die durchschnittlichen Arbeitszeiten sind mit 0:25:56 h (1. Saugleistungsstufe, NORMAL) und 0:13:48 h (2. Saugleistungsstufe, BOOST) nur mäßig. Die durchschnittliche Ladezeit allerdings ist mit 2:47 h vollkommen annehmbar; dadurch wird auch der mit den knappen Arbeitszeiten verknüpfte Nachteil größtenteils ausgeglichen.

Leider lässt sich auch dieses Modell nicht selbständig abstellen; es muss immer wieder, bspw. auch bei kurzen Arbeitspausen, in die stabile Wandhalterung eingehängt oder schlicht an Ort und Stelle niedergelegt werden. Der AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253 erreicht in summa 93,8 % und damit die Testnote „sehr gut“.

Getestete Produkte

  • Rowenta AIR FORCE™ ALL-IN-ONE 460 RH9253

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.