Bauknecht KGNF 185 A2+ IN Kühl-/Gefrierkombination im Test

Langanhaltend frisch dank Ultimate NoFrost und ProFresh

28. Mai 2015

Gleichviel, ob es sich nun um Fisch-, Fleisch- oder Milchprodukte, Obst oder Gemüse handelt – die meisten leicht verderblichen Lebensmittel sollten stets bei konstant niedriger Temperatur gelagert werden. Diesem Zweck dienen seit knapp einhundert Jahren Kühlschränke. Wer aber seine Lebensmittel nicht nur ordnungsgemäß kühlen, sondern auch Speisen einfrieren und in eingefrorenem Zustand aufbewahren will, bedarf einer Kühl-Gefrier-Kombination. Eine solche vereint beide Funktionen miteinander, bietet dennoch üppigen Stauraum und spart zudem noch Platz. Das ETM TESTMAGAZIN hat die neue Kühl-Gefrier-Kombination KGNF 185 A2+ IN von Bauknecht auf ihre Energiesparsamkeit und ihr Kühl- sowie Gefrierverhalten getestet.

bauknecht kgnf185A2plus produktBauknecht KGNF 185 A2+ IN Kühl-/Gefrierkombination

Beim Kauf einer neuen Kühl-Gefrier-Kombination sollte man über die äußere und innere Gestaltung des jeweiligen Modells, die Handhabung sowie das Funktionsspektrum hinaus auch den Energieverbrauch mit in die Erwägungen einstellen. Schließlich wird ein solches Gerät typischerweise zu jeder Zeit, d. h. 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr, betrieben und kann den jährlichen Energieverbrauch daher entscheidend mit beeinflussen. Die neue Kühl-Gefrier-Kombination Bauknecht KGNF 185 A2+ IN gehört der Energieeffizienzklasse A++ an und ist damit bedeutend sparsamer im Energieverbrauch. Das energiesparende Modell ist mit einem Kompressor ausgestattet, der die benötigte Energie zum Verdampfen des Kühlmittels aus der Wärme im Kühlraum entnimmt. Somit wird die unerwünschte Wärme im Kühlraum nicht einfach nur abgeleitet wie bei kompressorlosen Modellen, sondern zur Umwandlung in Energie genutzt; dies reduziert im Ergebnis die Menge an Energie, die aus dem Stromnetzwerk bezogen werden muss. Zudem ist die Klimaklasse von Kühlgeräten maßgebend. Diese gibt an, bei welchen Umgebungstemperaturen das jeweilige Modell betrieben werden sollte. Entspricht die Klimaklasse nicht den tatsächlich herrschenden Umgebungstemperaturen, fällt der Energieverbrauch weitaus höher aus. Die Kühl-Gefrier-Kombination KGNF 185 A2+ IN von Bauknecht gehört der Klimaklasse SN – T an und kann somit in einem subnormalen Klima von 10 bis 32 °C bis in einem tropischen Klima von 18 bis 43 °C aufgestellt werden.

Die wichtigsten Merkmale

  • Energieeffizienzklasse: A++
  • Klimaklasse: SN – T
  • Kühlvolumen: 222 l
  • Gefriervolumen: 94 l

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die ihre Lebensmittel in geordneter Art und Weise verstauen und dabei kühlen resp. gefrieren möchten.

Interessant: Dank der „Ultimate NoFrost“-Funktion muss die Kühl-Gefrier-Kombination nicht manuell abgetaut werden.

Aufgefallen: In der sog. „Gourmet Fresh Box“ können bei 0 °C Fleisch und Fisch gelagert werden.


Kühlzonen im Detail

bauknecht kgnf185A2plus zonen

Das oberste Fach (gelb)
Im obersten Fach herrscht regelmäßig eine Temperatur von circa 8 °C. In ihm können am besten haltbare(re) Lebensmittel gelagert werden, wie etwa Butter, Eier, Käse, Marmelade und eigens zubereitete Saucen bzw. Speisen. Denn Lebensmittel wie Butter, Käse, Eier, Marmelade, frisch zubereitete Speisen und Saucen müssen nicht bei sehr niedrigen Temperaturen gelagert werden.

Das mittlere Fach (orange)
Im mittleren Fach können bei knapp 5 °C vor allem Milchprodukte gelagert werden. So werden beispielsweise Joghurt, Quark und Sahne optimal temperiert.

Das unterste Fach (rot)
Im untersten Fach herrscht normalerweise eine Temperatur von circa 2 °C, sodass hier vor allem leicht verderbliche Lebensmittel, wie namentlich Fleisch-, Fisch- und Wurstwaren, eingelagert werden sollten.

Das Kältefach (grün)
Die „Gourmet Fresh Box“ ist ein spezielles Fach, in dem zu jeder Zeit eine Temperatur von 0 °C herrscht. Für die Lagerung von empfindlichen Lebensmitteln, insbesondere von Fleisch- und Fischwaren, ist dieses Fach sehr empfehlenswert.

Das Gemüse-Fach (dunkel-grün)
Im Gemüse-Fach besteht eine Temperatur von 4 bis 8 °C, welche die Frische von hier eingelagertem Obst und Gemüse weithin erhält. Es empfiehlt sich allerdings, Obst und Gemüse getrennt voneinander zu verstauen. Schließlich sollten bestimmte Obst- und Gemüsesorten, vor allem solche mit hohem Wasseranteil, überhaupt nicht im Kühlschrank gelagert werden.

Die Tür-Fächer (magenta)
In den Fächern der Tür ist es mit 10 °C recht warm. In ihnen sollten daher nur Lebensmittel gelagert werden, die solchen Temperaturen gegenüber nicht empfindlich sind, wie etwa Butter, Eier und Saucen sowie Getränke.

Die 4-Sterne Gefrierzone (blau)
Der komplette Gefrierraum hat mindestens eine Temperatur von -18 °C. Gefrorene Lebensmittel lassen sich bei gleichbleibender Temperatur bis zu ein Jahr lang lagern. Freilich hängt die konkrete Haltbarkeit vom jeweiligen Lebensmittel ab.

Fächer & mehr…

bauknecht kgnf185A2plus aus1Im Gemüse-Fach bleibt die Frische eingelagerter Lebensmittel besonders lange erhalten.

bauknecht kgnf185A2plus aus2Im entsprechenden Tür-Fach können Getränke verstaut werden, gleichviel ob sie sich in Flaschen oder in Kartons befinden.

bauknecht kgnf185A2plus aus3Im entsprechenden Tür-Fach können Getränke verstaut werden, gleichviel ob sie sich in Flaschen oder in Kartons befinden.


Handhabung

Die Kühl-Gefrier-Kombination Bauknecht KGNF 185 A2+ IN gehört der Energieeffizienzklasse A++ an und soll laut Hersteller 244 kW im Jahr an Energie verbrauchen. Geeignet ist das Kühlgerät für die Klimaklassen subnormal bis tropisch und kann daher bei einer Umgebungstemperatur von 10 bis 43 °C betrieben werden. Das Modell ist 1,89 m hoch sowie 65,5 cm breit und 59,5 cm tief.

bauknecht kgnf185A2plus 10

Zudem ist es mit einem hochwertigen „ProTouch“-Edelstahlgehäuse ausgestattet. Die matt glänzende Edelstahloberfläche ist so behandelt worden, dass Berührungen keine Abdrücke hinterlassen und sonstige Verschmutzungen kurzerhand abgewischt werden können. Ferner ist die Kühl-Gefrier-Kombination qualitativ sehr gut verarbeitet.

bauknecht kgnf185A2plus 3

Die Türgriffe aus Edelstahl sind ergonomisch geformt und lassen sich daher angenehm umgreifen. Geliefert wird die Kühl-Gefrier-Kombination mit dem Türanschlag rechts. Der Türanschlag ist allerdings wechselbar, sodass sich die Tür auch nach links hin öffnen lässt. Das zu einem Wechsel des Türanschlags erforderliche Zubehör ist im Lieferumfang enthalten.

bauknecht kgnf185A2plus 2

Die beiden Türen schließen dank der zuverlässigen Dichtung derart dicht, dass weder kalte Luft entweichen noch warme Luft eindringen kann. Die Türen lassen sich bis zu einem Winkel von maximal 170° öffnen. Sie schließen allerdings nicht selbständig, einerlei wie klein der (Öffnungs-)Winkel ist; d. h., dass sie stets manuell geschlossen werden müssen. Bleibt eine Tür zwei Minuten offen stehen, ertönt ein akustischer Alarm. Der Ton wird bis zum Schließen der Tür wiederholt. Wird die Tür indes nicht geschlossen, erlischt nach 10 Minuten die innen angebrachte LED-Beleuchtung.

bauknecht kgnf185A2plus 1

In die Tür des Kühlbereichs ist auf einer Höhe von circa 153 cm ein großes berührungsempfindliches Display eingelassen. Die jeweiligen Anzeigen lassen sich leicht ablesen und erschließen sich in ihrer Bedeutung ohne weiteres. Über das Display lässt sich die Kühlfachtemperatur in fünf Stufen von 2 bis 8 °C einstellen. Zudem stehen vier zusätzliche Funktionen zur Auswahl. So kann beispielsweise die „Schnell Kühlen“-Funktion eingeschaltet werden, mit der die Temperaturen sowohl im Kühl- als auch im Gefrierbereich abgesenkt werden, um auch größere Mengen frische Lebensmittel einfüllen zu können, ohne dass sich dadurch die Innentemperatur erhöht.

bauknecht kgnf185A2plus 7

Die „ProFresh“-Funktion arbeitet mit einem integrierten Sensor im Kühlbereich und überwacht mit ihm die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit. Kommt es zu Veränderungen, passt die Funktion Luftfeuchtigkeit und Temperatur den davor herrschenden Werten an. Mit der „Standby“-Funktion lassen sich alle anderen Funktionen abschalten; dies empfiehlt sich vor allem bei längeren Abwesenheitsphasen. Der „Partymodus“ erlaubt, Getränkeflaschen binnen 30 Minuten im Gefrierbereich schnell abzukühlen. Nach Ablauf der Zeit erlischt das Symbol, um zu signalisieren, dass die Flaschen aus dem Gefrierteil herausgenommen werden können.

bauknecht kgnf185A2plus 9

Eine an der Decke des Kühlraums angebrachte LED-Lampe leuchtet den gesamten Kühlraum aus. An der Rückwand befindet sich ein Gebläse, das die sog. „MultiFlow“-Luftzirkulation realisiert. Unter der Gebläseabdeckung kann ein Hygiene-Filter montiert werden. Der eingesetzte Filter Hygiene+ reduziert die Bakterien im Kühlbereich. Das „Ultimate NoFrost“-System verhindert ein Vereisen des Innenraumes; dies erfolgt dadurch, dass der Kühlschrank zuweilen vollautomatisch abtaut und dabei evtl. entstehende Flüssigkeit ableitet. Mit 222 Litern bietet der Kühlbereich mehr als doppelt so viel Volumen wie der Gefrierbereich; dieser verfügt nur über 94 Liter.

bauknecht kgnf185A2plus 4

An der Innenseite der Tür des Kühlbereiches sind ein verschließbarer Türeinsatz mit Deckel, ein Türeinsatz ohne Deckel, eine flexible Ablage sowie eine Flaschenablage mit integriertem Flaschenhalter angebracht. Der Innenbereich des Kühlbereichs ist mit drei gläsernen Ablagen und einem Flaschenregal versehen.

bauknecht kgnf185A2plus 5

In Letzterem können bis zu fünf Flaschen verstaut werden. Zwischen der untersten Glasablage und dem Flaschenregal sind zwei weitere Auflegevertiefungen, sodass die Abstände zwischen den einzelnen Ablagen um jeweils 4,5 cm verändert werden können. Zudem besticht der Innenraum mit einer „Gourmet Fresh Box“ zur Lagerung von Fisch- und Fleischwaren sowie einer Gemüseschublade zur Frischhaltung von Obst und Gemüse; beide sind im unterem Bereich des Kühlteils gelegen. Im Lieferumfang sind zudem eine Käseschachtel, ein Eierbehälter und ein Kühlfach-Trennelement enthalten. Der Gefrierbereich ist unbeleuchtet und teilt sich in drei Schubladen auf.

bauknecht kgnf185A2plus 8

Als nützlich erweist sich auch das besonders groß bemessene mittlere Gefrierfach mit Ausmaßen von 37 cm in der Breite, 41 cm in der Tiefe und 20 cm in der Höhe. In ihm lässt sich auch größeres Gefriergut mühelos verstauen. Für den Gefrierteil ist ebenfalls ein entsprechendes Trennelement im Lieferumfang vorhanden.


Bedienung – auf einen Blick

bauknecht kgnf185A2plus display

Das übersichtlich gestaltete, berührungsempfindliche Display ist 6 x 16 cm groß und mit ohne weiteres verständlichen Symbolen versehen.

Die Temperaturanzeige (A) zeigt an, welche der fünf Temperaturstufen zwischen 2 und 8 °C ausgewählt wurde. Die Temperaturstufen geben die durchschnittliche Temperatur des Kühlbereichs an, zudem wird entsprechend die Temperatur im Gefrierteil angepasst.

Über die Temperaturtaste (B) kann die Auswahl vorgenommen werden.

Mit der Taste für „Schnell Kühlen“ (C) wird die Temperatur innerhalb des Innenraums, sowohl im Kühl- als auch im Gefrierteil, herabgesenkt. Dies ist besonders praktisch, wenn beispielsweise nach einem größeren Einkauf mehrere Lebensmittel in die Kühl-Gefrier-Kombination eingeräumt werden. Durch die frischen Lebensmittel steigt regelmäßig die Innentemperatur an; dem wird durch die „Schnell Kühlen“-Funktion entgegen gewirkt.

Die Anzeige der Tastensperre (D) informiert darüber, ob diese aktiviert oder deaktiviert ist. Bei eingeschalteter Tastensperre können die Einstellungen nicht über das Display verändert werden.

Die „ProFresh“-Funktion (E) ist automatisch aktiv und lässt sich nur im Standby deaktivieren. Ein im Kühlbereich eingelassener Sensor überwacht die Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Tritt eine Veränderung auf, beispielsweise durch langes Öffnen der Türen oder die Einlagerung neuer Lebensmittel, gewährleistet der „ProFresh“-Sensor eine rasche Anpassung der Kühl-Einrichtungen, um die ursprünglichen Werte wieder zu erreichen.

Mit der „On/Standby“-Taste (F) lässt sich die Kühl-Gefrier-Kombination in den Standby versetzen, bei dem alle Funktionen ausgeschaltet werden. Dies ist naturgemäß bei längerer Abwesenheit praktisch.

Die Alarmtaste (G) leuchtet bei einem auftretenden Fehler auf. Als ein solcher wird etwa auch die nicht (ordnungsgemäß) erfolgte Schließung der Türen oder ein erheblicher Temperaturanstieg verstanden.Wird die Taste gedrückt, schaltet sich der akustische Alarm aus.

Die Stromausfall-Anzeige (H) leuchtet auf, wenn die Kühl-Gefrier-Kombination vom Stromkreislauf getrennt wurde, beispielsweise bei einem Stromausfall.

Die Partymodus-Taste (I) kann betätigt werden, wenn Getränkeflaschen innerhalb kürzester Zeit gekühlt werden sollen. So lassen sich Getränkeflaschen für 30 Minuten im Gefrierteil lagern, um kurzfristig gekühlt zu werden. Nach Ablauf der Zeit erlischt das Symbol und die Flaschen sollten aus dem Gefrierbereich entnommen werden.


Hygiene+

bauknecht kgnf185A2plus filter

Die Kühl-Gefrier-Kombination ist mit einem praktischen Hygienefilter ausgestattet. Unterhalb der Lüftungsverkleidung an der Geräterückwand im Kühlraum wird der Filter eingesetzt. Der Filter Hygiene+ entfaltet nachweislich eine antibakterielle Wirkung und verhindert so die Verbreitung von Bakterien und Schimmelpilzen um 99,9%. Der Filter wird alle sechs Monate ausgetauscht. Im Lieferumfang ist ein Frischeindikator enthalten, der durch entsprechende Färbung an die Notwendigkeit eines Wechsels erinnern soll. Der Hygiene+-Filter ist bei Bauknecht für 9,98 Euro erhältlich.


Funktionalität

Während im Gemüse-Fach eine Temperatur von etwa 7 °C herrscht, ist die „Gourmet Fresh Box“ mit 0 °C wesentlich kühler. Der übrige Kühlbereich weist Temperaturen von 5 °C bis 7 °C auf, während im Türbereich die gleichen Temperaturen vorherrschen. Bei einer Störung, beispielsweise durch einen Stromausfall, können die Lebensmittel bei geschlossener Tür grundsätzlich bis zu 24 Stunden weiter gelagert werden. Eine Flasche Wasser mit einer ursprünglichen Temperatur von 20 °C lässt sich im Kühlbereich innerhalb von drei Stunden auf 10 °C herabkühlen.

In unserem Langzeitfrischetest wurden Mohrrüben mit Grün, Radieschen mit Grün sowie Kopfsalat für eine Woche im Gemüse-Fach gelagert. Der Kopfsalat behielt seine Frische weithin: So veränderten sich nur die äußeren Blätter in ihrer Farbe, während die inneren Blätter unverändert blieben. Auch die Radieschen waren noch ohne weiteres genießbar. Nur deren Blattwerk wurde welk. Gleichermaßen verhielt es sich hinsichtlich der Mohrrüben, die sich selbst kaum veränderten. Allein das Grün wurde auch hier welk.

Im Gefrierbereich werden Temperaturen von -18 bis -23 °C erzielt. Bis zu 4 kg frische Lebensmittel lassen sich innerhalb von 24 Stunden problemlos einfrieren.

bauknecht kgnf185A2plus 6

Mit dem „Quick Ice“ lassen sich Eiswürfel in knapp 30 Minuten gefrieren. Ohne „Quick Ice“ dauert es mindestens 1:30 Stunden, bis die Eiswürfel vollständig gefroren sind. Eine Flasche Wasser erreicht bei einer ursprünglichen Temperatur von 20 °C nach 4:30 Stunden 0 °C.
Die minimale Betriebslautstärke der Kühl-Gefrier-Kombination liegt bei 27,7 dB(A). Maximal wird eine Lautstärke von 42 dB(A) erreicht. Der Stromverbrauch liegt zwischen 1,6 Watt und 132 Watt. Bei Wahl bestimmter Funktionen (bspw. „Schnell Kühlen“) oder regelmäßigem Öffnen und Schließen der Türen können bis zu 132 Watt verbraucht werden. In den Ruhephasen bei erreichter Temperatur liegt der Stromverbrauch bei bis zu 1,6 Watt. Somit ist das Modell sehr stromsparend.


„Ultimate NoFrost“ und „ProFresh“

bauknecht kgnf185A2plus kreislauf

Die  „Ultimate NoFrost“-Technologie verhindert  die  (übermäßige) Bildung von Eis im Inneren der Kühl-Gefrier-Kombination und reduziert somit schließlich den Energieverbrauch.  Dies  erfolgt durch  regelmäßiges,  vollautomatisch  erfolgendes  Abtauen. Dies reduziert die im Gefrierteil herrschende  Luftfeuchtigkeit und damit auch die Entstehung von  Eis  an  den  eingelagerten Lebensmitteln.  Auch  im  Kühlbereich  wird  überflüssige Feuchtigkeit durch den Abfluss im  „MultiFlow“-Behälter,  der eingebauten  Luftzirkulation, abgeleitet und dort verdampft. Das Besondere am „Ultimate NoFrost“-System ist die Trennung vom Kühl- und Gefrierbereich, da zwei separate Kühlkreisläufe in der Kühl-Gefrier-Kombination integriert sind. Auf diese Weise kann es zu keiner Geruchsübertragung zwischen dem Kühl- und dem Gefrierbereich kommen. Zudem verhindert die „Ultimate NoFrost“-Funktion ein Austrocknen der eingelagerten Lebensmittel, da die Feuchtigkeit im Inneren der Kühl-Gefrier-Kombination aktiv reguliert wird.

Des Weiteren ist die „ProFresh“-Technologie stets aktiviert, die dafür sorgt, dass im gesamten Kühlraum die Lebensmittel bis zu viermal länger frisch bleiben als mit einem bisher meist genutzten „Total NoFrost“-System, das beim automatischen Abtauen dem Kühlraum die Feuchtigkeit entzieht und daher keine ideale Umgebung zum Lagern von Lebensmitteln erzeugt. Durch das „ProFresh“-System wird dank der Sensoren die Temperatur kontrolliert, sodass der Kompressor bei Bedarf aktiviert wird und somit der Innenraum weiter heruntergekühlt wird. Zudem wird die Luftfeuchtigkeit im Innenraum durch dieses System überwacht. Sobald die Luft zu trocken ist, verteilt der Ventilator des Umluftsystems die Feuchtigkeit, die sich an der Rückwand des Kühlbereichs angesammelt hat.

Unterschiede zwischen den Systemen

bauknecht kgnf185A2plus systeme

(A) Traditionelles „Total NoFrost“

Bei dem traditionellen „Total NoFrost“ ist nur ein „NoFrost“-System in der Kühl-Gefrier-Kombination vorhanden. Damit sind der Kühlbereich und der Gefrierbereich miteinander verbunden. Auf diese Weise können sich Gerüche zwischen den beiden Bereichen übertragen. Durch das „Total NoFrost“-System wird zudem die Luftfeuchtigkeit im Kühlbereich vermindert, sodass eine trockene Umgebung herrscht, in der der Frischeschutz der Lebensmittel nicht über einen längeren Zeitraum gewährleistet ist.

(B) „Ultimate NoFrost“ von Bauknecht

Das neue „Ultimate NoFrost“-System von Bauknecht besteht aus zwei unabhängigen „NoFrost“-Systemen, damit sind der Kühlbereich und der Gefrierbereich voneinander getrennt. Durch diese separat funktionieren Systeme wird keine Luft zwischen den beiden Bereichen ausgetauscht und somit werden keine störenden Gerüche übertragen. Durch die kontrollierte Luftfeuchtigkeit im Kühlbereich bleiben Lebensmittel auch über einen langen Zeitraum dank der „Ultimate NoFrost“-Technologie frisch.


5 Tage Frischetest

bauknecht kgnf185A2plus gemuese1Tag 1: Die Mohrrüben mit Grün wurden marktfrisch fotografiert und in das Gemüse-Fach gelegt. Tag 3: Nach drei Tagen war das Grün noch frisch und die Möhren wiesen eine gute Konsistenz auf. Tag 5: Die Konsistenz der Möhren hat sich nicht verändert; nur das Grün wurde leicht welk.

bauknecht kgnf185A2plus gemuese2Tag 1: Der kauffrische Kopfsalat wurde direkt am ersten Tag dokumentiert, um dann im Gemüse-Fach verwahrt zu werden. Tag 3: Auch am dritten Tag wirkt der Salat noch immer frisch. Tag 5: Nur einzelne äußere Blätter wurden welk. Die innen gelegenen haben sich nicht verändert.

bauknecht kgnf185A2plus gemuese3Tag 1: Die frisch gekauften Radieschen wurden direkt nach dem Foto im Gemüse-Fach gelagert. Tag 3: Die Radieschen behielten nach drei Tagen ihre knackige Konsistenz und auch das Grün blieb frisch. Tag 5: Auch hier wurde lediglich das Grün leicht welk; die Radieschen selbst haben sich in ihrer Konsistenz nicht verändert.


Unsere Meinung

Die Kühl-Gefrier-Kombination KGNF 185 A2+ IN von Bauknecht bietet eine weithin intuitive Bedienung. Ferner besticht es mit üppigem Stauraum und einer geordneten Fächer-Struktur. Die Kühl-Gefrier-Kombination sorgt für eine konstante Kühlung, sodass sich Lebensmittel zügig kühlen lassen. Im Gemüse-Fach bleibt Gemüse bis zu eine Woche frisch.

Kurzbewertung

Handhabung:
4,5 von 5,0
Betrieb:
4,5 von 5,0
Kühlen:
4,5 von 5,0
Gefrieren:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • „ProFresh“
  • „Gourmet Fresh Box“
  • Lange Frische im Gemüse-Fach
  • keine genaue Temperatureinstellung für den Gefrierteil
  • kein automatisches Tür-Schließsystem

Übersicht

Hersteller/Modell Bauknecht
KGNF 185
A2+ IN
Funktionen  
Pro Fresh ja
Kühlraumfilter ja
Kühlsystem Kompressor
Luftverteilung MultiFlow
Anzahl Kühlkreislauf 2
Funktion Schnellkühlen ja
Funktion Urlaubsmodus ja
Lagerzeit bei Störung in Stunden 24
Gefrierkapazität (24h) in kg 4
Gefrierfach Sterne 4
   
Innenausstattung  
Kühlteil Glasflächen 3
Kühlteil Schubladen 2 (Gourmet Fresh Box, Gemüse-Fach)
Kühlteil Türfächer 4
Extras Flaschenregal, Eierbehälter, Käseschachtel
Gefrierteil Glasablagen /
Gefrierteil Schubladen 3
Gefrierteil Türfächer /
Extras 2 Eiswürfelbehälter, Quick Ice
   
Betrieb  
Stromverbrauch in Watt
gemessen im Betrieb bei einer
Umgebungstemperatur von 20 °C.
Ausschnitt eines Kühlintervals
bauknecht kgnf185A2plus strom
Min. / max. Stromverbrauch
gemessen in Watt
1,6 / 132,0
Jahresenergieverbrauch
laut Hersteller in kWh
244
Jahresenergieverbrauch
ermittelt in kW
201
Betriebslautstärke laut
Hersteller in dB(A)
42
Geräuschpegel in dB(A)
 gemessen im Betrieb
bauknecht kgnf185A2plus laut
Min. / max. Betriebslautstärke
gemessen in dB(A)
27,7 / 42,3

Technische Daten

Hersteller/Modell Bauknecht
KGNF 185
A2+ IN
Gerätemaße in cm (B x T x H) 189,0 x 59,5 x 65,5
Leergewicht in kg 71,0
Energieeffizienzklasse A++
Klimaklasse SN – T
Kühlvolumen in l 222
Gefriervolumen in l 94
Gesamtvolumen in l 316
Display Touch
Kindersicherung ja
Ultimate NoFrost ja
Temperaturbereich
Kühlteil in °C
5 bis 7
Temperaturbereich
Gefrierteil in °C
-10 bis -17
Warnsignal optisch / akustisch

Bewertung

Hersteller/Modell % Bauknecht
KGNF 185
A2+ IN
Handhabung 10 90,0
Bedienkomfort 30 92,0
Beleuchtung 20 88,0
Display 30 92,0
Warnsignal 20 86,0
Betrieb 20 89,0
Lautstärke 40 88,0
Stromverbrauch 60 90,0
Kühlen 40 88,6
Temperatur 35 88,0
Kühldauer 35 88,0
Gemüse-Fach 30 90,0
Gefrieren 20 89,0
Temperatur 50 90,0
Gefrierdauer 50 88,0
Material / Verarbeitung 5 92,0
Dokumentation 5 92,0
Bonus/Malus +2,0
Bonus +1,0 Pro Fresh,
+1,0 Gourmet Fresh Box
Malus
UVP in Euro 859,00
Marktpreis in Euro 649,00
Preis-/Leistungsindex 7,11
Gesamtbewertung 91,2 % („gut“)

So haben wir getestet

Handhabung (10 %)

Bei der Kühl-Gefrier-Kombination wurde der Bedienkomfort bewertet; dabei floss auch die Innenbeleuchtung der Kühl- und Gefrierräume ein. Außerdem wurde das Display auf seine Ablesbarkeit und seine Verständlichkeit hin bewertet. Bei der Benotung der Warnsignale bei geöffneter Tür wurde die Zeit gemessen, nach deren Ablauf der Alarm einsetzte. Hierbei wurde eine angemessene, d. h. weder zu kurze noch zu lange Auslösezeit positiv bewertet.

Betrieb (20 %)

Während des Langzeitbetriebes bei konstanter Umgebungstemperatur von 20 °C, nachdem die Kühl-Gefrier-Kombination die eingestellte Temperatur von 5 °C im Kühlraum und -17 °C im Gefrierraum erreicht hatte, wurde der Stromverbrauch gemessen und anschließend ausgewertet. Auch die Betriebslautstärke wurde ermittelt und benotet.

Kühlen (40 %)

Während des gesamten Testverfahrens wurde die im Kühlraum herrschende Temperatur in regelmäßigen Zeitabständen überprüft und ausgewertet. 1,5 Liter fassende Wasserflaschen, die zuvor bei einer Raumtemperatur von 20 °C gelagert wurden, wurden im obersten Kühlfach gekühlt. Dabei wurde die Zeit gestoppt, bis das Wasser auf 10 °C heruntergekühlt wurde. Über eine Woche wurden in ständiger Wiederholung Möhren, Salat und Radieschen in dem Gemüse-Fach aufbewahrt. Die Veränderung des frischen Gemüses in dieser Zeitspanne wurde durch unsere Tester ausgewertet.

Gefrieren (20 %)

Die Innentemperatur des Gefrierraums wurde ebenso mehrfach überprüft und benotet. Zudem wurden 1,5-Liter-Wasserflaschen, die zuvor Raumtemperatur aufwiesen, in den Gefrierbereich gestellt, um die bis zur Erreichung von 0 °C erforderliche Zeit zu messen.

Material / Verarbeitung (5 %)

Auch die Materialbeschaffenheit und die Qualität der Verarbeitung wurden in der Bewertung berücksichtigt.

Dokumentation (5 %)

Bei der Dokumentation wurden die Verständlichkeit, Bebilderung sowie die umfassenden Erklärungen bewertet.


Fazit

Die Kühl-Gefrier-Kombination KGNF 185 A2+ IN von Bauknecht überzeugt mit einer konstanten Kühlung dank des „ProFresh“-Systems, das mit einem Sensor überprüft, ob Temperatur und Luftfeuchtigkeit gleich bleiben. Ebenso praktisch ist das Gemüse-Fach, in dem das eingelagerte Gemüse für die Dauer einer Woche frisch blieb. Während die Kühldauer neu eingelagerter Lebensmittel im Vergleich zu anderen Modellen eher durchschnittlich ausfällt, lassen sich Eiswürfel mit dem „Quick Ice“-System binnen einer halben Stunde herstellen. Die Bedienung gestaltet sich intuitiv und übersichtlich. Der Bedienkomfort wird durch den einsetzbaren Hygiene-Filter und das „Ultimate NoFrost“-System, das die Kühl-Gefrier-Kombination vollautomatisch abtaut und vor lästigen Vereisungen schützt, abgerundet. Die Betriebslautstärke ist phasenweise mit  minimal 27,7 dB(A) recht niedrig. Die durchschnittliche Lautstärke liegt allerdings bei 40 dB(A), welche mit der Lautstärke anderer Kühl-Gefrier-Kombinationen vergleichbar ist. Auch der Energieverbrauch kann mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 0,552 kW am Tag (ohne zusätzliche Funktionen) glänzen. Dieser recht niedrige Wert ist vergleichsweise in einem guten Bereich angesiedelt. Ferner wissen die sehr gute Materialqualität und auch die Verarbeitung der Kühl-Gefrier-Kombination zu überzeugen. Erwähnenswert ist auch die „ProTouch“-Beschichtung der edelstählernen Oberfläche; sie verhindert in der Tat einen Großteil der Abdrücke, die Berührungen normalerweise zu hinterlassen pflegen. Im Ergebnis erzielt die Bauknecht KGNF 185 A2+ IN mit 91,2 % die Testnote „gut“.


Modell gleicher Serie im Überblick

Ein ähnliches Modell zur Bauknecht KGNF 185 A2+ IN ist in einer preisgünstigeren Variante mit weniger Ausstattung auf dem Markt erhältlich. Die Bauknecht KGNF 18 A2+ IN Kühl-Gefrier-Kombination weist ebenfalls die wichtigsten Highlights wie das höherpreisige Modell auf und ist somit mit der „ProFresh“-Funktion, dem „Ultimate NoFrost“-System und dem gleichen Frischeschutz des Gemüse-Fachs ausgestattet.

Allerdings ist das Modell KGNF 18 A2+ IN nicht mit einem Display ausgestattet, so befindet sich das Bedienelement zur Temperatureinstellung in drei Stufen im Innenraum des Kühlbereichs. So sind auch zusätzliche Funktionen wie die separate „Schnell Kühlen“-Funktion oder der „Party-Modus“ sind ebenfalls nicht bei diesem Modell vorhanden.

Ebenso sind im Innenraum Änderungen vorgenommen worden. Die LED-Lampe ist nicht wie bei dem hochpreisigen Modell KGNF 185 A2+ IN an der Decke des Innenraums, sondern an der rechten Seite befestigt, dadurch wird der Innenraum nicht so gleichmäßig ausgeleuchtet. Zudem ist die „Gourmet Fresh Box“, eine Schublade zum idealen Lagern von Fleisch und Fisch, nicht vorhanden und durch ein einfaches Glasabladefach ersetzt worden. Auch die Ausstattung des Türbereichs fällt bei diesem Modell anders aus. So ist das oberste Fach nicht mit einem Deckel versehen und das kleine, flexibel verschiebbare Fach fehlt. Ebenso wurden die Käseschachtel und die Raumtrenner nicht mitgeliefert.

Im Gefrierbereich ist das „Quick Ice“-System nicht integriert, dadurch stehen in der obersten Gefier-Schublade 3 Liter Volumen mehr zur Verfügung. Statt zwei Eiswürfelbehälter wird nur einer mitgeliefert.

Die Kühl- und Gefrierleistung des Modells KGNF 18 A2+ IN sind identisch zur KGNF 185 A2+ IN , somit liegen diese Leistungen in einem guten Bereich. Auch die Frischhaltung von Gemüse weiß zu überzeugen. Dadurch dass dieses Modell kein Display aufweist, das durchgehend beleuchtet wird, fällt der Stromverbrauch ein wenig niedriger aus. Daher liegt der minimale Stromverbrauch bei 0,45 Watt und der maximal während einer Kühlphase bei 103 Watt. Aufgrund dieser genannten Veränderungen wurde die Benotung entsprechend bei den Punkten Beleuchtung, Bedienelemente und Stromverbrauch angepasst.. Die Bauknecht KGNF 18 A2+ IN Kühl-Gefrier-Kombination, die für einen UVP von 779 Euro im Handel erhältlich ist, erzielte mit 90,0 % die Testnote „gut“.

Bewertung

Hersteller/Modell % Bauknecht
KGNF 18 A2+ IN
Handhabung 10 86,8
Bedienkomfort 30 90,0
Beleuchtung 20 84,0
Bedienelemente 30 86,0
Warnsignal 20 86,0
Betrieb 20 89,5
Lautstärke 40 88,0
Stromverbrauch 60 91,0
Kühlen 40 88,6
Temperatur 35 88,0
Kühldauer 35 88,0
Gemüse-Fach 30 90,0
Gefrieren 20 89,0
Temperatur 50 90,0
Gefrierdauer 50 88,0
Material / Verarbeitung 5 92,0
Dokumentation 5 92,0
Bonus/Malus +1,0
Bonus +1,0 Pro Fresh
Malus
UVP in Euro 779,00
Marktpreis in Euro 599,00
Preis-/Leistungsindex 6,65
Gesamtbewertung 90,0 % („gut“)

Getestete Produkte

  • Bauknecht KGNF 185 A2+ IN Kühl-/Gefrierkombination

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de