14 Side-by-Side-Kühlschränke im Vergleichstest

Smarte Geräte für kühle Temperaturen

30. August 2018

Unter einem Side-by-Side-Kühlschrank werden im Allgemeinen sehr große Kühlschränke mit zwei nebeneinander gelegenen Türen verstanden. Ihren Ursprung haben sie in den USA, wo sie in den allermeisten Haushalten vertreten sind. Hierzulande werden sie noch immer als Luxusobjekt verstanden. Europäische Side-by-Side-Kühlschränke sind mit einem durchschnittlichen Gesamtvolumen von über 600 Litern aber weitaus kleiner als die US-amerikanischen Klassiker. Mit der Energieeffizienzklasse A+ bis A++ brauchen sie dabei nur etwas mehr Strom als die konventionellen Modelle; der Mehrverbrauch knüpft vor allem an das Mehrvolumen an. Wir haben jüngst 14 verschiedene Side-by-Side-Kühlschränke, darunter Modelle mit und ohne Festwasseranschluss, geprüft. Neben dem Stromverbrauch wurden auch die Frischhaltung, die Flexibilität und die Lautstärke der einzelnen Modelle bewertet.

Auch wenn der klassische Side-by-Side-Kühlschrank (nur) zwei Türen bietet, von denen eine den Kühl- und eine den Gefrierbereich verschließt, sind mittlerweile auch andere Formen erhältlich: Der French-Door-Kühlschrank unterteilt zusätzlich in einen oberen und einen unteren Bereich, ähnlich wie bei einer Kühl-/Gefrierkombination. Neben der Form unterscheidet sich auch die Ausstattung. Viele Modelle sind mit einem Wasser- und Eiswürfelspender an der Außenseite bestückt, sodass sich Wasser, Eiswürfel oder auch Crushed Ice beziehen lassen, ohne einen Kälteverlust in Kauf nehmen zu müssen. Wer sich für ein Modell mit Wasserspender entscheidet, sollte die Wasserversorgung sicherstellen können; es gibt sowohl Modelle, die einen Festwasseranschluss erfordern, als auch solche, die das Wasser aus einem nachfüllbaren Tank im Kühlteil schöpfen. Nicht ohne, aber mit immerhin nur minimalem Kälteverlust lassen sich in der Tür gelegene Lebensmittel durch ein Bar-Fach oder die Door-in-DoorTM erreichen. Neben diesen Funktionen bieten manche Modelle auch weitere Besonderheiten, wie z. B. einen Bereich, der je nach Wunsch als Kühl- oder als Gefrierteil verwendet werden kann, die Bedienung über Apps, Kameras, die den Innenraum ablichten und schließlich Bildschirme an der Außenwand des Kühlschranks, die sich mit dem Smartphone verknüpfen lassen und dessen Inhalte darstellen können.

Side-by-Side – Den passenden Kühlschrank finden!

Vor dem Kauf eines neuen Kühlschranks sollte man sich zunächst ein paar Gedanken darüber machen, wie viel Kühl- und Gefriervolumen man normalerweise ausschöpft. Für Familien ist ein Side-by-Side-Kühlschrank ideal, da er viel Stauraum bietet. Allerdings nehmen die meisten Side-by-Side-Kühlschränke auch viel Platz in Anspruch.

Idealerweise sollten sie frei stehen, sodass die Türen vollständig geöffnet werden können. Soll es also ein Side-by-Side-Kühlschrank werden, muss man noch zwischen den verschiedenen (Bau-)Formen wählen: Neben den klassischen Modellen mit nebeneinander gelegenen Bereichen sind auch Modell erhältlich, bei denen die Bereiche übereinander gelegen sind. Bei diesen French-Door-Modellen sind meistens vier Türen vorhanden. Die von uns geprüften Modelle arbeiten alle mit einem Kompressor. Unterschiede gibt es jedoch bei der Anzahl an Kühl-/Gefrierkreisläufen. Bei Modellen mit zwei getrennten Kühl-/Gefrierkreisläufen arbeiten der Kühl- und der Gefrierbereich getrennt voneinander. Ein Luftaustausch zwischen den beiden Bereichen findet somit nicht statt. Das hat den Vorteil, dass die im einen Bereich herrschenden Gerüche nicht in den jeweils anderen Bereich gelangen können. Zudem ist die Luft im Gefrierteil deutlich trockener. Durch zwei getrennte Kühl-/Gefrierkreisläufe wird verhindert, dass die Speisen im Kühlbereich austrocknen. Neben den technischen Gegebenheiten sollte auch die Innenraumaufteilung beachtet werden.

aufbau

Nützlich sind individuell verstellbare Ebenen, sodass sich die Böden aus Sicherheitsglas den jeweiligen Ansprüchen entsprechend verändern lassen. Wer viel Fleisch oder Fisch im Kühlschrank verstaut, wird ein Frische-Fach nicht missen wollen: In einem solchen sind die Temperaturen regelmäßig (sehr) niedrig. So verderben selbst empfindlichste Lebensmittel nicht allzu schnell. Wer hingegen mehr Milchprodukte einlagert, dem wird eine üppige Mittelpartie mehr nützen. Freunde von Gemüse und Obst werden sich vor allem ein Gemüse-/Obst-Fach wünschen.

Der Energieverbrauch ist ebenfalls ein entscheidendes Kaufkriterium. Side-by-Side-Kühlschränke benötigen schon aufgrund des größeren Volumens etwas mehr Strom als klassische Kühl-Gefrierkombinationen. Doch auch hier sind die meisten Modelle mit der Energieeffizienzklasse A++ recht sparsam. Zudem bieten alle Modelle mindestens eine No-Frost-Funktion, welche die Humidität vermindert und ein Vereisen der Wände verhindert.

Getestete Produkte

  • Bauknecht Frischecenter KGK 19G4 A2+ IN
  • Beko GNE 60530 DX
  • Gorenje NRS9182CXB
  • Grundig GQN 21225 X
  • Haier HTF-610DM7
  • Hanseatic HSBS17990WEHA2S (Art.Nr: 877836)
  • Hisense RS694 N4TC2
  • Klarstein Grand Host XL 10032024
  • LG GMX 936 SBHV
  • LG GSJ 961 NEAZ
  • Samsung RS68N 8941SL/EF
  • Samsung RS6GN 8331S9/EG
  • Sharp SJ-FS820VBK
  • Siemens KA90DVI30

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb