Gesichtsmasken selbst herstellen

25. Juli 2013

Für ein schönes, strahlendes Gesicht sorgt nach dem Aufstehen oder nach einem anstrengenden Tag eine Gesichtsmaske. Aus der Drogerie hat eine anständige Maske jedoch nicht nur ihren Preis, sie enthält auch Konservierungsstoffe um lange haltbar zu sein.

Wer gerne weiß, was genau in seinem Produkt drin ist und dies günstig gehalten haben möchte, dem ist leicht geholfen. Gesichtsmasken lassen sich nämlich leicht selbst herstellen. Hierbei ist nur zu beachten, dass die Zutaten frisch sind und die angerührte Masse nicht länger als 24 Stunden im Kühlschrank verweilt.

Tipps

  • Wegen ihrer Reichhaltigkeit eignen sich Bananen und Avocados besonders gut für trockene und reife Haut. Tomaten und Gurken reinigen und klären, weshalb sie für normale und Mischhaut sowie jüngere Haut wie gemacht sind.
  • Auch bei den selbstgemachten Masken ist es besser, vorher an einer unauffälligen Stelle die Verträglichkeit zu testen.
  • Damit die Poren nicht durch Make-up-Reste verstopft sind und die Wirkstoffe gut aufnehmen können, vor dem Auftragen einer Maske immer das Gesicht vorher reinigen.

Für weiche Haut

Olivenöl-Gesichtsmaske

  • 1 Eigelb
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Teelöffel Olivenöl

Das Eigelb in einer Schale mit dem Schneebesen verrühren und anschließend den Honig und das Olivenöl unterrühren. 20 Minuten einwirken lassen und dann mit warmen Wasser abspülen.

Joghurt-Maske

  • 5 Esslöffel Naturjoghurt
  • 1 Esslöffel Honig

Den Joghurt und den Honig mischen und auf dem Gesicht verteilen. 15-20 Minuten einwirken lassen und anschließend mit einem Kosmetiktuch die Reste abnehmen.

Gegen große Poren

Zitronen-Maske

  • 2 Esslöffel Quark
  • 1 Teelöffel Zitronensaft

Den Quark und den Zitronensaft zusammenrühren, auf das Gesicht geben und 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit warmen Wasser abspülen. Die Säure der Zitrone sorgt dafür, dass sich die Poren verengen.

Für einen frischen Teint

Papaya-Avocado-Maske

  • 100 g Papaya
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Eigelb
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1/2 Avocado

Die Papaya und die Avocado pürieren und mit den anderen Zutaten zusammen mischen. Nach dem Auftragen 15 Minuten einwirken lassen. Danach die Maske mit einem Kosmetiktuch abnehmen und die Reste mit warmen Wasser entfernen. Das Enzym Papain aus der Papaya sorgt für ein frisches Aussehen.

Gegen trockene Haut

Avocado-Maske

  • 1 Esslöffel reife Avocado
  • 1 Esslöffel Joghurt

Mit einem Löffel die Avocado zerquetschen und mit dem Joghurt mischen. 10 Minuten einwirken lassen und dann mit Wasser abspülen. Die Fette der Avocado helfen gegen die Trockenheit der Haut.

Gegen Pickel

Heilerde

  • 2 Esslöffel Heilerde
  • Wasser

Die Heilerde mit Wasser zu einem dicken Brei vermengen. Solange einwirken lassen, bis sie getrocknet ist und dann mit warmen Wasser abspülen.

Für eine straffe Haut

Gurken-Maske

  • 1/3 einer mittelgroßen Salatgurke
  • 1 Esslöffel Quark

Die Gurke pürieren und den Quark unterrühren. Nach dem Auftragen 20 Minuten einwirken lassen und anschließend mit warmen Wasser abspülen.

Foto: Clarissa Schwarz/pixelio.de