Rezept aus der Redaktion

04. April 2018

Nach den Ostertagen hat niemand mehr so richtig Lust auf ein Frühstücksei. Aber was soll man aus den zahlreichen, bunt gefärbten Eiern machen? Neben Eiersalat oder den klassischen Senfeiern gibt es im Internet zahlreiche weitere Rezepte mit hartgekochten Eiern.

Kennen Sie Schottische Eier? – Nein? Dann sollten Sie dieses Rezept unbedingt ausprobieren.

Sie benötigen:

8 hartgekochte Eier
500 g Hackfleisch (halb und halb)
1 Zwiebel
etwas Paniermehl
1 EL frisch gehackte Petersilie
2 rohe Eier
2 TL mittelscharfer Senf
Salz und Pfeffer
Mehl

Zubereitung:

Zunächst die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Dann das Hackfleisch in eine Schüssel geben und zusammen mit den Zwiebeln, dem Paniermehl, der Petersilie, dem Senf und einem rohen Ei vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend etwas von der Hackfleischmasse in die Hand nehmen und eines der gekochten und gepellten Eier damit umhüllen. Dies machen Sie auch mit den übrigen Eiern. Jetzt werden die Fleischbällchen erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und schließlich in Paniermehl gewendet. Die panierten Bällchen werden anschließend entweder in der Fritteuse oder in der Bratpfanne mit Öl goldgelb ausgebacken. Dazu passt Krautsalat oder auch grüner Salat.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de