Rückruf von Sonnenblumenkerne „EDEKA Bio“

25. Februar 2016

Wer in letzter Zeit Bio-Sonnenblumenkerne bei Edeka oder Marktkauf gekauft hat, sollte diese auf keinen Fall essen, ohne vorher das Mindesthaltbarkeitsdatum zu prüfen. In einem Produkt wurden nun nämlich Salmonellen nachgewiesen.

Salmonellen bei Eigenkontrolle gefunden

Betroffen sind die Sonnenblumenkerne „EDEKA Bio“ der Marke suntree mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2016 und 31.01.2017. Die Salmonellen wurden bei einer Eigenkontrolle des Unternehmens nachgewiesen, woraufhin dieses die betroffenen Produkte zurückrief. Der Rückruf findet über Edeka und Marktkauf statt. Kunden, die ein betroffenes Produkt gekauft haben, sollten dieses in den Supermarkt zurückbringen. Auch ohne Kassenbon wird hier der Kaufpreis erstattet.

Salmonellen vor allem für alte Menschen und Kinder gefährlich

Auf keinen Fall sollten die Sonnenblumenkerne, welche möglicherweise betroffen sind, konsumiert werden. Eine Erkrankung mit Salmonellen kann je nach Fall sehr schwer verlaufen. Die ersten Symptome in Form von Brechdurchfall treten in der Regel 24 Stunden nach Verzehr der infizierten Produkte auf. Mit etwas Glück klingen die Symptome bereits nach wenigen Stunden ab, sie können jedoch auch zwei bis drei Tage anhalten. Bei gesunden Menschen ist eine Behandlung mit Antibiotika meist nicht nötig; die Krankheit klingt von alleine wieder ab. Vor allem bei älteren Menschen und Kindern ist jedoch Vorsicht geboten. Diese besitzen meist ein schwächeres Immunsystem, sodass die Krankheit nicht so schnell abklingt, und sich die Gefahr erhöht, durch die anhaltenden Symptome auszutrocknen.

Fragen beatwortet der Kundenservice unter

0176-24942486 (Mo-So von 8:00 bis 20:00 Uhr) oder via E-Mail info@bruening-suntree.de

Quelle: Edeka

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de