Sensor tech #LikeABosch:
Mehr als ein digitaler Fitnesstrainer im Miniaturformat –
das neue intelligente Sensorsystem BHI360 / BHI380

18. Januar 2023

Heutzutage wünscht man sich tragbare, intelligente Geräte mit hoher Leistung und vielen Funktionen bei gleichzeitig langer Akkulaufzeit. Für Produktentwickler/innen bedeutet das, schwierige Entscheidungen zu treffen, wenn es darum geht, den Stromverbrauch zu minimieren, ohne das Nutzererlebnis zu beeinträchtigen.

Auf der CES® in Las Vegas, Nevada, stellt Bosch Sensortec ein neues intelligentes Sensorsystem mit einem erstklassigen Verhältnis von Leistung und Stromverbrauch vor. Dank seiner geringen Größe und der eingebauten, sofort einsatzbereiten Software-Algorithmen ist es leicht zu integrieren.

Das neue programmierbare IMU-basierte Sensorsystem BHI360 kombiniert ein Gyroskop mit einem Beschleunigungsmesser und ist vollständig konfigurierbar. Die integrierte Sensorfusionsbibliothek ermöglicht 3D-Audio mit Head Tracking für personalisierte Hörerlebnisse und einfache Gestenerkennung.

Die Variante BHI380 basiert auf der gleichen Architektur, enthält aber zusätzlich eine selbstlernende KI-Software, die für eine Vielzahl von Fitness-Trackern geeignet ist. Training, Tracking und personalisierte Workouts werden damit zum Kinderspiel. Die Schwimm-Tracking-Software analysiert den Schwimmstil und unterstützt die Nutzer/innen ihre Leistung im Wasser zu verbessern. Und wenn das GPS-Signal für einige Minuten ausfällt, hilft der integrierte PDR-Algorithmus (Pedestrian Dead Reckoning) den Nutzer/innen, ihr Ziel trotzdem zu erreichen. Die BHI380 Variante eignet sich daher besonders für Hearables und Wearables, mit typischen Anwendungen wie Fußgängernavigation, 3D-Audio, personalisiertes Fitness-Tracking und der Mensch-Maschine-Interaktion.

In dem intelligenten Sensorsystem ist ein stromsparender kundenspezifischer Prozessor integriert. Dieser kann einfache Algorithmen zur Sensorverarbeitung selbst ausführen, wie z. B. die Gestenerkennung oder Schrittzählung. Da der Hauptprozessor des Geräts dazu nicht aufgeweckt werden muss, bleibt der Stromverbrauch gering. Der benutzerdefinierte Prozessor trägt auch bei den High-End-Algorithmen zu einem geringeren Stromverbrauch bei.

„Wenn wir sagen, dass der BHI360/380 die intelligenteste programmierbare IMU aller Zeiten ist, dann meinen wir damit, dass er den leistungsstärksten eingebauten Mikroprozessor hat, gepaart mit einer umfangreichen Softwarebibliothek an integrierten Algorithmen“, sagt Dr. Stefan Finkbeiner, Geschäftsführer von Bosch Sensortec.

Der Sensor befindet sich in einem kompakten 20-poligen LGA-Gehäuse mit den Maßen 2,5 x 3 x 0,95 mm³. Damit ist er 50 % kleiner als seine Vorgängergeneration und der kleinste programmierbare Dual-Core IMU-Sensor auf dem Markt.

Der typische Gesamtstromverbrauch beträgt weniger als 600 µA für die 3D-Orientierung. Er verfügt über schnelle SPI- (50 MHz) und I2C- (3,4 MHz) Host-Schnittstellen sowie über mehrere SPI-, I2C- und GPIO-Schnittstellen für externe Sensoren.

HAMMER WaterEffect 3D-Test 2023

Bosch könnte mit seinem Sensortec-System eine neue Generation des smarten Sportes einläuten. Wer aber – die smarte Sphäre mal außen vor lassend – überhaupt daran interessiert ist, mehr Sport in seine Tagesgestaltung einzubinden, der sollte sich Gedanken über ein Home Gym machen, in dem er seine Workouts auch vollkommen spontan verwirklichen kann; sinnvoll sind hier schon aus Gründen des Platzes solche Maschinen, mit denen man einen Großteil seiner Muskeln parallel ansprechen kann – das Mittel der Wahl ist hier eine Rudermaschine! Wir hatten jüngst bspw. eine Wasser-Rudermaschine von HAMMER im Test, die 6 verschiedene Ruderstile erlaubt – alles Wesentliche über diese innovative Maschine lesen Sie kostenlos in unserem HAMMER WaterEffect 3D-Test!

 

Quelle: Bosch

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de