Gefriertruhen und Gefrierschränke im Test

Lebensmittel tiefgekühlt lagern

21. Juli 2013

Die praktischste und langfristige Methode Lebensmittel aufzubewahren ist das Tiefkühlen. Tiefkühlkost behält fast alle Vitamine und Nährstoffe. Wir haben Gefrierschränke und Gefriertruhen getestet und deren Tiefkühlfunktion wie auch den Stromverbrauch miteinander verglichen

Im Dauereinsatz

Da Gefrierschränke und Gefriertruhen zu den Großgeräten gehören, die tatsächlich jeden Tag eingeschaltet und damit im Dauerbetrieb sind, ist der Stromverbrauch besonders wichtig. Denn schnell kann sich über das Jahr verteilt eine hohe Stromrechnung für das Gefriergerät ansammeln. Daher empfiehlt sich, bereits vor dem Kauf den Stromverbrauch der Geräte miteinander zu vergleichen. In unserem Vergleichstest wurde jeweils die Gefriertruhe und der Gefrierschrank mit dem niedrigsten Stromverbrauch als Energiesparsieger ausgezeichnet.

Schnelles Gefrieren

Sowohl gekaufte Tiefkühlkost als auch selbst eingefrorene Speisen können in Gefriergeräten verwahrt werden. Damit das Einfrieren von frischen Lebensmitteln weniger Zeit in Anspruch nimmt und die bereits gelagerte Tiefkühlkost keiner Temperaturschwankung ausgesetzt wird, verfügen die getesteten Gefrierschränke und Gefriertruhen über eine Super Gefrierfunktion. Je nach einzufrierender Menge sollte diese Funktion bis zu 24 Stunden vorher eingestellt werden, um die Temperatur im Geräteinneren stark zu senken. Je kälter der Gefrierraum ist, desto schneller können Speisen eingefroren werden. Diese Super Gefrierfunktion lässt sich einfach wieder abschalten, sobald das gesamte Gefriergut tiefgefroren ist.

Gefriertruhe oder -Schrank?

Jede Bauart hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Somit entscheiden die Anforderungen, die von dem jeweiligen Nutzer an das Gerät gestellt werden, ob ein Gefrierschrank oder eine Gefriertruhe besser geeignet ist. Gefrierschränke verfügen über mehrere Fächer und Schubladen, sodass das Gefriergut leichter sortiert werden kann. Die Schränke benötigen auch einen kleineren Stellplatz und sind daher platzsparender. Dafür sinkt die kalte Luft beim Öffnen der Tür nach draußen, sodass anschließend nachgekühlt werden muss. Bei der Gefriertruhe wird ein größerer Stellplatz benötigt und da im Grunde ein großer Gefrierraum vorhanden ist, kann das Gefriergut nicht so geordnet werden wie bei den Gefrierschränken. Allerdings passen auch größere Lebensmittel wie ganze Fische und große Teile von Wild, Schwein oder Rind problemlos in die Truhe. Da der Deckel nach oben hin geöffnet wird, sinkt die Kälte in die Truhe und kann nicht entweichen.

Getestete Produkte

Gefrierschränke

  • Bauknecht GKN 3283 A3+ Shock
  • Fagor ZFK 1745X
  • Gorenje FN6182CW
  • Koenic KUF 22 606nf
  • Samsung RZ-90H ASX
  • Severin KS 9799

Gefriertruhen

  • Bauknecht GTE 220 A3+
  • Candy CCH EE 240
  • Comfee GT 9570 A++
  • Haier BD 181 SAA
  • Whirlpool WHM 25112

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb