Samsung WW80K6404QW/EG im Test

Vergessene Wäschestücke einfach nachlegen

28. April 2016

Das Problem ist wohl jedem bekannt: Kurz nach dem Start des Waschprogramms quellen plötzlich aus allen Ecken Hemden, Hosen, Shirts und andere Textilien hervor, die man vorher – beim ursprünglichen Zusammensuchen der Wäsche – schier übersehen hat. Freilich könnte man nun den schon aktiven Waschgang abbrechen; dann müsste die Waschmaschine aber erst einmal all das Wasser wieder ablassen, um die Tür zur Waschtrommel entsperren zu können. Die Waschmaschine WW80K6404QW/EG von Samsung ist da einen bedeutenden Schritt weiter – mit der AddWash™-Tür. Mit ihr soll man auch zu einem späteren Zeitpunkt noch Textilien nachfüllen können. Wir haben die Waschmaschine für Sie getestet und geprüft, wie einfach das Nachladen vergessener Kleidungsstücke funktioniert und ob die Waschleistung dabei überzeugen kann.

Samsung WW80K6404QW/EGDie Samsung WW80K6404QW/EG aus unserem Test.

Die wichtigsten Merkmale

  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Ladungsmenge: 8 kg
  • Waschklasse: A
  • Schleuderklasse: A

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die ihre Wäsche in energiesparender Art und Weise von Flecken allen Ausmaßes befreien möchten.

Interessant: Mit der AddWash™-Tür können Textilien auch nach dem Start des jeweiligen Waschprogramms noch nachgelegt werden.

Aufgefallen: Mit der Smart Home-App kann die Waschmaschine gesteuert und verschiedene Parameter des aktiven Waschprogramms kontrolliert werden.

AddWash™ ist die neueste Innovation aus dem Hause Samsung. Mit der Tür im Bullauge können Textilien auch nach dem Start eines Waschprogramms noch nachgelegt werden; so muss beispielsweise ein übersehenes T-Shirt nicht mit dem nächsten Waschtermin vorliebnehmen. Der aktuelle Waschgang kann ohne weiteres pausiert werden, um alle Arten von Textilien über die AddWash™-Tür nachzufüllen; anschließend macht das Waschprogramm an demjenigen Punkt weiter, an dem es pausiert worden ist. So lässt sich auch Handwäsche nur noch zum abschließenden Schleudern einfüllen, um restliches Wasser loszuwerden. Grundsätzlich können auch größere Textilien – etwa in Gestalt von Hosen – über die AddWash™-Tür in die Waschtrommel gegeben werden.

Auch das nachträgliche Zufügen von Weichspüler ist dank der AddWash™-Tür problemlos möglich. Darüber hinaus kann die Waschmaschine mit der Smart Home-App nicht nur bedient werden; vielmehr lässt sich auch der jeweils aktive Waschgang prüfen und ermitteln, in welchem Stadium sich das Waschprogramm befindet.


AddWash™ … spontan nachlegen!

Waschmaschinen-Tür mit AddWasch-LukeDie Waschmaschinentür mit geöffneter AddWasch™-Tür

In vielen Situationen wünscht man sich, noch schnell das ein oder andere Textil in die Waschmaschine nachladen zu können. Mit der AddWash™-Tür von Samsung ist das jetzt kein Problem mehr: Sollten Kleidungsstücke auf dem Weg zur Waschmaschine verloren gegangen sein, müssen diese nicht mehr auf den nächsten Waschgang verschoben werden, sondern können simpel nachgeladen werden. Damit hat Samsung den Wunsch vieler Verbraucher verwirklicht.

AddWash-Tür geöffnetDie AddWash™-Tür kann nach dem Stoppen des Waschprogramms durch leichtes Andrücken der Tür geöffnet werden.

Dank der AddWash™-Tür lassen sich Textilien auch noch nach dem Start eines Waschprogramms in die Waschmaschine nachladen; ein aktives Waschprogramm kann immer, wenn das AddWash™-Symbol erstrahlt, durch Betätigung der Start-/Pausetaste angehalten werden. Liegt die Temperatur in der Waschtrommel unter 50 °C, so lässt sich die AddWash™-Tür kurzerhand öffnen. Anschließend können verlorene oder vergessene Socken, Blusen oder auch Jeanshosen dem Waschgang zugegeben werden.

Textilien werden nachgelegtDie Tür im Bullauge öffnet sich in einem Winkel von bis zu 130 °, sodass alle Arten von Textilien bequem nachgelegt werden können.

Je nachdem, wie weit das jeweilige Waschprogramm schon ist, können die Textilien nicht nur zum Waschen, sondern auch zum Spülen und Schleudern in die Trommel gegeben werden. Die Smart Home-App stellt immer den besten Zeitpunkt dar, um Wäsche oder Weichspüler einzufüllen; sie kann mittels Smartphone oder Tablet Computer mit Android- oder iOS-Betriebssystem verwendet werden. So schnell wie der Waschgang angehalten wurde, lässt er sich nach dem Schließen der AddWash™-Tür auch wieder starten.

Angelegtes Maßband zeigt 14 cm große AddWash-ÖffnungDurch die 14 cm breite und 7 cm hohe Tür passen auch größere Textilien (wie beispielsweise Hosen).


Handhabung

Die Waschmaschine WW80K6404QW/EG von Samsung ist mit der Energieeffizienzklasse A+++ ausgezeichnet und um weitere 40 % sparsamer, als es der Grenzwert dieser Klasse voraussetzt. Die maximale Ladungsmenge beträgt 8 kg Wäsche. Das Edelstahlgehäuse ist in klassischem Weiß gehalten, während das Bullauge mit einer modernen Tönung in Blau (Crystal Gloss) versehen wurde. Die Tür lässt sich mit dem linksseitig angebrachten Anschlag in einem Winkel von bis zu 130 ° öffnen; der Griff ist oben rechts gelegen und sehr angenehm zu handhaben.

Türgriff der Samsung WW80K6404QW/EGDer Griff der Waschmaschinentür befindet sich um etwa 45 ° nach oben versetzt, sodass er bequem zu betätigen ist.

Durch die bis zu 31 cm (Durchmesser) messende Einfüllöffnung lässt sich die Wäsche problemlos in die Trommel einfüllen. In das Bullauge ist die 7,0 × 14,0 × 14,0 cm (H × B × T) große AddWash™-Tür eingelassen. Diese lässt sich ebenfalls in einem Winkel von bis zu 130 ° öffnen.

Maßband an Waschtrommel Zeigt 31 cm Durchmesser an

Das Display misst 12,7 × 6,1 cm (H × B) und lässt sich problemlos ablesen. Neben der (Rest-)Laufzeit und der gewählten Temperatur werden hier ggf. zugeschaltete Optionen sowie der aktuelle Status des Waschgangs angezeigt.

Display mit Laufzeit- und TemperaturanzeigeAuf dem Display werden die Laufzeit, die Temperatur, die Anzahl der Spülgange und die Schleuderumdrehungen sehr gut leserlich dargestellt.

Über den Drehregler werden die insgesamt 11 Waschprogramme sowie drei Teilprogramme auswählen, wobei bei dem jeweils gewählten Programm eine blaue LED aufleuchtet.

Drehregler für Wasch- und Teilprogramme Drehregler für Wasch- und Teilprogramme.

Weitere Einstellungen können anhand von Tasten unter dem Display getroffen werden. So lässt sich die Temperatur von kalt über 20, 30, 40, 60 bis zu 95 °C wählen.

Mit der „Spülen“-Taste kann die Anzahl der Spülgänge des jeweiligen Waschprogramms festgelegt werden. Insgesamt können bis zu fünf Spülgänge eingeschaltet werden. Mit der Taste „Schleudern“ werden die Schleuderumdrehungen pro Minute bis zu 1.400 Umdrehungen pro Minute eingestellt oder das Schleudern gänzlich ausgeschaltet. Weitere Funktionen wie z. B. „Vorwäsche“, „Intensiv“ und „Flecken Intensiv“ lassen sich über die „Optionen“-Taste dazuschalten. Insgesamt bietet die Waschmaschine eine vielseitige Programmauswahl, mit der sich unterschiedlichste Textilarten problemlos reinigen lassen.

Auch der Programmstatus kann vom Display anhand vieler, sich ohne weiteres erschließender Symbole abgelesen werden. So ist schnell ersichtlich, ob im jeweiligen Zeitpunkt die Vorwäsche, die Hauptwäsche, einer der Spülgänge oder der Schleudergang aktiv ist. Anhand der Symbole lassen sich auch andere Gegebenheiten erkennen (etwa die Verriegelung der Tür nach Start eines Waschprogramms).

Display T-Shirt-SymbolAnhand des T-Shirt-Symbols lässt sich jederzeit erkennen, ob die AddWash™-Tür zum Nachfüllen von Textilien verwendet werden kann.

Über Schnellzugriffstasten stehen für die Funktionen „Smart Control“, „Schnelle Wäsche 15/30“ und „Programm Ende“ zur Verfügung. Die „Smart Control“-Taste dient der Aktivierung bzw. Deaktivierung der „Smart Control„-Funktion. Mit dieser lässt sich die Waschmaschine mit der dazugehörigen App über das Smartphone steuern. Das ermöglicht zum Beispiel das Stoppen des Waschgangs, sobald ein vergessenes Kleidungsstück entdeckt wurde.

Smart-Control-Taste am DisplayWurde die „Smart Control“-Taste betätigt, so lässt sich die Waschmaschine über die Smart Home-App steuern.

Die „Schnelle Wäsche“ ermöglicht eine zügige Reinigung von bis zu 2 kg Wäsche in 15 bzw. 30 Minuten (bei Temperaturen bis zu 30 °C). Mit der „Programm Ende“-Taste kann der Endzeitpunkt des Waschprogramms gewählt werden; diese Funktion erweist sich für Personen, die einen Großteil des Tages nicht zu Hause sind (bspw. berufsbedingt) als besonders komfortabel.

Schließlich ist je eine Taste zum Ein- bzw. Ausschalten der Waschmaschine und eine Start-/Pause-Taste vorhanden. Die Bedienelemente sind allesamt verständlich beschriftet, sodass die Bedienung intuitiv erfolgt.

Start- und Pause-TasteMit der Start-/Pause-Taste lässt sich der jeweilige Waschgang starten bzw. anhalten.

Nach 40 Waschgängen wird eine Reinigung der Waschtrommel empfohlen; ein sodann erstrahlendes Symbol erinnert hieran. Für eine solche Reinigung dient ein spezielles, 1:59 Stunden dauerndes Programm, welches Waschmittelrückstände sorgfältig auswäscht. Ist der Signalton eingeschaltet, so ertönt zu Betriebsstart wie auch zum Ende eines jeden Waschgangs eine Melodie. Nach Belieben lässt sich der Signalton auch ausschalten.

Neben der Bedienung über das Bedienpanel können Waschgänge auch über das Smartphone respektive den Tablet Computer gestartet werden, vorausgesetzt dass die Maschine vorab mit Wäsche und Waschpulver bestückt wurde. Auch das Stoppen, um vergessenes nachzulegen, kann aus der Ferne über die App erfolgen. Dazu muss zunächst die Samsung Smart Home-App geladen werden (unterstützt Android OS 4.0 und iOS 7). Anschließend lässt sich nicht nur der Waschgang starten, sondern auch bequem von unterwegs aus einsehen, in welchem Stadium sich der Waschgang befindet.


Funktion

SchaumAktiv – Kraft des Schaumes

Logo von SchaumAktiv

Die sogenannte „SchaumAktiv“-Technologie gewährleistet, dass sich das Waschpulver bei niedrigen Temperaturen (unter 20 °C) bereits vor dem Waschgang auflöst. Die Wäsche wird von dem üppigen Schaumpolster umhüllt, sodass das Waschpulver seine Reinigungskraft direkt entfalten kann. So lassen sich Flecken ohne weiteres einweichen und schließlich leichter herauswaschen. Für empfindliche Textilien ist diese schonende Art der Reinigung sehr empfehlenswert.

Bereits im „Super Speed“-Programm, welches in erster Linie zum schnellen Auffrischen getragener Kleidung dient, konnten leichte bis normale Verschmutzungen restlos entfernt werden. Ein mit 8 kg Wäsche vollbeladener Baumwollwaschgang bei 60 °C benötigt 2:26 Stunden. Dabei werden 91,2 Liter Wasser und 1,79 kW verbraucht. Bei halber Beladung (4 kg) im Programm Baumwolle 60 °C verringert sich die Waschdauer auf 2:13 Stunden. Der Wasserverbrauch sinkt deutlich auf 57,75 Liter ab und auch der Energieverbrauch fällt mit 1,38 kW etwas geringer aus. Deutlich mehr Energie lässt sich unter Verwendung des Eco-Baumwollwaschgangs bei 60 °C einsparen. Dieser dauert vollbeladen (8 kg) 4:29 Stunden und benötigt nur 33,2 Liter Wasser. Auch der Energieverbrauch fällt mit 0,45 kW deutlich geringer aus als bei dem normalen Baumwollprogramm. Halbbeladen (4 kg) benötigt der Waschgang 4:29 Stunden, jedoch nur 26,45 Liter Wasser. Der Stromverbrauch liegt bei 0,41 kW. Die Waschleistung konnte überzeugen, leichte wie auch normale Verschmutzungen wurden sowohl im Eco-Programm wie auch im normalen Baumwollprogramm vollständig entfernt. Bei maximaler Beladung bleiben starke Verschmutzungen schemenhaft erkennbar. Für die Beseitigung solcher Flecken kann die „Intensiv“-Option hinzugewählt werden. Für schwer zu lösende Flecken (herrührend etwa von Kosmetika, Rotwein, Öl o. ä.) empfiehlt sich die Zuwahl der „Flecken Intensiv“-Option. Diese Option verlängert den gewählten Waschgang um bis zu 30 Minuten, in denen die Wäsche bei andauernder Schaumproduktion einweicht. Die Schleuderleistung liegt in einem sehr guten Bereich von 45,0 % bei halber Beladung und 44,9 % bei voller Beladung.

Mitnehmer in der WaschtrommelDurch die drei Mitnehmer wird die Wäsche in der Trommel bewegt.

Die Waschmaschine bietet die Möglichkeit, den bereits laufenden Waschgang durch bloßes Drücken der Start-/Pause-Taste kurzerhand anzuhalten. Der Waschgang pausiert unmittelbar nach Betätigung der Taste; sodann lässt sich die AddWash™-Tür (nach nur 1 Sekunde) öffnen, soweit die Temperatur in der Waschtrommel die 50-°C-Grenze noch nicht überschritten hat. Durch diese Öffnung lassen sich nicht nur vergessene Kleidungsstücke dem Waschgang zufügen, sondern auch Handwäsche zum Spülen oder Schleudern in die Trommel geben. Das Nachfüllen von Textilien gestaltet sich normalerweise sehr leicht. In Waschprogrammen allerdings, in denen die Wäsche über einen größeren Zeitraum hinweg in Schaum einweicht (Eco-Baumwolle 60 °C, halbbeladen), sollte man bei der Waschmitteldosierung sehr behutsam sein; ansonsten kann etwas Schaum aus der Öffnung tropfen.

Trommeloeffnungen für Waschmittel-Schaum Aus den Öffnungen wird der Waschmittel-Schaum an die Wäsche gegeben.

Um den richtigen Zeitpunkt nicht zu verpassen, kann mit der Smart Home-App ein Alarm auf dem Smartphone oder Tablet aktiviert werden; dieser benachrichtigt vor dem ersten und letzten Spülgang sowie vor dem Schleudern. Zudem zeigt ein Symbol am Smartphone an, ob die AddWash™-Funktion in Echtzeit zur Verfügung steht. So kann bspw. auch von unterwegs aus der Waschgang angehalten werden, um zu späterer Zeit noch etwas nachzuladen. Die Reinigungsleistung war auch hier nicht zu beanstanden: leichte bis normale Verschmutzungen konnten von Textilien, die 30 Minuten nach Start des Baumwolle 60 °C Programms hinzugefügt wurden, vollständig entfernt werden. Auch im Programm Eco Baumwolle 60 °C konnten leichte bis normale Verschmutzungen aus Textilien, die 1 und 2 Stunden nach Programmstart durch die AddWash™-Tür hinzugegeben wurden größtenteils ausgewaschen werden. Schwerere Flecken werden bei später hinzugegebenen Textilien zwar deutlich heller, bleiben indessen noch erkennbar. Die Lautstärke beim Waschen sowie anschließendem Schleudern liegt im guten Bereich; beim Waschen wurden maximal 52,6 dB(A), beim Schleudern bis zu 65,5 dB(A) gemessen.

WaschmittelschubladeDie Waschmittelschublade ist in drei Fächer unterteilt.


Smart Home-App Unterwegs alles im Blick

Die Samsung Smart Home-App macht die Bedienung der Waschmaschine noch komfortabler. Denn sie bietet den Freiraum, den vorbereiteten Waschgang über die App bequem von unterwegs über das Smartphone oder das Tablet zu starten. Von der Wahl des Waschgangs über die Temperatur- und Schleudereinstellung – all dies kann über die App erfolgen. Auch muss man nicht mehr eigens nachschauen, ob der Waschgang schon beendet ist. Denn der Status des Waschgangs kann jederzeit bequem über das Smartphone eingesehen werden. Zudem wird angezeigt, ob Wäsche über die AddWash™-Tür nachgelegt werden kann. Ein Alarm erinnert jeweils zu Start und Ende des Spülgangs sowie zum Start des Schleudergangs an den idealen Zeitpunkt, Wäsche oder auch Weichspüler nachzugeben.

Samsung Smart Home App-ScreenshotsNach der Betätigung der „Smart Control“-Taste an der Waschmaschine selbst lässt sich diese über die entsprechende App steuern. Daran schließt sich die Wahl des jeweiligen Waschprogramms an. Auch die Temperatur sowie die Schleuderumdrehungen pro Minute können über die App bestimmt werden.

Samsung Smart Home App-ScreenshotsBei entsprechender Wahl erinnert ein zuschaltbarer Alarm daran, Textilien zu einem späteren Zeitpunkt, namentlich zum Spülen oder zum Schleudern nachzufüllen. Der Status sowie die Restlaufzeit des Waschgangs lassen sich jederzeit über die Smart-Home-App einsehen.


Display & Einstellungen im Detail

Display der Samsung WW80K6404QW/EG

Display mit roten SymbolenHinweise: Die roten Symbole (von oben links nach unten rechts) stellen den Zustand der Kindersicherung, die (Vor-)Einstellung des Waschprogrammes, den Zustand des akustischen Alarms und denjenigen der Türverriegelung dar.

Temperatur (A): Über die Temperatur-Taste lässt sich die Waschtemperatur je nach Waschgang in sechs Stufen (kalt, 20, 30, 40 , 60 und 95 °C) einstellen.

Spülen (B): Mit der „Spülen“-Taste kann die Anzahl der Spülgänge bis hin zu 5 Spülgängen gewählt werden.

Schleudern (C): Die Anzahl der Schleuderumdrehungen pro Minute lässt sich je nach Waschgang von 400 über 800, 1.200 bis hin zu 1.400 Umdrehungen pro Minute wählen; das Schleudern kann man auch vollkommen ausschalten.

Optionen (D): Über die „Optionen“-Taste können weitere Funktionen aktiviert werden. So lässt sich die Vorwäsche als zusätzlicher Waschgang optional wählen. Für stark verschmutzte Wäsche kann die „Intensiv“-Option gewählt werden. Die „Flecken-Intensiv“-Funktion eignet sich zur Beseitigung sehr schwer löslicher Flecken. Die jeweils hinzugefügten Optionen verlängern des gewählten Waschgang.

Smart Control (E): Durch die „Smart Control“-Funktion wird die Bedienung via App ermöglicht. Der Waschgang ist wie gewohnt vorzubereiten. Durch Betätigung dieser Taste wird die Tür verriegelt und die Bedienung über die App ermöglicht.

Statusanzeigen (F): Hier wird der jeweils erreichte Status der Waschmaschine von der Vorwäsche über den Hauptwaschgang, den Spülgängen bis hin zum Schleudern angezeigt.

Endzeitvorwahl (G): Über diese Taste kann der Endzeitpunkt des Waschgangs um bis zu 24 Stunden in die Zukunft verschoben werden.

Schnelle Wäsche (H): Diese Taste dient zur Schnellwahl der schnellen Wäsche. Damit lässt sich ein Waschgang binnen 15 oder 30 Minuten durchführen.


Programmübersicht: Wasch- & Teilprogramme

Insgesamt können 11 Wasch- und drei Teilprogramme über den Drehregler ausgewählt werden. Die wohl am meist genutzten Programme sind das „Baumwolle-“ und das “Eco-Baumwolle“-Programm. Bei diesen Programmen kann die maximale Ladungsmenge von 8 kg Wäsche gereinigt werden. Die Temperatur lässt sich auf bis zu 95 °C einstellen.

Der Eco-Waschgang dauert zwar deutlich länger als das herkömmliche „Baumwolle“-Programm, benötigt dafür jedoch auch deutlich weniger Wasser und Energie.

Mit dem „Pflegeleicht“-Programm lassen sich bspw. Blusen oder Hemden aus Polyester oder Polyamid bei einer maximalen Ladungsmenge von bis zu 4 kg reinigen.

Mit dem „Wolle“-Programm kann (maschinengeeignete) Wollkleidung bis zu einer Ladungsmenge von 2 kg gereinigt werden. Durch sanft schwingende Bewegungen wird die Wäsche schonend gewaschen und ein Einlaufen bzw. Verfilzen vermieden.

Mit dem „Super Speed“-Programm lässt sich einmal getragene Kleidung in nur einer Stunde auffrischen. Bis zu 5 kg Wäsche können in diesem Programm zügig gereinigt werden.

Das „Energie Sparen“-Programm säubert dank der SchaumAktiv-Technologie bereits bei niedrigen Temperaturen und reduziert somit den Energieverbrauch beim Waschen von bis zu 4 kg Wäsche.

Mit der „XXL-Wäsche“ können große Wäschestücke wie z. B. Decken, Laken oder Bettwäschegarnituren mit einem Gesamtgewicht von bis zu 2 kg gewaschen werden.

Das „Feinwäsche“-Programm dient dazu, bis zu 2 kg empfindliche Textilien aus Naturmaterialien (etwa aus Seide) zu waschen. Hierbei wird vom Hersteller die Verwendung von Flüssigwaschmittel empfohlen.

Der „Intensiv“-Waschgang reinigt bei hoher Temperatur (95 °C) bis zu 4 kg Wäsche. Durch zusätzliche Spülgänge sollen sämtliche Waschmittelrückstände aus den Textilien gelöst werden; dies kommt vor allem denen gelegen, die von entsprechenden Allergien geplagt werden.

Für Outdoor-, Ski- oder Sportbekleidung aus Funktionsmaterialien wie z. B. Spandex, Stretch oder Mikrofaser kann das 2 kg fassende „Outdoor“-Programm verwendet werden.

Bis zu 4 kg dunkler Textilien werden mit dem „Dunkle Wäsche“-Programm schonend gewaschen, gründlich gespült und sanft geschleudert.


Ergebnisse aus dem Härtetest: Für jeden Fleck die richtige Einstellung

Normale Verschmutzung

Flecken vorher/nachher: BeerenBeeren: Verschmutzungen von roten Beeren ließen sich ohne Vorbehandlung im voll- wie halbbeladenen Baumwollprogramm (60 °C) restlos herauswaschen.

Flecken vorher/nachher: SpinatSpinat: Getrockneter Spinat lässt sich ohne zusätzliche Einstellungen im halbvollen Baumwollprogramm (60 °C) lösen.

Intensive Verschmutzung

Flecken vorher/nachher: Gras und ErdeGras und Erde: Flecken von Gras und Erde wurden im Eco Baumwollprogramm (halbbeladen, 60 °C) rückstandslos entfernt.

Flecken vorher/nachher: SenfSenf: Senf-Flecken bleiben beim Programm Eco-Baumwolle (60 °C, vollbeladen) als schwache Schemen zurück.

Hartnäckige Verschmutzung

Flecken vorher/nachher: RotweinRotwein: Getrocknete Rotwein-Flecken konnten mit der „Flecken Intensiv“-Funktion (Baumwolle 60 °C, halbbeladen) vollends entfernt werden.

Flecken vorher/nachher: Öl, Kosmetika und TinteÖl, Kosmetika, Tinte & Co.: Mit der „Flecken Intensiv“-Funktion (halbbeladen, 60 °C Baumwolle) lassen sich auch schwerste Flecken, hier solche aus Kosmetika, Öl und Tinte, restlos herauswaschen.

AddWash™ – Waschergebnisse im Detail

Waschergebnisse mit AddWashDie eingetrocknete Schokoladensoße wurde im „Baumwolle“-Programm bei 60 °C gewaschen. Werden Textilien nach 30 Minuten nachgelegt, werden sie noch immer größtenteils gereinigt (2. v. l.). Nach 60 Minuten hinzugegebene Textilien werden weithin gereinigt; es bleibt der ursprüngliche Fleck jedoch als Schemen sichtbar (3. v. l.). Werden die Textilien erst nach 120 Minuten in die Wäschetrommel gegeben, werden sie nurmehr mäßig gereinigt; es bleiben deutliche Schatten zurück (4. v. l.).


Aufgefallen im Praxistest

AddWash-TürÜber die AddWash™-Tür können dem bereits gestarteten Waschgang nach Betätigung der Pause-Taste weitere Textilien zugefügt werden.

Screenshot der Samsung Smart-Home-AppÜber die App kann der Waschgang mitsamt Temperatur, Spüldurchgängen und Schleuderumdrehungen eingestellt werden.

Aufkleber mit AufdruckDa der Digital Inverter Motor ohne Schleifkontakte auskommt, ist er besonders langlebig. Samsung bietet insoweit eine 10-jährige Garantie.


Kurzbewertung

Ausstattung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
5,0 von 5,0
Leistung:
4,5 von 5,0
Betrieb:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • AddWash™-Tür,
  • SchaumAktiv-Funktion
  • Bedienung über die Smart Home-App möglich
  • niedriger Energieverbrauch
  • lange Waschdauer im Eco-Programm

Messungen

Hersteller/Modell Samsung WW80K6404QW/EG
Geräuschpegel
Lautstärke (lt. Hersteller bei Waschen / Schleudern) in dB(A) 53 / 74
Lautstärke (gemessen) in dB(A), Waschen / Schleudern 52,6 / 65,5
Geräuschpegel in dB(A), gemessen während des ganzen Waschgangs „Baumwolle“ 60 °C Graph des Geräuschpegels
 
„Baumwolle“ 60 °C vollbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh k.A.
Stromverbrauch gemessen in Watt, Messung im Betrieb Graph: Stromverbrauch
Stromverbrauch in kW 1,79
Stromkosten (0,27 € pro 1 kW) 1 0,48
Wasserverbrauch in l 91,2
Wasserkosten (0,44 € pro 100 l) 1 0,40
Programmdauer in Stunden 02:26
 
„Baumwolle“ 60 °C halbbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh k.A.
Stromverbrauch gemessen in Watt, Messung im Betrieb Graph: Stromverbrauch
Stromverbrauch in kW 1,38
Stromkosten (0,27 € pro 1 kW) 1 0,37
Wasserverbrauch in l 57,75
Wasserkosten (0,44 € pro 100 l) 1 0,25
Programmdauer in Stunden 02:13
 
„ECO-Baumwolle“ 60 °C vollbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,54
Stromverbrauch gemessen in Watt, Messung im Betrieb Graph: Stromverbrauch
Stromverbrauch in kW 0,45
Stromkosten (0,27 € pro 1 kW) 1 0,12
Wasserverbrauch in l 33,2
Wasserkosten (0,44 € pro 100 l) 1 0,14
Programmdauer in Stunden 04:29
 
„ECO-Baumwolle“ 60 °C halbbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,48
Stromverbrauch gemessen in Watt, Messung im Betrieb Graph: Stromverbrauch
Stromverbrauch in kW 0,41
Stromkosten (0,27 € pro 1 kW) 1 0,11
Wasserverbrauch in l 26,45
Wasserkosten (0,44 € pro 100 l) 1 0,11
Programmdauer in Stunden 04:29
 
Jahresverbrauch Energie
Energieverbrauch (laut Hersteller) pro Jahr in kWh 116,0
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW * 114,4
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW ** 99,0
 
Jahresverbrauch Wasser
Wasserverbrauch (lt. Hersteller) pro Jahr in l 8.100
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l * 5.819
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l ** 7.304
1) Preis Stadtwerke Witten, Stand 13.04.2016
*) 220 Waschgänge bei „Eco Baumwolle“ 60 °C halbbeladen
**) 220 Waschgänge bei „Eco Baumwolle“ 60 °C vollbeladen

EnergielabelA+++: Das gesetzlich vorgeschriebene Energielabel zeigt den Energieverbrauch der Waschmaschine von A+++ bis D an, allerdings dürfen schon seit 2013 nur noch Maschinen mit einem Energielabel bis A+ verkauft werden. Neben dem Energieverbrauch stellt die Schleuderwirkungsklasse einen wichtigen Faktor dar.

Technische Daten

Hersteller/Modell Samsung WW80K6404QW/EG
Max. Ladung in kg 8
Energieeffizienzklasse A+++
Waschwirkungsklasse A
Schleuderwirkungsklasse A
Trommelöffnung Durchmesser in cm 31
Abmessungen (T × B × H) in cm 60 × 55 × 85
Max. Schleuderdrehzahl 1.400
Endzeitvorwahl in Stunden (Programm (Eco-) Baumwolle) 4 – 24
Restzeitanzeige ja
Programme Baumwolle, Eco Baumwolle, Pflegeleicht, Wolle, Abpumpen / Schleudern, Spülen + Schleudern, Trommelreinigung, Super Speed, Energie sparen, XXL-Wäsche, Feinwäsche, Intensiv, Outdoor, Dunkle Wäsche
Zusatzfunktionen Intensiv, Vorwäsche, Flecken Intensiv, Schnelle Wäsche 15 / 30
Anzeigen Tür geschlossen, Kindersicherung
Ausstattung AddWashTM, WIFI Smart Control / Smart Check, Schaumaktiv, Signalton, Sensorische Mengenautomatik, Aquastop

Bewertung

Hersteller/Modell % Samsung WW80K6404QW/EG
Ausstattung 10 91,55
Programmauswahl 60 90,30
Einstellungen 40 93,43
Leistung 60 94,21
Waschleistung 60 95,00
Schleuderleistung 40 93,02
Handhabung 15 95,47
Bedienung 55 96,67
Anzeigen 40 93,50
Dokumentation 05 98,00
Betrieb 15 93,03
Wasserverbrauch* 40 93,90
Energieverbrauch* 40 92,45
Lautstärke 20 86,33
Bonus/Malus +0,25 AddWashTM,
+0,25 Schaum Aktiv,
+0,25 Steuerung über Smart Home-App
UVP in Euro 939,00
Durchschschnittlicher Marktpreis in Euro 699,00
Preis-/Leistungsindex 7,36
Gesamtbewertung 94,97 % („sehr gut“)
*) * Energie- und Wasserverbrauch bewertet anhand des Waschgangs Eco-Baumwolle 60 °C voll beladen

 So haben wir getestet

Ausstattung (10 %)

Bei der Programmauswahl wurden die zur Verfügung stehenden Programme auf ihre Vielfalt hin geprüft und bewertet. Anschließend wurden die vorzunehmenden Einstellungsmöglichkeiten beurteilt.

Leistung (60 %)

Zur Beurteilung der Waschleistung wurde stets das gleiche Referenzwaschpulver derselben Marke verwendet. Die Wäsche wurde zuvor mit verschiedenen Flecken (Senf, Ketchup, Beeren, Schokolade, Spinat, Gras und Erde) präpariert. Für die Intensiv-Programme wurde Wäsche mit sehr hartnäckigen Flecken wie solchen von Kosmetika, Öl, (getrocknetem) Rotwein und Tinte gewaschen. Nach dem jeweiligen Waschgängen wurde die Wäsche auf Rückstände der jeweiligen Verschmutzungen geprüft. Um die Restfeuchtigkeit zu bewerten, wurde die Wäsche vor dem Waschen sowie nach dem Schleudern bei 1.400 Umdrehungen pro Minute gewogen.

Handhabung (15 %)

Bei der Bedienung wurde geprüft, ob diese intuitiv möglich ist. Zudem floss in die Bewertung ein, wie gut sich die Tasten bzw. der Drehregler betätigen lassen. Hinsichtlich der Anzeigen wurde vor allem geprüft und beurteilt, ob und inwieweit deren Darstellung leicht erkennbar ist. Die Dokumentation wurde auf ihre allgemeine Verständlichkeit geprüft. Hilfreiche Tipps und FAQ´s wirkten sich positiv auf die Bewertung aus.

Betrieb (15 %)

Der Wasser- sowie der Energieverbrauch wurden im Eco Baumwolle Programm 60 °C bei 1.400 Schleuderumdrehungen pro Minute bei voller wie auch bei halber Beladung ermittelt. Anschließend wurde der jährliche Verbrauch anhand der zuvor ermittelten Werte auf 220 Standardwäschen jährlich hochgerechnet. Die Lautstärke wurde während des Waschens sowie Schleuderns gemessen und ausgewertet.


Fazit

Die Waschmaschine WW80K6404QW/EG von Samsung vermochte sich in allen Disziplinen zu behaupten: Das Programmspektrum ist üppig und reicht von energiesparenden Programmen bis hin zu solchen, mit denen sich bestimmte Textilarten optimal waschen lassen. Die Einstellungen sind intuitiv verständlich am Display abgebildet und auch die Bedienung gestaltet sich selbsterklärend. Der besondere Clou der Bedienung stellt die spezielle App dar. Mit dieser können Programme mitsamt der jeweiligen Temperatur und Schleuderleistung bequem von unterwegs aus gewählt, der Waschgang gestartet oder auch unterbrochen werden. Auch Informationen zum aktiven Programm sowie zur Wartung können anhand der App über das Smartphone oder den Tablet Computer angezeigt werden. Eine weitere Innovation stellt die AddWash™-Tür dar. Diese erlaubt es, auch nach dem Starten eines Waschprogramms weitere Textilien nachzufüllen. So lassen sich auch Kleider, die man zuvor übersehen hat, noch in die Waschtrommel einfüllen – zur Hauptwäsche selbst, zum Spülen oder nurmehr zum Schleudern (etwa Handwäsche).

Die Waschleistung hinterließ einen rundum positiven Eindruck: mit der SchaumAktiv-Funktion werden schon bei den Standardprogrammen leichte bis normale Flecken vollständig entfernt. Für gewichtige Verschmutzungen stehen spezielle Optionen zur Verfügung, mit denen sich selbst solche Flecken vollständig entfernen lassen. Die Lautstärke liegt, verglichen mit anderen Modellen, in einem durchschnittlichen Bereich. Der Energieverbrauch fällt unter Verwendung des Eco-Waschgangs besonders niedrig aus. Auch der Wasserverbrauch ist bei diesem Programm deutlich niedriger als bei den übrigen Waschgängen. Mit einem Marktpreis von 699,00 € liegt die Waschmaschine im mittleren Preissegment. Insgesamt konnte die WW80K6404QW/EG von Samsung mit einer hervorragenden Waschleistung, eine vollkommen leichten Bedienung und sehr innovativen Funktionen überzeugen und erzielt mit 94,97 % das Testurteil „sehr gut“.

Getestete Produkte

  • Samsung WW80K6404QW/EG

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de