Philips SpeedPro Max FC6823/01 Akku-Staubsauger im Einzeltest

Für die volle Rundumreinigung

24. Mai 2018

Ob nun ein paar Gewürze von der Theke rieseln, Beeren, Nusssplitter und Co. aus dem Müsli springen oder Erde mit den Schuhen ins Haus getragen wird – in jedem Haushalt muss gesaugt werden; nicht selten mehrmals pro Tag. Immer beliebter werden hierzu sog. Akku-Staubsauger. Schließlich schöpfen sie den Strom nur aus ihrem Akku und erlauben so viel Flexibilität bei der Haushaltsarbeit. Mit ihnen kann problemlos um Mobiliar herum manövriert werden; auch lässt sich leicht an höher gelegenen Stellen, bspw. in den oberen Ecken eines Raumes, arbeiten. Wir haben den neuen SpeedPro Max FC6823/01 von Philips geprüft — ein Modell, das sich durch seine exzellente Saugleistung auszeichnen soll.1 In diesem Test lesen Sie alles zur Saugleistung über verschiedenen Hart- und Weichböden (Teppichböden), zum Funktionsspektrum, zu den (maximalen) Arbeits- und Ladezeiten und noch vieles mehr.

1 Philips nennt ihn „[u]nser[en] beste[n] kabellose[n] Staubsauger“, vgl. www.philips.de/c-p/FC6823_01/speedpro-max-kabelloser-staubsauger (30.04.2018).

staubsauger pridukt bildPhilips SpeedPro Max FC6823/01

Mit dem SpeedPro Max FC6823/01 verspricht Philips eine großartige Saugleistung, die aus dem speziellen PowerBlade-Motor geschöpft werden soll. Dank der PowerCyclone 8-Technologie soll die Saugleistung immer gleichmäßig hoch bleiben — einerlei, wie voll das Staubbehältnis auch ist. Gleichzeitig soll die neue 360°-Düse den Staub von allen Seiten einziehen können; und zwar bei jeder Vorwärts- und Rückwärtsbewegung. Doch wird der SpeedPro Max FC6823/01 auch den ein oder anderen Tierhalter interessieren, denn: Mit seiner Turbo-Tierhaardüse sollen sich Tierhaare aller Art leicht von Polstern, Teppichen und Co. ablösen lassen. All das haben wir in unserem Test sorgfältig geprüft!

Die wichtigsten Merkmale

  • Art des Akkumulators: Lithium-Ionen
  • Spannung des Akkumulators in V: 25,2
  • Betriebszeit in min: 1:11:37 h (1. Saugleistungsstufe)
  • Behältervolumen in ml: 600

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für all diejenigen, die regelmäßig Hart- und Teppichböden sowie alle Arten von (Polster-)Mobiliar säubern müssen, aber hierbei nicht an Flexibilität einbüßen wollen.

Interessant: Durch die spezielle, mit mehreren Einlässen versehene Düse (360°-Düse) lassen sich auch Kanten, bspw. in Gestalt von Fußleisten, viel leichter säubern.

Aufgefallen: Das Modell bietet ein bei allen Lichtverhältnissen leicht ablesbares Display, das auch die verbleibende Kapazität des Akkumulators (in %) darstellt.


Technik – im Detail

philips speedpro max schaubild buchstaben

Das Hauptelement des SpeedPro Max FC6823/01 setzt sich aus drei verschiedenen Komponenten zusammen: Das Handteil A, an dem man das Modell während der Arbeit hält, ist mit dem Motor (PowerBlade-Motor) versehen. Im Handteil sitzt die Doppelkammer B, die aus der Zyklonkammer (vorne) und einer weiteren Kammer (hinten) besteht – in dieser setzen sich schließlich alle Grob- und Feinpartikel ab. Am Boden ist der Filter C verbaut, der sich leicht abziehen und anschließend säubern lässt. So kann die Kammer in sehr ordentlicher Art und Weise entleert werden – ohne dass Staub und Co. nach oben wirbeln würden. Die Doppelkammer lässt sich leicht aus dem Handteil herausnehmen, sitzt während der Arbeit aber immer sicher an Ort und Stelle.

Interessant – Technik & Co.

PowerCyclone 8-Technologie

philips speedpro max luefter

Im SpeedPro Max FC6823/01 arbeitet der von Philips entwickelte PowerBlade-Motor: Dieser zieht massenweise Luft (und damit verknüpft natürlich auch Staub) in die Zyklonkammer – bis zu 1.000 Liter pro Minute. Darin spaltet die PowerCyclone 8-Technologie die Luft von den in ihr umher schwirrenden (Staub-)Partikeln ab und presst sie in die Staubkammer.

Allgemeines

Der SpeedPro Max FC6823/01 sticht äußerlich durch sein dynamisches Farbspiel aus (metallischem) Rot, Schwarz und Silber hervor. Er besteht größtenteils aus stabilem, ohne Fehl und Tadel verarbeitetem Plastik und Metall; es sind weder erhebliche, nicht gleichmäßige Spaltmaße noch andere Makel zu erkennen.

Am oberen Ende des Stiels gelegen ist ein Display, welches die jeweilige Akkukapazität (10 bis 100 % in 10-%-Schritten), die Saugleistung (1: Eco, 2: Normal oder 3: Turbo) und schließlich darstellt, ob der Filter gereinigt werden muss. Hierzu werden jeweils hellweiße, jederzeit leicht ablesbare Zeichen angezeigt.

philips speedpro max wandhalterung

Das Modell kommt mit einer stabilen, schwarzen Wandhalterung daher, die sich in sicherer Art und Weise mit einer Wand verschrauben lässt; Schrauben und Co. sind im Zubehör enthalten. Die Wandhalterung lässt sich übrigens mit dem Stromnetz verknüpfen, um den eingehängten SpeedPro Max FC6823/01 per Magnetismus zu laden.

Die Ladezeit ist mit durchschnittlich 4:49:23 h leider nur mittelmäßig. Das Modell stellt die ersten 50 % der Akkukapazität allerdings schon nach durchschnittlich 1:03:41 h wieder her; dies erweist sich vor allem dann als nützlich, wenn es im Haushalt immer wieder zu kleineren Malheuren kommt, derer man sich schnell annehmen muss — auch unmittelbar nach der planmäßigen Hausarbeit.

philips speedpro knopf

Der SpeedPro Max FC6823/01 arbeitet mit einem leicht zu handhabenden Klicksystem: Die einzelnen Teile (die Düsen, das Rohr usw.) lassen sich so in Sekundenschnelle sicher miteinander verbinden — ohne jegliches Werkzeug.

Handhabung

Mit einem Gewicht von nur 2.766 g und einer Höhe von circa 120 cm lässt sich das Modell sowohl von kleineren als auch von größeren Personen ohne weiteres handhaben. Nur die Arbeit an höher gelegenen Stellen (bspw. den oberen Ecken eines Raums) kann mit der Zeit erschöpfen — aber auch das passiert dank des gewichtsmäßigen Schwerpunkts am Handteil nicht so schnell wie bei anderen Modellen.

philips speedpro max handle

Am oberen Ende des Stiels bietet der SpeedPro Max FC6823/01 ein Handteil, das die Hand während der Arbeit umschließt; leider ist hier aber kein geeignetes Material (bspw. raues Silikon) verwendet worden, das einen vollkommen sicheren Grip vermitteln könnte.

unter sofa saugen

Der Stiel des SpeedPro Max FC6823/01 kann zu allen drei Seiten hin weit geneigt werden; dank der oben gelegenen Doppelkammer lässt sich auch parallel zum Boden arbeiten — so kann man auch die Böden unter schwerem, nicht ohne weiteres verrückbarem Mobiliar leicht erreichen.

Die Düse ist mit drei leichtgängigen Rädern versehen — zwei größeren an der Hinterseite und zwei kleineren an der Vorderseite. Die Räder ließen sich im Test problemlos über aller Arten von Hart- und Weichböden (Teppichböden) manövrieren, ohne auch nur einmal stehen zu bleiben. Selbst bei plötzlichen Wechseln des jeweiligen Fahrtwinkels kam es zu keinerlei Problemen.

philips speedpro max 3stufen

Die jeweilige Saugleistungsstufe lässt sich mit einem leichtgängigen Schieberegler an der Oberseite des Handteils einstellen (1: Eco, 2: Normal oder 3: Turbo). Die Fläche unter dem Schieberegler ist übrigens auch mit den Namen/Nummern der einzelnen Saugleistungsstufen versehen.

Während des Tests maßen wir jeweils aus einem Meter Abstand einen Schalldruckpegel von 69,3 dB(A) (1: Eco) bzw. 74,7 dB(A) (2: Normal) bzw. 77,8 dB(A) (3: Turbo). Damit ist der SpeedPro Max FC6823/01 leiser als andere Modelle mit gleichartiger Saugleistung.

Will man die Arbeit mit dem SpeedPro Max FC6823/01 kurzerhand pausieren, kann man das Modell nicht selbständig abstellen; es muss ein jedes Mal in die vormals montierte Wandhalterung eingehängt oder schlicht an Ort und Stelle abgelegt werden. Das wurde von mehreren Testerinnen und Testern moniert.

led staubsauger

An der Vorderseite der Düse sind drei weiße LEDs verbaut, die den Raum vor der Düse gleichmäßig ausleuchten. So lässt sich auch bei durchwachsenen Lichtverhältnissen (bspw. unter Mobiliar) jedes Staubkorn erkennen.

philips speedpro max rotation

Am Ende des Saugrohres ist eine spezielle (Fugen-)Düse verbaut, die sich jederzeit — wenn keine andere Düse angelegt ist — aus- und wieder einklappen lässt.

blumenerde saugen

Die Düse ist mit vielen weichen Borsten versehen, die vor allem empfindliches Mobiliar schützen sollen; sie vermeiden einen unmittelbaren Kontakt zwischen dem jeweiligen Möbelstück und dem Hartplastik der Düse. Während des Tests kam es daher auch zu keinerlei Schäden.

Das nur 1.546 g schwere Handteil des SpeedPro Max FC6823/01 lässt sich übrigens auch selbständig verwenden. Gerade da, wo nicht viel Raum gegeben ist — bspw. in Autoinnenräumen — lässt sich mit ihm noch bequem arbeiten. Hierzu muss man vorab nur das Saugrohr abnehmen; per Tastendruck lässt es sich leichtgängig lösen und anschließend abziehen. Später kann man es ebenso leichtgängig wieder einschieben.

zubbehoer

Der SpeedPro Max FC6823/01 kommt von Werk aus mit zwei verschiedenen Düsen: Der normalen Bodendüse und der speziellen Turbo-Tierhaardüse. Bei Ersterer handelt es sich um eine Universaldüse, mit der sowohl Hart- als auch Weichböden (Teppichböden) abgesaugt werden können; Letztere empfiehlt sich — wie der Name schon erahnen lässt — vor allem dazu, um Tierhaare von (Polster-)Mobiliar abzuziehen. Im Test ließen sich die von uns ausgelegten Tierhaare2 mit maximal drei Hüben wieder abziehen.

Saugleistung

philips staubsauger mit licht

Für die Beurteilung der Saugleistung wurden verschiedene Hartböden3 und Weichböden4 mit Feinpartikeln (Sand, Salz usw.) und Grobpartikeln (Getreide, Reis usw.) sowie Tierhaar ausgelegt und mit dem SpeedPro Max FC6823/01 gereinigt; anschließend wurde ermittelt, wie viele der ausgelegten Partikel mit einer vorbestimmten Anzahl von Hüben (Vor- und Zurückbewegungen) jeweils eingesogen wurden.

2 Wir haben in unserem Test Haare verschiedener Katzenrassen (u. a. Britisch Kurzhaar, Highlander und Maine Coon) ausgelegt.
3 Behandeltes/nicht-behandeltes Holz, behandelter/nicht-behandelter Stein, Hart-/Weichvinyl usw.
4 Teppichböden mit kurzem (bis 5 mm) und hohem (10 bis 25 mm) Flor.

Der SpeedPro Max FC6823/01 hat mit vier Hüben 98,0 % des Getreides, 99,0 % des Reises, 100,0 % des Sandes und 100,0 % des Salzes von Hartböden eingesogen; von Weichböden hat er mit vier Hüben 100,0 % des Getreides, 100,0 % des Reises, 99,0 % (kurzes Flor) bzw. 98,5 % (hohes Flor) des Sandes und 99,0 % (kurzes Flor) bzw. 98,5 % (hohes Flor) des Salzes eingesogen.
Die Saugleistung des SpeedPro Max FC6823/01 ist dank des speziellen PowerBlade-Motors bzw. der PowerCyclone 8-Technologie großartig; vor allem nimmt sie auch mit zunehmendem Füllstand des Staubbehälters nicht in messbarem Maße ab. Wird die Saugleistung aber voll ausgeschöpft (Saugleistungsstufe 3: Turbo), lässt sich die Düse nur mit viel Mühe über Teppichböden schieben; hier wurde jede weitere Bewegung von unseren Testerinnen und Testern als erschöpfend empfunden. Es empfiehlt sich daher, Teppichböden nur mit einer maßvollen Saugleistung zu bearbeiten. Anders verhält es sich aber bei Hartböden: Hier kann auch mit voller Saugleistung (Saugleistungsstufe 3: Turbo) gereinigt werden, ohne dass es zu solchen Problemen kommt.

philips speedpro max buerste

Die 360°-Düse stellt außerdem sicher, dass die Partikel nicht nur während der Vor-, sondern auch während der Rückwärtsbewegung eingesogen werden.

kleiner schmutz

Anders als bei anderen Modellen werden Fein- und Grobpartikel auch bei maximaler Saugleistung nur im Mindestmaß (< 1,0 %) verwirbelt und zu den Seiten hin wieder ausgegeben.

Die Betriebszeiten sind mit 1:11:37 h (Saugleistungsstufe 1: Eco) bzw. 0:41:22 h (Saugleistungsstufe 2: Normal) und 0:23:56 h (Saugleistungsstufe 3: Turbo) ordentlich; nur die maximale Saugleistungsstufe schöpft den Akku natürlich sehr schnell aus — sie zu verwenden, hat sich im Test allerdings nie als notwendig erwiesen.

Reinigung

schmutz

Das Staubbehältnis ist mit dem Handteil verknüpft und lässt sich mit nur einem Tastendruck leicht herauslösen. Danach ist nurmehr der Deckel des Staubbehälters abzuziehen und der Staub auszuschütten. Nur ab und an bleiben hiernach Staubpartikel an den Wänden des Staubbehälters zurück; dann empfiehlt es sich, den Staubbehälter abschließend noch einmal mit einem Tuch auszuwischen und ggf. mit warmem Wasser auszuspülen.

unterseite
Die Bürstenrolle lässt sich seitlich aus der (Boden-)Düse herausziehen und anschließend problemlos säubern. Eine Automatik, die bspw. verhedderte Haare zerschneiden würde, ist leider nicht vorhanden.

Verwendung im Detail

Bodendüsen im Einsatz

 led staubsauger
360°-Düse
Die 360°-Düse erlaubt es, direkt an Kanten (bspw. Fußleisten) zu arbeiten, ohne dabei Staub zurückzulassen.

2
Reinigung auf Teppichboden
Im Test ließ sich Teppichboden in ordentlicher Art und Weise säubern: Teppiche mit kurzer Flor waren leicht zu handhaben; solche mit hoher Flor hielten manche Partikel zurück.

3

Hartbodenreinigung
Im Test ließen sich Hartböden aller Art exzellent säubern: Feinpartikel verschwanden restlos; Grobpartikel blieben nur vereinzelt zurück.

Zubehör im Einsatz

4

Turbo-Tierhaardüse
Mit der Turbo-Tierhaardüse können selbst empfindliche (Polster-)Möbel bedenkenlos bearbeitet werden; im Test ließen sich verschiedene Tierhaare mit einer Handvoll Hüben ab- und einziehen.

5

Überkopf-Reinigung
Trotz des leichten Gewichts kann die Arbeit an höher gelegenen Stellen (bspw. an den Ecken eines Raumes) schnell erschöpfen.

6

Kantenbürste
Mit der aus-/einklappbaren (Kanten-)Düse lassen sich Ecken und Kanten aller Art säubern; die weichen Borsten schützen währenddessen vor Schäden.


Aufgefallen im Test

aufgefallen 1 staubsauger

Das Display stellt ein jedes Mal einen Fehlercode (E4) dar, wenn er ein Kabel einzieht.

aufgefallen 2 staubsauger

Sobald die Akkukapazität 10 % erreicht, stellt das Display ein mahnendes Batteriesymbol dar (oben links).

aufgefallen3 saubsauger

Der Akku schöpft den Strom per Magnetismus aus dem Stromnetzwerk.

Kurzbewertung

Ausstattung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Saugleistung:
5,0 von 5,0
Betrieb:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • 360°-Düse
  • Display zur Darstellung der jeweiligen Akkukapazität/Saugleistungsstufe
  • LEDs an der Düse
  • PowerBlade-Motor/PowerCyclone 8-Technologie
  • Staub wird während jeder Vorwärts- und Rückwärtsbewegung eingesogen
  • lässt sich nicht selbständig, d. h. ohne Wandhalterung, abstellen

Technische Daten

Hersteller/Modell Philips SpeedPro Max FC6823/01
Spannung des Akkus in V 25,2
Typ des Akkus Lithium-Ionen
Gewicht des Geräts in g 2.766 (in Gesamtheit) / 1.546 (Handteil)
Volumen des Staubbeutels in ml 600
Anzahl der Leistungsstufen 3 (Eco, Normal, Turbo)
Saugleistung (Weichböden) in % 99,17
Saugleistung (Hartböden) in % 99,25
Lautstärke
Lautstärke in dB(A) (gemessen aus 1 m Distanz, durchschn.) 69,3 (1. Stufe) 74,7 (2. Stufe) 77,8 (3. Stufe)
Lautstärke gemessen in dB(A) Saugleistung (durchschnittlich, ermittelt aus 1 m Distanz): 1. Stufe 2. Stufe 3. Stufe dba staubsauger philips
Ladezeit gemessen in h:min 4:49 (bis 50 % in 1:03)
Betriebszeit gemessen in h:min:s 1:11:37 (1. Stufe) 0:41:22 (2. Stufe) 0:23:56 (3. Stufe)
Zubehör Kantendüse, Turbo-Tierhaardüse, Ladestation (mit Stromkabel)

Bewertung

Hersteller/Modell % Philips SpeedPro Max FC6823/01
Ausstattung 15 92,9
Funktionsspektrum
(mit Zubehör)
80 92,0
Materialqualität 20 96,5
Handhabung 15 91,8
Flexibilität 45 92,0
Bedienung 35 95,0
Reinigung 15 86,5
Dokumentation 5 83,5 
Saugleistung 50 96,5
Hartböden 40 96,9
Weichböden 40 97,1
Behältervolumen 15 94,3
(Polster-)Mobiliar 5 96,5 
Betrieb 20 94,6
Betriebszeit 50 98,0
Ladezeit 30 86,6
Lautstärke 20 98,0
Bonus/Malus  
Bonus 1,0 (Turbo-Tierhaardüse);
0,25 (LEDs);
0,25 (Schnellladung)
Malus
UVP in Euro 499,99
Marktpreis in Euro 399,00
Preis-/Leistungsindex 4,14
Gesamtbewertung 96,4 % („sehr gut“)

So haben wir getestet

Ausstattung (15 %)

Bei der Bewertung prüften wir zunächst den Lieferumfang: Das enthaltene Zubehör wurde als Erstes rein quantitativ und anschließend – nachdem es in der Praxis erschöpfend verwendet worden ist – auch qualitativ beurteilt. Auch wurde bewertet, wie sich die verschiedenen Komponenten in den Nutzungsmöglichkeiten des Staubsaugers niedergeschlagen haben. Schließlich flossen auch die Qualität der Verarbeitung von Staubsauger und Zubehör in die Bewertung mit ein.

Handhabung (15 %)

Hilfreich für die richtige Handhabung ist eine gute Dokumentation. Daher bewerteten wir die Bedienungsanleitung vornehmlich anhand ihrer Informationsfülle, ihrer Strukturierung und der Verständlichkeit ihrer Darstellung. Danach nahmen wir den Staubsauger in Betrieb und prüften, wie sich dieser handhaben und manövrieren ließ. Dabei wurde unter anderem bewertet, wie sich der Staubsauger in Betrieb nehmen lässt, wie er sich in verschiedenen Szenarien handhaben lässt sowie ob und ggf. wie sich die jeweilige Saugleistung einstellen lässt. Schließlich wurde auch die Reinigung des Modells geprüft und benotet. Das Testteam beurteilte, wie sich der Staubsauger nach bestimmungsgemäßer Nutzung säubern und warten lässt.

Saugleistung (50 %)

Es wurden verschiedene Bodenarten (Hart- und Weichböden wie u. a. Holz-, Laminat-, Linoleum-, Stein- sowie Teppichböden mit niedrigem bzw. hohem Flor) mit verschiedenen Partikelarten (Getreide, Reis, Kristallzucker, Feinsand uvm.) präpariert und anschließend mit dem Modell bearbeitet: Durch Ermittlung des Gewichts des Staubbehälters vor und nach dem Testprozedere wurde bestimmt, wie viel Schmutz das Modell jeweils aufnahmen. Des Weiteren wurde beurteilt, wie sich verschiedene Arten von Mobiliar säubern lassen. Schließlich wurde geprüft und bewertet, ob und ggf. inwieweit die Düsen der Modelle auch den an Rändern (sei es von Mobiliar oder von Wänden) gelegenen Schmutz aufnehmen können. Dabei wurde stets die höchste (Leistungs-)Stufe verwendet.

Betrieb (20 %)

Während des Tests wurde der ausgehende Schalldruckpegel ermittelt. Des Weiteren wurden die Akkulauf- und Ladezeit ermittelt und anschließend bewertet.


Fazit

Der SpeedPro Max FC6823/01 zeichnet sich vor allem durch seine großartige Saugleistung aus; und diese kann er — anders als ein Großteil der Wettbeweber — nicht nur während der Vorwärts-, sondern auch während der Rückwärtsbewegung einsetzen. Die Größe, das maßvolle Gewicht, die maximalen Neigungswinkel zu den jeweiligen Seiten hin und das leichtgängige Räderwerk machen die Arbeit mit dem Modell sehr leicht. Mit der normalen Düse lässt sich über alle Arten von Hart- und Weichböden (Teppichböden) manövrieren — dank der hohen Flexibilität auch problemlos um Mobiliar herum.

Die Turbo-Tierhaardüse schließlich hat sich als ideal erwiesen, um Tierhaar in sehr schonender Art und Weise von empfindlichem Mobiliar abzunehmen. Mit 600 ml ist das Volumen des leicht zu säubernden Staubbehälters auch vollkommen ausreichend. Die durchschnittlichen Arbeitszeiten sind mit 1:11:37 h (1. Saugleistungsstufe: Eco), 0:41:22 h (2. Saugleistungsstufe: Normal) und 0:23:56 h (3. Saugleistungsstufe: Turbo) sehr ansehnlich. 

Die durchschnittliche Ladezeit allerdings ist mit 4:49:23 h nur ausreichend; der hiermit verknüpfte Nachteil wird aber durch die spezielle Schnelllade-Funktion (bis 50 % in 1:03:41 h) größtenteils ausgeglichen. 

Moniert werden muss nur, dass sich das Modell nicht selbständig abstellen lässt; es muss ein jedes Mal — bspw. auch bei kurzen Arbeitspausen — in die vormals montierte Wandhalterung eingehängt (oder schlicht an Ort und Stelle abgelegt) werden. Alles in allem erreicht der SpeedPro Max FC6823/01 mit 96,4 % verdientermaßen die Testnote „sehr gut“.

Getestete Produkte

  • Philips SpeedPro Max FC6823/01 Akku-Staubsauger

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de