LG RT 8DIH2 Wärmepumpentrockner bis 8 kg im Test

Trocknet sparsam oder schnell – ganz nach Bedarf

26. Juli 2018

Im frischen Sommerwind trocknet gewaschene Wäsche in wenigen Stunden; auf dem Wäscheständer in der Wohnung siecht sie hingegen besonders im Winter tagelang vor sich hin. Wer immer noch denkt, ein Wäschetrockner würde nur Strom verschwenden, sollte umdenken. Moderne Geräte bieten eine exzellente Energiebilanz und die passende Wäschepflege – bei maximaler Flexibilität. Das ETM TESTMAGAZIN hat den Wärmepumpentrockner RT 8DIH2 aus dem Hause des südkoreanischen Herstellers LG getestet. Er fasst maximal 8 kg Wäsche und soll dabei dank der Energieeffizienzklasse A +++ (- 10 %) besonders sparsam sein.

LG RT 8DIH2

Nasse Sommertage und kaltes Wetter machen das Trocknen frisch gewaschener Wäsche kompliziert. Wer nicht auf einen Trockenkeller oder -speicher zurückgreifen kann, muss in den eigenen vier Wänden nach einer geeigneten Stelle für den Wäscheständer suchen und dann oftmals tagelang auf das Lieblings-T-Shirt warten. Dennoch setzt die Mehrheit der deutschen Haushalte noch immer auf die Lufttrocknung: Nur in 42,2 % (Quelle: Statista) der Haushalte unterstützt ein Wäschetrockner bei der regelmäßigen Wäschepflege. Dabei spricht vieles für den Einsatz eines Trockners, insbesondere im Winter: Bei der Trocknung von Wäsche in beheizten Wohnräumen kühlt die feuchte Wäsche die Raumluft herunter – dadurch muss mehr geheizt werden. Im Winter kann ein Trockner also sogar Energie einzusparen helfen, sofern es sich um ein energieeffizientes Modell handelt. Der Wäschetrockner RT 8DIH2 von LG unterbietet den Grenzwert für die beste Energieeffizienzklasse A +++ noch um 10 % und bietet eine breite Auswahl an Programmen, mit denen unterschiedliche Textilien von Baumwolle zu empfindlicher Wolle schonend getrocknet werden können – ein Einlaufen des Lieblingspullovers wird so zum unwahrscheinlichen Szenario. Mithilfe der EcoHybrid-Technologie kann nach den individuellen Bedürfnissen getrocknet werden; entweder zügig mit der Zeit sparen-Option oder durch die Eco-Option mit einem besonders niedrigen Energieverbrauch. In unserem Einzeltest musste sich der Wäschetrockner beweisen und wurde für Sie in Bezug auf seine Trocknungsleistung, auf seine Ausstattung und

Die wichtigsten Merkmale

  • Energieeffizienzklasse: A +++ (-10 %)
  • Kondensationseffizienzklasse: A
  • Max. Beladungsmenge in kg: 8,0
  • Programme: Baumwolle, Mix, Pflegeleicht, Sportbekleidung, Bettdecken, Handtücher, Wolle, Allergy Care, Speed 30, Feinwäsche, Korbtrocknen, Abkühlen, Warm, Download/Neu

Das Wichtigste

Für wen geeignet
Für alle, die bequem und schnell ihre Wäsche trocknen möchten und Wert auf einen niedrigen Energieverbrauch legen.

Interessant
Der Kondensator des Wäschetrockers ist selbstreinigend – mithilfe des kondensierten Wassers werden Flusen ausgespült. Eine manuelle Reinigung des Kondensators ist daher entbehrlich.

Aufgefallen
Mit der beiliegenden Trocknerablage können auch solche Textilien getrocknet werden, die sonst nur im Liegen trocknen dürfen.

Aufbau im Detail

Die Wäsche sollte in der Waschmaschine mit einer hohen Schleuderdrehzahl geschleudert werden – so wird beim Trocknen im Wäschetrockner Energie und Zeit gespart. Die feuchte Wäsche wird durch die Einfüllöffnung A in die Trommel gegeben. Die Öffnung sollte ausreichend groß sein, sodass auch großformatige Wäschestücke ohne Schwierigkeiten eingefüllt werden können. Die Tür B sollte sich leichtgängig öffnen lassen und der Griff genügend Halt vermitteln. Je nach den zu trocknenden Textilien wird das passende Programm C ausgewählt. Nach Wunsch können weitere Einstellungen D zu dem Programm vorgenommen und zwischen Energiesparmodus, Trocknungsgrad und anderen Optionen gewählt werden. Um die Wäsche nicht zu beschädigen, sollten unbedingt die Waschhinweise der Kleidungsstücke und die Programmbeschreibungen des Trockners beachtet werden. Um die Wäsche zu trocknen, wird die Trommel erwärmt und die Wäsche bewegt – dadurch nimmt die warme Luft die Feuchtigkeit aus der Wäsche auf und leitet sie ab. Im Kondensator wird die warme, feuchte Luft wieder abgekühlt, sodass die Feuchtigkeit kondensieren kann. Das Wasser wird mithilfe einer Pumpe in dem Kondenswasserbehälter E gesammelt und nach Ende des Trockenprogramms einfach abgegossen. Nach dem Programmende werden die Flusen aus dem Flusensieb F entfernt.

Handhabung

Der Kondensationstrockner mit Wärmepumpentechnologie RT 8DIH2 aus dem Hause LG ist hochwertig verarbeitet und in klassischem Weiß gehalten. Lediglich die Tür des Bullauges ist in einem dunklen Grau abgesetzt und mit einer chromfarbenen Umrahmung versehen. Der Wäschetrockner wird der Energieeffizienzklasse A +++ zugeordnet, unterschreitet deren Grenzwerte allerdings noch um 10 %. Der Trockner ist der bestmöglichen Kondensationseffizienzklasse A zugeordnet und mit einer Dual Inverter-WärmepumpenTechnologie ausgestattet. Der verbaute Kondensator ist zudem selbstreinigend, sodass eine aufwändige Wartung entfällt. Stattdessen wird der Kondensator automatisch mit dem kondensierten Wasser ausgespült und Flusen und Rückstände so entfernt. Auf den Dual Inverter Motor™ gewährt LG eine Garantie von 10 Jahren. Die verbaute EcoHybrid-Technologie ermöglicht es, in vier Programmen zwischen einer Eco– und einer Zeit sparen-Option zu wählen, sodass je nach Bedürfnis zeit- oder energiesparend getrocknet werden kann.

Die Trommel des Modells besteht aus rostfreiem Edelstahl und fasst bis zu 8,0 kg Wäsche. Drei Mitnehmer in der Trommel und wechselnde Drehrichtungen sorgen dafür, dass die Wäsche gleichmäßig getrocknet wird. Dank eines Durchmessers von 36,0 cm bietet die Türöffnung genügend Spielraum, um auch größere Wäschestücke bequem einfüllen zu können.

Durch die 36 cm (Ø) messende Einfüllöffnung können auch größere Wäschestücke bequem eingefüllt werden.
Drei Mitnehmer in der Trommel sorgen dafür, dass die Wäsche gleichmäßig getrocknet wird.

Der Türanschlag kann sowohl auf der rechten als auch auf der linken Seite montiert werden – so kann die Türöffnung je nach Aufstellort flexibel angepasst werden.

In die Glastür sind zwei Griffmulden auf Höhe von 45° eingelassen. Diese sind auf ihrer Innenseite leicht strukturiert und gewährleisten so ein sicheres, leichtgängiges Öffnen der Tür. Je nach Bedarf kann der Anschlag der Tür rechts- oder linksseitig montiert werden – so wird maximale Flexibilität bei der Wahl des Aufstellortes geboten. Ab Werk ist der Türanschlag rechts montiert.

Die Oberfläche der Griffmulde, mit der sich die Glastür leichtgängig öffnen lässt, ist leicht strukturiert und gewährt so einen sicheren Griff.

Oberhalb des Bullauges liegen der Kondenswassertank, der Drehregler und das Display mit Bedienfeld. Mithilfe des Drehreglers wird eines der 14 vorprogrammierten Programme ausgewählt.

Der Drehregler kann leichtgängig betätigt werden; die Programmauswahl wird dank einer gut sichtbaren LED-Beleuchtung angezeigt.

Dabei besteht die Wahl zwischen den durch durch dreifache Sensoren (Sensor Dry) gesteuerten Programmen Baumwolle, Mix, Pflegeleicht, Sportbekleidung, Bettdecken, Handtücher, Wolle, Allergy Care, Speed 30 und Feinwäsche und den zeitgesteuerten Programmen Korbtrocknen, Warm und Abkühlen. Zusätzlich können neue Trockenprogramme mit der Smart ThinQ™-App heruntergeladen werden.

In den Programmen Korbtrocknen, Warm und Abkühlen kann zeitgesteuert getrocknet werden. Die Trocknungszeit kann in 5-Minuten-Schritten von 30 Minuten bis 3:00 Stunden gewählt werden.
Wird stattdessen eines der sensorgesteuerten Programme gewählt, kann der Trocknungsgrad zwischen bügeltrocken, schranktrocken und extra trocken gewählt werden.
Werden die Tasten Favorit und Startzeitvorwahl gemeinsam drei Sekunden lang gedrückt, wird die Kindersicherung aktiviert. Diese ist auch nach Ende des Programms aktiv und muss deaktiviert werden.

Diese werden dann unter dem Programmpunkt Download/Neu angezeigt. Wurde dies noch nicht getan, ist das Programm Geruchsbeseitigung vorinstalliert. Der Drehregler ist leichtgängig zu betätigen und die getroffene Programmauswahl wird mit einer deutlich erkennbaren weißen LED-Beleuchtung angezeigt. Bei schneller Betätigung des Drehreglers hinkt die Beleuchtung um wenige Augenblicke hinterher, was allerdings die Handhabung des Trockners nicht negativ beeinflusst. Zusätzliche Einstellungen zu den Trockengängen können mit den Touch-Bedientasten vorgenommen werden, die sich neben und unterhalb des Displays befinden. Sie reagieren zügig auf Berührung und ermöglichen so eine problemlose Einstellung der gewünschten Trocken-Optionen. Je nach Programm ist eine Wahl zwischen den Optionen Eco und Zeit sparen möglich. Während die Option Zeit sparen auf ein schnelles Trocknen ausgelegt ist, arbeitet der Trockner bei der Option Eco länger, dafür mit einem geringeren Energieverbrauch. In den Programmen Baumwolle, Mix, Pflegeleicht und Warm stehen beide Optionen zur Verfügung; in den Programmen Bettdecken, Handtücher, Allergy Care und Speed 30 nur Zeit sparen>; zu den Programmen Sportbekleidung, Wolle, Feinwäsche und Korbtrocknen ist automatisch die Option Eco dazugeschaltet. Für das Programm Abkühlen ist keine Auswahl möglich.

An dem Bedienfeld kann bei den sensorgesteuerten Trocknungsprogrammen zusätzlich zwischen den Trocknungsgraden bügeltrocken, schrank-trocken und extra trocken ausgewählt werden. Mit der Taste Startzeitvorwahl wird die gewünschte Endzeit eines Programms von 3 bis 19 Stunden in die Zukunft verlegt. Die Dauern für die zeitgesteuerten Programme Warm, Abkühlen und Korbtrocknen werden über die Tasten Mehr Zeit und Weniger Zeit festgelegt; dabei ist eine Einstellung von 30 Minuten bis 3:25 Stunden möglich (in 5-Minuten-Schritten). Weitere Optionen wie ein zweistündiger Knitterschutz im Anschluss an einen Trocknungszyklus, das Einspeichern eines Favoriten (Programm samt der getroffenen Einstellungen) sowie eine Regulierung der Trommelbeleuchtung und der Signaltöne werden ebenfalls mithilfe der problemlos zu betätigenden Bedientasten eingestellt. Die LED-Trommelbeleuchtung steht nicht nur während des Be- und Entladens der Trommel zur Verfügung, sondern kann durch einen längeren Tastendruck auch während des Trocknungsvorganges eingeschaltet werden.

Bei Einschalten des Gerätes schaltet sich die Trommelbeleuchtung automatisch ein. Während des Trockenvorgangs kann sie aber auch manuell eingeschaltet werden.

Der Kondenswasserbehälter kann dank des bequem in der Hand liegenden Griffes leichtgängig herausgezogen werden.

Der Kondenswassertank, der wie üblich bei Wäschetrocknern in Position und Aussehen der Waschmittelschublade bei Waschmaschinen ähnelt, wird dank einer auf ihrer Innenseite strukturierten Griffmulde leichtgängig herausgezogen und entleert.

Anschließend wird das Kondenswasser über die Öffnung des Behälters problemlos entleert.

Das Flusensieb sitzt auf der Unterseite des Türrahmens und wird problemlos herausgehoben. Nach dem Aufklappen des Siebs können die Flusen einfach entfernt werden. Dies sollte nach jedem Trocknungsdurchgang geschehen; sitzt das Sieb erst mit Flusen zu, verschlechtert sich nicht nur die Trocknungsleistung, auch verlängern sich die Trockenprogramme.

Das Flusensieb sitzt an der Unterseite des Türrahmens und kann ohne Schwierigkeiten entnommen werden.
Die sich in dem Sieb sammelnden Flusen sollten nach jedem Trocknungsgang entfernt werden.

Eine komfortable Alternative zur unmittelbaren Bedienung wird mit der Smart ThinQ™-App geboten, die für Smartphones und Tablet Computer mit Android (ab 4.1) oder iOS (ab 8.0) verfügbar ist (mehr dazu auf den folgenden Seiten).

Energie & Co.

Moderne Wäschetrockner arbeiten zwar wesentlich energiesparender als ihre Vorgänger, die günstigste und umweltfreundlichste Variante Wäsche zu trocknen, bleibt allerdings die Trocknung an der Luft. Wann immer es das Wetter und die eigenen Stellmöglichkeiten zuhause es erlauben, sollte die Wäsche also an der frischen Luft trocknen. Wird doch der Wäschetrockner genutzt, sollte darauf geachtet werden, die Wäsche zuvor mit einer möglichst hohen Drehzahl zu schleudern, um die Restfeuchte in der Wäsche zu reduzieren. Je höher die Restfeuchte in der Wäsche ist, desto mehr muss der Trockner arbeiten.

Funktionalität

Das Standardprogramm Baumwolle Eco schranktrocken dauert bei einer vollen Beladung mit 8,0 kg Wäsche 3:31 Stunden, wobei 1,24 kWh Strom verbraucht werden. Nach dem Trocknen kann hier keinerlei Restfeuchte festgestellt werden. Dies zeigt sich auch bei einer halben Beladung der Trommel mit 4,0 kg Wäsche im gleichen Programm. Dabei verkürzt sich die Dauer erheblich auf 1:55 Std. und es werden 0,64 kWh Strom verbraucht.

Mit der Option Zeit sparen verkürzt sich die Dauer für eine volle Beladung mit 8,0 kg Wäsche (Baumwolle schranktrocken) um 32 % auf 2:19 Stunden, während der Energieverbrauch mit 1,31 kWh um 5 % leicht ansteigt. Auch hier kann keinerlei Restfeuchte in der getrockneten Wäsche festgestellt werden. Bei gleichen Einstellungen und nur einer halben Beladung der Trommel mit 4,0 kg dauert ein Trockenzyklus 1:28 Stunden – damit ist er gegenüber der Eco-Option 23 % schneller. Es werden mit 0,87 kWh allerdings 26 % mehr Strom verbraucht. Auch mit diesen Programmeinstellungen wird die Wäsche vollständig getrocknet. Soll Wäsche nach dem Trocknen noch gebügelt werden, empfiehlt sich der Trocknungsgrad bügeltrocken für das Programm Baumwolle (Eco-Option). Mit diesem verbleibt bei einer halben Beladung mit 4,0 kg noch eine Restfeuchte von 12,55 % in der Wäsche, durch die das Bügeln erleichtert wird. Das Programm ist mit einer Dauer von 56 Minuten sehr zügig; dabei werden 0,40 kWh Strom verbraucht.

Werden 2,0 kg Wäsche in dem zeitgesteuerten Programm Warm 60 Minuten lang getrocknet, kann diese nicht vollständig getrocknet werden: Es verbleibt eine geringe Restfeuchte von 1,97 %. Dafür werden 0,42 kWh Strom verbraucht. Für das spezielle Allergy Care-Programm, das Hausstaubmilben und andere Allergene besonders gründlich entfernen soll, muss eine Dauer von 3:36 Stunden eingeplant werden. Bei voller Beladung (in diesem Fall 4,5 kg) kann keinerlei Restfeuchte festgestellt werden. Der Energieverbrauch von 1,79 kWh fällt allerdings recht hoch aus.

Das Kurzprogramm Speed 30 eignet sich zum Trocknen von etwa drei Wäschestücken aus den Materialien Polyamid, Acryl und Polyester (max. 1,0 kg). In 30 Minuten werden die Wäschestücke bis auf eine Restfeuchte von 11,35 % getrocknet, dabei werden 0,26 kWh Strom verbraucht. Für empfindliche Textilien sollte das Programm Feinwäsche genutzt werden. Mit diesem werden 1,5 kg Wäsche in 1:38 Std. bei einem Energieverbrauch von 0,65 kWh getrocknet. Auch in diesem Programm ist keinerlei Feuchtigkeit mehr in der Wäsche nachweisbar.

Empfindliche Wäschestücke aus Wolle werden in dem speziellen Wolle-Programm innerhalb von 29 Minuten getrocknet (1,0 kg). Hierbei verbleibt noch ein Feuchtigkeitsanteil von 31,33 % in den Wäschestücken. Mit 0,19 kWh bleibt der Stromverbrauch sehr niedrig.

Dank der recht umfangreichen Programmauswahl können die allermeisten Textilien schonend und passend getrocknet werden. Die Trocknungsleistung ist dabei durchweg sehr gut.

Mit dem Programm Korbtrocknen und der speziellen Trocknerablage, die in die Trommel eingesetzt wird, kann zeitgesteuert getrocknet werden. Hier sollte darauf geachtet werden, nur wenige Wäschestücke auf die Ablage zu legen, denn durch die fehlende Rotation dauert der Trocknungsvorgang generell länger. Werden 800 g Wäsche 60 Minuten lang getrocknet, verbleibt noch eine Restfeuchte von 72,13 % in den Wäschestücken.

Zu der Waschmaschine wird eine Trocknerablage geliefert, die problemlos in die Trommel eingesetzt werden kann.
Mit der Trocknerablage und dem Programm Korbtrocknen können Textilien getrocknet werden, die nur liegend getrocknet werden dürfen.

Während des Trocknens im Programm Baumwolle (Eco-Option, schranktrocken, vollbeladen) steigt die Lautstärke des Gerätes auf 53,1 dB(A) – dabei handelt es sich um einen als sehr gut einzuordnenden Wert.

Display & Einstellungen

A Die vier Symbole zeigen den Status des Trocknungsgangs an, der von Trocknen über Bügel- und Schranktrocken bis zu Abkühlen reicht. Je nach Status blinkt das jeweilig Symbole regelmäßig auf.

B Die Restzeit wird deutlich lesbar angezeigt. Ist eines der sensorgesteuerten Trocknungsprogramme ausgewählt, kann sich die zu Programmstart angezeigte Dauer deutlich verlängern. Bei den zeitgesteuerten Programmen wird hier die gewünschte Programmdauer angezeigt. Diese kann mit den unter der Zeitanzeige liegenden Mehr Zeit– und Weniger Zeit-Tasten in 5-Minuten Schritten eingestellt werden (von 30 Min bis 3:25 Stunden).

C Mithilfe der Symbole wird u.a. angezeigt, ob der Flusenfilter und der Wasserbehälter geleert werden müssen, ob die automatische Kondensatorreinigung aktiv ist und das WLAN aktiviert wurde. Auch eine eingeschaltete Kindersicherung und der Knitterschutz im Anschluss eines Trocknungsprogramms werden symbolisch dargestellt.

D Je nach Programmwahl kann die Option Eco oder die Option Zeit sparen gewählt werden. Mit der Option Eco nehmen die Programme eine längere Dauer in Anspruch, verbrauchen allerdings weniger Energie. Die Option Zeit sparen ermöglicht eine kürzere Dauer der Programme. So sollte zum Beispiel für das Baumwolle-Programm bei einer vollen Beladung mit der Eco-Option eine Dauer von 3:23 Stunden eingeplant werden, mit der Zeit sparen-Option verkürzt sich das Programm auf 2:19 Stunden. Bei längerer Betätigung der EcoHybrid-Taste wird der Knitterschutz aktiviert, bei dem sich die Trommel nach dem Ende des Programms für zwei Stunden in regelmäßigen Abständen dreht, um ein zu starkes Zerknittern der Wäsche zu verhindern.

Für ein besonders sparsames Trocknen sollte die Option Eco dazugeschaltet werden. Muss es einmal etwas schneller gehen, empfiehlt sich die Option Zeit sparen, mit der sich die viele Programme verkürzen lassen.

E Der Trocknungsgrad der Wäsche kann zwischen bügeltrocken, schranktrocken und extra trocken gewählt werden. Die Auswahl ist nur bei den sensorgesteuerten Programmen verfügbar. Sensoren in der Trommel messen den Feuchtigkeitsgehalt in der Wäsche; danach richtet sich die Programmdauer. Bei längerer Betätigung der Trocknungsgrad-Taste wird die Trommelbeleuchtung ein- und wieder ausgeschaltet.

F Programme, die besonders häufig genutzt werden, können mit der Favorit-Taste eingespeichert und abgerufen werden. Dazu wird das gewünschte Programm mit den gewünschten Optionen ausgewählt und mit einem längeren Druck auf die Favorit-Taste eingespeichert. Bei erneutem (kurzen) Druck auf die Taste ist die Programmauswahl verfügbar.

G Ist ein verzögerter Start des Wäschetrockners gewünscht, wird dieser mit der Startzeitvorwahl-Taste eingestellt und mit den Mehr Zeit-, Weniger Zeit-Tasten angepasst. Zu bedenken ist, das hiermit die gewünschte Endzeit von drei bis 19 Stunden eingestellt wird. Ein längeres Drücken (de-)aktiviert die WLAN-Funktion; gemeinsam mit der Favorit-Taste wird die Kindersicherung eingeschaltet.

H Das Signal zum Ende eines Trocknungsvorganges kann mit dieser Taste (de-)aktiviert werden. Bei längerer Betätigung der Taste wird die Fernstart-Funktion (de-)aktiviert, die für die Nutzung der App vonnöten ist.

Programmübersicht

Baumwolle

Das Standardprogramm trocknet unempfindliche Materialien aus Baumwolle und Leinen wie bspw. T-Shirts und Bettwäsche. Alle Trocknungsgrade können gewählt werden. Bis zu 8 kg Wäsche kann getrocknet werden.

Mix

Auch in diesem Programm werden bis zu 4 kg unempfindliche Materialien getrocknet, die aus einem Mischgewebe bestehen. Alle Trocknungsgrade stehen zur Verfügung.

Pflegeleicht

Dieses Programm eignet sich für bis zu 3,5 kg Textilien aus Polyamid, Acryl oder Polyester. Die Trocknungsgrade schranktrocken und bügeltrocken können gewählt werden.

Bettdecken

Große Wäschestücke wie Bettwäsche und Bettlaken können in diesem Programm getrocknet werden. Die Trocknung erfolgt automatisch – eine Auswahl zwischen den Trocknungsgraden ist nicht möglich. Maximal 2,5 kg Wäsche können getrocknet werden.

Handtücher

Auch in diesem Programm ist eine Wahl des Trocknungsgrades nicht nötig. Handtücher, Kissenbezüge und andere Textilien, die nicht gebügelt werden müssen, werden hier automatisch getrocknet.

Allergy Care

Textilien aus unempfindlichen Materialien, die besondere hygienische Ansprüche erfüllen sollen (bspw. Unterwäsche und Babykleidung), werden mit diesem Programm getrocknet. Allergene werden durch die Steam-Funktion gründlich entfernt.

Speed 30

Maximal 1 kg Wäsche aus schnell trocknenden Materialien wie Polyamid, Acryl und Polyester kann in diesem Programm getrocknet werden. Ein Trocknungsgrad muss nicht gewählt werden.

Sportbekleidung

Dieses Programm kann für bis zu 2 kg Sportbekleidung aus Polyester-Gewebe genutzt werden. Die Trocknung erfolgt automatisch – eine Auswahl des Trocknungsgrades ist nicht nötig.

Wolle

Bis zu 1 kg Wäschestücke aus empfindlicher Wolle werden in diesem Programm bei niedrigen Temperaturen getrocknet. Eine Wahl des Trocknungsgrades muss nicht vorgenommen werden.

Feinwäsche

Dieses Programm eignet sich für hitzeempfindliche Stoffe aus Seide oder Synthetik-Fasern. Bis zu 1,5 kg Wäsche können eingefüllt werden und werden ohne Auswahl des Trocknungsgrades getrocknet.

Korbtrocknen

Soll die Trocknerablage genutzt werden, wird dieses Programm ausgewählt. Hierauf wird Wäsche aus empfindlichen Materialien getrocknet, die liegend getrocknet werden sollten. Es handelt sich hierbei um ein zeitgesteuertes Programm; eine Auswahl der Trocknungsdauer ist von 30 Minuten bis zu 3:25 Stunden möglich und in 5-Minuten-Schritten vorzunehmen.

Abkühlen

In diesem zeitgesteuerten Programm wird ohne Hitze gearbeitet; daher eignet es sich insbesondere für Wäsche, die aufgefrischt werden muss. Die Dauer des Programms kann von 30 Minuten bis zu 3:25 Stunden ausgewählt und in 5-Minuten-Schritten angepasst werden.

Warm

Wäschestücke, die für eine Trocknung im Wäschetrockner geeignet sind, können in diesem zeitgesteuerten Programm getrocknet werden. Auch hier kann die Dauer von 30 Minuten bis zu 3:25 Stunden ausgewählt und in 5-Minuten-Schritten geändert werden.

Download/Neu

Mithilfe der Smart ThinQ™-App können neue Trocknungsprogramme heruntergeladen werden, die sich dann unter diesem Programmpunkt wiederfinden. Wurde noch kein neues Programm heruntergeladen, findet sich hier das Programm Geruchsbeseitigung.

Zusätzlich zu den sensor- und zeitgesteuerten Trockenprogrammen können neue Programme mit der Smart ThinQ™-App heruntergeladen werden. Ist dies noch nicht geschehen, findet sich unter dem Programmpunkt Download/Neu das Programm Geruchsbeseitigung.

Smart ThinQTM™-App

Sollte eine Störung am Wäschetrockner auftreten, kann die Smart Diagnosis™-Funktion in der Smart ThinQ™-App helfen, das Problem zu beheben. Für einen reibungslosen Betrieb werden zudem hilfreiche Tipps für die Bedienung des Trockners gegeben.

Mit der App kann die gewünschte Endzeit in stündlichen Schritten eingestellt werden. Genau wie bei der Zeitvorwahl, die an dem Trockner selbst vorgenommen wird, startet das Gerät das jeweilige Programm passend zur gewählten Endzeit.

Alle Optionen, die bei der Programmwahl am Trockner verfügbar sind, können ebenso in der App angewählt werden.

Zusätzlich zu den 14 Trockenprogrammen können neue Programme heruntergeladen werden, sodass eine ganz individuelle Nutzung des Trockners möglich ist. Die heruntergeladenen Programme finden sich unter dem Programmpunkt Download/Neu.

Besonders praktisch, wenn sich der Wäschetrockner nicht in unmittelbarer Nähe befindet: Mit der App lässt sich die noch verbleibende Trocknungsdauer genau verfolgen und das Programm, wenn gewünscht, auch unterbrechen.

Der Energieverbrauch der durchgeführten Waschgänge kann in der App durch eine farbliche Darstellung nachvollzogen werden.

Technische Daten

Hersteller/Modell LG RT 8DIH2
Maximale Beladungsmenge in kg 8,0
Energieeffizienzklasse A +++ (-10 %)
Kondensationseffizienzklasse A
Durchmesser Einfüllöffnung in cm 36,0
Maße in cm (H x B x T) 85,0 x 60,0 x 69,0
Zeitvorwahl Ja (3 – 19 Std.)
Restzeitanzeige ja
Programme Baumwolle, Mix, Pflegeleicht, Sportbekleidung, Bettdecken, Handtücher, Wolle, Allergy Care, Speed 30, Feinwäsche, Korbtrocknen, Abkühlen, Warm, Download/NEU
Zusatz-Funktionen Knitterschutz, ECO, Zeit sparen
Anzeigen Restzeitanzeige, Flusensieb reinigen, Wasserbehälter leeren, Startzeitvorwahl
Ausstattung Dual Inverter-Wärmepumpen-Technologie, selbstreinigender Kondensator, Sensor Dry, LED Trommelbeleuchtung, Smart Diagnosis™, Smart ThinQ™, Eco Hybrid System, Trocknerablage

Messungen

Hersteller/Modell LG RT 8DIH2
Geräuschpegel*
Lautstärke (lt. Hersteller) in dB(A) 62
Lautstärke (gemessen) in dB(A) 53
Geräuschpegel in dB(A):
Messung im Betrieb aus einem Meter Entfernung

* gemessen während des ganzen Programms „Baumwolle ECO schranktrocken“ aus einem Meter Entfernung

Baumwolle schranktrocken vollbeladen + Zeit sparen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh k.A.
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
Stromverbrauch in kWh 1,31
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,37
Programmdauer 02:19
Baumwolle schranktrocken halbbeladen + Zeit sparen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh k.A.
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
Stromverbrauch in kWh 0,87
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,24
Programmdauer 01:28
Baumwolle schranktrocken vollbeladen + Eco
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 1,32
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
Stromverbrauch in kWh 1,24
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,35
Programmdauer 03:31
Baumwolle schranktrocken halbbeladen + Eco
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,71
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
Stromverbrauch in kWh 0,64
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,18
Programmdauer 01:58
Jahresverbrauch
Energieverbrauch (laut Hersteller) pro Jahr in kWh 159,0
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kWh* 198,4
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kWh** 102,4

* 160 Trockenzyklen „Baumwolle ECO schranktrocken vollbeladen“,
** 160 Trockenzyklen „Baumwolle ECO schranktrocken“ halbbeladen

Bewertung

Hersteller/Modell % LG RT 8DIH2
Leistung 50 93,6
Trocknungsleistung Baumwolle 50 96,5
Trocknungsleistung Zeitprogramme 30 97,5
Dauer** 20 80,5
Handhabung 25 91,7
Bedienung 35 90,0
Anzeigen 25 92,0
Wartung 30 93,0
Dokumentation 10 93,0
Ausstattung 10 87,9
Programmauswahl 60 84,5
Einstellungen 40 93,0
Betrieb 15 96,2
Lautstärke* 20 96,8
Energieverbrauch* 80 96,0
Bonus/Malus +0,25 Smart ThinQ™-App
+0,25 selbstreinigender Kondensator,
+0,25 EcoHybrid,
+0,25 Sensor Dry
Preis in Euro (UVP) k.A.
Durchschschnittlicher Marktpreis in Euro k.A.
Preis-/Leistungsindex /
Gesamtbewertung 93,9 % („sehr gut“)

* Energieverbrauch und Lautstärke wurden anhand des Programms „Baumwolle ECO schranktrocken“ vollbeladen beurteilt,
** Die Programmdauer wurde beim Trocknen von 8 kg Baumwollwäsche im Programm „Baumwolle ECO schranktrocken“ beurteilt

Kurzbewertung

Leistung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Ausstattung:
4,5 von 5,0
Betrieb:
5,0 von 5,0

Pro/Contra

  • Wärmepumpen-Technologie
  • Sensor Dry (dreifache Überwachung durch Sensoren)
  • EcoHybrid-System
  • selbstreinigender Kondensator
  • sehr gute Trocknungsleistung
  • niedriger Energieverbrauch
  • Smart ThinQ™-App
  • zeitgesteuertes Trocknen nur für drei Programme verfügbar

Aufgefallen im Praxistest

Die Trocknerablage wird auf der Hinterseite der Trommel in die entsprechende Aussparung eingehangen und in das Flusensieb gesteckt.

Wenn das Kondenswasser nicht in dem Behälter gesammelt, sondern in einen Ablauf abgelassen werden soll, kann der Wasserablauf mit einem Ablaufschlauch verbunden werden.

Der Wäschetrockner ist mit einem selbstreinigenden Kondensator ausgestattet. Dabei wird das Kondenswasser dazu genutzt, den Wärmepumpen-Filter zu spülen und von Flusen zu befreien.

So haben wir getestet

Leistung (50%)

Die Leistung des Wäschetrockners wurde anhand der Trocknungsleistung in den sensor- und den zeitgesteuerten Programmen beurteilt. Dazu wurden zuvor aus verschiedenen Materialien bestehende Textilien bei 1.600 Umdrehungen pro Minute in (Referenz-)Waschmaschinen desselben Typs geschleudert. Für die Beurteilung des sensorgesteuerten Trocknens wurde das Programm Baumwolle schranktrocken (mit Eco-Option) bei voller Beladung (8 kg) herangezogen. Durch Wiegen der Wäsche vor dem Waschen und nach dem Trockengang wurde die Restfeuchte der Wäsche ermittelt. Das zeitgesteuerte Trocknen wurde anhand des Programms Warm beurteilt. Hierzu wurden 2 kg Wäsche für 60 Minuten getrocknet. Auch hierbei wurde die Restfeuchte durch ein Abwiegen der Wäsche vor dem Waschen und nach dem Trocknen ermittelt. Zusätzlich wurde die Trocknungsdauer des sensorgesteuerten Trocknens ermittelt und beurteilt.

Handhabung (25%)

Die Bedienung des Wäschetrockners sollte intuitiv verständlich und problemlos vorzunehmen sein. Dabei sollten sich die Bedientasten zügig und leichtgängig betätigen lassen und die auf dem Display dargestellten Symbole verständlich und gut erkennbar sein. Der Aufwand der Wartung des Wäschetrockners wurde ebenfalls untersucht und bewertet. Die Leerung des Wassertanks und die Reinigung des Flusensiebs sollte einfach vorzunehmen sein. Auch die Bedienungsanleitung wurde geprüft und auf die allgemeine Verständlichkeit, auf die Funktionsbeschreibung und weiterführende Informationen hin beurteilt.

Ausstattung (10%)

Für die Bewertung der Ausstattung wurde das Funktionsspektrum des Wäschetrockners anhand der Programmauswahl und der möglichen zusätzlichen Einstellungen beurteilt.

Betrieb (15%)

Während des gesamten Trocknungszyklus im Programm Baumwolle schranktrocken mit der Option Eco (vollbeladen) wurde die Betriebslautstärke des Wäschetrockners ermittelt und ausgewertet. Außerdem wurde der Stromverbrauch im Programm Baumwolle schranktrocken mit der Option Eco (vollbeladen) gemessen und beurteilt.

Unsere Tester für Sie im Einsatz

Fazit

Der Wäschetrockner RT 8DIH2 aus dem Hause LG fasst maximal 8 kg Wäsche und erbringt durchweg sehr gute Trocknungsleistungen. Dank der EcoHybrid-Technologie kann bei mehreren Programmen zwischen einer Eco– und einer Zeit sparen-Option gewählt werden – so kann ganz nach den individuellen Bedürfnissen getrocknet werden. Mit der Eco-Option lässt sich der Energieverbrauch gegenüber der Zeit sparen-Option um 26 % (Baumwolle, schranktrocken, halbbeladen) senken. Demgegenüber wird mit der Zeit sparen-Option rund 32 % (Baumwolle, schranktrocken, halbbeladen) schneller getrocknet. In den sensorgesteuerten Programmen vermittelt die Sensor Dry-Technologie durch eine dreifache Überwachung des Feuchtigkeitsgehalts in der Wäsche ein zufriedenstellendes Trocknungsergebnis.

Die Bedientasten und der Drehregler des Wäschetrockners lassen sich problemlos betätigen; lediglich die Beleuchtung, die die Programmauswahl anzeigt, hinkt bei schneller Betätigung des Drehreglers um wenige Augenblicke hinterher. Die auf dem Display dargestellten Symbole sind zwar recht klein gehalten, aber durch die weiße LED-Beleuchtung deutlich erkennbar und weitgehend intuitiv verständlich. Die Programmauswahl des Modells deckt die gängigsten Textilarten ab, sodass nicht nur robuste Baumwollmaterialien, sondern auch empfindliche Textilien wie Wolle sanft getrocknet werden können. Wünschenswert wäre die Möglichkeit gewesen, alle Programme sowohl zeit- als auch sensorgesteuert zu nutzen.

Mithilfe der Trocknerablage können zusätzlich Kleidungsstücke getrocknet und aufgefrischt werden, die sonst nur liegend getrocknet werden dürfen. Der wählbare Knitterschutz verhindert starke Knitterfalten, indem sich die Trommel auch nach dem Programmende zwei Stunden in regelmäßigen Abständen dreht.

Die Wartung des Wäschetrockners wird durch den selbstreinigenden Kondensator stark vereinfacht, da eine regelmäßige manuelle Reinigung entfällt. Nach jedem Trocknungszyklus sollten lediglich das gut erreichbare Flusensieb und der Kondenswasserbehälter geleert werden.

Besonders komfortabel sind die Startzeitvorwahl und die Smart ThinQ™-App. Über Letztere kann der Trockner auch aus der Distanz gesteuert, die Restzeit überwacht und neue Trocknungsprogramme heruntergeladen werden, sodass der Wäschetrockner weiter an die eigenen Bedürfnisse angepasst und individualisiert werden kann.

Insgesamt punktete das Modell mit einer benutzerfreundlichen Handhabung, mit einem niedrigen Energieverbrauch und sehr guten Trocknungsleistungen bei unterschiedlichen Textilien und erhält mit einer Gesamtbewertung von 93,9 % das Testurteil „sehr gut“.

A. Niedermeier

 

Getestete Produkte

  • LG RT 8DIH2

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de