Dörrgeräte im Test

Dörrobst einfach selbst gemacht

27. Oktober 2016

Wer Gemüse und Obst leicht haltbar machen will, kann es in schonender Art und Weise dörren; so behält es auch einen Großteil seiner Mineralien, Spurenelemente und Vitamine. Das ETM TESTMAGAZIN hat 10 Dörrautomaten geprüft.

Wie funktionieren Dörrgeräte?

Welches Modell man auch in den Blick nimmt – alle Dörrautomaten arbeiten nach einem einheitlichen Prinzip: Ein Heizelement erhitzt den Innenraum, während ein Lüfter sicherstellt, dass die Luft stets zirkuliert; das ursprünglich im Gemüse und Obst gespeicherte Wasser wird von der Luft mit nach draußen transportiert. Ein Modell im Test ist mit einem speziellen Leuchtmedium (Infrarot) versehen, welches das natürliche Sonnenlicht simulieren soll. Zwei andere Modelle bieten außerdem eine „Fast“-Funktion, welche die Dörrzeit durch höhere Temperaturen verkürzt. Ein Modell schließlich kann mit einer „Automatik“-Funktion prunken, die anhand des ermittelten Wasserverlustes die Dörrzeit und die Temperatur selbst bestimmt.

Die wichtigste Ausstattung: die Dörrsiebe

Ein Timer und eine (minutiös) einstellbare Temperatur sind zwar sehr nützlich; die bei weitem bedeutendsten Zubehörteile eines Dörrautomaten sind aber die Dörrsiebe. Je mehr Siebe in ein Modell passen, desto mehr Gemüse und Obst lässt sich in einem Mal dörren. Siebe mit kleinen Maschen empfehlen sich vor allem, um Kräuter zuzubereiten. Im Test hat sich erwiesen, dass edelstählerne Siebe leichter zu säubern sind – an ihnen bleiben Gemüse und Obst nur selten haften; anders verhält es sich mit Sieben aus Plastik.

Vielfältiges Dörren

Der Sinn und Zweck des Dörrens bestand ursprünglich darin, Gemüse und Obst das Wasser zu entziehen und so haltbar zu machen. Hierdurch werden aber auch die Aromen konserviert (und intensiviert). Mit einem Dörrautomaten lassen sich alle erdenklichen Lebensmittel dörren: Neben Gemüse und Obst kann man auch mit Kräutern, Fleisch und Fisch sowie Gemüse- und Obstpürees vorliebnehmen. Gerade aus Gemüse lassen sich mit einer Handvoll Gewürzen köstliche Chips herstellen; Dörrobst schließlich ist eine exzellente Alternative zu normalen Süßwaren.

Getestete Produkte

Dörrgeräte mit Schubladen

  • C.I. IR D5
  • Excalibur EXC10EL
  • Klarstein Fruit Jerky Pro 10
  • Rosenstein & Söhne Digitaler Profi-Dörrautomat DH-80 mit 10 Subladen NC2307
  • Tribest Sedona Express SD-6780

Stapelbare Dörrgeräte

  • Clatronic DR 3525
  • Domo DO325VD
  • DS Produkte Gourmetmaxx Dörrautomat 01251
  • Klarstein Bananarama
  • Steba Elektrischer Dörrautomat ED 5

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de