4 Hartbodenreiniger im Vergleich

Saugt und wischt in einem Zug

22. Februar 2018

Die Fußbodenreinigung nimmt ein jedes Mal viel Zeit in Anspruch. Glücklicherweise können Fußböden mittlerweile sehr viel zeitsparender gereinigt werden; und zwar mithilfe eines modernen Hartbodenreinigers. Mit einem solchen Gerät kann der Boden gleichzeitig gesaugt und gewischt werden. Dadurch wird eine immense Arbeitserleichterung erzielt, sodass man mehr Zeit hat, sich anderen Tätigkeiten zu widmen. In unserem aktuellen Test haben wir vier dieser Hartbodenreiniger für Sie auf die Probe gestellt.

Das bisschen Haushalt macht sich längst nicht mehr von alleine. Denn anders als es noch vor Jahrzehnten war, muss die Haushaltsarbeit neben dem Arbeitsalltag erfolgen. Daher ist uns jede Hilfe willkommen. Besonders die regelmäßige Bodenreinigung nimmt viel Zeit in Anspruch, denn der Hartboden muss erst von losem Schmutz und Staub befreit werden, bevor er schließlich mit einem Lappen und einem Tuch nass gewischt werden kann. Ein Hartbodenreiniger saugt und wischt in einem Arbeitsschritt, sodass die Reinigung deutlich schneller erledigt wird. Dabei wischen sie mit maximal 800 ml Wasser Flächen bis zu 100 m², sodass auch die Trocknungszeit kürzer ausfällt als bei der herkömmlichen Reinigung.

Aufbau & Funktion

 Aufbau Hartbodenreiniger

Hartbodenreiniger eignen sich für unterschiedliche Bodenbeläge wie beispielsweise solche aus Holz (einschließlich behandeltes Parkett), Fliesen, Laminat, Linoleum und Stein. Die Reinigung erfolgt mit wenig Wasser, was vor allem bei Parkett und Laminat von Vorteil ist. Optisch ähneln die Hartbodenreiniger einem Stielstaubsauger. Allerdings verfügen die meisten Modelle anstelle eines Staubbehälters über einen Schmutzwassertank A, in welchem sich der aufgesogene Schmutz und Staub zusammen mit Wasser sammelt. Das Frischwasser wird aus einem separaten Tank B geschöpft. Die meisten Modelle erlauben es, das Frischwasser mit einem Reinigungsmittel zu vermischen. Manche Hersteller bieten ein geeignetes Reinigungsmittel an. Wenn Reinigungsmittel verwendet werden darf, sollte nur solches genutzt werden, das wenig schäumt. Von der Bodendüse C wird nicht nur der Staub aufgesogen; hier sind auch Walzen D oder ein Wischtuch montiert. Diese werden während des Betriebs fortlaufend mit frischen Wasser (und ggf. Reinigungsmittel) befeuchtet. Die Ausgabemenge des Wassers kann bei manchen Modellen über einen Schalter E beeinflusst werden, bei den anderen Modellen erfolgt die Regulierung automatisch. Die befeuchtete Bodenwalze löst schließlich durch Rotationen den Schmutz vom Boden. Das verschmutzte Wasser wird anschließend wieder aufgenommen und im Schmutzwasserbehälter gesammelt. Nach der Reinigung kann das aufgesogene Schmutzwasser ganz einfach ausgeleert werden. Zum Wischen des Bodens wird ausschließlich frisches Wasser verwendet.

Im Alltag werden Hartböden in verschiedenster Art und Weise verschmutzt: Sei es nun herab rieselndes Müsli am Frühstückstisch, herunter rollende Gemüse-, Fleisch- und/oder Fischstücke am Herd oder mit den Schuhen hinein wandernde Erde. Die losen Partikel zunächst aufzusaugen und den noch anhaftenden Schmutz schließlich mit einem Aufnehmer aufzuwischen kostet täglich viel Zeit. Mit dem Hartbodenreiniger geht es deutlich schneller. Mit nur wenigen Handgriffen sind die Geräte einsatzbereit und saugen und wischen in einem Zug. Besonders bei der regelmäßigen Bodenpflege werden mit den Hartbodenreinigern sehr gute Ergebnisse erzielt.

Reinigungsmittel

Nass & Trocken optimal gereinigt!

Reinigungsmittel Hartbodenreiniger

Bei fast allen getesteten Modellen kann ein Reinigungsmittel in den Frischwassertank gefüllt werden, sodass sich hartnäckige Verschmutzungen leichter lösen lassen. Zwei der Hersteller bieten spezielle Reinigungsmittel an, von denen sich jeweils eine Probe im Lieferumfang befindet. Damit lassen sich unterschiedliche Hartböden (Ausnahmen bilden meist unversiegelte Holz- und Korkböden) reinigen. Als optionales Zubehör sind oft auch weitere Reinigungsmittel erhältlich, welche auf die individuellen Bedürfnisse der verschiedenen Hartböden abgestimmt sind. Teilweise kann auch herkömmliches Reinigungsmittel verwendet werden. Dieses sollte allerdings nicht zu stark schäumen. Nur ein Modell im Test kommt vollkommen ohne Reinigungsmittel aus.

Getestete Produkte

  • BISSELL CrossWave™ 17132
  • Philips AquaTrio Pro FC7080/01
  • Kärcher FC 5 Premium
  • Rowenta CLEAN & STEAM RY7557WH

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de