Reinigung & Pflege des Hartbodenreinigers

23. Februar 2018

Damit elektrische Haushaltsgeräte möglichst lange ihren Dienst verrichten können, bedarf es sorgfältiger Pflege. Vor allem solche Geräte, die täglich zum Einsatz kommen, sollten regelmäßig gewartet werden. Wie Sie einen Hartbodenreiniger im Handumdrehen in ordentlicher Betriebsbereitschaft halten, erfahren Sie in diesem kleinen Ratgeber.

Damit der Hartbodenreiniger stets einsatzbereit ist, wenn man ihn benötigt, sollte er nach jeder Verwendung gewartet werden. Dazu muss zunächst der Schmutzwasserbehälter entnommen und das schmutzige Wasser entsorgt werden. Ist ein Filter im Schmutzwasserbehälter verbaut, sollte auch dieser bei der Gelegenheit kontrolliert und gegebenenfalls ausgespült werden. Bei manchen Modellen darf der Schmutzwasserbehälter sogar in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden, was die Arbeit nochmals erleichtert. Der Frischwasserbehälter sollte ebenfalls nach jeder Anwendung geleert werden. Gleiches gilt in Bezug auf die Bodenwalze oder das Bodentuch. Dazu können die Walzen bzw. das Bodentuch kurzerhand entnommen und unter fließendem Wasser oder zum Teil auch in der Waschmaschine gereinigt werden. Nach etwa sechs Monaten sollten die Bodenwalzen ersetzt werden.

Reinigungsstation im Betrieb

Selbstreinigung

brush multi

Die Hartbodenreiniger verfügen über eine Station, in der sie während der Lagerung stehen können. Neben der Lagerung dient diese auch der schnellen Reinigung der Bodendüse. Dazu wird etwas Wasser in die Station gegeben und der Hartbodenreiniger hinein gestellt. Anschließend wird der Betrieb gestartet. Durch die Rotation der Walzen in dem Wasser werden Verschmutzungen ausgespült und in den Schmutzwassertank geleitet. Dennoch sollte die Bodendüse von Zeit zu Zeit zerlegt und vollständig von Hand gereinigt werden.

dreck

Womit kann es ein Hartbodenreinigung aufnehmen?
Der große Vorteil von Hartbodenreinigern ist, dass Staub und Schmutz in einem Zug aufgenommen werden. Dabei können unterschiedliche Untergründe wie Fliesen, Steinböden, PVC, Laminat wie auch versiegele Holzböden gereinigt werden. Nachfolgend zeigen wir einige Praxisbeispiele.

1 kruemmelKrümel & Co.
Staub und Krümel werden zuverlässig aufgesogen, während die rotierende Walze Verschmutzungen vom Boden aufnimmt.

2 kaffee
Eingetrocknetes
Eingetrocknete Kaffeeflecken werden von versiegelten Holzböden mit nur wenigen Hüben entfernt.

3 feuteigkeit
Feuchte Verschmutzung
Fliesen werden von den rotierenden Walzen bis in die Fugen hinein gereinigt, sodass Flecken (hier: Milch) schnell entfernt werden.

Pflege – Schritt für Schritt

4 walze
Walzenreinigung
Die Walzen lassen sich zur Wartung entnehmen und unter fließendem Wasser reinigen; nach sechs Monaten sollten sie jedoch gegen neue ersetzt werden.

5 filter
Filter & Co.
Auch der Filter sollte regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf nach Anweisungen des Herstellers gereinigt werden.

6 dreckwasser
Tankentleerung
Der Schmutzwassertank ist nach jeder Nutzung und teilweise auch während des Betriebs zu leeren. Auch verfügen nicht alle Modelle über eine Anzeige, welche auf den vollen Schmutzwassertank hinweisen würde.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de