Der richtige Umgang mit Gas-Grills

16. Juli 2012

Beim Grillen mit Gas sind einige Sicherheitsaspekte zu beachten, damit es zu keinen Unfällen kommt. Wir haben für Sie eine kurze Zusammenfassung erstellt, welche Ihnen bei dem Umgang mit Gas mehr Sicherheit geben soll.

Gasleitung sollte fest am Gasgrill verschraubt werdenStellen Sie sicher, dass die Gasleitung zum Grill fest verschraubt ist, da sonst Gas entweichen könnte.

Prüfsiegel an Gasflaschen beachtenGasflaschen sollten regelmäßig überprüft werden. Ein Aufkleber mit dem nächsten Prüfungsjahr sollte auf keiner Gasflasche fehlen.

Druckminderer sollte nur Handfest an Gasflasche angeschlossen werdenDer Druckminderer sollte nur handfest an die Gasflasche angeschraubt werden. Mit einer Zange kann jedoch leicht nachgezogen werden.

Verwenden Sie nur geprüfte Gasflaschen und beachten die Anweisungen des Grillherstellers. Die Gasflasche sollte stets senkrecht aufgestellt und transportiert werden. Überprüfen Sie vor jedem Gebrauch die Gummidichtungen des Schlauches. Säubern Sie die Zylinderöffnungen von Staub, damit es nicht zu einer Verstopfung kommt. Die Gasflasche darf nicht ohne Druckminderventil verwendet werden.

Wenn Sie die Gasflasche austauschen müssen, sollten Sie dies nur im Freien fern von Zündquellen tun. Verschließen Sie nach jeder Verwendung die Gasflasche. Achten Sie darauf, dass die Gasflasche weder Hitze noch direkter Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist.

Wenn der Grill nicht mehr benutzt wird, sollte die Gasflasche wieder entfernt und separat gelagert werden. Lagern Sie niemals Gas in geschlossenen Räumen, sondern an einem gut belüfteten Ort, fern von Haushaltsgeräten, Heizungen und Zündquellen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de