Skip to main content

Das perfekte Wohnzimmer-Set-up zum Sportschauen

25. August 2023

Für alle Sport-Fans gilt ein Besuch im Stadion als absolutes Highlight. Das Besondere daran ist nicht nur, dass man die Mannschaften hautnah zu Gesicht bekommt, sondern auch, dass man dabei von einer Vielzahl anderer Fans und guter Stimmung umgeben ist. Die Atmosphäre, die im Stadion herrscht, wünschen sich viele am liebsten auch für das heimische Wohnzimmer. Natürlich wird man sich in den eigenen vier Wänden nie so fühlen, als würde man direkt vor Ort beim Spiel mitfiebern. Allerdings kann man mit einigen Tipps und Tricks dafür sorgen, dass man das anstehende Fußball-, Hockey- oder Basketballspiel auch von zuhause in vollen Zügen genießen kann. Wir verraten, wie man es mit wenigen Handgriffen schafft, dem Wohnzimmer das perfekte Set-up zum Sportschauen zu verpassen.

Leinwand – den Ball stets im Blick

Während eines Spiels will man sich kein Detail entgehen lassen. An einem gewöhnlichen Fernseher ist dies oftmals nur schwer möglich. Deshalb muss ein Gerät mit einer entsprechenden Bildschirmdiagonale oder eben am besten eine Leinwand her. Das Praktische daran ist, dass man die Leinwand bei Bedarf verschwinden lassen kann. Es gibt schließlich Modelle, die ausfahrbar sind. Bevor das Spiel beginnt, bringt man mit nur einem Klick auf die Fernbedienung die Leinwand in die richtige Position.

Was dabei natürlich nicht fehlen darf, ist der Beamer, der alles auf die weiße Fläche an der Wand überträgt. Auch diese Geräte lassen sich so im Raum positionieren, dass sie keinen Platz wegnehmen, wenn kein Spiel läuft. Am besten bringt man den Beamer an der Decke an oder bewahrt ihn in einem Regal im Wohnzimmer auf, das auf die entsprechende Wand gerichtet ist. Man sollte zudem bei dem Gerät darauf achten, dass das Lüftungssystem nicht zu laut ist – schließlich will man beim Sportschauen keinesfalls von unnötigen Hintergrundgeräuschen abgelenkt werden. Das Set-up im Wohnzimmer mit Leinwand und Beamer ist nur möglich, wenn der Raum groß genug ist. Bei einer Bildbreite von zwei Metern sollte die Couch mindestens drei Meter von der Leinwand entfernt sein.

Surround-Sound – aus allen Richtungen

Mit der Leinwand muss man sich also keine Sorgen mehr machen, den Ball im Spiel aus den Augen zu verlieren – fehlt noch der Sound. Auch hier gibt es verschiedene Systeme, die im Wohnzimmer installiert werden können, um den bestmöglichen Ton zu genießen. Die Atmosphäre im Stadion wurde bereits eingangs beschrieben. Wer das Gefühl haben will, dorthin zurückversetzt worden zu sein, rüstet das Wohnzimmer beispielsweise mit einer Surround-Anlage aus. Der Unterschied zur gewöhnlichen Stereo-Anlage besteht darin, dass die Surround-Aufsteller aus mehreren Lautsprechern bestehen. Wenn man also auf der Couch sitzt und ein Spiel verfolgt, hat man dabei das Gefühl, dass man den Klang aus verschiedenen Ecken des Raumes hört. Eben genau so, wenn man im Stadion von tausenden Fans umgeben ist. Bei der Installation einer solchen Anlage kommt es allerdings auch auf die Größe des Raums an. Wie zuvor ist ein Surround-System nur sinnvoll, wenn es genug Platz gibt.

Möbel – gemütlich und bequem

Mit der richtigen Technik hat man also bereits den Anfang gemacht. Was noch fehlt, sind die passenden Möbel im Wohnzimmer. An dieser Stelle hat man im eigenen Zuhause einen Vorteil im Vergleich zum Stadion. Statt der unbequemen Sitze kann man es sich mit den passenden Möbeln in den eigenen vier Wänden gemütlich machen. Was man zum Sportschauen unbedingt braucht, ist eine gemütliche Couch oder ein Sessel. Am besten wählt man ein Ecksofa, auf dem man bei Bedarf auch die Füße hochlegen kann. Wer regelmäßig Freunde zum Sportschauen und für Live Wetten einlädt, benötigt zudem eine entsprechend große Couch, auf der alle Platz finden.

Ein Teppich darf natürlich beim Set-up auch nicht fehlen – und das hat einen bestimmten Grund. Der Fußbodenbelag lässt das Zimmer nicht nur besonders gemütlich wirken, sondern trägt auch zum Sound bei. Er minimiert den Hall und sorgt auf diesem Weg dafür, dass sich die Akustik im Raum noch besser anhört. Der gleiche Effekt wird auch durch den Einsatz von Vorhängen erzielt. Diese (oder Rolläden) benötigt man auch, um den Raum für die Verwendung des Beamers entsprechend abdunkeln zu können.

Für echte Sportfans

Mittlerweile gibt es von jeder Mannschaft eine Reihe an Fanartikeln. Egal, ob Kissen, Bilder, Becher oder Fahnen – es gibt eine Vielzahl an Gegenständen, auf denen man das Logo der Teams zu sehen bekommt. Auch dabei handelt es sich um Accessoires, die im Wohnzimmer eines echten Sportfans nicht fehlen dürfen. Wer die Artikel nicht ständig im eigenen Zuhause zu sehen bekommen will, positioniert sie eben erst dann im Wohnzimmer, wenn das nächste Spiel ansteht. Ein paar Snacks sollten auch nicht fehlen, um das Set-up im Wohnzimmer komplett zu machen. Am besten Chips, Popcorn oder sonstige Häppchen, die man ohne Probleme nebenbei essen kann. Damit holt man die Stadionatmosphäre zu sich nach Hause.

Bestseller No. 1
sporttotal.tv - Live Sport Streaming
  • Sport LIVE Streaming: Fußball, Volleyball, Basketball, Basketball, Hockey und Eishockey
  • Video on Demand
  • Sport und Video Suche
  • Sport Clips
  • Spiel Highlights
Bestseller No. 2
Bestseller No. 3
Sportdeutschland.TV - Die größte Livestreaming Plattform für Sport in Deutschland
  • Sport Livestreams
  • Highlight Videos und Re-Lives
  • Über 50 Sportarten
  • Deutsche Meisterschaften
  • Champion Leagues

Anzeige. Als Amazon-Partner verdient unser Unternehmen eine Provision an qualifizierten Verkäufen. Letzte Aktualisierung am 17.06.2024 um 10:20 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm