Wochenendtipp: Youngtimer Vestival

09. September 2016

Diesen Sonntag wird nicht einmal eine Zeitmaschine gebraucht, um mindestens 20 Jahre in der Zeit zurückzureisen. An der Zeche Ewald in Herten treffen automobile Blech-Schätzchen auf denkmalgeschützte Malocher-Bauten.

Automobile Zeitreise

In Herten werden sich an diesen Sonntag wieder viele junge Klassiker der Automobil-Geschichte treffen und die Flächen der Zeche Ewald zu einem riesigen Freiluftmuseum verwandeln. Eingeladen sind Fahrzeuge von 1970 – 1996, denn ein Fahrzeug, dass als Youngtimer unterwegs sein will, muss mindestens 20 Jahre auf der Straße gefahren sein. Mitunter besteht aber die Gefahr, sich selber etwas alt zu fühlen. Denn zu den jungen Klassikern zählen seit längerem auch VW Golf 3, Passat, Polo, Ford Mondeo, Opel Astra oder ein Opel Vectra. So vertraut klingen die Namen, die zum Teil noch immer das Straßenbild prägen. Und so vermischen sich frisch gebackene Youngtimer mit Klassikern wie dem VW Bulli, diversen Mercedes Modellen oder dem 2000er BMW. Die Gestaltungsvarianten der Fahrzeuge sind nahezu unendlich. Vom detailgetreuen originalen, über zeitgenössisch modifizierten, bis hin zu absurderen Varianten der Automobile gibt es viel zu sehen.
Die Wetteraussichten sind auch für den eigensten Fahrzeugbesitzer sehr aussichtsreich. Uneingeschränkte Sonne bei angenehmen 25° C lassen das Liebhaberstück fast alleine anspringen, um den Weg in Richtung Zeche Ewald in Angriff zu nehmen. Schadender Regen soll der Veranstaltung fern bleiben. Mit einem Programm-Mix aus Live-Musik, Fahrzeug-Prämierungen, Ausstellern und Ständen für das leibliche Wohl, sollte der Tag gut ausgefüllt werden.

Angrenzendes Naherholungsgebiet

Sollte der Trubel doch einmal zu viel werden, kann die größte Haldenlandschaft Europas für Abwechslung und einen beruhigenden Spaziergang sorgen. Der Landschaftspark „Hoheward“, mit seinen Berghalden „Hoppenbruch“ und „Hoheward“ bietet einen Mix aus Natur, grenzenloser Aussicht und Kunst. Ganz oben angekommen, erschließt sich ein wunderbarer Ausblick auf das Ruhrgebiet. Außerdem warten auf „Bergsteiger“ das Horizontobservatorium, eine Sonnenuhr, die Drachenbrücke und die Balkonpromenade. Zudem verschwimmt der Lautstärkepegel der Veranstaltung zunehmend. Wer den Sonntag bei schönen Wetter mit vielen Möglichkeiten an einem Ort vor bauhistorischer Kulisse verbringen will, ist an der Zeche Ewald zum Youngtimer Vestival genau richtig. Die Veranstaltung findet von 11 – 18 Uhr statt. Oft werden die ersten Ankömmlinge aber auch schon vor 9 Uhr gesichtet.

Quelle: Youngtimer Vestival
Bildquelle: Youngtimer Vestival

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de