Spritpreise

29. Februar 2012

Keine große Überraschung erbrachte eine Auswertung der Spritpreise 2011 durch den ADAC: Tanken war so teuer wie nie zuvor. Dabei ist nicht nur der Benzinpreis auf ein neues Rekordhoch geklettert, auch die Dieselpreise stiegen im vergangenen Jahr rasant an.

Der Preis für einen Liter Super E10 stieg demnach im Jahresvergleich zu 2010 um 11,7 Cent auf durchschnittlich 1,522 Euro. Der Preisrekord für Benzin war der 29. April an dem 1,612 Euro pro Liter fällig wurden. Deutlich höher fiel der Anstieg beim Diesel aus. Hier stieg der Preis im Vergleich zum Jahresmittel 2010 um 19,7 Cent auf 1,411 Euro pro Liter. Der Preisrekord wurde hier am 18. November erreicht – mit einem Preis von 1,499 Euro pro Liter. Die starke Verteuerung beim Diesel ließ die Differenz zwischen Diesel und Benzin weiter schrumpfen. Lag 2010 der Unterschied noch bei Durchschnittlich 19,1 Cent, betrug er 2011 nur noch 11,1 Cent. Laut ADAC liegt der steuerliche Abstand zwischen Benzin und Diesel bei 22 Cent.

Wer an der Zapfsäule den ein oder anderen Euro sparen möchte, findet übrigens unter adac.de eine Übersicht günstiger Tankstellen in der Umgebung.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de