Rückrufaktion

03. Mai 2018

Eine Firma ruft Eier aus fünf großen Supermarktketten verschiedener Bundesländer zurück. Der Grund: In einer amtlichen Lebensmittelprobe wurden Salmonellen nachgewiesen.

Die Supermärkte Edeka, Rewe, Netto, Norma und Penny rufen sowohl in Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Saarland als auch in Nordrhein-Westfalen Freilandeier zurück. Betroffen seien nach Angaben der Inter-ovo GmbH ausschließlich Eier mit dem Aufdruck 1-DE-0353974 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum vom 29.04 2018 bis zum 20.05.2018. Da in einer amtlichen Lebensmittelkontrolle Salmonellen nachgewiesen wurden, haben die Inter-ovo GmbH und die Händler aus Gründen des Verbraucherschutzes umgehend reagiert und die Eier vorsorglich aus dem Handel genommen, hieß es.

Salmonellen sind Auslöser schwerer Magen-Darmerkrankungen. Symptome treten in der Regel einige Stunden bis Tage nach der Infektion auf und äußern sich durch Unwohlsein, Bauch- und Kopfschmerzen, plötzlich auftretenden Durchfall und in einzelnen Fällen auch Erbrechen.

Kunden, die Eier mit der entsprechenden Kennzeichnung gekauft haben, können diese auch ohne Vorlage des Kassenbons zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet.

Quelle: https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/salmonellenbefall-fuenf-supermarktketten-betroffen-eier-zurueckgerufen_id_8855597.html

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de