Kunden legen Wert auf Service

07. März 2013

Das Motto „billiger ist besser“ hat in Deutschland ausgedient, das neue scheint „je mehr Service, desto unwichtiger der Preis“ zu sein. Dies ergab eine neue Verbraucherstudie des Managementberatungs-, Technologie- und Outsourcing-Dienstleisters „Accenture“. Insgesamt nahmen an der Studie 12.000 Verbraucher aus 32 Ländern teil.

Aus Deutschland stammten 401 Teilnehmer. 45 Prozent der Befragten gaben an, den Anbieter aufgrund von schlechten Serviceleistungen gewechselt zu haben. Dies betraf in erster Linie den Einzelhandel.

Service hält Kunden

Vier von Fünf Kunden hätten ihren Anbieter nicht gewechselt, wenn dieser sich mehr um sie bemüht hätte. Als besonders kritisch empfinden Kunden die Reaktionszeit, denn oftmals muss lange auf eine Antwort gewartet werden. Aus diesem Grund wünschen sich zwei Drittel der Befragten einen möglichst einfachen Zugang zu Serviceleistungen. Großes Ärgernis rufen nicht gehaltene Versprechen hervor, dem schließt sich die Beratung von Mitarbeitern ohne ausreichende Fachkenntnisse an. Ein weiteres großes Thema ist das Misstrauen die Datensicherheit betreffend.

Benjamin Thorn/pixelio.de

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de