Kaum Preisunterschiede bei Drei- und Vier-Sterne-Hotels

17. Mai 2016

Wer im Urlaub auf Preis und Komfort gleichermaßen achtet, orientiert sich meist an den Sternen der Hotels. Gerade was den Preis betrifft scheinen diese aber je nach Kategorie gar nicht mal so aussagekräftig zu sein, wie eine Untersuchung von Check24 zeigt.

Portugal deutlich günstiger als Spanien

Die Untersuchung betraf Hotels aller Kategorien in den zehn meist gebuchten Ländern. Überraschend war vor allem der Preisunterschied zwischen Drei- und Vier-Sterne-Hotels. Dieser betrug im besten Fall gerade einmal 28 Euro/Nacht und war somit kaum vorhanden. Deutlich teurer hingegen ist das Upgrade auf ein Fünf-Sterne-Hotel. Dies kann bis zu 138 Prozent mehr kosten. Ein Preisvergleich lohnt sich also und das nicht nur zwischen den Kategorien, sondern auch länderübergreifend in einer bestimmten Region. So sind Hotels sämtlicher Kategorien in Portugal grundsätzlich günstiger als in Spanien. Fünf-Sterne-Hotels sind im Nachbarland mit 188 Euro/Nacht sogar nur halb so teuer (369 Euro/Nacht). Auch wer überlegt, Urlaub in Mittel- bzw. Osteuropa zu machen, sollte sich überlegen, das Hotel in Deutschland gegen eins in Tschechien einzutauschen. Hier fällt die Übernachtung meist deutlich günstiger aus. Einzige Ausnahme bilden Fünf-Sterne-Hotels, die in beiden Ländern etwa gleich teuer sind.

USA im Schnitt am teuersten

Das höchste Preisniveau von Hotels findet sich in den USA. Im Schnitt aller Sternekategorien müssen Urlauber hier zwischen März und August mit 215 Euro/Nacht rechnen. Das sind ganze 136 Prozent mehr als der Durchschnitt in Portugal. Grundsätzlich lässt sich auch sagen, dass die Hotelpreise in Nord- und Westeuropa teurer sind. In Großbritannien, den Niederlanden und Frankreich zahlt man im Schnitt 150 Euro/Nacht. In Süd- und Osteuropa sind die Preise hingegen recht günstig. In Portugal und Tschechien kostet die Nacht durchschnittlich weniger als 100 Euro.

Quelle: CHECK24-Reisevergleichsportal (https://urlaub.check24.de/ )

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de