Haltbarkeit Lebensmittel

26. September 2016

Die Ordnung im Kühlschrank dient nicht nur der Übersicht. Wenn etwas mal eben schnell in der freien Nische des Ablagefachs landet, kann damit die Haltbarkeit des Lebensmittel beeinflusst werden. Doch wo befinden sich die perfekten Lagerflächen?

Den Kühlschrank richtig einräumen

Eine übersichtliche Anordnung der Lebensmittel im Kühlschrank ist generell von Vorteil, um nicht lange suchen zu müssen. Doch der richtige Lagerplatz bewirkt auch eine optimale Haltbarkeit des Lebensmittels. Daher sollten die verschiedenen Wärme-Bereiche des Gerätes und die Bedürfnisse des gelagerten Guts beachtet werden. So bietet die Kühlschranktür den wärmsten Ort des Gerätes. Daher finden hier Lebensmittel Platz, die länger haltbar sind. Der obere Bereich der Tür ist für Butter und Eier, der mittlere für offene Senf- oder Ketchup-Flaschen und der untere für Milch und Säfte optimal geeignet.
Das obere Ablagefach ist das Wärmste dieser. Dort finden im besten Fall Marmelade, Saucen und Fertiggerichte ihren Platz. Das Klima des mittleren Bereichs eignet sich für Molkereiprodukte wie Frischkäse, Joghurt oder Quark. Ebenfalls kann hier Aufschnitt oder Käse perfekt gelagert werden.

Klimazonen beachten

Der untere Bereich des Kühlschranks ist der kälteste und liefert die perfekte Klimazone für Lebensmittel, die eine kurze Haltbarkeit und eine leichte Verderblichkeit besitzen. Daher wird das untere Fach für Fisch und Fleisch verwendet. Gemüse, wie Salat oder Paprika und empfindliches Obst, wie Nektarinen lassen sich am Besten im herausnehmbaren Fach lagern. Dort erhalten sie die optimalen Bedingungen für ihre Bedürfnisse.
Einmal geordnet, werden sich die Lebensmittel mit einer optimalen Haltbarkeit bedanken.

Quelle: Panasonic
Bildquelle: pixabay/condesign

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de