Licht-Test 2016

20. September 2016

Wer in der Dunkelheit sehen und gesehen werden will, braucht eine funktionsfähige Lichtanlage am Fahrzeug. Im Oktober kann diese im Rahmen des „Licht-Test“ des deutschen KFZ-Gewerbe wieder kostenlos überprüft werden lassen.

Große Zahl Verkehrstoter in der Dunkelheit

Vor 60 Jahren startete der erste Licht-Test in Deutschland. 1956 sollte die kostenlose Aktion für Sicherheit in der dunklen Jahreszeit sorgen. Auch heute ist das erklärte Ziel des KFZ-Gewerbe den Straßenverkehr in Deutschland für die Dunkelheit zu rüsten und sicherer zu gestalten. Die Unfallstatistik gibt der Aktion recht. Bei Dämmerung oder Dunkelheit sind in Deutschland mehr als ein Drittel aller Verkehrstoten zu verzeichnen. Innerorts sind es sogar 58 % aller getöteten, auf Autobahnen 44 %. In den Hauptuntersuchungen weist jedes dritte Fahrzeug Mängel an der lichttechnischen Einrichtung auf.

Zusatzarbeiten erzeugen kosten

Wer sein Fahrzeug überprüfen lassen will, kann mit diesem bei KFZ-Meisterbetrieben und Partnern der Aktion vorstellig werden. Die Sichtprüfung ist kostenlos. Defekte Leuchtmittel, die ausgetauscht werden müssen, sind demnach kostenpflichtig. Auch eine eventuelle Neujustierung neuerer LED-Lichtsysteme wird in Rechnung gestellt. Hat das Fahrzeug den Check bestanden und ist gerüstet für die dunklen Tage des Jahres, wird es mit einer Aktionsplakette an der Windschutzscheibe belohnt.

Quelle: Dekra / licht-test.de
Bildquelle: licht-test.de

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de