Grüne Akzente in der Winterzeit

12. Dezember 2017

Scheinbar unabhängig von den Jahreszeiten setzen Zimmerpflanzen farbige Akzente und schmücken unsere Zimmer auch im Winter mit ihren saftigen Grüntönen. Aber auch in den Innenräumen macht sich die Winterzeit bemerkbar. Wie uns Menschen, macht ihnen das wenige Sonnenlicht, die trockene Heizungsluft und die Temperatur zu schaffen. Einige Tipps rund um die Pflege können helfen, Ihre Pflanzen gesund durch die dunkle Jahreszeit zu bringen.

Das wenige Sonnenlicht der kurzen Tage sorgt dafür, dass auch Zimmerpflanzen sich in eine Art Winterschlaf begeben. Sie schränken ihr Wachstum ein und benötigen dementsprechend weniger Wasser. Deshalb gilt in diesen Phasen: Weniger ist mehr. Staunässe im Blumentopf sollte unbedingt vermieden werden. Vor dem Gießen sollte man prüfen, ob die Erde noch feucht ist und überschüssiges Wasser abgießen. Stehen die Pflanzen über einer Heizung, muss häufiger gegossen werden.

Die Pflanzen sollten so platziert werden, dass sie möglichst viel Tageslicht abbekommen. In der Regel also in der Nähe der Fenster. Die klassische Fensterbank über der Heizung ist jedoch kein optimaler Standort, denn Schädlinge fühlen sich in der die trockenen, warmen Luft besonders wohl. Um die Luftfeuchtigkeit ein wenig zu erhöhen, kann man angefeuchtetes Tongranulat unter die Pflanzen stellen. Die Verdunstung steigert die Luftfeuchtigkeit rund um das Blattwerk der Pflanzen. Standorte auf kalten Fußböden oder Böden mit Fußheizungen sind ebenfalls nicht empfehlenswert. Hier empfiehlt es sich mit Styropor- oder mit Rolluntersetzern ausreichend Abstand zum Untergrund zu schaffen.

Wichtig ist zudem eine intensive Pflege der Blätter. Sie sollten regelmäßig befeuchtet werden. Große Blätter können dabei mit einem feuchten Lappen gleich vom Staub befreit werden. Pflanzen mit kleineren Blättern können kurz abgeduscht werden. Das Wurzelwerk sollte hierbei jedoch nicht mitgewässert werden. Bei der Gelegenheit kann man die Pflanzen auch gleich auf Schädlingsbefall kontrollieren, um so im Fall der Fälle frühzeitig Abhilfe zu schaffen.

Mit ein wenig Sorgfalt und Aufmerksamkeit lassen sich Zimmerpflanzen also gut durch die Winterzeit bringen. Im Gegenzug können wir uns an einem schönen Anblick erfreuen und von einem angenehmeren Raumklima profitieren.  

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de