Frauen parken vorwärts besser ein als Männer

11. März 2013

Zumindest was das vorwärts Einparken betrifft, haben Frauen die Nase vorn. Das hat die forsa-Umfrage ergeben, die die Versicherung CosmosDirekt in Auftrag gegeben hat. 1002 Autofahrer ab 18 Jahren haben an dieser Studie teilgenommen. Bei schlechter Sicht und kleinen Parklücken tun sich so ziemlich alle schwer.

Dies ergab schon eine frühere forsa-Umfrage. Bei der jetzigen stellte sich heraus, dass nur 16 Prozent der Frauen Probleme beim vorwärts Einparken hätten, dafür würde es aber 23 Prozent der männlichen Fahrer Schwierigkeiten bereiten.

Weitere Schwierigkeiten beim Parken

Unabhängig vom Geschlecht ergab die Studie, dass insgesamt 20 Prozent der Teilnehmer Probleme mit dem vorwärts Einparken hätten. 34 Prozent gaben an, Probleme mit dem seitlichen Einparken auf der linken Straßenseite zu haben und 18 Prozent mit dem rückwärts Einparken.

Info-Quelle: https://www.cosmosdirekt.de/veroeffentlichungen/zahl-der-woche-einparken-19894/
F
oto-Quelle: Karl-Heinz Laube/pixelio.de

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de