Dieses Jahr mal ohne Papier

22. Dezember 2017

Jedes Jahr werden die Weihnachtsgeschenke liebevoll verpackt, sodass schon vor dem Auspacken die Vorfreude steigt. Einige Stunden später ist davon meist nur noch eins übrig – nämlich jede Menge Müll.

Es geht aber auch nachhaltig, ohne auf all den Glanz und Glitter verzichten zu müssen. Aus Stoff beispielsweise lassen sich mit wenigen Handgriffen kleine oder auch größere Geschenkbeutel nähen. Das schaffen auch Ungeübte, denn es sind nur wenige Nähte nötig.

Zunächst wird der Stoff je nach gewünschter Größe zugeschnitten. Dabei muss darauf geachtet werden, dass er mindestens doppelt so hoch ist, wie das zu verpackende Geschenk, besser noch 10 cm länger. Zunächst werden die schmalen oberen Kanten zwei Mal je 1 cm umgeklappt und festgenäht. Dann wird der Stoff mit der schönen Seite aufeinander gefaltet und die langen Seiten abgesteppt. Wer keine Nähmaschine besitzt, kann dies auch mit der Hand nähen. Dann ist das Säckchen schon fertig und kann gewendet und anschließend mit einem schönen Schleifenband verziert werden. Wer mag, kann das Säckchen noch mit weiteren Details verzieren. Dazu eignen sich z. B. Stoffmalstifte, Bügelbilder oder auch Stoffapplikationen. Auch kleine Glaskugeln oder Tannenzweige sind ein dekoratives Highlight.  

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de