Schnelle Hilfe bei Insektenstichen

20. Juli 2022

Endlich ist der Sommer da, doch mit ihm auch jede Menge stechendes oder beißendes Kleingetier wie Stechmücken, Bremsen oder Wespen. Tiere wie Wespen oder Bienen stechen, wenn sie sich bedroht fühlen. Stechmücken jedoch ernähren sich von menschlichem Blut. Auch wenn die Stiche meist harmlos für den Menschen sind, rufen sie häufig Juckreiz und Hautrötungen hervor. Die Insektenstichheiler von Beurer sorgen schonend und medikamentenfrei für Abhilfe.

Sommerzeit ist die Hochzeit der Insekten, die Gefahr von Insekten gestochen oder gebissen zu werden lauert überall. Die meisten Insektenstiche sind zwar harmlos, lösen aber dennoch Juckreiz und Schwellungen aus. Nicht zu Kratzen fällt vielen Menschen schwer. Doch wer nicht widerstehen kann, riskiert das Zurückbleiben von Narben oder eine Entzündung der Haut. Die Reaktion des Körpers ist bei Insektenstichen und -bissen ähnlich. Im Sekret der Insekten befinden sich Proteine, die die Blutgerinnung verhindern, sodass sie besser saugen können. Der menschliche Körper reagiert darauf mit der Freisetzung des Hormons Histamin. Bei Wespen oder Bienen befindet sich das Histamin bereits im Gift, das in die Haut gestochen wird. Wer seinen Stichen schnell, wirksam und frei von Medikamenten an den Kragen gehen will, bedient sich der Insektenstichheiler von Beurer. Das Medizinprodukt wird direkt auf der betroffenen Hautstelle angewendet. Es erzeugt Wärme, die das Eiweiß an der Einstichstelle gerinnen lässt. Dadurch können Schwellungen zurückgehen und der Juckreiz kann verschwinden. Da die Insektenstichheiler ohne chemische Zusätze zurechtkommen, eignen sie sich auch für den Einsatz bei Schwangeren und Kindern.

Der Insektenstichheiler BR 10 ist der perfekte Begleiter für Outdooraktivitäten. Er ist extra klein und kann mit dem Karabinerhaken einfach am Rucksack oder der Gürtelschlaufe befestigt werden – somit ist er ständig griffbereit. Das 3-Sekunden-Programm und die schnell aufheizende keramische Heizplatte können sofortige Abhilfe schaffen, auch bei sensitiver Haut.

Die beiden Insektenstichheiler BR 90 und BR 60 bieten zwei Programme. Der Stich kann innerhalb von drei oder von sechs Sekunden behandelt werden. Erfolgt die erste Anwendung oder ist die Haut empfindlich, sollte das 3-Sekunden-Programm angewendet werden. Die 6-Sekunden-Behandlung dient der regelmäßigen Anwendung. Beide Produkte sind ausgestattet mit schnell aufheizenden keramischen Heizplatten. Das schwarze BR 90 verfügt zusätzlich über ein zuschaltbares Licht und ist somit auch perfekt für die Anwendung im
Dunklen geeignet.

Preis (UVP), Verfügbarkeit, Garantie*

  • BR 10: 24,99 € (UVP), verfügbar, 5 Jahre Garantie
  • BR 60: 35,99 € (UVP), verfügbar, 5 Jahre Garantie
  • BR 90: 39,99 € (UVP), verfügbar, 5 Jahre Garantie

* Alle Angaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten

Insektenstichheiler-Test

Insektenstichheiler bedienen sich eines simplen, aber doch wirksamen Systems, um die schmerzenden Toxine, die viele Insekten – wie bspw. Mücken – mit ihrem Speichel ins Gewebe injizieren, zu neutralisieren: Sie lassen das Gewebe und mit ihm die in demselben enthaltenen Toxine solchermaßen warm werden, dass die Aminosäuren, welche die Toxine ausmachen, denaturieren und dadurch schließlich auch keinen Juckreiz mehr verursachen. Wir hatten den hier angesprochenen Beurer BR 60 schon im Test und haben mit vielen Testerinnen & Testern erproben können, wie wirksam er wirklich ist; und das so wirklichkeitsnah, wie es nur sein kann – mit Mücken! Alles über dessen Qualität lesen Sie in unserem kostenlos einsehbaren Beurer BR 60-Test.

 

Quelle: Beurer

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de