Allergien im Tierhaushalt

14. Januar 2020

Allergien nehmen immer mehr zu. Fast jeder Dritte in Deutschland ist von einer Allergie betroffen. Die klassische Heuschnupfenzeit beschränkt sich heute längst nicht mehr nur auf das Frühjahr, denn aufgrund der warmen Winter fliegen Pollen sogar schon im Januar. Doch nicht nur wegen Blütenpollen kämpfen Menschen mit heftigen Nies- und Hustenanfällen, brennenden Augen oder mit einer verstopften Nase – auch Übeltäter in den eigenen vier Wänden wie Hausstaubmilben oder Tierhaare können allergische Reaktionen hervorrufen. Allergene, die für den Tierbesitzer selbst, aber auch für Familienmitglieder oder Freunde, die zu Besuch sind, sehr belastend sein können. Wie Staub, Pollen und Tierhaare effizient entfernt werden und welche Tipps und Tricks wirklich helfen, erklärt THOMAS, der Experte für Tierhaarstaubsauger mit Wasserfiltertechnologie.

Im eigenen Zuhause sollen sich nicht nur die lieben Vierbeiner, sondern auch die Menschen wohlfühlen. Doch gerade in flauschigen Teppichböden, Polstermöbeln oder Bettlaken können sich besonders viele Schmutzpartikel, Tierhärchen oder Hausstaubmilben ansammeln. Als kleine Schwebestoffe gelangen diese Partikel – insbesondere durch trockene Heizungsluft im Winter – in die Raumluft und werden anschließend über unsere Atemwege aufgenommen. Mit folgenden Tipps und Tricks können auch Allergiker im Tierhaushalt wieder aufatmen:

1. Staubsaugen mit Wasserfilter

Thomas Allergien 3

Staubsaugen gehört zu den beliebtesten Reinigungsmethoden. Beim Staubsaugerkauf sollten Allergiker unter anderem auf einen integrierten HEPA-Filter achten. Noch besser: eine integrierte Wasserfiltertechnologie zur besonders staubfreien Reinigung von Möbeln, Teppichen, Polstern und Böden. Dies garantiert, dass Allergene, Schmutz und Staub vollständig aus der Luft gesaugt und verlässlich in Wasser gebunden werden. Auf diese Weise können die Partikel nicht mehr in die Luft entweichen. Die Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V. empfiehlt zum Beispiel die Tierliebhaberstaubsauger CYCLOON HYBRID Pet & Friends und AQUA+ Pet & Family von THOMAS. Denn diese Sauger verfügen unter anderem über die AQUA-Technologie, die Staub, Allergene und Pollen in einem Liter Leitungswasser zuverlässig bindet.

2. Polster reinigen – z. B. mit einer Sprüh-Wisch-Saug-Funktion

Thomas Allergien 2

Tierhaare, Hausstaubmilben und hereingetragene Blütenpollen setzen sich besonders auch auf Polstermöbeln und Kissen fest. Eine „All-in-one“-Lösung bieten innovative Staubsauger mit integrierten Sprühex-Polsterdüsen. Die spezielle Sprühfunktion lässt Wasser, das mit einem Reinigungskonzentrat versetzt ist, tief in die Fasern eindringen, damit sich der Schmutz lösen kann. Der gelöste Schmutz wird dabei parallel aufgesaugt – zum Beispiel dank der Sprüh-Wisch-Saug-Funktion des THOMAS AQUA+ Pet & Family. Mit ihr lassen sich nasse Pfotenabdrücke nach dem Herbst- oder Schneespaziergang zusätzlich auch in einem Arbeitsgang entfernen.

3. Häufig saugen und regelmäßig feucht wischen

Thomas Allergien 1

Um Allergieträger dauerhaft aus der Wohnung zu verbannen, hilft auch mit dem besten Staubsauger nur eins: häufiges Saugen, d. h. mindestens 1- bis 2-mal die Woche. Die Frage, ob glatte Böden oder Teppiche besser oder schlechter für Allergiker sind, beantworten Experten nicht eindeutig. In Teppichen sammeln sich zwar Staub und Tierhaare besonders gut, bei glatten Böden aus Holz oder Laminat werden Staub, Pollen und Co. dafür stärker aufgewirbelt. Vor allem bei Allergikern sollte der feine Staub in der Raumluft deshalb durch regelmäßiges Saugen so gering wie nur möglich gehalten werden. Feuchtes Wischen ergänzt die Putzroutine.

THOMAS Tierhaushalts-Tipp:

Mit der AQUA-Filtertechnologie binden die THOMAS Tierliebhaberstaubsauger nicht nur Tierhaare und Allergene, sondern gleichzeitig auch Geruchsmoleküle in Wasser, sodass diese nicht mehr in die Raumluft entweichen können. Damit werden tierische Duftnoten entfernt und die Raumluft spürbar erfrischt.

Der THOMAS CYCLOON HYBRID Pet & Friends sowie der THOMAS AQUA+ Pet & Family sind für 299,95 Euro (UVP) erhältlich. Der THOMAS perfect air allergy pure – ebenfalls ausgestattet mit Wasserfiltertechnologie – ist für 249,00 Euro (UVP) erhältlich. Weitere Informationen über das Unternehmen und die Produkte von THOMAS sind auf der Website www.robert-thomas.de und www.thomas-anti-allergy.de abrufbar.

 

Saugroboter im Test

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, die lästige Arbeit des Staubsaugens nicht mehr selbst zu übernehmen, sondern überlassen sie lieber einem kleinen Helfer: Einem Saugroboter nämlich. Diese finden sich daher in immer mehr Hauhalten und reinigen dort zuverlässig den Fußboden. Gerade wer Haustiere besitzt, kann sich mit einem Saugroboter wertvolle Unterstützung ins Haus holen – dieser reinigt immerhin regelmäßig und ganz ohne Klagen. Besonders effektiv sind natürlich Modelle, die speziell zum Entfernen von Tierhaaren entwickelt wurden, wie zum Beispiel der VR 201 PetPro von Vileda. Diesen Saugroboter hat das ETM TESTMAGAZIN  für Sie getestet und geprüft, ob er der Tierhaare wirklich Herr werden kann. Details hierzu und noch viel mehr können Sie hier im Testbericht nachlesen.

Quelle: Public Star

 

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de