A STAR IS BORN:

17. Mai 2021

Designfans können sich freuen: Der italienische Hausgeräte-Hersteller Smeg hat eine neue Gerätelinie mit Kaffeevollautomaten vorgestellt. Liebhaber echter italienischer Kaffeespezialitäten und hochwertigster Ästhetik kommen damit gleichermaßen voll auf ihre Kosten. Schon die Optik setzt neue Maßstäbe. Mit nur 18 cm Breite machen die neuen Vollautomaten auf der Arbeitsfläche jeder Küche eine außergewöhnlich gute Figur. Das liegt zum einen an der puristisch-matten Oberfläche. Zum anderen wirkt die edle Front aus gebürstetem Aluminium mit ihrer polierten Abschlusskante als Highlight. Die Bedienelemente sind dezent und besonders ergonomisch oben auf der Maschine angebracht. Stylisch präsentiert sich auch die Farbauswahl. Neben Küchenklassikern wie Weiß matt und Schwarz matt setzen die Geräte mit der Farbe Rot ein kräftiges Statement in der Küche und folgen mit der Farbe Taupe dem Trend zu edlen natürlichen Farben.

Modernste Technik aus dem Mutterland des Espresso

Natürlich kann man von einer italienischen Kaffeemaschine auch ein handwerklich erstklassiges Brühergebnis erwarten. Die Basis dafür legt das Edelstahl-Kegelmahlwerk mit stufenlos einstellbarem Mahlgrad. Das Wasser aus dem 1,4 Liter fassenden Tank erwärmt sich im Thermoblock-Heizsystem und fließt mit 19 bar Pumpendruck durch die Brüheinheit langsam und gleichmäßig in die Tasse. Dabei lässt sich die Wassermenge für jedes gewählte Getränk anpassen. Dank des höhenverstellbaren Kaffeeauslaufs haben selbst hohe Gläser für Latte Macchiato bequem Platz. Auch beim Handling der Maschine zeigt sich die langjährige Kaffeeerfahrung der Smeg Designer: Die komplett neu entwickelte Brüheinheit von Smeg ist zum Reinigen und Warten ebenso einfach herausnehmbar wie der ergonomische Wassertank.

Für jeden die Richtige

Smeg bringt dieses Glanzstück in drei Varianten auf den Markt:

  • Der Basic-Vollautomat BCC01 ist das ideale Gerät für echte Kaffee-Puristen. Er brüht Ristretto, Espresso oder Americano in seiner reinsten, tiefschwarzen Form auf Wunsch auch in einer milderen Variante. Und dank Heißwasserbezug können die Tassen sogar vorgewärmt werden. Das ist Design reduziert auf das Wesentliche, den puren Kaffeegenuss.
  • Der Vollautomat BCC02 ist dagegen, ausgestattet mit einer Edelstahldüse für Wasserdampf, ein echter Allrounder. Er bereitet damit neben den klassischen Kaffeevarianten, wie Ristretto, Espresso oder Americano mit nur wenigen Handgriffen außerdem einen cremigen Cappuccino oder Latte Macchiato zu. Aber auch heißes Wasser für Tee oder zum Vorwärmen der Espressotassen bietet er auf Knopfdruck.
  • Die Premium-Variante BCC03 (ab Herbst 2021 erhältlich) bietet das Rundum-sorglos-Paket. Mit seinem leicht zu reinigenden Milchbehälter aus pflegeleichtem TritanTM bereitet das Modell acht verschiedene Kaffee- und Kaffee-Milch-Spezialitäten zu. Zusätzlich gibt die Maschine auch heiße, geschäumte Milch und heißes Teewasser nach Bedarf aus. Der Clou: Bis zu fünf Getränkeprofile lassen sich individuell programmieren. Spätestens jetzt wird dieser Kaffeevollautomat zu Everybody’s Darling.

Die neuen Kaffeevollautomaten von Smeg werden ab Mai 2021 in den Handel kommen, die BCC03 folgt dann im Herbst.

Gastroback Design Espresso Advanced Barista (Art.-Nr. 42619) im Test

Wer seinen Espresso in authentisch-italienischer Art und Weise zubereiten möchte, der wird an einer Siebträgermaschine nicht vorbei kommen. Wir hatten die Gastroback Design Espresso Advanced Barista (Art.-Nr. 42619) im Test und haben sie auf Herz und Nieren geprüft. Hier gelangen Sie zu unserem kostenlosen Testbericht.  

Quelle

SMEG 

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de