Heft 11/2019 – Nr. 171

24. Oktober 2019

Liebe Leserin, lieber Leser,

allgegenwärtiger Niederschlag, harscher Wind und Temperaturen, bei denen man sich den Sommer wieder herbeisehnt – man kann’s angesichts des Wetters kaum verkennen: Der Herbst ist nun auch hierzulande voll da. Und was empfiehlt sich bei diesem misslichen Wetter? Eine Tasse herrlich-heißen Tees, eine warme, weiche Wolldecke und interessantes Lesematerial! Passenderweise haben wir diesen Monat vier hochinteressante Tests in petto.

Waschmaschinen (S. 6 bis 45)

Das alles andere als schöne Herbstwetter zeichnet sich leider auch schnell an der Wäsche ab: Wenn das Wasser nämlich in rauen Massen aus den Wolken herab prasselt und scharenweise Erdpartikel nach oben wirbeln lässt, bekommen das natürlich auch die am Körper getragenen Textilien ab. Gerade dann ist’s wichtig, eine wirksame Waschmaschine im Haus zu haben, die jeden noch so problematischen Fleck schnell und rückstandslos auswäscht. Welche Waschmaschine aber wird wirklich aller Flecken Herr, ist obendrein noch leise und verbraucht auch nicht allzu viel Strom? Dem sind wir nachgegangen und haben jetzt acht moderne Waschmaschinen getestet; in unserem Testbericht ab Seite 6 lesen Sie, wo die Stärken und Schwächen der einzelnen Modelle zu sehen sind und wo sich welche Waschmaschine am ehesten empfiehlt.

Luftbefeuchter (S. 46 bis 63)

Sobald es draußen kälter wird, drehen die meisten Menschen die heimischen Heizkörper hoch; schließlich soll es ja immerhin in der Wohnung wundervoll-warm sein. Diese Heizgepflogenheiten allerdings haben auch einen Haken: Die Wohnungsluft verliert infolge des andauernden Heizens nämlich viel Wasser; und das wiederum kann mit einer Beeinträchtigung nicht nur des Wohlbefindens, sondern auch der geistigen und körperlichen Leistungskraft verknüpft sein. Abhilfe kann man hier mit einem modernen Luftbefeuchter schaffen: Ein solcher verdampft, vernebelt oder verdunstet kontinuierlich Wasser, stößt die Tröpfchen gleichmäßig in die Wohnung und erhöht dadurch die Luftfeuchte. Wir haben sieben aktuelle Luftbefeuchter geprüft; in unserem Testbericht ab Seite 46 lesen Sie, welches Modell am leisesten, schnellsten und sparsamsten arbeitet.

Akku-Heckenscheren (S. 64 bis 79)

Der Herbst hat aber auch seine positiven Seiten: Schließlich ist’s dem Gesetz nach nur in der Zeit vom 30. September bis zum 1. März erlaubt, Heckenpflanzen zurückzuschneiden; in den Sommermonaten ist dies hierzulande aus Gründen des Artenschutzes verboten. Die klassische Heckenschere ist zwar noch immer sehr beliebt; die Arbeit mit ihr bedarf aber eines erheblichen Kraft- und Zeitaufwandes. Wer’s hier leichter haben will, bedient sich einer modernen Akku-Heckenschere: Mit einer solchen ist die Gartenarbeit spielerisch-leicht abzuwickeln; und dank des Akkus büßt man auch nicht an Bewegungsspielraum ein. Wir haben dieses Mal sieben verschiedene Akku-Heckenscheren getestet; in unserem Testbericht ab Seite 64 lesen Sie, wie die einzelnen Modelle zu handhaben sind, wie sauber sie weiches und hartes Astwerk durchschneiden und wie ausdauernd ihre Akkus jeweils sind.

Slow Cooker (S. 80 bis 97)

Darüber hinaus gibt’s noch etwas, was einem den Herbst versüßen kann: Der Gedanke an die unmittelbar bevorstehende Weihnachtszeit! Für die meisten Menschen ist das Fest schließlich nicht nur mit schönen Abenden im Freundes- und Familienkreis, sondern auch mit großartigem Essen verknüpft. Wer eine Vielzahl von Gästen bewirten muss, kann sich hierzu eines modernen Slow Cookers bedienen: So werden Fleisch, Fisch und Gemüse ein jedes Mal herrlich-zart, ohne dass man während des viele Stunden dauernden Gar- und Schmorvorgangs auch nur eine Hand heben müsste. Das weiß natürlich auch jeder zu schätzen, der einen ausgewogenen Ernährungsplan pflegt und seine Mahlzeiten regelmäßig vorbereitet. Daher haben wir nun sieben aktuelle Slow Cooker geprüft; in unserem Testbericht ab Seite 80 lesen Sie, welches Modell sich am leichtesten bedienen lässt und auch in puncto Funktionsspektrum zu beeindrucken weiß.

www.etm-testmagazin.de

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

3,95  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de