Side-by-Side Kühlschränke im Test

Viel Lagerraum für frische Lebensmittel

31. Juli 2014

Ein Kühlschrank ist mit das wichtigste Elektrogerät in jeder Küche. Dabei beschränkt sich die Funktion eines Side-by-Side-Kühlschranks nicht einzig auf das Kühlen und Gefrieren. Die sieben getesteten Side-by-Side-Kühlschränke bieten viel Stauraum für Lebensmittel und eine umfangreiche Ausstattung.

Genügend Lagerraum

Bei den getesteten Side-by-Side-Kühlschränken ist meistens die rechte Seite zum Kühlen und die linke Seite zum Gefrieren geeignet. Bei wenigen Modellen ist die Aufteilung anders gestaltet, sodass der obere Bereich den Kühlraum und der untere Bereich den Gefrierraum umfasst. Die Kühl- und Gefrierräume sind mit Glasablageflächen und Schubladen ausgestattet. Damit auch größere Lebensmittelbehälter wie zum Beispiel eine große Salatschüssel problemlos gelagert werden kann, lassen sich bei den meisten Side-by-Side-Kühlschränken die Glasplatten individuell in der Höhe durch mehrere Schienen verstellen. So kann der Abstand zwischen zwei Glasflächen je nach Bedarf vergrößert oder verkleinert werden. Auch in den Türen lassen sich praktischerweise in den Fächern Getränke oder Lebensmittel, die keiner starken Kühlung bedürfen, lagern. Um auf die Türfächer einen schnelleren Zugriff zu haben, sind einige Side-by-Side-Kühlschränke mit einem Barfach oder einer Tür in der Tür ausgestattet. So wird auch weit weniger warme Luft in den Kühlraum eingelassen, als wenn die Tür vollständig geöffnet wird.

Komfortable und praktische Ausstattung

Der Bedienkomfort beginnt bereits mit dem Display des Side-by-Side-Kühlschrankes. Über das Display und die dazugehörigen Bedientasten bzw. Touchfelder lassen sich getrennt voneinander die Temperatur des Kühl- und des Gefrierraums einstellen. Zudem können weitere Funktionen wie „Schnell gefrieren“ und „Schnell kühlen“ angewählt werden, mit denen größere Mengen von Lebensmittel schneller auf die gewünschte Temperatur heruntergekühlt werden können. Fast alle der Side-by-Side-Kühlschränke im Test sind mit einem Wasser- und Eisspender ausgestattet. Über einen Festanschluss an die Wasserleitung bezieht der Side-by-Side-Kühlschrank Wasser und kann dieses gekühlt über den Spender ausgeben. Eiswürfel sowie Crushed Ice lassen sich ebenso voll automatisch zubereiten. Eines der getesteten Modelle verfügte über einen Wassertank, sodass ein fester Anschluss an die Wasserleitung nicht notwendig war.

Kalt, kälter, gefroren

Bei den sieben Siede-by-Side-Kühlschränken wurde in unserem Vergleichstest auch die Kühl- und Gefrierleistung geprüft. Dazu wurden 1,5 Liter Wasserflaschen sowohl in den Kühl- als auch den Gefrierräumen der einzelnen Modellen untergebracht und die Zeit gemessen, bis das Wasser von 20 °C Raumtemperatur auf 10 °C im Kühlbereich und 0 °C im Gefrierbereich heruntergekühlt wurde. Je nach Modell konnte das Kühlen zwischen knapp zwei und bis zu fünf Stunden dauern, obwohl bei allen Side-by-Side-Kühlschränken die gleichen Temperaturen eingestellt waren.

Getestete Produkte

  • Blomberg KQD 1360 X A++
  • Haier HRF 628 AF 6
  • LG GS9366NEDZ
  • Panasonic NR-B55VE1
  • Samsung RH57H9070F/EG
  • Siemens KA62DV75 iQ 500 cool Duo
  • Smeg FA55PCIL3

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

0,00  In den Warenkorb

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de