LG TWIN W9 ATS2 Waschmaschine im Test

Sorgt für doppelte Reinheit

28. Juni 2018

Moderne Waschmaschinen bieten immer größere Füllmengen. Während die Standard-Waschmaschine vor ein paar Jahren noch mit 4 bis 5 kg Wäsche beladen werden konnte, sind es heute durchschnittlich 6 bis 7 kg. Ein Problem blieb trotz der größeren Waschmaschinen jedoch bestehen: Es konnte immer nur einen Waschgang zur selben Zeit durchgeführt werden. Anders bei dem TWINWash-Konzept von LG, bei dem bestimmte Waschmaschinen mit einem Mini-Toplader in praktischer Schubladen-Form kombiniert werden können. Hierdurch lassen sich auch vollkommen verschiedene Textilien gleichzeitig waschen. Wir haben die Kombination LG TWIN W9 ATS2 für Sie getestet.

geraetLG TWIN W9 ATS2

Viele kennen das Problem: Man will nur das ein oder andere Textil waschen; doch lohnt es sich nicht wirklich, allein zu diesem Zweck die Waschmaschine anzustellen. Wer dieses Problem in Zukunft vermeiden und auch einzelne Wäschestücke schnell säubern möchte, sollte sich das TWINWash-Konzept von LG näher ansehen: Mit TWIN W9 ATS2 bietet LG die Möglichkeit, zwei verschiedene Textilarten gleichzeitig zu waschen. So können in der Hauptmaschine bis zu 9,0 kg und in der kleinen Zusatzmaschine bis zu 2,0 kg Wäsche gereinigt werden – in dem für die jeweiligen Bedürfnisse am besten geeigneten Programm. Weil die Hauptmaschine fest auf dem Toplader montiert wird, nimmt das zusätzliche Gerät nur ein Mindestmaß an Raum in Anspruch. Die Zusatzmaschine empfiehlt sich vor allem zur Reinigung empfindlicher, nur leicht verschmutzter Wäschestücke und für leicht verschmutzte Kleidung. In dem großen Frontlader können dann die problematische(re)n Flecken bekämpft werden. Dabei arbeitet dieser mit der Energieeffizienzklasse A+++ (–30%) in puncto Strom und Wasser sehr sparsam. Die Zusatzmaschine dient als Zubehör und fällt daher in keine Energieeffizienzklasse. Ein Betrieb der Zusatzmaschine allein übrigens ist nicht möglich – sie muss stets mit einer geeigneten LG Waschmaschine oder Waschtrockner kombiniert werden. Beide Geräte können über die LG Smart ThinQ™-App auch aus der Ferne gesteuert werden.

Die wichtigsten Merkmale

  • Maximales Fassungsvermögen: 9 kg + 2 kg
  • Energieeffizienzklasse: A+++ –30% 
  • Waschwirkungsklasse: A 
  • Schleuderwirkungsklasse: A

Für wen geeignet: Für jeden, der auch kleine Mengen empfindlicher Wäsche schnell und schonend waschen möchte. Vor allem muss man nicht mehr abwarten, bis so viel Wäsche verschmutzt ist, dass sich das Volumen der normalen Waschmaschine voll ausschöpfen lässt.

Interessant: Beide Maschinen können über die Smart ThinQ™-App gesteuert werden. Dort lassen sich auch weitere Waschprogramme herunterladen – ganz nach den individuellen Bedürfnissen.

Aufgefallen: Die Schleuderdrehzahl und Waschtemperatur sind bei den Programmen der Zusatzmaschine bereits von Werk aus vorgegeben und können nicht verändert werden.

Der Waschmaschinen-Tower: Aufbau im Detail

detail

Die Hauptwaschmaschine FT W9 ATS2 A wird fest auf der Zusatzmaschine T7 WM 2MINI B montiert. Der Waschmaschinen-Tower hat dann eine Höhe von 1,20 m. Sowohl während des Waschens als auch während des Schleuderns steht der Tower vollkommen stabil. Jede Maschine hat ein separates Stromkabel – dies sollte bei der Wahl des Aufstellungsortes bedacht werden. Die Schläuche für den Wasserzulauf und den -ablauf können hingegen durch Verbindungsstücke C miteinander verknüpft werden.

Aufbau – Montage & Co.

aufbau1 Alle Teile für die Montage des Waschmaschinen-Towers werden mit der Zusatzmaschine geliefert.

aufbau2 Vor dem Waschen muss zunächst Schraubarbeit verrichtet werden – auf der Zusatzmaschine werden vorab Winkel montiert. Diese halten die Hauptmaschine an Ort und Stelle.

aufbau3 Auch unter der Hauptmaschine müssen Winkel angebracht werden, um beide Teile miteinander verbinden zu können.

aufbau4 Eine Montage der beiden Maschinen ist nur zweit zu empfehlen – schließlich muss die Hauptmaschine auf den kleinen Toplader gehoben werden.

aufbau5 Dabei ist sicherzustellen, dass die große Waschmaschine passgenau auf die kleinere Basis gesetzt wird.

aufbau6 Danach werden die Maschinen mithilfe der zuvor angebrachten Winkel fest miteinander verschraubt.

LG TWIN W9 ATS2
Handhabung

Bei der Hauptwaschmaschine dieser TWINWash-Kombination handelt es sich um das Modell FT W9 ATS2 von LG. Dieses fällt in die Energieeffizienzklasse A+++ (–30 %). Je nach gewähltem Programm passt die Waschmaschine durch die 6 Motion DirectDrive™-Technologie die Trommelbewegungen an die Bedürfnisse der jeweiligen Wäsche an, sodass besonders schonend gereinigt wird. Auf den Inverter DirectDrive™-Motor gewährt LG eine Garantie von 10 Jahren. Das Bullauge hebt sich durch seine dunkle Tönung und seinen chromfarbenen Rahmen von dem restlichen Weiß der Maschine ab und bietet eine gute Sicht auf die eingelegten Wäschestücke.

Der Griff ist auf seiner Innenseite leicht gummiert und bietet so einen angenehmen Grip.

Der Griff zur Öffnung der Tür befindet sich auf dessen rechter Oberseite auf einer Höhe von 45° – dadurch ist ein bequemes und leichtgängiges Öffnen gewährleistet. Die maximal 9 kg fassende Waschtrommel wird durch die 33 cm (Ø) große Einfüllöffnung problemlos befüllt und selbst große Wäschestücke passen ohne Schwierigkeiten durch die Trommelöffnung.

Die Einfüllöffnung bietet ausreichend Spielraum für ein bequemes Einfüllen der Wäsche.

Der Durchmesser der Einfüllöffnung misst 33 cm.

Die Waschmittelschublade liegt klassisch links oberhalb des Bullauges und lässt sich weit herausziehen. Es finden sich Fächer für die Vorwäsche (I), den Hauptwaschgang (II) und für Weichspüler, die jeweils problemlos erreichbar und zu befüllen sind.

Für ein einfaches Befüllen mit Waschmittel kann die Waschmittelschublade weit herausgezogen werden.

Mithilfe des leichtgängigen Drehrads kann das gewünschte Programm gewählt werden.

Display, der Drehregler für die Programmwahl und die Power- sowie die Start-/Pause-Tasten liegen rechts neben der Waschmittelschublade oberhalb des Bullauges. Nach dem Einschalten der Waschmaschine wird eines der 14 Programme gewählt. Dabei ist eine Auswahl zwischen Koch-/Buntwäsche, Baumwolle+, Mix, Pflegeleicht, Bettdecken, Allergy Care, Babybekleidung, Sportswear, Schonend/Wolle, Feinwäsche, Flecken, Nachtprogramm, Speed 14 und Download/Neu möglich. Der letztgenannte Programmpunkt bietet in Verbindung mit der Smart ThinQ™-App die Möglichkeit, individuelle Waschprogramme auf die Waschmaschine zu laden. Wurde dies noch nicht getan, findet sich hier das Teilprogramm Spülen/Schleudern. Die jeweilige Auswahl mit dem Drehregler wird dabei durch eine weiße und gut erkennbare LED-Beleuchtung gekennzeichnet. Während die Betätigung des Reglers keinerlei Schwierigkeiten bereitet, fällt auf, dass die LED-Beleuchtung um wenige Augenblicke hinterherhinkt.

An dem rechts daneben liegenden Bedienfeld können mit schnell reagierenden Touch-Tasten zusätzliche Einstellungen zu dem ausgewählten Programm vorgenommen werden. So können die Waschtemperatur und die Schleuderdrehzahl (je nach Programm) in je sechs Schritten reguliert werden. Als Temperatur stehen kalt, 20, 30, 40, 60 und 95 °C zur Verfügung, während die Schleuderdrehzahl von Spülstopp über 400, 800, 1.000 und 1.200 bis zu 1.400 Umdrehungen pro Minute gewählt werden kann. Die Auswahl wird durch eine gut sichtbare weiße Beleuchtung des Symbols bzw. Schriftzuges markiert.

Mit der Option TurboWash™ können vier Programme verkürzt werden. Bei Speed 14 ist sie automatisch aktiviert.

An der Bedienleiste, die ebenfalls mit leicht zu betätigenden Touch-Tasten ausgestattet ist, können zusätzlich die Optionen TurboWash™, Vorwäsche, Intensiv, Spülen+ und Zeitverzögerung aktiviert werden. Außerdem werden mit den Tasten die Kindersicherung, die WLAN-Verbindung, die Trommelreinigung und der Fernstart ausgewählt. Die Optionen stehen jedoch nicht in allen Programmen zur Verfügung; lediglich in den Programmen Koch-/Buntwäsche, Mix und Pflegeleicht sind alle Optionen wählbar. Mit der Option TurboWash™ ist ein Schnellwaschprogramm in 58 Minuten möglich (Koch-/Buntwäsche, 40 °C, halbe Beladung). Sofern der Wasserstand oder die Waschtemperatur es erlauben und das Symbol Wäsche nachlegen noch leuchtet, kann durch Betätigung der entsprechenden Taste die Tür geöffnet und Wäsche nachgefüllt werden. Bei den Programmen Allergy Care und Babybekleidung wird automatisch die Steam-Funktion der Waschmaschine zugeschaltet – so soll die Wäsche besonders gründlich von Keimen und Allergenen befreit werden.

Ist das gewünschte Programm und die Optionen gewählt, kann der Waschgang durch Druck der Start-/Pause-Taste gestartet werden.

Die Option Zeitverzögerung eignet sich besonders für Menschen mit wenig Zeit. Mit ihr können alle Programme zu dem gewünschten Zeitpunkt beendet werden. Nach dem Start eines Programms durch die Betätigung der Start-/Pause-Taste läuft zunächst die Beladungserkennung, die durch ein Aufleuchten des Symbols deutlich wird. Je nach Füllmenge passt die Waschmaschine die Waschdauer, den Wasser- und Energieverbrauch an.

Die Kindersicherung wird per Knopfdruck (de-)aktiviert. Auf dem Display wird die Aktivierung durch ein „CL“ verdeutlicht.

Funktionalität

Für das Standardprogramm Baumwolle+ muss bei einer vollen Beladung mit 9 kg und einer Temperatur von 60 °C mit einer Dauer von 5:08 Stunden gerechnet werden. Dabei arbeitet die Maschine mit einem Wasserverbrauch von nur 41,9 Litern und einem Stromverbrauch von 0,78 kWh besonders sparsam. Nach dem Schleudern mit 1.400 Umdrehungen pro Minute verbleibt eine Restfeuchte von 44 % in der Wäsche. Leichte Verschmutzungen werden restlos und hartnäckigere Flecken größtenteils entfernt. Bei halber Beladung und gleichen Programmeinstellungen verkürzt sich die Waschdauer auf 4:09 Stunden. Auch der Wasser- und Energieverbrauch fällt mit 35,5 Litern und 0,64 kWh geringer aus. Wäschestücke werden fast vollständig von Verschmutzungen gereinigt. Lediglich von hartnäckigen Flecken verbleiben helle Schemen. Die in der Wäsche verbleibende Restfeuchte liegt auch hier bei 44 %. Mit der Programmoption TurboWash™ verkürzt sich der Waschgang Baumwolle+ bei halber Beladung auf 1:30 Stunden. Dabei steigen der Energieverbrauch auf 1,07 kWh und der Wasserverbrauch auf 43,7 Liter. Besonders hartnäckige Flecken werden in dem verkürzten Programm nicht vollständig ausgewaschen, aber zumindest gut aufgehellt. Leichte Verschmutzungen werden restlos entfernt. Nach dem Schleudern verbleibt eine Restfeuchte von 53 % in der Wäsche.

Im extra kurzen Programm Speed 14 können höchstens 2,0 kg Wäsche in nur 14 Minuten gereinigt werden. Mit 0,04 kWh wird hier sehr wenig Strom, mit 42,7 Litern jedoch verhältnismäßig viel Wasser verbraucht. Schwere Verschmutzungen können durch die kurze Waschdauer nicht entfernt, leichte Flecken jedoch aufgehellt werden. Es verbleibt noch 63 % Restfeuchte in der Wäsche.

Die Waschtrommel zeichnet sich durch eine strukturierte Oberfläche und drei Mitnehmer aus.

Für stark verschmutzte Bekleidung empfehlen sich die Programme Flecken oder Koch-/Buntwäsche mit der Option Intensiv. Im Flecken-Programm werden hartnäckige Verschmutzungen ohne Vorbehandlung größtenteils, im Koch-/Buntwäsche-Programm mit der Intensiv-Option weitestgehend ausgewaschen. Für das Flecken-Programm müssen dabei 3:37 Stunden und ein Wasserverbrauch von 82,9 Liter eingeplant werden. Mit 1,92 kWh ist der Stromverbrauch recht hoch. Das Koch-/Buntwäsche-Programm Intensiv ist hier sparsamer: Der Stromverbrauch liegt bei 0,63 kWh, der Wasserverbrauch bei 77,2 Litern. Die Waschdauer liegt bei 2:11 Stunden.

Mit Allergy Care werden maximal 4,0 kg Wäsche in 3:28 Stunden gesäubert. Dabei werden 99,3 Liter Wasser und 1,92 kWh Strom verbraucht. Nach dem Waschgang verbleiben von starken Verschmutzungen noch helle Schemen. Während des Waschgangs Baumwolle+ wird ein noch vollkommen akzeptabler Geräuschpegel von 53 dB(A) erzielt, der sich während der Schleuderphase auf 64 dB(A) erhöht.

Kompatibilität & Co.

Der kleine Toplader T7 WM 2MINI kann nicht ohne eine kompatible Hauptmaschine betrieben werden. Dabei sind ausschließlich bestimmte Modelle aus dem Hause LG kompatibel; mit Wettbewerbsmodellen arbeitet der Toplader nicht. Zu den möglichen Hauptmaschinen, die mit der 2 kg fassenden Zusatzmaschine verbunden werden können, zählt das Modell F14WM9GS mit 9 kg Fassungsvermögen, das Modell F14WM10GT mit 10 kg Fassungsvermögen, das Modell F14WM12GT mit 12 kg Fassungsvermögen und schließlich der Waschtrockner F16WD128GH mit einem Fassungsvermögen von 12 kg (Waschen), bzw. 8 kg (Trocknen).

LG T7 WM 2MINI
Handhabung

Die Öffnung der Zusatzmaschine ist halbkreisförmig und mit einem Glasdeckel versehen.

Um den Glasdeckel vollständig öffnen zu können, sollte der Toplader komplett herausgezogen werden.

Die Zusatzmaschine T7 WM 2MINI von LG ist ein kleiner Toplader mit einer maximalen Füllmenge von 2,0 kg. Er ist als Schublade konstruiert und bildet die Basis zu der jeweiligen Hauptmaschine, die fest auf ihm montiert wird. Wie auch die Hauptmaschine wird er durch einen Inverter DirectDrive™-Motor angetrieben, auf den LG eine Garantie von 10 Jahren gewährt.

 

 

 

 

Je nach ausgewähltem Programm bietet der Toplader drei Trommelbewegungen – so wird Textil-spezifisch schonend gereinigt.

Dank drei unterschiedlicher Trommelbewegungen (Waveforce™, Schwingen und Reiben) soll vor allem empfindliche Wäsche schonend gereinigt werden.

Der Toplader kann nur zusammen mit einer geeigneten Hauptmaschine von LG betrieben werden, er ist als Zubehör erhältlich.

Die Zusatzmaschine ist in Weiß gehalten; lediglich das Bedienfeld mit Display und der Deckel der Waschtrommel sind in einem dunklen Ton abgesetzt. Der Toplader wird an seinem sicher zu handhabenden Griff herausgezogen, sodass der Glasdeckel der Trommel erreichbar wird.

Dank des Griffes lässt sich der Toplader ohne viel Mühe herausziehen; erst dann ist der Glasdeckel der Trommel sichtbar. Das Display bleibt auch in geschlossenem Zustand erkennbar.

Die Wäsche wird von oben in die Trommel eingefüllt. Für ausladende Textilien bietet die der Durchmesser des Trommeleinlasses nur so eben ausreichend Platz.

Dieser öffnet sich durch Fingerdruck auf die vorgesehene Stelle und offenbart eine 34,0 × 19,0 cm (B x T) große, halbkreisförmige Einfüllöffnung, durch die Wäschestücke problemlos eingelegt werden können.

Der Glasdeckel wird durch leichten Druck an entsprechender Stelle leichtgängig geöffnet.

Anstatt in eine Waschmittelschublade wird das Waschmittel direkt zur Wäsche gegeben. Der beigelegte Messbecher erleichtert die Dosierung.

Waschmittel wird nicht in eine Schublade, sondern direkt zu der Wäsche gegeben. Um bei der geringen Wäschemenge korrekt dosieren zu können, liegt ein Messbecher aus Silikon mit bei, der 5 bzw. 10 g Waschmittel abmisst. Weichspüler wird dabei erst in die Trommel gegeben, wenn die Maschine in die Spül-Phase übergeht. Der passende Zeitpunkt wird durch ein akustisches Signal markiert. Wenn dieses ertönt, kann die Maschine innerhalb von 30 Sekunden mithilfe der Start-/Pause-Taste angehalten und geöffnet werden, um den Weichspüler in die Trommel zu geben. Geschieht dies nicht, läuft der Waschgang weiter. Soll dennoch Weichspüler genutzt werden, muss das Programm abgebrochen und das Teilprogramm Spülen + Schleudern gewählt werden.

Die Auswahl des Programms erfolgt über die angenehm zu betätigenden Pfeil-Tasten.

Für die Kindersicherung werden die Tasten für die Trommelreinigung und die Option Spülen+ drei Sekunden lang gehalten.

Das Bedienfeld auf der Oberseite der Schublade ist übersichtlich gestaltet und mit gut zu betätigenden Touch-Tasten ausgestattet. Die Programmauswahl erfolgt über zwei Pfeil-Tasten, die je unter vier aufgelisteten Programmen liegen. Temperatur und Schleuderdrehzahl sind bei den Programmen jeweils festgelegt und können nicht verändert werden. Die mittig liegende Restzeitanzeige ist von Symbolen für den Programmfortschritt und die Schubladensperre, die WiFi-Verbindung und den Fernstart umgeben. Die Symbole leuchten bei Aktivierung deutlich erkennbar auf. Als Optionen stehen zudem die Trommelreinigung und Spülen+ zur Verfügung. Wie bereits bei der Hauptmaschine können dank der Smart ThinQ™-App neue Programme heruntergeladen werden.

Die Trommeloberfläche ist nur leicht strukturiert.

Funktionalität

Die Zusatzmaschine LG T7 WM 2MINI eignet sich für Wäschemengen bis 2 kg, die höchstens leicht verschmutzt sind. Das Standardprogramm Leicht verschmutzt benötigt bei voller Beladung 53 Minuten und verbraucht 52,6 Liter Wasser. Der Stromverbrauch bleibt mit 0,061 kWh jedoch recht niedrig. Nach dem Schleudern verbleibt eine Restfeuchte von 79,5 % in der Wäsche. Während leichte Flecken restlos ausgewaschen werden, bleiben stärkere Flecken als hellere Schemen zurück. Wird das gleiche Programm bei halber Beladung genutzt, sinkt der Wasserverbrauch auf 50,6 Liter. Der Stromverbrauch sinkt ebenfalls: Auf 0,038 kWh pro Waschgang. Auch hier bleibt die in der Wäsche verbleibende Restfeuchte mit 84,2 % recht hoch. Durch die geringere Wäschemenge verbessert sich die Waschleistung und auch problematische(re) Flecken werden noch einmal sichtlich heller.

Für empfindliche Dessous oder Wäsche mit Spitze eignen sich die Programme Unterwäsche und Dessous. Bei letztgenanntem Programm muss mit einer Dauer von 52 Minuten und einem Wasserverbrauch von 54,2 Litern gerechnet werden. Der Stromverbrauch bleibt mit 0,035 kWh niedrig. Nach dem Schleudern verbleibt eine Restfeuchte von 38,4 % in der Wäsche. Mit 1:23 Stunden dauert das Unterwäsche-Programm nicht nur etwas länger, es wird mit 65,0 Litern auch mehr Wasser verbraucht. Der Energieverbrauch liegt bei 0,366 kWh pro Waschgang und die Restfeuchte bei 36,0 %.

Babykleidung wird in dem entsprechenden Programm in 1:47 Stunden gewaschen. Sowohl der Energie- als auch der Wasserverbrauch sind in diesem Programm recht hoch: Es werden 83,0 Liter Wasser und 0,531 kWh Strom verbraucht. Nach dem Schleudern liegt die Restfeuchte bei 79,3 %. Sehr hartnäckige Flecken wie solche von Karotten werden weitaus heller – um restlose Sauberkeit zu erreichen, sollten die Flecken indes vorbehandelt werden.

LG TWIN W9 ATS2
Display & Einstellungen

A Waschstatus

Die vier Symbole zeigen den Waschstatus an. Das jeweilige Symbol leuchtet je nach Fortschritt des Waschgangs deutlich sichtbar weiß auf. So ist leicht erkennbar, ob noch gewaschen oder schon gespült wird. Erst wenn die Beladungserkennung, dargestellt durch ein Waagensymbol, abgeschlossen ist, erscheint die voraussichtliche Waschdauer, die sich nach dem Gewicht der eingelegten Wäsche richtet.

B Restzeitanzeige

Die verbleibende Zeit ist auf der Restzeitanzeige zu sehen. Durch ihre Größe und deutliche Schrift ist die Restzeit problemlos ablesbar. Ist die Kindersicherung aktiviert, erscheint hier ein „CL“.

C Waschoptionen

Die jeweils hinzu geschalteten Waschoptionen sind unterhalb der Restzeitanzeige sichtbar. Sofern der Wasserstand, der Programmfortschritt und die Waschtemperatur es noch erlauben, kann Wäsche nachgelegt werden. In dem Fall leuchtet das entsprechende Symbol weiß auf.

D TurboWash™

Die TurboWash™-Option kann vier Programme (Koch-/Buntwäsche, Baumwolle+, Mix und Pflegeleicht) verkürzen. In dem Programm Speed 14 ist sie automatisch aktiviert und kann nicht ausgeschaltet werden. Durch längeres Berühren der Taste wird die Vorwäsche aktiviert.

E Intensiv

Die Intensiv-Option empfiehlt sich für stärker verschmutzte Wäsche und kann außer bei Baumwolle+, bei Schonend/Wolle, bei Flecken und Speed 14 zu jedem Programm dazugeschaltet werden. Die Kindersicherung lässt sich durch längeres Berühren der Taste (de-)aktivieren.

F Spülen+

Für ein besonders gründliches Spülen der Wäsche kann Spülen+ zu jedem Programm hinzu geschaltet werden. Diese Taste aktiviert zudem die Trommelreinigung, wenn sie drei Sekunden lang gedrückt wird.

G Zeitverzögerung

Mithilfe der Zeitverzögerung kann der Start eines Waschganges zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Der eingestellte Zeitpunkt stellt dabei die Endzeit des jeweiligen Programms dar. Je nach Länge des Programms startet die Maschine zu dem entsprechenden Zeitpunkt.

H Wäsche nachlegen

Für die Verbindung der Waschmaschine mit dem WLAN zur die Nutzung der Smart ThinQ™-App und des Fernstarts müssen die entsprechenden Tasten betätigt werden. Wird ein Wäschestück vergessen, kann der Waschgang (je nach Programmstatus) angehalten und die Wäsche nachgelegt werden.

I Temperatur

Die Waschtemperatur kann von kalt über 20, 30, 40 und 60 bis hin zu 95 °C eingestellt werden. Dabei ist nicht jede Temperatur für jedes Programm wählbar.

J Schleuderdrehzahl

Gleiches gilt für die Schleuderdrehzahl. Diese lässt sich von Spülstopp über 400, 800, 1.000 und 1.200 bis hin zu 1.400 Umdrehungen pro Minute einstellen.

Programmübersicht

Koch-/Buntwäsche

Dieses Programm eignet sich für bis zu 9 kg unempfindliche Textilien aus Baumwolle, die normal verschmutzt sind. Es stehen alle Waschtemperaturen, Schleuderdrehzahlen und Waschoptionen zur Verfügung.

Baumwolle+

Baumwolle+ eignet sich für max. 9 kg unempfindliche Baumwolltextilien. Hier wird mit geringem Wasser- und Energieverbrauch bei gleicher Waschleistung wie Koch-/Buntwäsche gearbeitet. Die maximale Temperatur ist 60 °C; mit Ausnahme von Intensiv können alle Option dazu gewählt werden.

Mix

Wenn bis zu 4 kg Wäsche unterschiedlicher Textilarten miteinander gewaschen werden sollen, sollte dieses Programm gewählt werden. Die maximale Temperatur misst 40 °C. Alle Optionen stehen zusätzlich zur Wahl. Nur empfindliche Textilien sollten in diesem Programm nicht gereinigt werden.

Pflegeleicht

Dieses säubert bis zu 4 kg robuster Synthetik-Wäsche bei einer maximalen Temperatur von 60 °C. Es stehen alle Waschoptionen zur Auswahl.

Bettdecken

Sollen besonders große Wäschestücke mit Füllmaterial gereinigt werden? Dann empfiehlt sich dieses Programm. Es wird eine maximale Temperatur von 40 °C erreicht. Außer der Vorwäsche und TurboWash™ können alle Optionen zusätzlich aktiviert werden.

Allergy Care

Eignet sich für alles, was besonders hygienisch gereinigt werden soll und aus unempfindlichen Geweben besteht. Die maximale Temperatur misst 60 °C; es können bis zu 4 kg Wäsche gleichzeitig gereinigt werden. Die Vorwäsche und TurboWash™ sind hier nicht verfügbar.

Babykleidung

Bis zu 4 kg leicht verschmutzte Babywäsche wird hier besonders gründlich gespült. Die Vorwäsche und TurboWash™ können nicht zusätzlich aktiviert werden. Die Temperatur liegt bei 60 °C.

Sportswear

Höchstens 2 kg Wäsche aus Funktionsmaterialien können bei einer maximalen Temperatur von 40 °C gesäubert werden. Als Optionen stehen alle außer der Vorwäsche und TurboWash™ zur Verfügung.

Schonend/Wolle

Dieses Programm empfiehlt sich für höchstens 1,5 kg sehr empfindliche Materialien (z.B. Wolle), die an sich Hand- und/oder Feinwäsche-geeignet sind. Es arbeitet mit einer Temperatur von maximal 30 °C. Lediglich Spülen+ und die Zeitverzögerung stehen als Optionen zur Verfügung.

Feinwäsche

Bis zu 1,5 kg sehr empfindliche Wäsche dürfen in diesem Programm bei höchstens 40 °C gesäubert werden. Dabei können zusätzlich die Optionen Intensiv, Spülen+ und Zeitverzögerung hinzu geschaltet werden.

Flecken

Bei stark verschmutzten Wäschestücken aus unempfindlichen Materialien kann dieses Programm gewählt werden. Es sollten höchstens 3 kg bei einer Temperatur von maximal 60 °C gewaschen werden. Die Vorwäsche ist automatisch aktiviert, Spülen+ und Zeitverzögerung lassen sich außerdem hinzuschalten.

Nachtprogramm

Bis zu 5 kg unempfindliche Wäsche kann in diesem leiseren Programm gesäubert werden. Hier wird eine maximale Temperatur von 60 °C erreicht; die Vorwäsche und TurboWash™ können nicht gewählt werden.

Speed 14

In nur 14 Minuten werden 2 kg Wäsche bei einer Temperatur von maximal 40 °C gewaschen. Hiermit sollten nur leicht verschmutzte Textilien gereinigt werden. Die Vorwäsche und die Intensiv-Option sind nicht auswählbar.

Download/Neu

Mithilfe der Smart ThinQ™-App können neue Programme heruntergeladen werden. Ist dies noch nicht geschehen, findet sich hier das Teilprogramm Spülen + Schleudern.

LG T7 WM 2MINI
Display & Einstellungen

A Programme

Die Programme sind einzeln und gut lesbar aufgeführt; die jeweilige Auswahl wird durch eine neben dem Schriftzug liegende weiße Beleuchtung verdeutlicht. Neben den Programmen Leicht verschmutzt, Dessous, Unterwäsche, Babykleidung und Handwäsche stehen auch die Teilprogramme Spülen+Schleudern sowie Nur Schleudern zur Verfügung. Neue Programme können mithilfe der Smart ThinQ™-App heruntergeladen werden und sind dann unter dem Programmpunkt Download/Neu zu finden. Die Programme werden mithilfe der unter den je vier Programmen befindlichen Pfeiltasten mit Touch-Bedienung ausgewählt.

B Anzeige

Auf der Anzeige finden sich zum einen die Restzeitanzeige und der Programmstatus, zum anderen die Symbole für die Schubladensperre, die WLAN-Verbindung und die Fernstartsanzeige. Sobald der Waschgang gestartet und die Schublade geschlossen wurde, leuchtet das Symbol für die Schubladensperre rot auf; sie kann nun nicht mehr herausgezogen werden. Je nach Waschfortschritt zeigt das jeweilige Symbol den Programmfortschritt an (Waschen, Spülen, Schleudern).

C Optionen

Die Trommelreinigung und die Option Spülen+ können durch extra Tasten (de-)aktiviert werden. Die Auswahl wird durch eine weiße Beleuchtung oberhalb des Schriftzuges verdeutlicht. Werden beide Tasten gleichzeitig für drei Sekunden gedrückt, wird die Kindersicherung aktiviert.

Programmübersicht

Leicht verschmutzt

Bis zu 2 kg leicht verschmutzte Textilien kann mit diesem Programm gereinigt; es sollte sich allerdings nicht um sensible Textilien wie Wolle oder Seide handeln.

Unterwäsche

Neben Wäsche aus Seide dürfen mit diesem Programm empfindliche Textilien mit Spitze und Dessous gesäubert werden. Die Höchstmenge liegt bei 1,5 kg.

Dessous

Sehr empfindliche Dessous und Feinwäsche wird in diesem Programm durch besonders sanfte Trommelbewegungen gereinigt. Maximal 1 kg Wäsche darf eingefüllt werden.

Babykleidung

Unempfindliche Babybekleidung wird hier gewaschen und gründlich gespült. Maximal 1,5 kg dürfen eingefüllt werden.

Handwäsche

Maximal 1 kg Wäsche, die in einem normalen Waschprogramm einlaufen könnte (bspw. Wolle), darf in diesem Programm gereinigt werden. Die Kleidung sollte allerdings Handwäsche-geeignet sein.

Spülen + Schleudern

In diesem Teilprogramm können maximal 1,5 kg Wäsche gespült und geschleudert werden; hier kann der Weichspüler direkt in die Trommel gegeben werden.

Nur Schleudern

Hier können maximal 2 kg Wäsche bei 700 U/min geschleudert werden.

Download/Neu

Es können neue Waschprogramme mit der Smart ThinQ™-App heruntergeladen werden.

LG FT W9 ATS2
Waschleistung

Normale Verschmutzung

Gras (Halbbeladen BW+ 60 °C)
Gras-Flecken hinterließen nur einen schwachen Schemen.

Gras (Vollbeladen BW+ 60 °C)
Das intensive Grün des Gras-Fleckens wurde durch die Wäsche erheblich heller.

Gras (Halbbeladen BW+ TurboWash™)
Hier ließ sich der Gras-Fleck auch nach der Wäsche noch ohne weiteres nachzeichnen; man sollte die Waschzeit hier lieber nicht verkürzen.

Starke Verschmutzung

Waldbeerenmus (Halbbeladen BW+ 60 °C)
Der Waldbeerenmus-Fleck ließ sich auch nach der Wäsche noch erkennbar nachzeichnen.

Waldbeerenmus (Vollbeladen BW+ 60 °C)
Auch hier ließen sich die Konturen des Waldbeerenmus-Flecks nach der Wäsche noch erkennen.

Waldbeerenmus (Halbbeladen BW+ TurboWash™)
Der Waldbeerenmus-Fleck blieb auch hier nach der Wäsche als rötlicher Schemen zurück.

LG T7 WM 2MINI
Waschleistung

Alltägliche Verschmutzungen

Dessous
Empfindliche Textilien, wie bspw. Dessous mit Spitzenbesatz, können im Dessous-Programm schonend gereinigt werden.

Normale Verschmutzungen

Babykleidung
Die Babybodies wurden größtenteils von dem (Karotten-)Brei gereinigt. Ein leichter Schemen blieb jedoch ein jedes Mal zurück.

Leicht verschmutzt halb
Der ursprüngliche Spinat-Fleck war später nur noch als schwacher Schemen zu erkennen.

App Smart ThinQ™ im Einsatz

Längst vorbei sind die Zeiten, als man die Waschmaschine noch vor Ort starten musste – denn mit der Smart ThinQ™-App kann die TWIN W9 ATS2 von LG per Smartphone und Tablet Computer auch von außerhalb bedient werden. Die App ist mit Smartphones und Tablet Computern mit Android (ab 4.1) oder iOS (ab 8.0) kompatibel.

Mit der App können Waschgänge aus der Ferne gestartet werden. Je nach den individuellen Ansprüchen kann sowohl die Hauptmaschine FT W9 ATS2 als auch die Zusatzmaschine T7 WM 2MINI mit weiteren (Wasch-)Programmen bespielt werden. Falls es zu Fehlern kommen sollte, können diese mit Smart Diagnosis™ identifiziert und ggf. direkt behoben werden. Damit die Waschmaschinen möglichst lange ihre Funktionsfähigkeit behalten und sich keine unangenehmen Gerüche entwickeln, gibt es einen Trommelreinigungs-Coach, der genau anzeigt, nach wie vielen Waschgängen die nächste Trommelreinigung erfolgen sollte. Die Verbrauchswerte von Strom und Wasser lassen sich zusätzlich genau überwachen und auswerten. Für eine Verbindung der App mit den Geräten muss ein WLAN vorhanden sein und die WLAN-Funktion an den Geräten aktiviert werden.

Ist das Gerät mit der App verbunden, muss der Fernstart an der Waschmaschine per Tastendruck aktiviert werden. Erst dann lassen sich Programme mit der Smart ThinQ™-App starten. Nach der Programmwahl können die wählbaren Waschoptionen dazu geschaltet werden.

Für die Zusatzmaschine können fünf Programme heruntergeladen werden, wobei das Programm Cloth Care von Werk aus auf dem Gerät installiert ist und sich unter dem Programmpunkt Download/Neu an der Waschmaschine auswählen lässt. Zusätzlich stehen noch die Programme Skin Care, Smart Rinse, Cold Wash und Lightly Soiled Items zur Verfügung.

Verschiedene Funktionen stehen mit der App zur Verfügung: Neben dem Fernstart von Waschgängen und dem Herunterladen neuer Waschprogramme zeigt der Trommelreinigungs-Coach an, wie viele Waschgänge bis zur nächsten empfohlenen Trommelreinigung verbleiben. Sollten Probleme mit der Waschmaschine auftreten, können diese mit Smart Diagnosis™ identifiziert und ggf. direkt behoben werden. Mit der Energieüberwachung haben Sie den geschätzten Strom- und Wasserverbrauch immer im Blick.

Messungen

Hersteller/Modell LG TWIN W9 ATS2
Geräuschpegel *
Lautstärke (lt. Hersteller beim Waschen / Schleudern) in dB(A) 53 / 74
Max. Lautstärke (gemessen) in dB(A) 53 / 64
Geräuschpegel in dB(A):
Gemessen im Betrieb
messung db

* Gemessen während des ganzen Waschgangs „Baumwolle+“ 60 °C aus einem Meter Entfernung.

„Baumwolle+“ 60 °C vollbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,81
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
messung db
Stromverbrauch in kW 0,78
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,22
Wasserverbrauch in l 41,9
Wasserkosten (0,48 € pro 100 l) 0,20
Programmdauer in h:min 05:08
„Baumwolle+“ 60 °C halbbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,61
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
messung db
Stromverbrauch in kW 0,64
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,18
Wasserverbrauch in l 35,5
Wasserkosten (0,48 € pro 100 l) 0,17
Programmdauer in h:min 04:09
Jahresverbrauch
Energieverbrauch (laut Hersteller) pro Jahr in kWh 152,0
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW * 173,8
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW ** 140,8
Wasserverbrauch (lt. Hersteller) pro Jahr in l 9.000
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l * 9.218
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l ** 7.810

* 220 Waschgänge bei „Baumwolle+“ 60 °C vollbeladen
** 220 Waschgänge bei „Baumwolle+“ 60 °C halbbeladen

Hersteller/Modell LG T7 WM 2MINI
Geräuschpegel *
Lautstärke (lt. Hersteller bei Waschen / Schleudern) in dB(A) k.A.
Max. Lautstärke (gemessen) in dB(A) 43 / 65
Geräuschpegel in dB(A):
Gemessen im Betrieb
messung db

* Gemessen während des ganzen Waschgangs „Leicht verschmutzt“ aus einem Meter Entfernung

„Leicht verschmutzt“ vollbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,06
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
messung db
Stromverbrauch in kW 0,06
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,02
Wasserverbrauch in l 52,6
Wasserkosten (0,48 € pro 100 l) 0,25
Programmdauer in h:min 00:53
„Leicht verschmutzt“ halbbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh k.A.
Stromverbrauch (gemessen) in Watt
Messung im Betrieb
messung db
Stromverbrauch in kW 0,04
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,01
Wasserverbrauch in l 50,6
Wasserkosten (0,48 € pro 100 l) 0,24
Programmdauer in h:min 00:53
Jahresverbrauch
Energieverbrauch (laut Hersteller) pro Jahr in kWh k.A.
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW * 13,2
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW ** 8,8
Wasserverbrauch (lt. Hersteller) pro Jahr in l k.A.
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l * 11.572
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l ** 11.132

* 220 Waschgänge bei „Leicht verschmutzt“ vollbeladen
** 220 Waschgänge bei „Leicht verschmutzt“ halbbeladen

Technische Daten

Hersteller/Modell LG FT W9 ATS2 LG T7 WM 2MINI
Max. Ladung in kg 9,0 2,0
Energieeffizienzklasse A+++ –30 % k.A.
Waschwirkungsklasse A k.A.
Schleuderwirkungsklasse A k.A.
Maße
(H × B × T) in cm
56,0 × 60,0 × 85,0 70,0 × 59,5 × 36,5
Max. Schleuderdrehzahl
in U/min
1.400 700
Endzeitvorwahl in Stunden 3–19 Nein
Restzeitanzeige ja ja
Programme Koch-/Buntwäsche, Baumwolle+, Mix, Pflegeleicht, Bettdecken, Allergy-Care, Babykleidung, Sportswear, Schonend/Wolle, Feinwäsche, Flecken, Nachtprogramm, Speed 14, Download/Neu Leicht verschmutzt, Unterwäsche, Dessous, Babybekleidung, Handwäsche, Spülen + Schleudern, Download/Neu, Nur Schleudern
Zusatzfunktionen Vorwäsche, Intensiv, Spülen+, Trommelreinigung, Kindersicherung, Temperatur (kalt / 20°/ 30° / 40° / 60° / 95°), variable Schleuderdrehzahl (Schleuderstopp / 400 / 800 / 1.000 / 1.200 / 1.400) Trommelreinigung, Spülen+, Kindersicherung
Programmoptionen Wäsche nachlegen, Zeitverzögerung, TurboWash™ /
Anzeigen Türsperranzeige, WiFi-Verbindungsanzeige, Fernstartanzeige, Status, Restzeit Schubladensperranzeige, WiFi-Verbindungsanzeige, Fernstartanzeige, Status
Ausstattung Inverter DirectDrive™-Motor, Beladungserkennung, TurboWash™-Technologie, Steam-Technologie Inverter Direct-Drive™-Motor, Smart ThinQ™-App, Beladungserkennung, Smart Diagnosis™, Kindersicherung
Einzelner UVP in Euro k.A. 999,00
Marktpreis in Euro 774,33 694,32

Bewertung

Hersteller/Modell % LG TWIN W9 ATS2
Ausstattung 10 92,1
Programmauswahl 60 94,1
Einstellungen 40 89,0
Leistung 60 92,1
Waschleistung 60 92,0
Schleuderleistung 40 92,8
Handhabung 15 92,1
Bedienung 55 92,0
Anzeigen 40 92,0
Dokumentation  5 93,0
Hauptmaschine Betrieb 10 91,4
Wasserverbrauch* 40 93,6
Energieverbrauch* 40 91,4
Lautstärke 20 86,8
Zusatzmaschine Betrieb 5 92,4
Wasserverbrauch 40 88,0
Energieverbrauch 40 98,0
Lautstärke 20 90,1
Bonus/Malus  
Bonus +0,25 Smart ThinQ™-App,
+0,25 TurboWash™,
+0,15 Steam
Malus
Preis in Euro (UVP) k.A.
Durchschschnittlicher Marktpreis in Euro 1299,00
Preis-/Leistungsindex 14,00
Gesamtbewertung 92,8 % („sehr gut“)

Kurzbewertung

Ausstattung:
4,5 von 5,0
Leistung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Hauptm. Betrieb:
4,5 von 5,0
Zusatzm. Betrieb:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • große Programmauswahl
  • TurboWash™
  • zwei unterschiedliche Waschgänge gleichzeitig möglich
  • Smart ThinQ™-App
  • sehr gute Waschleistung
  • Steam-Technologie
  • erhöhter Wasserverbrauch der Zusatzmaschine

Modell gleicher Bauart

F 14WM 9TS2LG F 14WM 9TS2

Mit der Waschmaschine F 14WM 9TS2 bietet LG ein Modell an, das mit der von uns im Juni 2018 geprüften Waschmaschine F W9 ATS2 bauähnlich ist. Sie kann nicht im Sinne des TWINWash-Konzepts mit einem weiteren Gerät verknüpft werden, sondern ist vielmehr alleine zu verwenden. Deshalb prüften und bewerteten wir ausschließlich die Waschmaschine als solche. Der Strom- und Wasserverbrauch weichen um 1,28 % bzw. 3,1 % von demjenigen der FT W9 ATS2 ab; dies hat sich in der Bewertung niedergeschlagen. Des Weiteren bietet die F 14WM 9TS2 anstelle des Waschprogramms Speed 14 (FT W9 ATS2) das anders heißende, aber inhaltlich identische Waschprogramm Kurz 14.

Messungen

Hersteller/Modell F 14WM 9TS2
Geräuschpegel *
Lautstärke (lt. Hersteller beim Waschen / Schleudern) in dB(A) 53 / 74
Max. Lautstärke (gemessen) in dB(A) 53 / 64
Geräuschpegel in dB(A):
Gemessen im Betrieb
sound

* Gemessen während des ganzen Waschgangs „Baumwolle+“ 60 °C vollbeladen aus einem Meter Entfernung.

„Baumwolle+“ 60 °C vollbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,81
Stromverbrauch (gemessen) in W
Messung im Betrieb
bw voll
Stromverbrauch in kW 0,79
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,22
Wasserverbrauch in l 40,6
Wasserkosten (0,48 € pro 100 l) 0,19
Programmdauer in h:min 04:57
„Baumwolle+“ 60 °C halbbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,61
Stromverbrauch (gemessen) in W
Messung im Betrieb
bw halb
Stromverbrauch in kW 0,62
Stromkosten (0,28 € pro 1 kWh) 0,17
Wasserverbrauch in l 34,7
Wasserkosten (0,48 € pro 100 l) 0,17
Programmdauer in h:min 03:53
Jahresverbrauch
Energieverbrauch (laut Hersteller) pro Jahr in kWh 152,0
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW * 173,8
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kW ** 136,4
Wasserverbrauch (lt. Hersteller) pro Jahr in l 9.000
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l * 8.932
Wasserverbrauch (ermittelt) pro Jahr in l ** 7.634

* 220 Waschgänge bei „Baumwolle+“ 60 °C vollbeladen
** 220 Waschgänge bei „Baumwolle+“ 60 °C halbbeladen

Technische Daten

Hersteller/Modell F 14WM 9TS2
Max. Ladung in kg 9,0
Energieeffizienzklasse A+++ –30 %
Waschwirkungsklasse A
Schleuderwirkungsklasse A
Maße
(H × B × T) in cm
56,0 × 60,0 × 85,0
Max. Schleuderdrehzahl
in U/min
1.400
Endzeitvorwahl in h 3 – 19
Restzeitanzeige ja
Programme Koch-/Buntwäsche, Baumwolle+, Mix, Pflegeleicht, Bettdecken, Allergy-Care, Babykleidung, Sportswear, Schonend/Wolle, Feinwäsche, Flecken, Nachtprogramm, Speed 14, Download/Neu
Zusatzfunktionen Vorwäsche, Intensiv, Spülen+, Trommelreinigung, Kindersicherung, Temperatur (kalt / 20 °C/ 30 °C / 40 °C / 60 °C / 95 °C), variable Schleuderdrehzahl (Schleuderstopp / 400 / 800 / 1.000 / 1.200 / 1.400)
Programmoptionen Wäsche nachlegen, Zeitverzögerung, TurboWash™
Anzeigen Türsperranzeige, WiFi-Verbindungsanzeige, Fernstartanzeige, Status, Restzeit
Ausstattung Inverter DirectDrive™-Motor, Beladungserkennung, TurboWash™-Technologie, Steam-Technologie

Bewertung

Hersteller/Modell % F 14WM 9TS2
Ausstattung 10 92,1
Programmauswahl 60 94,1
Einstellungen 40 89,0
Leistung 60 92,7
Waschleistung 60 92,0
Schleuderleistung 40 93,8
Handhabung 15 92,1
Bedienung 55 92,0
Anzeigen 40 92,0
Dokumentation  5 93,0
Hauptmaschine Betrieb 10 91,6
Wasserverbrauch 40 94,2
Energieverbrauch 40 91,3
Lautstärke 20 86,8
Bonus/Malus  
Bonus +0,25 Smart ThinQ™-App,
+0,25 TurboWash™,
+0,15 Steam
Malus
Preis in Euro (UVP) 1049,00
Durchschschnittlicher Marktpreis in Euro 533,24
Preis-/Leistungsindex 5,73
Gesamtbewertung 93,0 % („sehr gut“)

Aufgefallen im Praxistest

aufgefallen1

An der Oberseite der Trommeleinlassung wird der Dampf für die Steam-Funktion über eine Düse ausgegeben.

aufgefallen 2

Am Schaltkontakt der Zusatzmaschine befindet sich ein Warnhinweis: Ausschließlich (bestimmte) Waschmaschinenmodelle von LG können mit dem Toplader kombiniert werden.

aufgefallen 3

Während sich kleinere Wäschestücke problemlos in der Trommel verstauen lassen, reicht der Durchmesser des Trommeleinlasses nur so eben aus, um auch ausladende Textilien (bspw. Bettwäsche) einzufüllen.

So haben wir getestet

Ausstattung (10%)

Die Ausstattung wurde anhand der vorhandenen Programmvielfalt und der vorzunehmenden Einstellungen geprüft und bewertet.

Leistung (60%)

Die Leistung wurde anhand der Wasch- und Schleuderleistung benotet. Um die Waschleistung hinreichend beurteilen zu können, wurde Wäsche mit Flecken unterschiedlicher Art präpariert (Beeren, Gras, Ketchup, Schokolade und Spinat) und anschließend in mehreren Programmen gewaschen. Für die Beurteilung wurden hier die Ergebnisse des Standardwaschgangs Baumwolle+ herangezogen. Dazu verwendete unser Test-Team stets das gleiche Referenzwaschmittel in der vom Hersteller empfohlenen Dosierung für die jeweilige Wäschemenge und Wasserhärte. Für das Programm Flecken wurde Test-Wäsche zusätzlich mit von Natur aus problematischen Flecken (Kosmetika, Rotwein, Öl, Tinte usw.). Für das Programm Babykleidung wurden zusätzlich Babybodies mit Babybrei versehen. Für die Beurteilung der Schleuderleistung wurde die Restfeuchte der Wäsche nach dem Schleudern ermittelt. Dazu wurde die Wäsche vor dem Waschen und nach dem Schleudern bei 1.400 Umdrehungen pro Minute gewogen.

Handhabung (15%)

Die Bewertung der Handhabung wurde anknüpfend an den (Ideal-)Maßstab einer intuitiven Bedienung mit leicht zu betätigenden Bedienelementen und gut erkennbaren Anzeigen auf dem Display vorgenommen. Deren Darstellungen sollten idealerweise leicht verständlich sein. Zudem wurde die Bedienungsanleitung auf ihre Verständlichkeit, ihre Ausführlichkeit und auf das Vorhandensein hilfreicher Tipps und FAQs hin bewertet.

Betrieb (15%)

Der Wasser- und Energieverbrauch der Hauptmaschine FT W9 ATS2 wurde im Programm Baumwolle+ bei 60 °C und einer Schleuderdrehzahl von 1.400 Umdrehungen pro Minute ermittelt und ausgewertet. Für die Beurteilung der Zusatzmaschine wurde das Programm Leicht verschmutzt herangezogen. Die Lautstärke wurde während des Waschens und des Schleuderns gemessen und ausgewertet.

Unsere Tester für Sie im Einsatz

Fazit

Mit der TWIN W9 ATS2 bietet LG ein neuartiges Konzept, bei dem zwei Waschmaschinen miteinander kombiniert werden. Die Hauptwaschmaschine FT W9 ATS2 kommt mit einem Fassungsvermögen von 9 kg und der Energieeffizienzklasse A+++ (-30 %) den Ansprüchen an die moderne Wäschepflege entgegen, während sich die kleine Zusatzmaschine T7 WM 2MINI dazu eignet, empfindliche Textilien in kleiner Zahl zu säubern. Die zwei Waschgänge, die so parallel durchgeführt werden können, bieten nicht nur eine Textil-spezifische Pflege, sondern bedeuten auch eine Zeitersparnis.

Beide Maschinen sind mit einem Inverter DirectDrive™-Motor ausgestattet. Durch unterschiedliche Trommelbewegungen wird die Reinigungsweise an das jeweils ausgewählte Programm angepasst. Die Hauptmaschine ist zusätzlich mit der TurboWash™– und der Steam-Technologie versehen. Weiterhin wählbare Spülgänge, die Intensiv-Option und die Zeitverzögerung erlauben eine weitere Individualisierung der Waschgänge.

Sowohl die Hauptwaschmaschine FT W9 ATS2 als auch die Zusatzmaschine T7 WM 2MINI sind einwandfrei verarbeitet und durch die Bedienelemente problemlos in Betrieb zu nehmen. Einzig die LED-Beleuchtung an dem Drehregler der Hauptmaschine hinkt um Sekundenbruchteile den Einstellungen hinterher; als wirklich störend empfunden wird dies bei der Vornahme der Einstellungen allerdings nicht. Die Symbole auf den Displays beider Maschinen sind zwar recht klein gestaltet, aber dennoch problemlos als solche erkennbar. Alles in allem gestaltet sich die Bedienung intuitiv verständlich.

Das Programmangebot ist auf unterschiedliche Textilien und die Textil-spezifischen Bedürfnisse ausgelegt. Während sich die Zusatzmaschine dabei vor allem für empfindliche und leicht verschmutzte Kleidungsstücke empfiehlt, bietet die Hauptmaschine Programme für die alltäglichen Waschbedürfnisse an. Zusätzlich können die Programme bei beiden Maschinen durch die Smart ThinQ™-App erweitert und so an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Die Waschleistung der FT W9 ATS2 fällt sehr gut aus. Bereits im Standardprogramm Baumwolle+ lassen sich leichte Verschmutzungen vollständig entfernen. Für hartnäckigere Verschmutzungen eignet sich die Wasch-Option Intensiv oder das spezielle Flecken-Programm. Alltägliche Wäsche kann entweder mit der TurboWash™-Option zügig und gründlich gereinigt oder in dem Speed 14-Programm sehr schnell aufgefrischt werden. Je nach ausgewähltem Programm liegen der Energie- und der Wasserverbrauch in einem guten bis sehr guten Bereich. Die Geräuschpegel der Waschmaschine bewegen sich sowohl beim Waschen als auch beim Schleudern auf einem guten Niveau. Die Waschleistung der Zusatzmaschine ist auf nur leicht verschmutzte Wäsche ausgelegt – dementsprechend konnten hartnäckige Flecken in unserem Test nicht vollständig entfernt werden. Für alltägliche Verschmutzungen sind die Waschgänge der T7 WM 2MINI jedoch gut geeignet.

Während sich der Energieverbrauch des Topladers in einem sehr niedrigen Bereich bewegt, fällt der Wasserverbrauch im Verhältnis zu der geringen maximalen Wäschemenge doch recht hoch aus.

Das TWINWash-Konzept eignet sich vor allem für all diejenigen, die auch geringe Wäschemengen zügig reinigen möchten, ohne dafür die große Hauptmaschine anzuschalten. Zudem können zwei unterschiedliche Waschprogramme gleichzeitig betrieben werden. Beide Maschinen sind einwandfrei verarbeitet und überzeugen durch ihre Waschleistung, ihre Bedienung und die Verbrauchswerte. Die Kombination erhält mit einer Gesamtbewertung von 92,8 % daher die Testnote „sehr gut“.

Getestete Produkte

  • LG TWIN W9 ATS2
  • LG T7 WM 2MINI
  • F 14WM 9TS2

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de