LG NeoChef MH 6535 GIS Mikrowelle im Test

Kochen auf kleinstem Raum

31. August 2017

Wer meint, dass man mit einer Mikrowelle nur Speisen erwärmen kann, der irrt. Denn mit modernen Mikrowellen lassen sich selbst kompliziertere Gerichte zubereiten – und zwar aus frischem Gemüse, Fisch, Fleisch und Co. Die NeoChef MH 6535 GIS von LG erschließt hierzu mit 32 verschiedenen Modi ein enormes Spektrum an Lebensmitteln; ein spezieller (Quarz-)Grill verspricht außerdem einheitlich krosse Speisen. Wir haben die neue Mikrowelle mit Grill aus dem Hause LG geprüft und verraten in diesem Testbericht, wie verlässlich das Modell wirklich arbeitet, wie viel Strom es dabei verbraucht und wie laut es ist.

lg neochef produktbildLG NeoChef MH 6535 GIS Mikrowelle mit Grill

Mit der LG NeoChef MH 6535 GIS können alle erdenklichen Speisen aufgetaut, gegart, gegrillt oder überbacken werden. Auch die Kombination von Mikrowelle und Grill lässt sich mit diesem Modell leicht verwirklichen; so werden die jeweiligen Speisen nicht nur schneller zubereitet – der Grill stellt außerdem sicher, dass die Speisen kross werden. Die Smart Inverter-Technologie gewährleistet eine präzise Leistung, was zu kürzeren Garzeiten und gleichmäßigen Ergebnissen führen soll; diese Technologie versieht LG mit einer zehnjährigen Garantie. Die i-Wave Technologie erlaubt eine dreidimensionale Bewegung der Mikrowellen; mit diesen Technologien verspricht LG bessere Ergebnisse in kürzerer Zeit sowie eine gleichmäßige Erwärmung der Speisen  – und das auch noch bei einem weitaus niedrigeren Energieverbrauch.

Die wichtigsten Merkmale

  • Garraumvolumen in l: 25
  • Automatikprogramme: 32
  • Leistungsstufen: 5
  • Glasdrehteller Ø in cm: 29,2
  • Türanschlag: links
  • Zubehör: Grillrost, Glasdrehteller
  • Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die sich eine Mikrowelle wünschen, mit der sich Speisen nicht nur gleichmäßig erwärmen, sondern auch garen und/oder grillen lassen.

Interessant: Die Mikrowelle verfügt sogar über ein Programm, mit dem sich Joghurt zubereiten lässt.

Aufgefallen: Anders als herkömmliche Mikrowellen ist der Rollenkranz unter dem Glasdrehteller mit sechs einzelnen Rollen versehen, sodass er auch bei einseitiger Belastung nicht kippt.


Funktion

ausstattung

Die Mikrowellenstrahlen werden vom Magnetron A erzeugt und in den Garraum geleitet. Hier werden sie an den Innenwänden gespiegelt und strahlen so schließlich gegen die zu erwärmende Speise. Mikrowellen reichen circa zwei bis drei Zentimeter in die Speisen hinein und versetzen dort die Wassermoleküle in (schnelle) Bewegung; dadurch entsteht Wärme. Damit die Mikrowellen auch wirklich jede Stelle der jeweiligen Speise erreichen können, dreht sich der Glasteller im Betrieb.

Die Heizstreben für den Quarzgrill befinden sich an der oberen hinteren Seite B. Je nach Zubereitung empfiehlt sich bei der Grill-Funktion die Verwendung des Grillrosts C. So können die Speisen näher an den Grill herangeführt werden; dies bewirkt eine intensivere Bräunung. Auch hier gewährleistet die Drehung des Tellers eine gleichmäßige Hitzeverteilung.

Die Tür schließt mit dem Schließmechanismus D dicht ab. Durch ein Fenster E kann das Gargut jedoch beobachtet und geprüft werden. Damit durch diese Scheibe keine Mikrowellenstrahlen entweichen, ist ein Metallgitter eingearbeitet, welches einen Großteil der Strahlen zurückhält.

Die Einstellungen erfolgen über das Bedienpanel F .Hier lassen sich manuelle Einstellungen oder Programme anwählen. Vom Display G lassen sich die getätigten Einstellungen sowie im Betrieb die Restlaufzeit ablesen. Eine Programmübersicht H ist am inneren Rahmen angebracht.

EasyClean™

Reinigung

infobox easyclean

Die Beschichtung im Garraum der Mikrowelle erlaubt eine leichte Reinigung. Das hier verwendete Emaille soll laut LG verhindern, dass sich schädliche Bakterien absetzen können (bis zu 99,99 %).


Handhabung

im einsatz aus mikrowelle

Die LG NeoChef MH 6535 GIS ist mit Maßen von 27,2 x 47,6 x 38,8 cm (L x B x T) kompakt bemessen, sodass man sie auch in kleinsten Küchen problemlos nutzen kann. Dennoch besticht sie mit einem verhältnismäßig großen Innenraumvolumen von 25 Litern. Das Design ist zeitlos; hier herrscht planes Schwarz vor. Das Stromkabel ist 95 cm lang. Die Bedienung erfolgt über insgesamt acht berührungsempfindliche Tasten; bei jeder Berührung wird ein akustisches Signal abgegeben (aus einem Meter Distanz durchschnittlich 49,3 dB(A) laut). Dieses Signal lässt sich nicht ausschalten.

Der Türanschlag ist linksseitig angebracht. Die Griffleiste befindet sich an der rechten Türseite; mithilfe eines sanften Zuges lässt sich die Tür ohne Mühe öffnen. Im Innenraum ist eine Leuchtdiode (LED) gelegen, dank derer sich die zu erwärmende Speise durch die 25,7 x 14,5 cm (B x H) messende Sichtscheibe kontrollieren lässt. Der Glasdrehteller misst im Durchmesser 29,2 cm. Der darunter gelegene Rollkranz bietet sechs exzellent verarbeitete Rollen, die eine ordentliche Stabilität vermitteln; auch bei nur einseitiger Belastung pflegt der Drehteller nicht zu kippen.

Im Lieferumfang ist ein 9,5 cm hohes Grillrost enthalten. Weiteres Zubehör, wie z. B. eine Mikrowellenabdeckhaube ist nicht gegeben.

Nach dem Anschluss an das Stromnetz lässt sich die Uhrzeit wahlweise im 12- oder im 24-Stunden-Format einstellen. Die Bedienung ist nach einer kurzen Eingewöhnungsphase problemlos möglich.

Mit der obersten linken Taste kann der Anwender zwischen dem Grill-, Mikrowellen- oder Kombibetrieb wählen. Beim Mikrowellenbetrieb besteht die Wahl zwischen mehreren Wattzahlen: 200, 400, 600, 800 und 1.000 Watt. Beim Grillbetrieb kann man keine weiteren Parameter einstellen. Der Kombibetrieb von Mikrowelle und Grill arbeitet mit einer Mikrowellenleistung von wahlweise 200, 300 oder 400 Watt.

smart inverter technologie

Daneben liegt die Taste für das Entfrosten mit Smart Inverter. Diese Technik erlaubt eine präzise Leistungssteuerung, sodass das Gargut gleichmäßig aufgetaut wird. Damit die Leistung der jeweiligen Lebensmittelart angepasst wird, ist eine von vier Lebensmittelgruppen auszuwählen: Brot, Fleisch, Fisch und Geflügel.

Anschließend kann das Gewicht von 0,1 bis 4,0 kg bzw. bei Brot sogar bis zu 5,0 kg in 100 g-Schritten eingestellt werden.

joghurt programm

Hinter der Taste Joghurt / Warmhalten stehen zwei verschiedene Modi. Mit dem ersten, der von Werk aus 5:00 Stunden dauert, lässt sich Joghurt zubereiten; mit dem zweiten, der von Werk aus 1:30 Stunden in Anspruch nimmt, kann man Speisen schonend warmhalten. Manuell lassen sich die Zeiten von jeweils bis zu 9:59 Stunden einstellen (in 1 min-Schritten).

Mit der vierten Taste gelangt man zu den vorgegebenen Smart Inverter-Kochprogrammen. Hier lässt sich zwischen 26 verschiedenen Kochprogrammen aus den Gruppen Garen, voreingestellte Menüs, Schmelzen sowie Auftauen und Kochen wählen. Bei den meisten Programmen kann das Gewicht angegeben werden. Liegt das Gewicht außerhalb der gegebenen Spannweite, so lässt sich die Gardauer manuell anpassen. Dies erfolgt mit den Plus- und Minus-Tasten; pro Tastendruck verändert sich die Garzeit um 10 Sekunden. Bei der manuellen Einstellung wird die Betriebszeit von 10 Sekunden auf bis zu 3 Minuten in 10 s-Schritten erhöht. Ab 3 Minuten erhöht sich die Gardauer je Tastendruck um 30 Sekunden. Ab 20 Minuten wird die Garzeit in 1 min-Schritten erweitert. Die Gesamtdauer kann höchstens 90:00 Minuten messen.

Zur Wahl eines Programms wird am 5,2 x 4,2 cm (B x H) messenden Display ein Zahlencode angezeigt. Das zugehörige Programm kann anhand einer Liste am inneren Rahmen identifiziert werden.

Um den Betrieb anzuhalten oder getätigte Eingaben zu löschen, ist die STOP / CLEAR Taste zu drücken. Mit der untersten rechten Taste wird der Betrieb gestartet. Wurden zuvor keine Einstellungen getroffen, dient diese Taste als Schnellstarttaste für den Mikrowellenbetrieb bei maximaler Leistung (1.000 Watt). Mit jedem Tastendruck wird die Betriebszeit um 30 Sekunden erhöht. Mit dem Ende der Garzeit wird eine kurze Melodie ausgegeben.

Eine versehentliche Inbetriebnahme der Mikrowelle lässt sich durch Drücken und Halten (4 Sekunden) der STOP / CLEAR Taste verhindern; so wird die Kindersicherung aktiviert.

rollkranz

Zur Reinigung können der Glasdrehteller und der Rollenkranz kurzerhand entnommen werden. Dank der EasyCleanTM-Innenbeschichtung lässt sich der Garraum mühelos reinigen. Zudem soll die Beschichtung verhindern, dass sich schädliche Bakterien ansiedeln können (bis zu 99,99 %). Auch die Außenseite ist mit einem Tuch mit mildem Reinigungsmittel leicht zu säubern. An der Glastür zeichnen sich zwar schnell Abdrücke ab; diese kann man aber ohne weiteres wieder abwischen.


Funktion

quarzgrill

Im Mikrowellenbetrieb ist die Wärmeverteilung sehr gleichmäßig; die Temperaturen wichen zwischen den einzelnen Messpunkten um maximal 1,5 °C voneinander ab. So lassen sich Speisen wie z. B. Suppen gleichmäßig erhitzen. Zudem heizt das Model mit der Smart Inverter-Technologie schneller; während 250 ml Wasser mit anderen Mikrowellen bei 1.200 Watt nach 2:00 Minuten 93,2 °C heiß waren, maß das Wasser bei diesem Modell stolze 99,0 °C.

Im Garbetrieb wurden 600 g Pellkartoffeln binnen 22:00 Minuten auf den Punkt gegart. Dabei mussten sie kurz vor Betriebsende lediglich einmal gewendet werden.
Auch ein 1,3 kg schweres Hähnchen wurde in nur 52:00 Minuten in einer feuerfesten Schale gegart. Durch einmaliges Wenden wurde es dabei rundherum gut gebräunt und die Haut kross. Das Fleisch selbst blieb saftig.

300 g buntes Gemüse (Aubergine, Champignons, Kirschtomaten, Paprika, Zucchini und Zwiebeln) wurde innerhalb von 25:00 Minuten gar, behielt dabei jedoch seinen Biss und entwickelte nur an den äußeren Kanten leichte Röstaromen.

Unter Verwendung der voreingestellten Menüs wurde Schweinefilet im Speckmantel mit Auberginen zubereitet. Das Rezept sieht hier ein Gewicht von 1,2 kg vor, sodass eine Gewichtseinstellung nicht möglich ist. Soll eine größere oder kleinere Menge zubereitet werden, ist die Gardauer manuell anzupassen. Das Programm sieht eine Garzeit von 14:00 Minuten vor. Nach dieser Zeit ist das Fleisch gar und der Speck stellenweise gebräunt. Auch die Aubergine ist weich gegart.
Ein Kartoffelgratin von 1,5 kg ist binnen 20:00 Minuten zubereitet. Nach Ablauf der Zeit haben die Kartoffeln noch leichten Biss, sodass die Garzeit manuell um 5:00 Minuten erweitert werden sollte. Der Käse wurde gleichmäßig und goldgelb gratiniert.

Im Schmelzbetrieb können Speisen wie z. B. Butter oder Eis erweicht oder gar geschmolzen werden. Auch Schokolade lässt sich bspw. zum Backen oder Lasieren schmelzen. 200 g Blockschokolade (48 % Kakaoanteil) sind binnen 3:10 Minuten weich und weisen nach dem Umrühren keine Stückchen mehr auf.

Auch tiefgekühlte Speisen lassen sich mit den Programmen in der Gruppe Auftauen und Garen zubereiten. So wurde eine dünne Tiefkühl-Pizza (300 g) innerhalb von 9:30 Minuten gegart. Der Käse gratinierte gleichmäßig und die Zutaten wurden alle erhitzt. Der Boden wurde jedoch etwas weicher. Wer einen knusprigeren Boden vorzieht, sollte die Garzeit manuell erhöhen. Auch Tiefkühl-Lasagne kann mit dem entsprechenden Programm zubereitet werden (bis 300 g). Im Test wurde unsere 330 g schwere Lasagne binnen der veranschlagten Zeit (15:00 Minuten) zwar gleichmäßig aufgetaut, war jedoch noch nicht vollständig heiß, sodass die Garzeit erhöht wurde. Nach weiteren 10 Minuten war die Lasagne schließlich rundum heiß und der Käse gleichmäßig gebräunt.

entfrostfunktion

Gefrorene Brötchen oder Brote lassen sich mit dem Brot-Programm ebenfalls auftauen. 200 g gefrorene Vollkornbrötchen (2 Stück) wurden innerhalb von 3:00 Minuten aufgetaut und erwärmt; sie ließen sich anschließend nicht mehr von ofenfrischem Backwerk unterscheiden.

hackfleisch auftauen

Beim Entfrosten mit Smart Inverter wurden 200 g Hackfleisch vollständig aufgetaut. Nur vereinzelt wurden kleine Stellen schon leicht angegart.
Im Warmhaltebetrieb können Speisen bis zu 9:59 Stunden warmgehalten werden. Das Programm ist auf 1:30 Stunden voreingestellt. Nach 1:00 Stunde waren vormals 68 °C warme Speisen noch 52 °C warm. Mit dem Joghurt-Programm kann sogar Joghurt binnen 5:00 Stunde zubereitet werden.

im einsatz messen

Die Betriebslautstärke beläuft sich auf maximal 48,0 dB(A). Das akustische Signal am Ende der jeweiligen Garzeit ist mit 65,0 dB(A) recht laut. Der Stromverbrauch misst im Mikrowellenbetrieb maximal 1.584 Watt. Im Kombibetrieb wurden maximal 1.672 Watt und im Grillbetrieb 978 Watt gemessen. Im Standby ist nur die Uhranzeige aktiv; hier werden 0,4 Watt verbraucht. Wurde die Uhr nicht eingestellt, sind es sogar nur 0,2 Watt.

Das Gehäuse der Mikrowelle erhitzt sich im Betrieb auf bis zu 52 °C. Die Griffleiste bleibt jedoch kühl und kann gefahrlos berührt werden.


Praxisbeispiele

 Garen & Grillen

Kochen & Co.

garen grillen kartoffelgratinKartoffelgratin
Ob als Hauptmahlzeit oder als Beilage – Kartoffelgratin gelingt stets mit einer krossen Käsekruste.
garen grillen schweinemedallionsSchweinemedallions
Bei den Schweinemedallions im Speckmantel wurde der Speck an der Oberseite kross, während das Schweinefilet saftig blieb.

garen grillen brathaenchen

Brathähnchen

Bei dem Brathähnchen blieb selbst die Brust, welche schnell ausdörren kann, saftig.

Kochen & Co.

kochen und co gemuesemischung

Gemüsemischung

Die Zubereitung einer bunten Gemüsemischung ist ausgesprochen simpel; das Gemüse wurde dabei bissfest gegart.

kochen und co pizza

Pizza

Eine tiefgekühlte Pizza ist zügig zubereitet, wobei der Käse gleichmäßig gratiniert.

kochen und co lasagne

Lasagne

Eine Gemüselasagne wird gleichmäßig gegart, ohne dass das Gemüse zerkocht.


Display & Einstellungen

Programmübersicht

Alles auf einen Blick

programmubersicht

Diese Tabelle ziert den inneren Rahmen der Mikrowelle; anhand der einzelnen Zahlencodes lassen sich die Zahlen am Display leicht der jeweiligen Programmierung zuordnen. Da die Tabelle so jederzeit zur Hand ist, muss man nicht erst die Dokumentation heranziehen.

bedienfeld

A Am Display werden die gewählten Einstellungen dargestellt. Bei der Mikrowellen-Funktion ist es die Leistung in Watt. Nach Programmstart wird hier die jeweilige Garzeit als Countdown angezeigt. Bei den Automatikprogrammen sind zunächst zwei Ziffern abzulesen. Die erste kennzeichnet die gewählte Speisegruppe; die zweite repräsentiert das jeweilige Gericht. Das Kürzel dEF beispielsweise stellt das Entfrosten mit Smart Inverter dar; auch hier bedient sich die Mikrowelle verschiedener Ziffern, um die jeweiligen Lebensmittelgruppen darzustellen.

B Mit dieser Taste wird zwischen dem Mikrowellenbetrieb, dem Grill und dem Kombibetrieb unterschieden. Bei der Mikrowelle kann zwischen den Leistungsstufen 200, 400, 600, 800 und 1.000 Watt gewählt werden. Im Kombibetrieb lässt sich eine Mikrowellenleistung von 200, 300 oder 400 Watt einstellen.

C Mit der Taste Entfrosten mit Smart Inverter wird der Auftaubetrieb eingestellt. Auch hier kann zwischen vier Gruppen unterschieden werden, sodass verschiedene Speisen immer in jeweils geeigneter Art und Weise aufgetaut werden.

D Mit der Joghurt-/Warmhalte-Funktion lassen sich entweder Speisen bis zu 9:59 Stunden warmhalten oder aber Joghurt zubereiten.

E Mit dieser Taste können alle Smart Inverter-Kocheprogramme gewählt werden. Damit wird das Garen unterschiedlichster Gerichte zum Kinderspiel.

F Mit den Tasten + und – wird zwischen den Progarmmen gewechselt und schließlich auch die Betriebszeit eingestellt.

G Mit der Taste STOP / CLEAR können der laufende Betrieb gestoppt oder vorgenommene Einstellungen gelöscht werden.

H Mit der Start-Taste wird der Betrieb nach der Programmwahl gestartet. Wurden zuvor keine Einstellungen getroffen, so dient diese Taste als Schnellstarttaste.


Sonderprogramme

kombi funktion
Kombi-Funktion

Diese Anzeige kennzeichnet den Kombi-betrieb von Mikrowelle und Grill. Die Ziffer steht für die dritte Stufe und entspricht einer Mikrowellenleistung von 400 Watt.

mikrowelle
Mikrowelle

Das Symbol kennzeichnet den reinen Mikrowellenbetrieb. Die Leistung in Watt beträgt 1.000.

grill
Grill

Das Symbol sowie die Schrift kennzeichnen den Grillbetrieb. Hier kann die Leistung nicht verändert werden.

auftauen
Auftauen

Das Kürzel dEF steht für Defrost und zeichnet den Auftaubetrieb aus. Die Ziffer beschreibt die jeweilige Speisegruppe.

automatik
Automatik

Das Symbol wird bei der Verwendung der automatischen Kochprogramme dargestellt. Die Ziffern steht für das achte Programm aus der vierten Speisegruppe.

warmhalten joghurt
Warmhalten & Joghurt

Im Warmhaltebetrieb werden die Ziffern 1 oder 2 angezeigt. Während die 2 den Warmhaltebetrieb kennzeichnet, steht die 1 für das Joghurt-Programm.

Smart Diagnosis™

Fehlersuche

smart diagnosis

Die Smart Diagnosis™-Funktion soll es erleichtern, sich im Betrieb stellende Fehler zu identifizieren. Hierzu muss man zuerst die Service-Hotline anrufen und anschließend das Smartphone an das entsprechende Symbol an der Mikrowelle halten; durch die Töne kann der Servicemitarbeiter den Fehler identifizieren und erklären, ob bzw. wie er behoben werden kann.


Kurzbewertung

Handhabung:
4,5 von 5,0
Funktion:
4,5 von 5,0
Ausstattung:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • Programmvielfalt
  • gleichmäßige Wärmeverteilung
  • Garergebnisse
  • kompakte Maße
  • einfache Reinigung
  • wenig Zubehör
  • Energiesparmodus nur bei ausgeschaltetem Display
  • Tastenton nicht ausschaltbar

Technische Daten

Hersteller/Modell LG NeoChef MH 6535 GIS
Maße in cm (L x B x T) 27,2 x 47,6 x 38,8
Gewicht in kg 9,9
Maße Garraum (B x H x T) in cm 22,8 x 32,2 x 33,5
Volumen Garraum in l 25
Durchmesser Drehteller in cm 29,2
Stromkabellänge in cm 95
Displaygröße (B x H) in cm 5,2 x 4,2
Leistung in Watt lt. Hersteller 1.000 Mikrowelle / 900 Grill
Leistung gemessen in Watt
Messung über 5 Minuten im
Kombibetrieb bei maximaler Leistung
leistungsmessung
Maximaler Stromverbrauch
gemessen in Watt (Mikrowellenbetrieb / Kombibetrieb / Grillbetrieb)
1.584 / 1.672 / 978
Maximale Lautstärke in dB(A)
(gemessen im Mikrowellenbetrieb)
48,0 Betrieb / 65,0 Signalton
Voreingestellte (Koch-)Programme 32
Warnsignale
(akustisch / optisch)
akustisch
Leistungsstufen Mikrowelle in Watt 200, 400, 600, 800, 1.000
Maximale Leistung Mikrowelle in Watt 1.000
Maximale Garzeit in min:s 90:00
Kindersicherung ja
Zubehör Rost, Glasdrehteller
Funktionen
  • Smart Inverter-Technologie
  • i-Wave Technologie (dreidimensionale Mikrowellen) 
  • Quarz-Grill
  • Schnellauftau-Funktion
  • antibakteriell beschichteter Innenraum
Programme GARBETRIEB
  • Pellkartoffeln
  • Rinderbraten
  • Brathähnchen
  • gebratenes Lamm
  • gebratenes Schweinefleisch
  • gebratenes Gemüse

VOREINGESTELLTE MENÜS

  • Hähnchenkeulen mit Pflaumen
  • Julienne im Brötchen
  • Schweinefilet in Speck mit Auberginen
  • Kartoffelgratin
  • Ratatouille
  • Reis/Nudeln
  • gefüllte Tomaten
  • gefüllte Zucchini

SCHMELZEN

  • erweichen von Frischkäse
  • weichmachen von Speiseeis
  • Butter schmelzen
  • Schokolade schmelzen

AUFTAUEN & GAREN

  • Brot / Hörnchen
  • Käse-Sticks
  • Hühner-Nuggets
  • tiefgekühlte Lasagne
  • Tiefkühl-Pizza (dick)
  • Tiefkühl-Pizza (dünn)
  • Lachsfilet
  • Garnelen

Bewertung

Hersteller/Modell % LG NeoChef MH 6535 GIS
Handhabung 20 90,4
Menüführung 40 86,0
Bedienung 40 92,0
Reinigung 20 96,0
Funktionalität 60 94,1
Wärmeverteilung 20 94,3
Erwärmen / Garen 30 95,0
Automatikprogramme 30 93,0
Auftauen 20 94,0
Ausstattung 20 90,0
Garraumgröße 20 87,5
Programmvielfalt 20 94,4
Zubehör 20  86,0
Verarbeitung 20  96,0
Dokumentation 20  86,0
Bonus/Malus  
Bonus
Malus
UVP in Euro 299,00
Marktpreis in Euro 165,09
Preis-/Leistungsindex 1,78
Gesamtbewertung 92,5% (sehr gut)

So haben wir getestet

Handhabung (20%)

Hier wurde die Bedienung des Geräts geprüft. Eine intuitive, d. h. ohne weiteres nachvollziehbare Gestaltung wurde positiv beurteilt. Dabei wurden sowohl die Beschriftung als auch die Druckpunkte der Bedienelemente berücksichtigt. Auch die Reinigung floss in die Bewertung mit ein.

Funktionalität (60%)

Zunächst wurde die Wärmeverteilung geprüft. Dazu wurden drei jeweils 150 ml Wasser gleicher Ausgangstemperatur enthaltende Gläser für drei Minuten auf maximaler Leistungsstufe in der Mikrowelle erhitzt. Anschließend wurde die Temperatur gemessen und miteinander verglichen. Ferner wurden die unterschiedlichen Garfunktionen geprüft und beurteilt. Dabei wurde bspw. bei den Automatik-Programmen geprüft, ob die Garzeit zum Garen der Speisen ausreicht und ob z. B. der Käse auf Gratins oder Pizzen gut gratiniert. Des Weiteren wurde getestet, ob beim Grillen ein gut gebräuntes und knuspriges Ergebnis geliefert wird. Auch die Defrost-Funktion wurde geprüft. Garten Stellen unter korrekter Einstellung an oder blieb ein stark gefrorener Kern zurück, so wurde dies mit einer entsprechenden Wertung bedacht.

Ausstattung (20%)

Unter Ausstattungsmerkmale wurde die Garraumkapazität bewertet. Die Anzahl an voreingestellten Programmen zur automatischen Zubereitung unterschiedlicher Speisen wurde außerdem bewertet. Das im Lieferumfang enthaltene Zubehör kann das Gelingen unterschiedlicher Speisen beeinflussen. Daher wurden das Zubehör und die damit einhergehende Einsatzvielfalt benotet. Des Weiteren fand auch die Verarbeitung der Mikrowellen Beachtung. Die Dokumentation wurde auf ihre allgemeine Verständlichkeit hin geprüft. Zudem wirkten sich Zubereitungshinweise, Rezepte, Gebrauchstipps und FAQs zu möglichen Problemen positiv auf die Bewertung aus.


Fazit

Die LG NeoChef MH 6535 GIS bietet ein elegantes Design und ist dank ihrer kompakten Außenmaße platzsparend aufzustellen. Die Programmwahl ist mit der am Rahmen angebrachten Tabelle leicht vorzunehmen. Die Zahlencodes sind vom Display mühelos ablesbar. Auch sind die berührungsempfindlichen Tasten leicht zu betätigen. 

Mit 32 Programmen kann das Modell ein beachtliches Spektrum an Speisen optimal zubereiten. Mit dem im Zubehör enthaltenen Grillrost können Speisen näher an den Grill herangeführt werden. Weiteres Zubehör, bspw. eine Crisp-Platte oder ein Dampfgarbehälter, zählt nicht zum Lieferumfang. 

Die Wärme verteilt sich ausgesprochen gleichmäßig. Die Programme erleichtern es, die optimale Garzeit einzustellen. So können ganze Braten oder komplexe Gerichte simpel und innerhalb kurzer Zeit gegart werden. Auch das Zubereiten tiefgekühlter Speisen gelingt mit den Programmen leicht und zügig. Für beste Ergebnisse beim Auftauen kann zwischen vier Lebensmittelgruppen gewählt werden.

Die Smart Inverter-Technologie und die i-Wave Technologie erlauben ein schnelles und gleichmäßiges Erwärmen, sodass die meisten Speisen schneller als in herkömmlichen Geräten zubereitet werden.

Insgesamt konnte die NeoChef MH 6535 GIS von LG mit ihrer ordentlichen Garleistung bestechen. Zusammen mit einer intuitiv erfolgenden Bedienung und der großen Programmvielfalt erreicht das Modell mit 92,5 % das Testurteil „sehr gut“.

Den günstigsten Preis bei Amazon vergleichen

Getestete Produkte

  • LG NeoChef MH 6535 GIS Mikrowelle
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de