Gorenje DA 83 IL/I Wäschetrockner im Test

Schnell und sparsam trocknen

20. Dezember 2018

Gerade jetzt in der herbstlich-winterlichen Jahreszeit ist das Trocknen der Wäsche problematisch: Die Natur bietet weder milden Wind noch prallen Sonnenschein; in den (meist kalten und nassen) Waschräumen des Hauses nimmt das Trocknen mitunter sehr viel Zeit in Anspruch; und ein Wäscheständer in den Wohnräumen sieht wirklich alles andere als schön aus. Die Lösung ist ein Wäschetrockner. Trotz der noch immer weit verbreiteten Ansicht, dass Trockner in erheblichem Maße Strom verbrauchen würden, versprechen moderne Geräte wie der Wärmepumpentrockner Gorenje DA 83 IL/I mit der Energieeffizienzklasse A+++, besonders sparsam zu arbeiten. Wir haben das Modell in allen Einzelheiten geprüft und verraten in diesem Testbericht nicht nur, wie wirksam er verschiedene Arten von Wäsche trocknen kann, sondern auch, wie viel Zeit und Strom das Trocknen mit dem DA 83 IL/I von Gorenje wirklich kostet.

Gorenje DA 83 IL/I
Gorenje DA 83 IL/I

Es gibt viele gute Gründe, die für die Anschaffung eines neuen Wäschetrockners sprechen. Allem anderen voran steht die immense Zeitersparnis beim Trocknen. Denn nicht nur im Winter ist das Trocknen an der Luft mitunter problematisch. Nicht jeder hat die Möglichkeit, seine Wäsche in speziellen Räumen (wie bspw. einem Waschkeller) zu trocknen und muss zwangsläufig einen Wäscheständer in die Wohnung stellen: Ein solcher nimmt nicht nur in erheblichem Maße Platz ein; nein, er ist auch alles andere als schön anzusehen. Der DA 83 IL/I von Gorenje bietet verschiedene Programme, mit denen sich unterschiedliche Gewebearten trocknen lassen – selbst für Wolle oder Daunen ist jeweils ein geeignetes Programm vorhanden.

Gorenje DA 83 IL/I
Die WaveActive-Trommel weist eine wellenförmige Struktur auf, welche die Fasern schont und zusammen mit der IonTech-Funktion für weniger Falten sorgt.

Die WaveActive-Trommel sorgt dabei für eine sanfte Trocknung und verspricht zusammen mit der IonTech-Funktion eine Reduzierung der Faltenbildung. Außerdem muss mit dem Wärmepumpentrockner von Gorenje nicht jedes Kleidungsstück gleich gewaschen und getrocknet werden – denn mit der speziellen IonRefresh-Funktion werden Wäschestücke mit ionisierter Luft behandelt, um störende Gerüche zu vermindern.

Die wichtigsten Merkmale

  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Kondensationseffizienzklasse: A
  • Maximale Beladung in kg: 8,0
  • Programme: Baumwolle (schranktrocken, Standard, bügelleicht), Mix (schranktrocken, bügelleicht), Wolle, Sanft / Empfindlich, Bettwäsche, Daunen sowie Hemden / Blusen, IonRefresh / Auffrischen, Zeitprogramme (30′, 60′, 90′)

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die sich einen stromsparend arbeitenden Wärmepumpentrockner wünschen.

Interessant: Mit der IonRefresh-Funktion lässt sich die Intensität von Gerüchen, die sich mit den Textilien verknüpft haben, in nur 30 Minuten vermindern; diese Funktion empfiehlt sich bspw. allen, die regelmäßig Tabakrauch abbekommen.

Aufgefallen: Je nach gewähltem Trockengrad lässt sich die Wäsche entweder direkt in den Schrank einräumen oder leicht bügeln.

Gorenje DA 83 IL/I Energieeffizienzklasse A+++

Energieeffizienzklasse

Das Energielabel kennzeichnet mittlerweile die allermeisten elektronischen Geräte, sodass schnell ersichtlich ist, wie sparsam das jeweilige Produkt arbeitet. Die Zeichen A+++ kennzeichnen die Energieeffizienzklasse – bei A++ handelt es sich zurzeit um die beste Energieeffizienzklasse (Wäschetrockner). Neben der Energieeffizienzklasse wird auch der jährliche Stromverbrauch in kWh, anknüpfend an das jeweilige Standardprogramm, angegeben. Weiterhin werden die Programmdauer in min, das maximale Fassungsvermögen in kg, die Geräuschentwicklung in dB(A) und die Kondensationseffizienzklasse in A bis G dargestellt.

Auf einen Blick

Obwohl Wäschetrockner mit Wärmepumpen-Technologie schon deutlich sparsamer arbeiten als konventionelle Trockner, sollte die Wäsche (soweit es das Textil erlaubt) mit maximaler Schleuderleistung bearbeitet werden. Denn je weniger Feuchtigkeit in der Wäsche zurückbleibt, desto zeit- und energiesparender kann der Trockner anschließend arbeiten. Bei jedem Textil, insbesondere aus empfindlicheren Materialien, ist aber vorab anhand des Etiketts zu prüfen, ob eine maschinelle Trocknung überhaupt erlaubt ist. Ist dies der Fall, so kann ein geeignetes Trocknungsprogramm mit dem Drehregler ausgewählt werden. Mit der Trockengrad-Taste kann schließlich der jeweilige Trockengang angepasst werden.

Handhabung

Der Wärmepumpentrockner DA 83 IL/I aus dem Hause Gorenje ist tadellos verarbeitet. Das Gehäuse ist klassisch in Weiß gehalten. Das Bullauge ist aus Glas gefertigt und wird von einem silberfarbenen Rand eingefasst. Der Wäschetrockner ordnet sich in die Energieeffizienzklasse A+++ ein. Das Modell arbeitet mit einem als besonders langlebig geltenden Inverter PowerDrive-Motor.

Gorenje DA 83 IL/I
Durch sanften Zug an der Griffmulde lässt sich die Tür leichtgängig öffnen.

Die Griffmulde ist an der linken Seite der Tür in einem Winkel von 45° angebracht. Auf einen sanften Zug öffnet sie leichtgängig. Der maximale Öffnungswinkel liegt bei 180°, sodass sich bis zu 8 kg Wäsche bequem in die Trommel einfüllen lassen.

Gorenje DA 83 IL/I
Der maximale Öffnungswinkel der Tür beträgt 180°, sodass sich auch ausladende Teile mühelos einfüllen lassen.

Das Flusensieb befindet sich in der unteren Hälfte des Bullauges und lässt sich durch Neigung leicht entnehmen. Zur Reinigung lassen sich die Flusen mühelos mit der Hand ausstreichen.

Oberhalb des Bullauges ist linksseitig der Kondenswasserbehälter gelegen. Dieser lässt sich ohne weiteres herausnehmen. Alternativ kann der Trockner auch so in-stalliert werden, dass das Wasser direkt über den Abluftschlauch in die Abflussöffnung geleitet wird.

Gorenje DA 83 IL/I
Die Namen der einzelnen Trochnungsprogramme lassen sich leicht ablesen.

Mittig liegt der leichtgängige Programmwahlregler. Über diesen lässt sich eine der insgesamt elf Programmoptionen an-/auswählen. Die Programme sind unterteilt in Baumwolle (schranktrocken, Standard, bügelleicht), Mix (schranktrocken, bügelleicht), Wolle, Sanft / Empfindlich, Bettwäsche, Daunen sowie Hemden / Blusen. Außerdem stehen die Funktionen IonRefresh / Auffrischen sowie drei voreingestellte Zeitprogramme (30′, 60′, 90′) zur Wahl. Durch Aufleuchten einer weißen LED wird das jeweils an-/ausgewählte Programm markiert. Es werden die Namen aller Trocknungsprogramme angegeben, was die Bedienung erleichtert.

Gorenje DA 83 IL/I
Mit Betätigung der Start/Pause-Taste kann das gewählte Programm gestartet bzw. gestoppt werden.

Gorenje DA 83 IL/I
Die Programmwahl erfolgt durch Drehung des Drehreglers.

Rechts ist das 20,0 × 7,2 cm (B × H) messende Display gelegen. Hier wird die voraussichtliche Programmdauer in jeweils 1,5 × 0,6 cm (H × B) großen Zahlen deutlich lesbar angezeigt. Des Weiteren können an dieser Stelle auch die zusätzlichen Funktionen aktiviert werden. Mit der berührungsempfindlichen Taste Extra Trocken lässt sich der Trockengrad der Wäsche dreistufig regulieren. Diese Option steht für die Trocknungsgänge Baumwolle (schranktrocken, Standard, bügelleicht), Mix (schranktrocken, bügelleicht), Sanft / Empfindlich, Hemden / Blusen, Bettwäsche und Daunen zur Verfügung.

Gorenje DA 83 IL/I
Wird die Trommel nur zur Hälfte beladen, passt der Trockner die Trocknungszeit durch Betätigung der Taste HALFLOAD A an. Mit der Taste Extra trocken B kann der Trockengrad dreistufig präzisiert werden. Die Programmdauer C wird in h:min angezeigt. Der Start des jeweiligen Trocknungsprogramms lässt sich mit dem Timer auch hinausschieben. Wird die Wäsche nach dem Trocknen nicht direkt aus der Trommel entnommen, so verhindert der Knitterschutz D eine, zwei oder drei Stunden durch regelmäßige Trommelrotationen, dass die Wäsche zu stark knittert.

Gorenje DA 83 IL/I
So wirksam arbeitet der Knitterschutz der Gorenje DA 83 IL/I: links ohne Knitterschutz und rechts mit Knitterschutz.

Gorenje DA 83 IL/I – Knitterfrei durch Ionen

Knitterschutz IonTech Gorenje DA 83 IL/I

Trocknung ohne IonTech: Ergebnis nach dem Trocknen von 4 kg Baumwollwäsche im Standardprogramm mit einem gleichartigen Trockner eines anderen Herstellers.

Knitterschutz anderer Hersteller

Trocknung mit IonTech: Ergebnis nach dem Trocknen von 4 kg Baumwollwäsche im Standardprogramm mit dem Gorenje DA 83 IL/I.

Der Trockner arbeitet mit der sogenannten IonTech-Funktion. Dabei handelt es sich um einen verbauten Ionisator, welcher negativ geladene Ionen an die Wäsche abgibt. Dadurch soll ein Großteil an Allergenen, Pollen sowie statischer Aufladung reduziert werden. Im Zusammenspiel mit der WaveActive-Trommel wird die Faltenbildung sichtbar reduziert.

Gorenje DA 83 IL/I
Ein hell leuchtender Balken setzt über die Hinzuwahl der HALFLOAD-Funktion in Kenntnis.

Soll der Wäschetrockner nur halb beladen werden, empfiehlt sich bei den Programmen Baumwolle (schranktrocken, Standard, bügelleicht) das Drücken der Taste HALFLOAD, um die Trocknungsdauer zu reduzieren.

Mit der Taste Startzeit kann der Beginn des Trocknungsvorgangs für alle Programme (mit Ausnahme der Zeitprogramme und der IonRefresh- / Auffrischen-Funktion) um bis zu 24 Stunden in die Zukunft verschoben werden. Die Spanne von 0 – 6 Stunden ist in 30-Minuten-Schritten und diejenige von 6 bis 24 Stunden in 1-Stunde-Schritten einzustellen. Mit der Taste Knitterschutz lässt sich eine regelmäßige Rotation der Trommel nach Abschluss des Trocknungsvorgangs ein-/ausschalten. Sollte die Wäsche nach dem Trocknen nicht direkt aus der Trommel entnommen werden, empfiehlt sich der Knitterschutz, um die Wäsche nicht allzu stark verknittern zu lassen. Im Test hat sich gezeigt, dass die Faltentiefe bei Textilien mit nachgelagertem Knitterschutz geringer ausfällt als anderenfalls. Der Knitterschutz arbeitet je nach Wunsch eine, zwei oder drei Stunden.

Um das Gerät vor unerwünschter Inbetriebnahme zu schützen, kann durch gleichzeitiges Drücken der Startzeit- und Knitterschutz-Tasten die Kindersicherung aktiviert (und später auch wieder deaktiviert) werden.

Wurden alle Einstellungen in Bezug auf die Art und Menge der eingefüllten Wäsche eingepflegt, kann der Betrieb schließlich mit Drücken der Start/Pause-Taste gestartet werden.

Gorenje DA 83 IL/I
Mit End lässt das Modell erkennen, dass der jeweilige Trocknungsgang nun beendet ist.

Mit Öffnen der Trommel schaltet sich auch die Trommelbeleuchtung an, welche den Innenraum gleichmäßig ausleuchtet, sodass sich auch bei nächtlichen Lichtverhältnissen dunkle(re) Textilien erkennen lassen. Ohne weitere Tastenbetätigung erlischt das Leuchtmittel nach 5 Minuten.

Gorenje DA 83 IL/I
Die Trommel wird beim Öffnen sowie kurze Zeit nach Betriebsstart beleuchtet, sodass sich alle Textilien noch einmal prüfen lassen.

Beendet man den Trocknungsvorgang aber mit der Ein-/Aus-Taste, erlischt es ohne weiteres; startet man ihn, leuchtet sie exakt 60 Sekunden, ehe sie von selbst wieder erlischt.

Gorenje DA 83 IL/I
Die Beleuchtung geht von einem Leuchtmittel über der Türöffnung aus.

Soll Wäsche während eines bereits aktiven Trocknungsgangs zugefügt werden, lässt sich das über die Luke verwirklichen: Sobald man sie öffnet, stoppt der Betrieb und die Wäsche kann nachgelegt werden. Der zuvor einprogrammierte Trocknungsgang lässt sich anschließend durch Betätigung der Start/Pause-Taste fortsetzen; es muss also keine Neueinstellung erfolgen.

Gorenje DA 83 IL/I
Nach jedem Trocknungsgang leuchten die Symbole auf, um an die Leerung des Wasserbehälters und die Reinigung des Flusensiebs zu erinnern.

Nach jedem Trocknungsgang sollten der Kondenswasserbehälter und das Flusensieb geleert bzw. gereinigt werden. Darauf macht der Wärmepumpentrockner am Ende eines jeden Trocknungsgangs durch rot leuchtende Symbole am Display aufmerksam. Sollte der Kondenswasserbehälter während des laufenden Betriebs vollständig gefüllt sein, so stoppt der Trocknungsgang, ein Signal ertönt und das Symbol leuchtet auf. Nachdem der Kondenswasserbehälter geleert wurde, kann der Trocknungsgang an derjenigen Stelle, an der er pausiert worden ist, fortgesetzt werden.

Gorenje DA 83 IL/I
Auch der Kondenswasserbehälter sollte nach jeder Nutzung geleert werden; dazu lässt er sich leicht hervor- und herausziehen.

Gorenje DA 83 IL/I

Entnahme: Um das Flusensieb herauszunehmen, muss es nur leicht nach vorne geneigt werden.

Gorenje DA 83 IL/I

Reinigung: Die Reinigung des Flusensiebs sollte nach jedem Trocknungsgang erfolgen.

Die voreingestellten Programme können angepasst und so schließlich abgespeichert werden; so lassen sich die im Haushalt regelmäßig verwendeten Funktionen schneller an-/auswählen.

Funktion

Das voll beladene (8 kg) Programm Baumwolle Standard benötigt 2:28 h, um die Wäsche zu trocknen. Dabei werden 1,24 kWh Strom verbraucht. Nach dem Trocknen verbleiben nur 1,03 % der vom Waschen herrührenden Feuchte in der Wäsche. Bei halber Beladung (4 kg) reduziert sich im selben Programm die Trocknungsdauer auf noch 1:26 h. Der Stromverbrauch vermindert sich auf 0,69 kWh (44,4 %). Hier verbleiben nur noch 0,29 % der vom Waschen herrührenden Feuchte.

Ähnlich verhält es sich bei der Wahl des Programms Baumwolle schranktrocken: Bei vollständiger Beladung (8 kg) benötigt der Wäschetrockner 2:43 h um die Wäsche vollständig zu trocknen. Hierbei verbleibt keinerlei (0,0 %) Feuchte mehr in der Wäsche. Der Stromverbrauch ähnelt mit 1,32 kWh demjenigen des Standardprogramms. Auch bei halber (4 kg) Beladung verbleibt nach dem Trocknen keinerlei (0,0 %) Feuchte mehr in der Wäsche. Die Programmdauer reduziert sich auf noch 1:44 Stunden und der Stromverbrauch auf 0,76 kWh (-42,4 %).

Soll die Baumwollwäsche unmittelbar nach dem Trocknen gebügelt werden, empfiehlt sich die Wahl des Programms Baumwolle bügelleicht. Hierbei verbleibt bei halber Beladung (4 kg) eine Feuchte von 13,9 % in der Wäsche, sodass sich die Kleidung beim anschließenden Bügeln leichter in Form bringen lässt. Die Trocknungsdauer liegt bei 1:16 h und es werden 0,57 kWh Strom verbraucht. Soll hingegen Mischwäsche (bspw. Feinwäsche aus Synthetik) getrocknet werden, ist das Programm Mix bestens geeignet. Unter der Einstellung bügelleicht werden hier 3,5 kg Mischwäsche binnen 1:21 h getrocknet. Die verbleibende Feuchte fällt hier mit 18,41 % etwas höher aus als im vormals erwähnten Baumwollprogramm. Beim Bügeln verdampft das Wasser und erleichtert das Formen der Wäsche. Soll die Mischwäsche hingegen direkt in den Schrank geräumt werden, so empfiehlt sich die Wahl des Programme Mix schranktrocken>; hierbei verbleibt nach dem Trocknen keinerlei Feuchte mehr in der Wäsche. Die Programmlaufzeit liegt bei 1:43 h und verbraucht dabei 0,49 kWh Strom. Für besonders empfindliche Textilien ist das Programm Sanft/Empfindlich geeignet. Mit ihm kann bis zu 1 kg Wäsche innerhalb von 1:17 h schonend getrocknet werden. Dabei bleiben bis zu 9,17 % Feuchte zurück.

Das Programm Hemden/Blusen verhindert mit speziellen Schaukelbewegungen der Trommel, dass die Wäschestücke zu stark knittern. Das Programm dauert 1:21 h und benötigt 0,54 kWh Strom; es verbleiben 8,0 % Feuchte in der Wäsche.

Zum Auflockern besonders empfindlicher Wäschestücke aus Wolle kann das spezielle Wolle-Programm (2 kg) für 10 Minuten betrieben werden. Hierbei bleiben jedoch noch 87,3 % der Feuchtigkeit in der Wäsche zurück.

Besonders große und/oder schwere Teile (bis zu 5 kg) wie z. B. Bettwäsche oder Vorhänge können im Programm Bettwäsche getrocknet werden. Die TwinAir-Technologie stellt mit wechselnder Drehrichtung sicher, dass sich die Wäsche nicht ineinander verheddert und gewährleistet so eine einheitliche Trocknung. 1,5 kg schwere Wäschestücke wurden so binnen 1:05 h vollständig getrocknet.

Werden 2 kg Wäsche im zeitgesteuerten Programm für 60 Minuten getrocknet, verbleiben anschließend noch 22,75 % Feuchte im Gewebe. Dabei werden 0,41 kWh verbraucht.

IonRefresh – Schnelle Frische per Tastendruck

Mit der IonRefresh-Funktion lassen sich verschiedene Textilien, die nur kurz getragen wurden, von als störend empfundenen Gerüchen befreien. Bis zu 2 kg Wäsche können innerhalb von nur 30 min mit ionisierter Trockenluft bearbeitet werden. Wir haben dies in unserem Test mit Tabakrauch geprüft und können die Wirksamkeit der Funktion bejahen.

Am sparsamsten ist das Programm IonRefresh/Auffrischen>; denn mit ihm lässt sich der ein oder andere Waschgang einsparen, indem leichte Gerüchen (bspw. von Tabakrauch herrührend) von bis zu 2 kg kurzzeitig getragenen Textilien deutlich reduziert werden. Dazu benötigt das Programm 30 Minuten und 0,05 kWh. Nach dem Auffrischen kann die Wäsche eine leichte Feuchtigkeit von 1,2 % aufweisen. Der Gorenje DA83 IL/I ist mit speziellen StableTech-Seiten- und -Bodenwänden versehen, was Stabilität vermittelt und Vibrationen vermeiden soll; Letzteres wiederum soll sich in einer maßvolleren Lautstärke während des Trocknens äußern. Im Betrieb wurde eine Lautstärke von maximal 62,8 dB(A) gemessen. Dieser Wert liegt leicht über demjenigen vergleichbarer Modelle.

Programme auf einen Blick

Gorenje DA 83 IL/I

Bettwäsche

(max. 5 kg)
Das Programm Bettwäsche eignet sich zum Trocknen von ausladenden Wäschestücken. Das patentierte TwinAir-System und die wechselnde Drehrichtung der Trommel sorgen dafür, dass selbst große Wäschestücke gleichmäßig getrocknet werden.

Hemden / Blusen

(max. 2 kg)
Zum Trocknen von Hemden und Blusen empfiehlt sich dieses Programm. Durch schaukelnde Trommelbewegungen werden starke Knitter in der Wäsche von vornherein vermieden.

Mix schranktrocken

(max. 3,5 kg)
Mischwäsche mit Baumwoll- und/oder Synthetikanteil kann mit diesem Programm getrocknet werden. Nach dem Trocknen lässt sich die Wäsche unmittelbar in den Schrank räumen (verbleibende Feuchte: 0,0 %).

Zeitprogramme

(max. 4 kg)
Die Zeitprogramme dienen dem Zeitplan-abhängigen Trocknen von pflegeleichten Textilien. Dabei wird die verbleibende Restfeuchte nicht automatisch erkannt, sodass die Wäsche am Ende des Trocknungsgangs ggf. noch zu feucht oder zu trocken sein kann. Die Zeitprogramme lassen sich jeweils 30, 60 oder 90 min betreiben.

Baumwolle schranktrocken

(max. 8 kg)
Zum Trocknen von pflegeleichten und dicken Textilien empfiehlt sich dieses Programm. Die Wäsche wird dabei vollständig getrocknet, sodass sie anschließend direkt in den Schrank gelegt werden kann.

Mix bügelleicht

(max. 3,5 kg)
Mixwäsche mit Baumwoll- und/oder Synthetikanteil wird mit diesem Programm bügeltrocken; die verbleibende Feuchte erleichtert das spätere Formen der Wäsche.

IonRefresh / Auffrischen

(max. 4 kg)
Mit der IonRefresh-Funktion lassen sich Gerüche in den Textilien vermindern. Die Fasern werden hierzu 30 min mit ionisierter Trockenluft behandelt.

Baumwolle Standard

(max. 8 kg)
Das Baumwolle Standard-Programm ist in Bezug auf den Energieverbrauch das effizienteste Programm, um normal feuchte Baumwolltextilien zu trocknen. Auf dieses Programm beziehen sich auch die Werte des Energieeffizienzlabels.

Wolle

(max. 2 kg)
Mit dem Programm Wolle können empfindliche Textilien aus Wolle oder auch Seide binnen 10 Minuten aufgelockert werden. Der Feuchtigkeitsgehalt verändert sich währenddessen nicht in nennenswertem Maße.

Daunen

(max. 1,5 kg)
Mit diesem Programm lassen sich Textilien mit Daunen-Füllung, wie bspw. Jacken, Kissen usw., bearbeiten. Damit größeren Wäschestücken vollständig getrocknet werden, sollten diese einzeln getrocknet und den Trockengrad Extra Trocken gewählt werden.

Baumwolle bügelleicht

(max. 8 kg)
Um pflegeleichte Baumwolltextilien zu trocknen, empfiehlt sich dieses Programm. Nach dem Trocknen bleibt noch etwas Feuchte in der Wäsche zurück, sodass sich die Textilien leichter
bügeln lassen. Durch die Hitze des Bügeleisens verdampft das Wasser.

Sanft / Empfindlich

(max. 1 kg)
Mit dem Programm Sanft / Empfindlich lässt sich Feinwäsche schonend antrocknen. Um die Fasern zu schonen, bleibt die Wäsche bis zum Ende des Trocknungsgangs feucht (verbleibende Feuchte: 42,2 %).

Aufgefallen im Praxistest

Gorenje DA 83 IL/I - Aufgefallen im Praxistest

Der Kondensator sollte regelmäßig von Staub und Flusen befreit werden. Der Schaumstofffilter kann dazu unter fließendem Wasser ausgespült werden.

Gorenje DA 83 IL/I - Aufgefallen im Praxistest

Einige Flusen können sich auch um das Bullauge herum ansammeln.

Gorenje DA 83 IL/I - Aufgefallen im Praxistest

Das Flusensieb liegt unter dem Bullauge in der Tür und lässt sich zur Reinigung einfach entnehmen.

Kurzbewertung

Leistung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Ausstattung:
4,5 von 5,0
Betrieb:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • sehr gute Trocknungsleistung
  • IonRefresh-Funktion
  • niedriger Energieverbrauch
  • überschaubares Programmspektrum
  • mäßige Betriebslautstärke

Messungen

Hersteller/Modell Gorenje DA 83 IL/I
Geräuschpegel*
Lautstärke (lt. Hersteller) in dB(A) 65
Lautstärke (gemessen)* in dB(A) 62,8
Geräuschpegel in dB(A)
Messung im Betrieb*
Gorenje DA 83 IL/I
Baumwolle Standard vollbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 1,42
Stromverbrauch (gemessen) in W
Messung im Betrieb
Gorenje DA 83 IL/I
Stromverbrauch in kWh 1,24
Stromkosten in € (0,28 € pro 1 kWh) 0,34
Programmdauer in h:min 02:28
Baumwolle Standard halbbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh 0,83
Stromverbrauch (gemessen) in W
Messung im Betrieb
Gorenje DA 83 IL/I
Stromverbrauch in kWh 0,69
Stromkosten in € (0,28 € pro 1 kWh) 0,19
Programmdauer in h:min 01:26
Baumwolle schranktrocken vollbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh k.A.
Stromverbrauch (gemessen) in W
Messung im Betrieb
Gorenje DA 83 IL/I
Stromverbrauch in kWh 1,32
Stromkosten in € (0,28 € pro 1 kWh) 0,37
Programmdauer in h:min 02:43
Baumwolle schranktrocken halbbeladen
Stromverbrauch (lt. Hersteller) in kWh k.A.
Stromverbrauch (gemessen) in W
Messung im Betrieb>
Gorenje DA 83 IL/I
Stromverbrauch in kWh 0,76
Stromkosten in € (0,28 € pro 1 kWh) 0,21
Programmdauer in h:min 01:44
Jahresverbrauch
Energieverbrauch (laut Hersteller) pro Jahr in kWh 177,0
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kWh ** 198,4
Energieverbrauch (ermittelt) pro Jahr in kWh *** 110,4
* gemessen während des ganzen Programms Baumwolle Standard aus einem Meter Entfernung
** 160 Trocknungszyklen Baumwolle Standard vollbeladen
*** 160 Trocknungszyklen Baumwolle Standard halbbeladen

Technische Daten

Hersteller/Modell Gorenje DA 83 IL/I
Maximale Beladungsmenge in kg 8,0
Energieeffizienzklasse A+++
Kondensationseffizienzklasse A
Durchmesser Einfüllöffnung in cm 35,0
Abmessungen (H × B × T) in cm 85,0 × 60,0 × 62,5
Zeitvorwahl (min – max, in h) ja (0 – 24)
Restzeitanzeige ja
Programme Baumwolle (schranktrocken, Standard, bügelleicht), Mix (schranktrocken, bügelleicht), Wolle, Sanft / Empfindlich, Bettwäsche, Daunen sowie Hemden / Blusen, IonRefresh / Auffrischen, Zeitprogramme (30′, 60′, 90′)
Zusatzfunktionen
Anzeigen Knitterschutz, Trockengrad, halbe Beladung, Kondenswasser leeren, Flusensieb leeren
Ausstattung IonTech, TwinAir, AutoDrain, IonRefresh, StableTech, WaveActive- Trommel, Inverter PowerDrive-Motor

Bewertung

Hersteller/Modell % Gorenje DA 83 IL/I
Leistung 50 94,3
Trocknungsleistung Baumwolle 50 95,5
Trocknungsleistung Zeitprogramme 30 92,3
Dauer** 20 94,3
Handhabung 25 91,0
Bedienung 35 92,0
Anzeigen 25 91,0
Wartung 30 90,0
Dokumentation 10 90,0
Ausstattung 10 85,8
Programmauswahl 60 85,0
Einstellungen 40 87,0
Betrieb 15 94,2
Lautstärke* 20 87,1
Energieverbrauch* 80 96,0
Bonus + 0,25 IonRefresh
Preis in Euro (UVP) 839,00
Durchschnittlicher Marktpreis in Euro 579,00
Preis-/Leistungsindex 6,23
Gesamtbewertung 92,9 % („sehr gut“)
* Der Energieverbrauch und die Lautstärke wurden anhand des Programms Baumwolle Standard vollbeladen beurteilt
** Die Programmdauer wurde beim Trocknen von 8 kg Baumwollwäsche im Programm Baumwolle Standard beurteilt

Unsere Tester für Sie im Einsatz

Gorenje DA 83 IL/I - Unsere Tester für Sie im Einsatz
Gorenje DA 83 IL/I - Unsere Tester für Sie im Einsatz
Gorenje DA 83 IL/I - Unsere Tester für Sie im Einsatz

Bewertungskriterien auf einen Blick

Leistung (50 %)

Die Leistung des Wäschetrockners wurde anhand der Trocknungsleistung in den Standard- und den zeitgesteuerten Programmen beurteilt. Dazu wurden zuvor aus verschiedenen Materialien bestehende Textilien bei 1.600 Umdrehungen pro Minute in (Referenz-)Waschmaschinen des gleichen Typs geschleudert. Für die Beurteilung des Trocknens wurde das Programm Baumwolle Standard bei voller Beladung (8 kg) herangezogen. Durch Wägung der Wäsche vor dem Waschen und nach dem Trocknungsgang wurde die verbleibende Feuchte der Wäsche ermittelt. Das zeitgesteuerte Trocknen wurde anhand des Programms Zeit 60′ beurteilt. Hierzu wurden 2 kg Wäsche für 60 Minuten getrocknet. Auch hierbei wurde die verbleibende Feuchte durch Wägung der Wäsche vor dem Waschen und nach dem Trocknen ermittelt. Zusätzlich wurde die Trocknungsdauer ermittelt und beurteilt.

Handhabung (25 %)

Die Bedienung des Wäschetrockners sollte intuitiv verständlich und problemlos vorzunehmen sein. Dabei sollten sich die Bedientasten zügig und leichtgängig betätigen lassen und die auf dem Display dargestellten Symbole verständlich und gut erkennbar sein. Der Aufwand der Wartung des Wäschetrockners wurde ebenfalls untersucht und bewertet. Die Leerung des Wassertanks und die Reinigung des Flusensiebs sollte nicht mit nennenswertem Arbeits- und Zeitaufwand verknüpft sein. Auch die Bedienungsanleitung wurde geprüft und in Bezug auf die allgemeine Verständlichkeit, die Funktionsbeschreibung und weiterführende Informationen hin beurteilt.

Ausstattung (10 %)

Für die Bewertung der Ausstattung wurde das Funktionsspektrum des Wäschetrockners anhand der Programmauswahl und der möglichen zusätzlichen Einstellungen beurteilt.

Betrieb (15 %)

Während des gesamten Trocknungszyklus im Programm Baumwolle Standard (vollbeladen) wurde die Betriebslautstärke des Wäschetrockners ermittelt und ausgewertet. Außerdem wurde der Stromverbrauch im Programm Baumwolle Standard (vollbeladen) gemessen und beurteilt.

Fazit

Der DA 83 IL/I aus dem Hause Gorenje ist tadellos verarbeitet. Das Modell steht fest und verfügt mit den StableTech-Seiten- und -Bodenwänden über genügend Stabilität. Die Bedienung ist simpel und weithin selbsterklärend; über einen zentralen Drehregler lassen sich die Programme leicht an-/auswählen. Die Programmwahl ist ausreichend groß. Die jeweilige Auswahl wird durch eine LED-Leuchte verdeutlicht. Die (verbleibende) Dauer des jeweiligen Programms wird über das Display angezeigt. Außerdem lassen sich hier je nach ausgewähltem Programm weitere Optionen wie die HALFLOAD für halbe Beladung oder der Trockengrad in drei weiteren Stufen verändern. Auch eine Zeitvorwahl ist vorhanden, sodass die Startzeit um bis zu 24 Stunden in die Zukunft verschoben werden kann.

Das Leeren des Kondenswasserbehälters und die Reinigung des Flusensiebs gehen mühelos von der Hand. Die Reinigung des Kondensators sollte regelmäßig erfolgen; auch diese lässt sich mit wenigen Handgriffen leicht ausführen.

Mit der Kondensations-Effizienzklasse A sorgt er für eine gründliche Trocknung der Wäsche. Mit der Trockengrad-Taste lässt sich die jeweils verbleibende Feuchte noch weiter reduzieren. Mit der Energieeffizienzklasse A+++ ist er dabei auch noch sparsam im Stromverbrauch. Außerdem bietet er mit der IonRefresh-Funktion die Möglichkeit, kurz Getragenes aufzufrischen, wodurch sich der ein oder andere Waschgang einsparen lässt.

Alles in allem konnte der Wärmepumpentrockner DA 83 IL/I von Gorenje mit sehr guten Leistungen überzeugen und erhält daher mit 92,9 % das Testurteil „sehr gut“.

C. Efselmann

Getestete Produkte

  • Gorenje DA 83 IL/I

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de